Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene



ZAGORIA - ein Paradies für Wanderer und Naturfreunde, Zagorochoria

  2.823 Wörter 10 Minuten
2017-08-26 2017-08-26 26.08.2017 1.201 × gelesen

Wir haben schon viele griechische Inseln und Ecken des griechischen Festlandes bereist und überall eindrucksvolle Landschaften erlebt und waren begeistert von deren Natur. Die verborgene Schönheit der Zagoria mit der einzigartigen Vikosschlucht hat uns aber am nachhaltigsten beeindruckt. Die Region hat viel zu bieten und hinterlässt bei jedem Besucher einen unvergesslichen Eindruck. Es ist ein Gebiet von unglaublicher Schönheit und absolut sehenswert. Die Namen Zagoria und Vikos waren uns bisher nur von den großen Plastikflaschen mit Mineralwasser, die in allen Geschäften und Tavernen reichlich vorhanden sind, bekannt. Dass diese Namen nicht nur für ein gutes Mineralwasser, sondern auch für extrem beeindruckende Naturgebiete stehen, wissen wir erst seit unseren Tagesausflügen, die wir von unserem Urlaubsstrand nahe der Stadt Perdika mit dem Auto (ca. 2 h Fahrt) in diese Region gemacht haben. Hier gibt es keinen Massentourismus. Er ist steckengeblieben vor den Steilwänden des Pindosgebirges, das dieses Gebiet wie eine Barriere vom übrigen Festland trennt. Weit weg vom Meer, vom Rummel an den Stränden Griechenlands, erfüllt sich der Traum vom alpinen Idyll mit schroffen Kalkgipfeln (bis 2.500 m), herrlichen Bergseen, grandiosen Schluchten, alten Pflasterwegen und Bogenbrücken.

Zagoria ist eine berühmte Bergregion im Nordwesten von Griechenland und liegt nördlich von Ioannina. Die Zagoria-Dörfer (Zagorochoria) bilden eine besondere geographische und kulturelle Einheit und bestehen aus 46 kleinen traditionellen Dörfern, die fast alle um 1400 entstanden sind, als sich die einheimische Bevölkerung in die unberührten Berge des nordwestlichen Pindosgebirges zwischen der Stadt Ioannina und Konitsa zurückzog. Anders als in den Alpen gibt es hier auch heute noch Gebiete, die nur schwer zugänglich sind. Tiefe Schluchten, steile Berghänge und die extrem dichte Vegetation machen die Bergwelt schier undurchdringlich. Nicht umsonst blieben Mussolinis Truppen 1941 in den unzugänglichen Schluchten stecken. Im Bürgerkrieg wurde dieses Gebiet zur Heimat der Partisanen. Mehr darüber erzählt das autobiographische Buch "Eleni" von Nicolas Gage, das die Auswirkungen des griechischen Bürgerkrieges in den 1940er Jahren im abgelegenen griechischen Heimatdorf von Gage in der nordwestgriechischen Region Epirus nachzeichnet.

Durch diese isolierte Lage konnten die Menschen nicht nur in der Zeit der Türkenherrschaft fast ganz unabhängig bleiben und auf wirtschaftlichem und kulturellem Gebiet ihre traditionellen Werte erhalten und weiterentwickeln. Ihre Geschichte wird heute in den sakralen und archäologischen Denkmälern wieder lebendig. Heute werden die Traditionen und Bräuche dieser Region bis hin zur traditionellen Musik und den lokalen Feierlichkeiten wieder besonders gepflegt.

Die Bergdörfer gaben den Zagorochoria ihren Namen, welcher aus dem alten slawischen Begriff za Gora (hinter dem Berg) und dem griechischen Wort für Dorf (horio) stammt. Einige der bekannten Dörfer der Zagoria sind Tsepelovo, Monodendri, Vikos, Kipi, Megalo (groß) und Mikro (klein) Papingo, Pedina, Vitsa, Agios Minas, Kapesovo, Vradeto, Vrisohori, Koukouli, Dilofo und Aristi. Die im Pindosgebirge versteckten Dörfer besitzen nicht nur eine reiche Geschichte und kulturelle Tradition, sondern zeichnen sich neben der natürlichen und wilden Schönheit der Berge, der weitgehend unberührten Natur mit einer großen Vielfalt verschiedenster Pflanzen und Tiere, durch die ungewöhnliche Architektur der meist zweistöckigen Häuser aus. Da sich die Dorfbewohner einst der Härte des Klimas und den landschaftlichen Gegebenheiten stellen mussten, ist diese Architektur sehr nahe an die Landschaft, die Mentalität und die Lebensweise der Einheimischen geknüpft. Der Schriftsteller Nikos Kazantzakis hat dies sehr treffend formuliert: "Berge, Häuser, Menschen, alles war aus demselben Gestein. Wie Wildpflanzen klammerten sie sich an diese harten, grauen Steine. Solange die Erde sich dreht, werden sich diese eigensinnigen Epiroten nie von ihnen lösen".

