Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene



ALONNISOS, Inselidylle für Mönchsrobben

  733 Wörter 3 Minuten
2016-08-19 2017-01-17 19.08.2016 2.128 × gelesen

Es ist schon dämmrig, als wir den Weg in Richtung Agios Konstantinos auf der Insel Alonnisos einschlagen. Es ist Ende Mai, die Sommersaison auf der Insel hat noch nicht begonnen, und das Meer unter uns ist frei von Segelbooten.
Plötzlich machen wir den Kopf einer Mönchsrobbe an der glatten Wasseroberfläche aus! Schnell stellen wir das Auto ab und suchen einen günstigen Platz, um das Tier in Ruhe beobachten zu können. Fast eine Stunde lang sitzen wir in ehrfürchtigem Schweigen auf einem Felsen und sehen diesem mittlerweile so selten gewordenen Tier bei der Nahrungssuche zu. Dazu tankt es mit lauten Atemzügen Luft, taucht dann ab, um an dem kurz vorher von Fischern in der Bucht ausgebrachten Stellnetz entlangzuschwimmen und sich Fische aus dem Netz zu holen. Einfacher kann die Nahrungssuche kaum sein!

Aber genau mit diesem Verhalten hat sich die Mönchsrobbe den Zorn der Fischer zugezogen: Schon immer galt die Mönchsrobbe als Konkurrent, da Fisch ihr Hauptnahrungsmittel ist. Als aber in den letzten Jahrzehnten die Netze aufgrund der allgemeinen Überfischung des Mittelmeers immer häufiger leer blieben, wurde dieser Konflikt verschärft und die Mönchsrobbe zunehmend mit Gewehren und Sprengstoff bejagt. Grund genug, sich in abgelegene Regionen zurückzuziehen - unter anderem in den heutigen Meeresnationalpark Nördliche Sporaden, der 1992 vor allem wegen seines Mönchsrobbenvorkommens ausgewiesen wurde.
Die Mittelmeer-Mönchsrobbe ist mit nur noch rund 400 Exemplaren die seltenste marine Säugetierart Europas und gehört weltweit zu den 12 bedrohtesten Tierarten. Ursprünglich im gesamten Mittelmeerraum, dem Schwarzen Meer und Teilen des Atlantik verbreitet, gibt es heute nur noch zwei nennenswerte Verbreitungsschwerpunkte der Mönchsrobbe. Diese liegen im Bereich der Ägäis und an der Atlantikküste im Nordwesten Afrikas.

