Latest | Most viewed
Latest | Most read












IOANNINA - Städtisches Museum

  152 Wörter 1 Minute 113 × gelesen
2020-07-11 2020-07-11 11.07.2020

An der nordwestlichen Seite des Kastells erhebt sich die Aslan-Pascha-Moschee, in der das Städtische Museum untergebracht ist.
Es enthält Zeugnisse des jahrhundertelangen Zusammenlebens dreier Völkergruppen der griechischen, der jüdischen und der moslemischen.
Das griechische Element ist durch Volkstrachten, Schmuck, Möbel, Gebrauchsgefäße, Objekte aus Porzellan und Bronze, kunstvolle Silberarbeiten und durch Waffen aus der Zeit des Freiheitskrieges vertreten. Zu den Zimelien der jüdischen Volksgruppe zählen Vorhänge aus der örtlichen Synagoge und handgeschriebene Aussteuerverträge. Die Stoffe und Stickereien, die mit Elfenbein eingelegten Holzmöbel und die große Zahl liturgischer Bücher gehören zur Hinterlassenschaft der molemischen Bevölkerung.
Die Moschee ist 1618 errichtet worden und zählt zu den schönsten der in Griechenland erhaltenen. Ihr Inneres stellt ein schönes Beispiel der osmanischen Kunst dar. Man beachte besonders den Reliefschmuck der Gebetsnische (Michrab), die Empore (Mimbar), die Schmucknischen und die Kuppel.

Städtisches Museum
Kastell von Ioannina, Aslan-Pascha-Moschee

Copyright: Museen Griechenlands
Erevnites Edition
GR.OK.F.B.
M. Str.