Die herrlichen Häuser reichen von bescheidenen Hütten aus Stein und Schiefer bis zu großen Herrenhäusern und sind mit dunklen Schieferplatten gedeckt. Typisch für die Bauweise der Häuser ist die Verwendung des Flyschgesteins als Baumittel. Dieses Gestein kommt in der Umgebung reichlich vor und ist im Abbau und in der Verarbeitung einfach zu handhaben. Durch die Verwendung des gleichen Materials fügen sich die Bauten somit wunderbar unauffällig in die Umgebung ein. Nur die Holzteile wie Fenster- und Türrahmen sind oft in grellen Farben angestrichen und heben sich dadurch ab. Die meisten Häuser besitzen einen ummauerten Innenhof, der durch ein Holztor mit einem Steindach betreten werden kann. Die Mauern schützen die innen liegenden Gemüsegärten vor den Schafen und Ziegen, die oft frei im Dorf herumlaufen. Typisch sind auch die schmalen, steingepflasterten Gassen mit ihren wie Schienenstränge aussehenden Mittelteilen. Diese liegen etwas tiefer und weisen Querleisten auf, damit die Hufe der Maultiere Halt finden. Und mit dem Regenwasser werden die Fäkalien der Maultiere weggeschwemmt. In den Dörfern erinnert nichts an den Bauboom, der die Täler und Küsten ergriffen hat. Viele Bewohner, die nach der Landflucht wieder zurückkamen, besserten ihre elterlichen Häuser aus und einige richteten Pensionen ein. Behutsam hergerichtet, vom griechischen Betonierdrang verschont, sehen die Dörfer aus wie aus dem Bilderbuch. Heute ist die Zagoria wieder "in" und wird von vielen Griechen aus den Großstädten während des ganzen Jahres aufgesucht. 

Die Dörfer der Zagoria sind meistens um ein Zentrum (die Mesochori) angeordnet. Hier gibt es in der Regel einen großen Baum, meistens eine oft jahrhundertealte Platane, unter deren kühlem Schatten die kulturellen Veranstaltungen während der Dorffeste stattfinden. Gleichzeitig unterteilt die Mesochori das Dorf in die untere und obere Nachbarschaft. Alle steinernen Wege führen dorthin, da sich in der Nähe des Platzes meist auch die zentrale Kirche des Dorfes, das Kafenion oder eine Taverne und die Schule befinden.

Uralte Eselpfade, eindrucksvolle Steintreppen und bogenförmige Steinbrücken (ca. 60), die in früheren Zeiten als Handelsrouten dienten, verbinden z.T. heute noch die malerischen Orte. Obwohl viele dieser alten Pfade durch asphaltierte Straßen ersetzt wurden, bietet die Zagoria Wanderern ungeahnte Möglichkeiten. Die ausgeschilderten Wanderwege führen durch dichte, mit Pinien bewachsene Wälder und über Wiesen mit blühenden Krokussen und Lilien, und die Aussichten, die man dabei genießen kann, zählen zu den beeindruckendsten Naturerlebnissen, die Griechenland zu bieten hat. Die Landschaften der Zagoria sind jedoch keinesfalls nur lieblich. Oft prägen markante Schluchten und Steilabfälle das Gelände. Diese einzigartige Landschaft mit ihren Schluchten, Steilwänden und kristallklaren Gebirgsbächen begeistert jeden Besucher. Es verwundert deshalb nicht, dass auch Bären (es sollen ca. 150 sein), Steinböcke, Wölfe, Adler, Geier und viele andere Tiere, die anderswo in Europa nicht mehr zu sehen sind, in dieser weithin unberührten Landschaft einen geeigneten Lebensraum gefunden haben.