Szenenwechsel: inzwischen ist es Mitte Juli, das Treiben auf der Insel Alonnisos vergleichsweise hektisch. Immer noch kein Massentourismus, aber die Ende Mai noch so ruhigen Buchten sind mit Booten bevölkert. Die Chance, jetzt eine Mönchsrobbe zu sehen, ist mehr als gering. Im Sommer ziehen sich die menschenscheuen Tiere in die Kernzone des Meeresnationalparks Nördliche Sporaden zurück.
Aber die Insel hat noch viel anderes zu bieten: Bei einer Tour mit einem Segelboot in die frei befahrbaren Zonen des Meeresnationalparks kann man den strahlend blauen Himmel und das glitzernde Meer genießen. Beides bildet einen wunderschönen Kontrast zu den hellen Felsküsten der vielen kleinen und größeren Inseln der Nördliche Sporadengruppe. Die nicht zugänglichen Steilküsten bieten dem seltenen Eleonorenfalken und der Korallenmöwe Brutmöglichkeiten. Häufiger zu sehen sind Kormorane und Krähenscharben. Und anstatt einer Mönchsrobbe begleitet ab und zu auch mal eine Gruppe Streifendelphine das Boot.
Ziel der Tour ist die Insel Kyra Panagia. Von der Anlegestelle aus führt ein steiler Pfad hinauf zum Kloster der Insel, das um 1100 erbaut wurde. Von hier aus hat man bei klarer Sicht einen herrlichen Blick auf andere Inseln des Parks, darunter auch die Insel Piperi in der streng geschützten Kernzone. Wer es gemütlicher möchte, kann in der Zwischenzeit ein Bad in dem kristallklaren Wasser der Bucht nehmen.
Doch der Park ist mehr als Meer: auf der Insel Alonnisos besteht ein gut ausgewiesenes Wanderwegenetz. Rechts und links der insgesamt 14 Wege wächst eine Vielzahl von Pflanzen, und wer sich auskennt, kann Arten entdecken, die man sonst fast nur aus dem Gewürzregal kennt.
Der Meeresnationalpark Nördliche Sporaden wurde mit Zustimmung der Fischer ausgewiesen: die Fischer von Alonnisos verpflichteten sich freiwillig zum Schutz der Mönchsrobbe und erhielten dafür die exklusiven Fischfangrechte in den Gewässern der Nördlichen Sporaden. Ein Modell also, von dem alle Seiten profitieren.
Doch was so vielversprechend begann, droht heute zu kippen: die Unzufriedenheit bei den Fischern wächst, da es in letzter Zeit vermehrt zu Verstößen gegen die Parkverordnung kommt. Immer wieder dringen nachts große Trawler in den Park ein, um von dem Fischreichtum der Gewässer zu profitieren. nd dDie lokalen Fischer fühlen sich betrogen.
Trotz der offiziellen Ausweisung im Jahr 1992 hat der Park nach wie vor weder eine funktionierende Verwaltung noch Personal, das die Einhaltung der Beschränkungen überwacht.
Kein Wunder also, dass die Fischer bei einer so mangelhaften Unterstützung durch den Staat die Lust verlieren, sich an Gesetze zu halten, deren Einhaltung kaum einer kontrolliert.

Da der Meeresnationalpark Nördliche Sporaden langfristig aber nur seinen Zweck erfüllen kann, wenn alle - Fischer, Naturschützer und Politiker - an einem Strang ziehen, ist es wichtig, einen Konsens zwischen diesen Gruppen zu erreichen. Das ist ein Teil der Arbeit der Stiftung Europäisches Naturerbe, die mit diesem Ansatz bereits in vielen Gebieten Europas eine nachhaltige Entwicklung anstoßen und so zum Schutz der einzigartigen Naturschätze Europas beitragen konnte.

