Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene



SYROS - 12 x GRIECHENLAND

  212 Wörter 1 Minute
2017-06-08 2017-07-17 08.06.2017 356 × gelesen

Das zentral gelegene Syros hat 25.000 Einwohner bei einer Größe von 84 km² und ist damit die am dichtesten besiedelte Kykladeninsel. Seit der Bronzezeit bewohnt, war Syros lange venezianisch, die Bevölkerung ist heute noch zur Hälfte katholisch. Mit den Befreiungskämpfen flüchteten ab 1821 viele Griechen aus Chios, Psara und Smyrna nach Syros und gründeten dort die Stadt Ermoupolis, die mit der vorhandenen Stadt Ano Syros einen beeindruckenden Doppelort bildet, der sich über zwei Hügel erstreckt. Mit ihnen kam auch der wirtschaftliche Aufschwung, zahlreiche Werften entstanden. 1834 wurde Ermoupolis Verwaltungshauptstadt der Kykladen (bis heute) und unter König Otto I. zum einem kulturellen Zentrum Griechenlands. Deutsche Architekten bauten zahlreiche klassizistische Bauten, die noch heute für das städtische Flair der Stadt sorgen. Etwa das Apollon-Theater, ein Nachbau der Mailänder Scala, oder das Rathaus an der großen Platia Miaoulis. Mit der Eröffnung des Kanals von Korinth schwand die Bedeutung von Syros, als einzige Werft blieb Neorion übrig und ist neben der Verwaltung ein wichtiger Arbeitgeber auf Syros.

Die Landwirtschaft reicht zur Deckung des Eigenbedarfes, der Tourismus wird in erster Linie von griechischen Urlaubern bestimmt, die die Strände an der West- und Südküste schätzen.

Bekannt ist Syros auch für seine süßen Loukoumia und Chalvadopittes und für den Rembetiko-Musiker Markos Vamvakaris, der von hier stammte.

Katharina Roller
https://www.nissomanie.de/

Es wurden keine Bilder für das Keyword SyrosKykladen gefunden.