Aus diesem Grund und weil sich durch Abholzung und Überweidung die Waldfläche in den letzten Jahrzehnten deutlich verringert hat, wurde 1973 der Vikos-Aoos-Nationalpark gegründet. Er erstreckt sich von der Vikos-Schlucht bis zur Schlucht des Flusses Aoos und den Berg Timfi und umfasst nicht nur die Fauna, sondern ist ebenso bekannt für seine Flora. Mehr als 2000 Arten und Unterarten wurden hier bereits registriert. Unter ihnen sind einige endemische Arten und eine große Anzahl seltener, geschützter Pflanzen, welche von besonderer wissenschaftlicher Bedeutung sind. Die Pflanzenwelt verändert sich mit der Höhenlage. In den niederen Lagen findet man die in Griechenland auch sonst üblichen Hartlaubgewächse und Eichen, weiter oben schließen sich Buchenwälder an, und in den höheren Lagen dominieren Nadelgehölze, gemischt mit alpin anmutenden Wiesen.
Im Nationalpark befindet sich auch die berühmte Vikos-Schlucht. Über eine Länge von knapp 10 km schlängelt sie sich durch die Berge der Zagoria vom Ort Monodendri bis zur Ortschaft Vikos bzw. Papingo südwestlich von Konitsa. Der Bach bzw. Fluss Vikos durchfließt die Schlucht und vereinigt sich am nördlichen Ausgang der Schlucht mit anderen Quellzuflüssen zum Fluss Voidomatis. Über die genaue Tiefe der Schlucht ist man sich bis heute nicht einig. Die Angaben über die maximale Tiefe der Schlucht differieren erheblich und schwanken zwischen 600 m und knapp 1.000 m. Laut dem Guinness Buch der Rekorde ist sie durch ihr Verhältnis Breite zu Tiefe die tiefste Schlucht der Welt. Den schönsten und beeindruckendsten Blick in die Schlucht erhält man von der Aussichtsplattform "Oxia", den man von der Ortschaft Monodendri zu Fuß oder mit dem Auto erreichen kann. Der Weg dorthin führt durch den berühmten Steinwald, einem Naturdenkmal aus riesigen Fels-Kreationen mit horizontalen Gesteinsschichten. Gegenüber der Oxia-Plattform trifft die Nebenschlucht Megas Lakos von Osten her aus dem Timfi-Massiv kommend auf die eigentliche Vikos-Schlucht. Hier steigen die Wände vom Flussufer des Voidomatis bis zu 1000 Meter steil empor und bieten spektakuläre Aussichten auf eine herrliche Landschaft mit bizarren Felsformationen. Die Kraft der Berge und die Tiefe der Schlucht aufzunehmen, ist unbeschreiblich. Dieses imposante Schauspiel der Naturgewalten kann man auch vom „Balkon“ des Klosters Aghios Paraskevi bei Monodendri betrachten. Hier befindet sich in luftiger Höhe und 800 Meter fast senkrecht über dem Boden der Vikos-Schlucht ein alter Rückzugsort der Mönche. Für Wanderer ist das Durchstreifen der Vikos-Schlucht ein unvergessliches Erlebnis. Wer am Fuße der Spalte unterwegs ist, wird stellenweise mit einer Enge konfrontiert, die schnell ein beklemmendes Gefühl auslösen kann. Hier wird der Weltrekord direkt spürbar. Geübte Wanderer können die Schlucht in etwa 6h durchwandern. Die Strecke führt durch eine Landschaft von einzigartiger Schönheit.

Im Dorf Monodendri zeigen Wegweiser den Beginn des Wegs hinunter in die Vikos-Schlucht an. In der Informationsstelle des Nationalparkzentrums in Monodendri gibt es zudem Faltblätter mit Hinweisen für die erlebnisreiche Wanderung, die dann im Dorf Vikos oberhalb der Schlucht endet.
Der kleine Ort Monodendri ist eines der schönsten und bekanntesten Dörfer der Zagoria und zeigt mit seinen aus Stein gebauten Häusern die vorher beschriebene traditionelle Architektur der Zagoria-Dörfer. Ein Spaziergang durch die hübschen steingepflasterten Gassen sollte man deshalb auf keinen Fall versäumen. Nicht nur aus Griechenland, sondern auch aus dem Ausland kommen Wanderer während des ganzen Jahres, um dieses typische Zagoria-Dorf kennenzulernen und die ausgeschilderten Wege rund um Monodendri und die Vikos-Schlucht zu bewandern.
Die großen Herrenhäuser und Kirchen drücken den wirtschaftlichen Wohlstand der Bürgerinnen und Bürger während der türkischen Besatzung aus. Das wunderschön restaurierte Herrenhaus Mansion Pantazis, um 1900 erbaut und eines der schönsten Beispiele der Architektur der Zagoria, bildet heute ein modernes Zentrum mit verschiedenen Ausstellungen, die fotografisch das Erbe und die Tradition der Zagoria präsentieren. Ähnliche Gebäude gibt es in den meisten Dörfern der Zagoria. Viele dieser Gebäude haben unter dem Zahn der Zeit gelitten, einige davon sind inzwischen renoviert worden. Rechts in der Mitte des Ortes steht die zentrale Kirche Ag. Athanasios (1801) und in der Nähe des Dorfplatzes die Kreuzkuppelkirche Ag. Minas (1625). Von dort führt ein Spazierweg zum Kloster Ag. Paraskevi (1412), das sich am Rande der Vikos-Schlucht mit herrlichen Blicken in die Schlucht befindet.

Nahe bei Monodendri befindet sich das Dorf Vitsa, das durch seine geringe Entfernung zusammen mit Monodendri mehr oder weniger als ein Dorf geführt wird. Es ist eine der wichtigsten traditionellen Siedlung in der Zagoria und existiert seit byzantinischer Zeit. Die aus grauem Stein gebauten Herrenhäuser sind perfekt der Umwelt angepasst und schaffen wie in Monodendri zusammen mit den gepflasterten Straßen, den Kirchen und den malerischen Haustoren eine Landschaft von außergewöhnlicher Schönheit.