39 Bilder für das Keyword Alonnisos gefunden.

Steni Vala ist ein kleines Fischerdorf auf der nördlichen Sporadeninsel Alonnisos, in dessen kleinerBucht die Segel- und Fischerboote im Hafen liegen, es ist ein beliebter Halt bei Seglern (Strand). Steni Vala is a small fishing port on the Northern Sporades island of Alonissos, the harbour with the yachts and fishing boats is situated in a small bay, which is a popular stop for sailors (beach). Η Στενή Βάλα είναι ένα πανέμορφο μικρό χωριό και λιμανάκι στην βορειοανατολική ακτή της Αλοννήσου, όπου αράζουν ιστιοπλοϊκά και ψαρόβαρκες λόγω της απάνεμης τοποθεσίας του λιμανιού της. Dimitrios Pergialis
Steni Vala ist ein kleines Fischerdorf auf der nördlichen Sporadeninsel Alonnisos, in dessen kleinerBucht die Segel- und Fischerboote im Hafen liegen, es ist ein beliebter Halt bei Seglern (Strand). Steni Vala is a small fishing port on the Northern Sporades island of Alonissos, the harbour with the yachts and fishing boats is situated in a small bay, which is a popular stop for sailors (beach). Η Στενή Βάλα είναι ένα πανέμορφο μικρό χωριό και λιμανάκι στην βορειοανατολική ακτή της Αλοννήσου, όπου αράζουν ιστιοπλοϊκά και ψαρόβαρκες λόγω της απάνεμης τοποθεσίας του λιμανιού της. Dimitrios Pergialis
Steni Vala ist ein kleines Fischerdorf auf der nördlichen Sporadeninsel Alonnisos, in dessen Bucht die Segel- und Fischerboote im Hafen liegen, es ist ein beliebter Halt bei Seglern (Yachthafen). Steni Vala is a small fishing port on the Northern Sporades island of Alonissos, the harbour with the yachts and fishing boats is situated in a small bay, which is a popular stop for sailors (marina). Η Στενή Βάλα είναι ένα πανέμορφο μικρό χωριό και λιμανάκι στην βορειοανατολική ακτή της Αλοννήσου, όπου αράζουν ιστιοπλοϊκά και ψαρόβαρκες λόγω της απάνεμης τοποθεσίας του λιμανιού της. Dimitrios Pergialis
Steni Vala ist ein kleines Fischerdorf auf der nördlichen Sporadeninsel Alonnisos, in dessen Bucht die Segel- und Fischerboote im Hafen liegen, es ist ein beliebter Halt bei Seglern (Yachthafen). Steni Vala is a small fishing port on the Northern Sporades island of Alonissos, the harbour with the yachts and fishing boats is situated in a small bay, which is a popular stop for sailors (marina). Η Στενή Βάλα είναι ένα πανέμορφο μικρό χωριό και λιμανάκι στην βορειοανατολική ακτή της Αλοννήσου, όπου αράζουν ιστιοπλοϊκά και ψαρόβαρκες λόγω της απάνεμης τοποθεσίας του λιμανιού της. Dimitrios Pergialis
Steni Vala ist ein kleines Fischerdorf auf der nördlichen Sporadeninsel Alonnisos, in dessen Bucht die Segel- und Fischerboote im Hafen liegen, es ist ein beliebter Halt bei Seglern (Yachthafen). Steni Vala is a small fishing port on the Northern Sporades island of Alonissos, the harbour with the yachts and fishing boats is situated in a small bay, which is a popular stop for sailors (marina). Η Στενή Βάλα είναι ένα πανέμορφο μικρό χωριό και λιμανάκι στην βορειοανατολική ακτή της Αλοννήσου, όπου αράζουν ιστιοπλοϊκά και ψαρόβαρκες λόγω της απάνεμης τοποθεσίας του λιμανιού της. Dimitrios Pergialis
Steni Vala ist ein kleines Fischerdorf auf der nördlichen Sporadeninsel Alonnisos, in dessen kleiner Bucht die Segel- und Fischerboote im Hafen liegen, es ist ein beliebter Halt bei Seglern. Steni Vala is a small fishing port on the Northern Sporades island of Alonissos, the harbour with the yachts and fishing boats is situated in a small bay, which is a popular stop for sailors. Η Στενή Βάλα είναι ένα πανέμορφο μικρό χωριό και λιμανάκι στην βορειοανατολική ακτή της Αλοννήσου, όπου αράζουν ιστιοπλοϊκά και ψαρόβαρκες λόγω της απάνεμης τοποθεσίας του λιμανιού της. Dimitrios Pergialis