Von Vitsa aus kann man eine ca. 5-stündige Rundwanderung durchführen. Über aufwändig erbaute Steinwege, die Skales, und über die alte Doppelbogenbrücke von Mitsios (1748), gelangt man in den Ort Koukouli (1000 m), der von der Gesellschaft für Archäologie als „traditionelle Siedlung“ mit strengen Auflagen für die Architektur registriert worden ist. Autos sind im Inneren des Ortes verboten. Dort lohnt sich ein Besuch des Museums von Costas Lazaridis, wo 2.500 Arten von getrockneten Kräutern und Pflanzen aus der Region, von denen viele für ihre heilende Natur bekannt sind, ausgestellt sind. Zwei Tavernen und ein Café ermöglichen auf dieser Tour eine Erholungspause. In Kipi (700 m), dem ehemaligen Zentrum der Zagoria, sollte man unbedingt das Museum von Agapios Tolis besichtigen. Hier präsentiert er seinen Schatz aus Gebrauchsgegenständen, die er im Laufe von 20 Jahren gerettet und zusammengetragen hat. Zu den geretteten Zeitzeugen gehören auch das Gewehr des Großvaters, eine Lyra, die eiserne Kaffeemühle und eine hölzerne Truhe mit alten Stickereien. Auf dem Weiterweg nach Dilofo kann man die berühmteste und am meisten fotografierte Brücke der Zagoria, die Plakidhas-Brücke, bewundern und gelangt von dort nach Vitsa zurück.

Das Dorf Kapessovo liegt zu Füßen der Mezaria-Schlucht, einer kleineren Nebenschlucht der Vikos-Schlucht. In Kapessovo ist man zu Fuß in den steinernen Gässchen unterwegs. Im Ort gibt es die größte und wichtigste Schule der Zagoria. Schon früher stammten aus dem Dorf wichtige Persönlichkeiten, die Anteil an der Geschichte der Zagoria sowie für den gesamten Epirus hatten.

Den nächsten Ort kann man entweder mit dem Auto anfahren oder wie in früheren Zeiten über die berühmten Stufen von Vradeto ("Skala Vradetou") ersteigen. Hierbei handelt es sich um einen aus Steinen gebauten Pfad mit vielen Stufen, der sich an einem felsigen Hang befindet und zum Ort Vradeto führt. Früher war dies der einzige Zugang zum Dorf. Die Stufen sind ein Kunstwerk, das die handwerkliche Geschicklichkeit der Meister der Zagoria beweist. Während früher die Dörfer der Zagoria Sinnbild für Rückständigkeit und Elend waren und der moderne Grieche nur Spott für das ärmliche und primitive Dasein der Menschen übrig hatte, beginnt er nun, jene Mitbürger zu bewundern, die bis vor wenigen Jahren ca. 1000 in den Berg gehauene Stufen hinaufsteigen mussten, um in ihr Dorf zu gelangen. Da das höchst gelegene Dorf der Zagoria (1340 m) zwischen der Mezaria- und der Vikos-Schlucht erbaut worden ist, bietet es sich als Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen an. So kann man z.B. in ca. 1,5 h zum Standort Beloi aufsteigen und hat dann gegenüber der Aussichtsplattform "Oxia" ebenfalls eine fantastische Aussicht in die Schlucht.

Die Straße führt dann - mit grandiosen Panoramaaussichten - weiter nach Tsepelovo, dem größten Dorf der Zagoria. Im Dorf findet man wieder die typischen Bruchsteinhäuser, Herrenhäuser und einen Dorfplatz mit einer uralten Platane. Über Tsepelovo (1.100 m), das während der Türkenherrschaft das Verwaltungszentrum der Zagoria war, gelangt man nach Skamneli.

Hat man genügend Zeit, sollte man nicht versäumen, weiterzufahren, um die Wasserfälle von Iliohori aufzusuchen. Vom Ort Iliohori führt ein Pfad in ca. 1h zu den Wasserfällen. Der Anblick der in die Tiefe stürzenden Wassermassen ist phantastisch. Der Aufstieg zurück ist etwas anstrengend und dauert ca. 1,5h.

Eine andere Tour führte uns von Ioannina nach Megalo Papingo. Auf dem Weg dahin kommt man durch das Dorf Aristi. Es liegt eingebettet in tiefem Grün und bietet Blicke auf die umliegenden Dörfer Papingo, Vikos und Aghios Minas. Im Ortszentrum befindet sich eine schöne Kirche mit Ikonenschnitzereien aus Holz und einem eindrucksvollen Glockenturm. Aristi ist ein verhältnismäßig lebhafter Ort. Von Aristi erreicht man durch das mit Platanen gesäumte Tal des Voidomatis über die Voidomatis-Brücke (von hier führt ein kurzer Fußweg zum verlassenen Kloster Aghios Spiliotissa) über eine Straße, die sich wie eine Schlange den Berg emporwindet, den Ort Megalo Papingo. Er liegt am Fuß des Timfi-Massivs, mitten in der Zagoria, im Herzen von Epirus, einer Landschaft, die die Griechen Kontinent nennen. So mächtig, so weit weg vom Meer erscheint sie ihnen. Das Dorf mit seinen steingepflasterten Wegen und der Kirche Agios Vlassis mit dem sechseckigen Glockenturm wurde seit dem 14. Jahrhundert von wohlhabenden Bürgern stets traditionell gehalten und liegt in 920 m Höhe gegenüber dem Felsmassiv des Berges Astraka (2432 m). In diesem einzigartigen Dorf mit seiner jahrhundertelanger Geschichte scheinen die Spuren naturnahen Lebens in die Vorgeschichte zurückzugehen. Das ursprüngliche Bergdorf ist ebenfalls ein günstiger Ausgangspunkt für Wandertouren inmitten herrlicher Bergwelten.

Von Megalo Papingo führt die Straße vorbei an einer kleinen alten Steinbrücke und den "Ouvries" oder "Kolymbithres" genannten natürlichen Schwimmbecken nach Mikro Papingo. In dem marmorähnlichen, natürlichen Süßwasserbecken, kann man im Sommer in glasklarem Wasser, das direkt aus den Bergen kommt, baden. Kleinere badewannenähnliche Becken und ein kleiner Wasserfall befinden sich direkt dahinter. An diesem zauberhaften Platz mit Sonnen- und Schattenplätzen kann man sehr schön relaxen. In Mikro Papingo endet die Straße. Man lässt sein Auto stehen und gelangt über kleine Gässchen ins Dorf. Dort findet man Ruhe, Tradition und einen überwältigenden Blick auf den Berg Gamila. Im Ort ist ein Naturschutz-Zentrum des WWF für die Öffentlichkeit zugänglich.Von Mikro Papingo können ebenfalls größere ausgeschilderte Bergtouren in die wilde Schönheit der Region unternommen werden. Man kann von hier den Drachensee, die Berghütte von Astraka oder den Gipfel vom Gamila (2497 m) erreichen. Aus den Hängen des Astrakas hat man einen faszinierenden Blick zurück in die Vikos-Schlucht und die umliegenden Dörfer und bekommt intensive Einblicke in eine einmalige Bergregion mit betörender Natur. 

Unsere Empfehlung: Nutzen Sie die Region der Zagoria für einen Zwischenstopp von mindestens 3 Tagen, um die berühmte Vikos Schlucht zu durchwandern und die beeindruckende Region mit dem Steinwald, den kleinen und meist unbewohnten Klöstern und den steinernen Bogenbrücken für sich zu entdecken. Oder bleiben Sie länger, um die wohl unberührteste Region der Zagoria mit seinen charakteristischen Dörfern einschließlich der Hauptstadt von Epirus, Ioannina, kennen zu lernen. Die Zagoria erfüllt alle Wünsche. Sie bietet mit ihren hohen Gipfeln, den gewaltigen Schluchten, den reißenden Flussbächen und den steil abfallenden Berghängen im Wechsel mit Tälern und üppig grünen Wäldern einen sagenhaften Naturraum für Aktivurlauber. Und die Brücken aus Stein, die traditionellen Siedlungen, die Byzantinischen Klöster und die überall verstreuten antiken Bauwerke verzaubern den Kulturinteressierten. Wir waren jedenfalls so begeistert, dass wir bei unserem nächsten Griechenlandbesuch direkt in der Zagoria ein Quartier suchen werden. Auf den geplanten Wanderungen durch wilde, geheimnisvolle, aussichtsreiche und malerische Landschaften wollen wir das Bergparadies Zagoria noch besser kennenlernen.

Viele Wanderungen, die auch zeitlich unterschiedlich gestaltet werden können, lassen sich anhand der Wanderkarte "Zagori" (1:50.000) aus dem Anavasi-Verlag sehr gut planen. Die Karte ist in jedem guten Kartenladen (oder übers Internet direkt beim Anavasi-Verlag) erhältlich (ISBN 960-8195-23-3).

214 Bilder für das Keyword Zagoria gefunden.

Zagoria Steinbrücken Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Horst Schäfer
Die traditionelle einbogige Voidomatis oder Klidonia Steinbrücke wurde 1853 erbaut, befindet sich in dem Dorf Klidonia und führt über den Fluss Voidomatis in Zagoria im Nordwesten Griechenlands. The traditional one-arched Voidomatis or Klidonia stone bridge was built in 1853, is situated in the village of Klidonis and leads over the river Voidomatis in Zagori in the northwest of Greece. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Dimitrios Pergialis
Die traditionelle einbogige Voidomatis oder Klidonia Steinbrücke wurde 1853 erbaut, befindet sich in dem Dorf Klidonia und führt über den Fluss Voidomatis in Zagoria im Nordwesten Griechenlands. The traditional one-arched Voidomatis or Klidonia stone bridge was built in 1853, is situated in the village of Klidonis and leads over the river Voidomatis in Zagori in the northwest of Greece. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Dimitrios Pergialis
Die traditionelle einbogige Voidomatis oder Klidonia Steinbrücke wurde 1853 erbaut, befindet sich in dem Dorf Klidonia und führt über den Fluss Voidomatis in Zagoria im Nordwesten Griechenlands. The traditional one-arched Voidomatis or Klidonia stone bridge was built in 1853, is situated in the village of Klidonis and leads over the river Voidomatis in Zagori in the northwest of Greece. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Dimitrios Pergialis
Die kleine traditionelle einbogige Steinbrücke Vrisochori, auch Kouitsas genannt, in Zagoria in der Provinz Epiros im Nordwesten Griechenlands wird auch Kouitsas genannt und führt über den Fluss Aoos. The small traditional one-arched Vrysochori or Kouitsas stone bridge in Zagori in the northwest of Greece crosses the river Aoos and is in a very good condition. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Horst Schäfer
Die kleine traditionelle einbogige Steinbrücke Vrisochori, auch Kouitsas genannt, in Zagoria in der Provinz Epiros im Nordwesten Griechenlands wird auch Kouitsas genannt und führt über den Fluss Aoos. The small traditional one-arched Vrysochori or Kouitsas stone bridge in Zagori in the northwest of Greece crosses the river Aoos and is in a very good condition. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Horst Schäfer
Die kleine traditionelle einbogige Steinbrücke Vrisochori, auch Kouitsas genannt, in Zagoria in der Provinz Epiros im Nordwesten Griechenlands wird auch Kouitsas genannt und führt über den Fluss Aoos. The small traditional one-arched Vrysochori or Kouitsas stone bridge in Zagori in the northwest of Greece crosses the river Aoos and is in a very good condition. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Horst Schäfer
Die traditionelle Kontodimos Steinbrücke, auch Lazaridis-Brücke genannt, wurde 1753 erbaut und führt über den Fluss Bagiotiko bei Kipi in Zagoria in der Provinz Epiros im Nordwesten Griechenlands. The traditional one-arched Kontodimos stone bridge, also known as Lazaridis bridge, was built in 1753 and connects Kipi with Koukouli in Zagori in the northwest of Greece. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Horst Schäfer
Die traditionelle Kontodimos Steinbrücke, auch Lazaridis-Brücke genannt, wurde 1753 erbaut und führt über den Fluss Bagiotiko bei Kipi in Zagoria in der Provinz Epiros im Nordwesten Griechenlands. The traditional one-arched Kontodimos stone bridge, also known as Lazaridis bridge, was built in 1753 and connects Kipi with Koukouli in Zagori in the northwest of Greece. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Horst Schäfer
Die traditionelle Kontodimos Steinbrücke, auch Lazaridis-Brücke genannt, wurde 1753 erbaut und führt über den Fluss Bagiotiko bei Kipi in Zagoria in der Provinz Epiros im Nordwesten Griechenlands. The traditional one-arched Kontodimos stone bridge, also known as Lazaridis bridge, was built in 1753 and connects Kipi with Koukouli in Zagori in the northwest of Greece. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Horst Schäfer
Die große traditionelle einbogige Konitsa Steinbrücke in Zagoria im Nordwesten Griechenlands führt über den Fluss Aoos, liegt nur 5 km südlich der albanischen Grenze und wurde um 1870 erbaut. The large The large traditional one-arched Konitsa bridge in Zagori in the northwest of Greece crosses the river Aoos, is situated only 5 km south of the Albanian border and was built around the year 1870. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Dimitrios Pergialis
Die große traditionelle einbogige Konitsa Steinbrücke in Zagoria im Nordwesten Griechenlands führt über den Fluss Aoos, liegt nur 5 km südlich der albanischen Grenze und wurde um 1870 erbaut. The large traditional one-arched Konitsa bridge in Zagori in the northwest of Greece crosses the river Aoos, is situated only 5 km south of the Albanian border and was built around the year 1870. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Dimitrios Pergialis
Die große traditionelle einbogige Konitsa Steinbrücke in Zagoria im Nordwesten Griechenlands führt über den Fluss Aoos, liegt nur 5 km südlich der albanischen Grenze und wurde um 1870 erbaut. The large traditional one-arched Konitsa bridge in Zagori in the northwest of Greece crosses the river Aoos, is situated only 5 km south of the Albanian border and was built around the year 1870. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Dimitrios Pergialis
Die traditionelle einbogige Kokkoris Steinbrücke wurde im Jahr 1750 erbaut und steht bei der Ortschaft Koukouli in Zagoria in der Provinz Epiros im Nordwesten Griechenlands. The traditional one-arched Kokkoris stone bridge, also known as Noutsos bridge, was built in 1750 and is situated near the village of Koukouli in Zagori in the northwest of Greece. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Horst Schäfer
Die traditionelle einbogige Kokkoris Steinbrücke wurde im Jahr 1750 erbaut und steht bei der Ortschaft Koukouli in Zagoria in der Provinz Epiros im Nordwesten Griechenlands. The traditional one-arched Kokkoris stone bridge, also known as Noutsos bridge, was built in 1750 and is situated near the village of Koukouli in Zagori in the northwest of Greece. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Horst Schäfer
Die traditionelle einbogige Kokkoris Steinbrücke wurde im Jahr 1750 erbaut und steht bei der Ortschaft Koukouli in Zagoria in der Provinz Epiros im Nordwesten Griechenlands. The traditional one-arched Kokkoris stone bridge, also known as Noutsos bridge, was built in 1750 and is situated near the village of Koukouli in Zagori in the northwest of Greece. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Dimitrios Pergialis
Zagoria Steinbrücken Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Horst Schäfer
Zagoria Steinbrücken Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Stathis Chionidis
Die Kapetan Arkouda Brücke ist eine kleine, einbogige traditionelle Steinbrücke in der Nähe der Ortschaft Dhilofo in Zagoria in der Provinz Epiros im Nordwesten Griechenlands. The Captain Arkoudas Bridge is a small, one-arched traditional stone bridge near the village of Dhilofo, which crosses the Xiropotamos river in Zagori in the northwest of Greece. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Horst Schäfer
Die Kapetan Arkouda Brücke ist eine kleine, einbogige traditionelle Steinbrücke in der Nähe der Ortschaft Dhilofo in Zagoria in der Provinz Epiros im Nordwesten Griechenlands. The Captain Arkoudas Bridge is a small, one-arched traditional stone bridge near the village of Dhilofo, which crosses the Xiropotamos river in Zagori in the northwest of Greece. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Dimitrios Pergialis
Die Kapetan Arkouda Brücke ist eine kleine, einbogige traditionelle Steinbrücke in der Nähe der Ortschaft Dhilofo in Zagoria in der Provinz Epiros im Nordwesten Griechenlands. The Captain Arkoudas Bridge is a small, one-arched traditional stone bridge near the village of Dhilofo, which crosses the Xiropotamos river in Zagori in the northwest of Greece. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Dimitrios Pergialis
Die 3-bogige Steinbrücke Plakidas oder Kalogeriko wurde 1814 erbaut, steht am Ortsrand von Kipi und führt über den Fluss Bagiotiko in Zagoria in der Provinz Epiros im Nordwesten Griechenlands. The three-arched traditional stone bridge of Plakidas, also known as Kalogeriko, was built in 1814, is situated near Kipi and leads over the river Bagiotiko in Zagori in the northwest of Greece. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Horst Schäfer
Die 3-bogige Steinbrücke Plakidas oder Kalogeriko wurde 1814 erbaut, steht am Ortsrand von Kipi und führt über den Fluss Bagiotiko in Zagoria in der Provinz Epiros im Nordwesten Griechenlands. The three-arched traditional stone bridge of Plakidas, also known as Kalogeriko, was built in 1814, is situated near Kipi and leads over the river Bagiotiko in Zagori in the northwest of Greece. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Horst Schäfer
Die 3-bogige Steinbrücke Plakidas oder Kalogeriko wurde 1814 erbaut, steht am Ortsrand von Kipi und führt über den Fluss Bagiotiko in Zagoria in der Provinz Epiros im Nordwesten Griechenlands. The three-arched traditional stone bridge of Plakidas, also known as Kalogeriko, was built in 1814, is situated near Kipi and leads over the river Bagiotiko in Zagori in the northwest of Greece. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Dimitrios Pergialis
Die traditionelle Steinbrücke Pitsionis liegt in der Nähe des Dorfes Kipi in Zagoria in der Provinz Epiros im Nordwesten Griechenlands und hat einen großen und einen kleinen Bogen. The stone bridge of Pitsionis is situated near Kipi or Kipoi in Zagori in the northwest of Greece and has a large main arch and a smaller one. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Horst Schäfer
Die traditionelle Steinbrücke Pitsionis liegt in der Nähe des Dorfes Kipi in Zagoria in der Provinz Epiros im Nordwesten Griechenlands und hat einen großen und einen kleinen Bogen. The stone bridge of Pitsionis is situated near Kipi or Kipoi in Zagori in the northwest of Greece and has a large main arch and a smaller one. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Horst Schäfer
Die traditionelle Steinbrücke Pitsionis liegt in der Nähe des Dorfes Kipi in Zagoria in der Provinz Epiros im Nordwesten Griechenlands und hat einen großen und einen kleinen Bogen. The stone bridge of Pitsionis is situated near Kipi or Kipoi in Zagori in the northwest of Greece and has a large main arch and a smaller one. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Horst Schäfer
Zagoria Steinbruecken Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Horst Schäfer
Die traditionelle Steinbrücke Misios trägt den Namen ihres Erbauers Alexis Misios und befindet sich nahe der Vikos-Schlucht in Zagoria in der Provinz Epiros im Nordwesten Griechenlands. The stone bridge of Misios carries the name of its constructor Alexis Misios and is situated near Vikos Gorge in Zagori in the northwest of Greece. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Horst Schäfer
Die traditionelle Steinbrücke Misios trägt den Namen ihres Erbauers Alexis Misios und befindet sich nahe der Vikos-Schlucht in Zagoria in der Provinz Epiros im Nordwesten Griechenlands. The stone bridge of Misios carries the name of its constructor Alexis Misios and is situated near Vikos Gorge in Zagori in the northwest of Greece. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Horst Schäfer
Die traditionelle Steinbrücke Misios trägt den Namen ihres Erbauers Alexis Misios und befindet sich nahe der Vikos-Schlucht in Zagoria in der Provinz Epiros im Nordwesten Griechenlands. The stone bridge of Misios carries the name of its constructor Alexis Misios and is situated near Vikos Gorge in Zagori in the northwest of Greece. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Horst Schäfer
Die traditionelle kleine, einbogige Steinbrücke Minas befindet sich neben der gleichnamigen Kapelle in der Nähe des Dorfes Dilofo in Zagoria in der Provinz Epiros im Nordwesten Griechenlands. The small single-arched stone bridge of Agios Minas or Saint Minas is situated next to a chapel of the same name near Dilofo village in Zagori in the northwest of Greece. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Horst Schäfer
Die traditionelle kleine, einbogige Steinbrücke Minas befindet sich neben der gleichnamigen Kapelle in der Nähe des Dorfes Dilofo in Zagoria in der Provinz Epiros im Nordwesten Griechenlands. The small single-arched stone bridge of Agios Minas or Saint Minas is situated next to a chapel of the same name near Dilofo village in Zagori in the northwest of Greece. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Horst Schäfer
Die traditionelle kleine, einbogige Steinbrücke Minas befindet sich neben der gleichnamigen Kapelle in der Nähe des Dorfes Dilofo in Zagoria in der Provinz Epiros im Nordwesten Griechenlands. The small single-arched stone bridge of Agios Minas or Saint Minas is situated next to a chapel of the same name near Dilofo village in Zagori in the northwest of Greece. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Horst Schäfer
Die traditionelle Steinbrücke Milos in der Nähe des Dorfes Kipi in Zagoria, das aus 46 traditionellen Dörfern besteht, in der Provinz Epiros im Nordwesten Griechenlands, nahe der albanischen Grenze. The stone bridge of Milos across the river Bagiotikos in Zagori in the northwest of Greece is still linked to tradition since the priest throws the cross from its top on Epiphany’s Day. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Horst Schäfer
Die traditionelle Steinbrücke Milos in der Nähe des Dorfes Kipi in Zagoria, das aus 46 traditionellen Dörfern besteht, in der Provinz Epiros im Nordwesten Griechenlands, nahe der albanischen Grenze. The stone bridge of Milos across the river Bagiotikos in Zagori in the northwest of Greece is still linked to tradition since the priest throws the cross from its top on Epiphany’s Day. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Horst Schäfer
Die traditionelle Steinbrücke Milos in der Nähe des Dorfes Kipi in Zagoria, das aus 46 traditionellen Dörfern besteht, in der Provinz Epiros im Nordwesten Griechenlands, nahe der albanischen Grenze. The stone bridge of Milos across the river Bagiotikos in Zagori in the northwest of Greece is still linked to tradition since the priest throws the cross from its top on Epiphany’s Day. Μερικά από τα πιο όμορφα λιθόκτιστα γεφύρια της Ελλάδος, εξαιρετικά αξιόλογα δείγματα της τοπικής λαϊκής αρχιτεκτονικής της Ηπείρου, είναι τα πέτρινα τοξωτά γεφύρια στα Ζαγοροχώρια Ιωαννίνων. Horst Schäfer
Vitsa Zagoria Dimitrios Pergialis
Vitsa Zagoria Dimitrios Pergialis
Vikos Zagoria Horst Schäfer
Vikos Zagoria Horst Schäfer
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Βοϊδομάτης, πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Βοϊδομάτης, πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Βοϊδομάτης, πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Βοϊδομάτης, πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Βοϊδομάτης, πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Βοϊδομάτης, πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Βοϊδομάτης, πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Βοϊδομάτης, πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Βοϊδομάτης, πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Βοϊδομάτης, πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Βοϊδομάτης, πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Βοϊδομάτης, πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Βοϊδομάτης, πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Βοϊδομάτης, πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Βοϊδομάτης, πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Βοϊδομάτης, πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Βοϊδομάτης, πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Βοϊδομάτης, πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Βοϊδομάτης, πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Βοϊδομάτης, πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Βοϊδομάτης, πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Βοϊδομάτης, πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Βοϊδομάτης, πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Βοϊδομάτης, πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Βοϊδομάτης, πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Βοϊδομάτης, πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900μ. και άνοιγμα μόνο 1100μ. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis
Die spektakuläre und im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführte Vikos-Schlucht in Zagoria im Norden der Region Epirus gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, die Schlucht mit ihrer fast unberührten Landschaft ist etwa 12 km lang, 1100 m breit und 900 m tief. The Vikos Gorge in the Pindus Mountains in northern Greece is located on the southern slopes of Mount Tymfi, with a length of ca. 12 km, it belongs to the Vikos-Aoos National Park collecting the waters of some small rivers that flow into the Voidomatis River. Πεζοπορία στο φαράγγι του Βίκου - Το φαράγγι του Βίκου έχει μήκος 12 χλμ., πλάτος που κυμαίνεται μεταξύ 200μ. και 1. 5 χλμ., μέγιστο βάθος 1200μ., έχει δε καταχωρηθεί στο βιβλίο Guiness ως η πιο βαθιά, με βάθος 900 μέτρα και άνοιγμα μόνο 1100 μέτρα. Dimitrios Pergialis