Steni Vala ist ein kleines Fischerdorf auf der nördlichen Sporadeninsel Alonnisos, in dessen kleiner Bucht die Segel- und Fischerboote im Hafen liegen, es ist ein beliebter Halt bei Seglern. Steni Vala is a small fishing port on the Northern Sporades island of Alonissos, the harbour with the yachts and fishing boats is situated in a small bay, which is a popular stop for sailors. Η Στενή Βάλα είναι ένα πανέμορφο μικρό χωριό και λιμανάκι στην βορειοανατολική ακτή της Αλοννήσου, όπου αράζουν ιστιοπλοϊκά και ψαρόβαρκες λόγω της απάνεμης τοποθεσίας του λιμανιού της. Dimitrios Pergialis
Steni Vala ist ein kleines Fischerdorf auf der nördlichen Sporadeninsel Alonnisos, in dessen kleiner Bucht die Segel- und Fischerboote im Hafen liegen, es ist ein beliebter Halt bei Seglern. Steni Vala is a small fishing port on the Northern Sporades island of Alonissos, the harbour with the yachts and fishing boats is situated in a small bay, which is a popular stop for sailors. Η Στενή Βάλα είναι ένα πανέμορφο μικρό χωριό και λιμανάκι στην βορειοανατολική ακτή της Αλοννήσου, όπου αράζουν ιστιοπλοϊκά και ψαρόβαρκες λόγω της απάνεμης τοποθεσίας του λιμανιού της. Dimitrios Pergialis
Alonnisos - Die griechische Ägäis gilt weltweit als anspruchsvolles Segelrevier, insbesondere wenn der Meltemi in den Sommermonaten für kräftigen, beständigen Wind sorgt. Alonissos - The Greek Aegean Sea is worldwide said to be a challenging sailing area, especially when the Meltemi brings strong, steady winds from the north during the summer months. Αλόννησος - Τα αμέτρητα ελληνικά νησιά, με τα πεντακάθαρα νερά, τους σταθερούς ανέμους και τα αξέχαστα ηλιοβασιλέματα, είναι ιδανικά για ιστιοπλοϊα, προσφέροντας μία μεγάλη εναλλαγή προορισμών. Dimitrios Pergialis
Alonnisos - Die griechische Ägäis gilt weltweit als anspruchsvolles Segelrevier, insbesondere wenn der Meltemi in den Sommermonaten für kräftigen, beständigen Wind sorgt. Alonissos - The Greek Aegean Sea is worldwide said to be a challenging sailing area, especially when the Meltemi brings strong, steady winds from the north during the summer months. Αλόννησος - Τα αμέτρητα ελληνικά νησιά, με τα πεντακάθαρα νερά, τους σταθερούς ανέμους και τα αξέχαστα ηλιοβασιλέματα, είναι ιδανικά για ιστιοπλοϊα, προσφέροντας μία μεγάλη εναλλαγή προορισμών. Dimitrios Pergialis
Alonnisos - Die griechische Ägäis gilt weltweit als anspruchsvolles Segelrevier, insbesondere wenn der Meltemi in den Sommermonaten für kräftigen, beständigen Wind sorgt. Alonissos - The Greek Aegean Sea is worldwide said to be a challenging sailing area, especially when the Meltemi brings strong, steady winds from the north during the summer months. Αλόννησος - Τα αμέτρητα ελληνικά νησιά, με τα πεντακάθαρα νερά, τους σταθερούς ανέμους και τα αξέχαστα ηλιοβασιλέματα, είναι ιδανικά για ιστιοπλοϊα, προσφέροντας μία μεγάλη εναλλαγή προορισμών. Dimitrios Pergialis
Patitiri Alonnisos Dimitrios Pergialis
Patitiri Alonnisos Dimitrios Pergialis
Patitiri Alonnisos Dimitrios Pergialis
Patitiri Alonnisos Dimitrios Pergialis
Die Olivenölmühle im Kloster Kyra Panagia auf der Sporadeninsel Alonnisos mahlt die Oliven mit großen, schweren Mühlsteinen, welche die Oliven zerquetschen und sie so zu Olivenöl verarbeiten. The olive oil mill in the Monastery of Kyra Panagia on the Sporades island of Alonnisos grinds the olives with large, heavy millstones, which crush the olives and thus process them into olive oil. Dimitrios Pergialis
Die Olivenölmühle im Kloster Kyra Panagia auf der Sporadeninsel Alonnisos mahlt die Oliven mit großen, schweren Mühlsteinen, welche die Oliven zerquetschen und sie so zu Olivenöl verarbeiten. The olive oil mill in the Monastery of Kyra Panagia on the Sporades island of Alonnisos grinds the olives with large, heavy millstones, which crush the olives and thus process them into olive oil. Dimitrios Pergialis
Die Olivenölmühle im Kloster Kyra Panagia auf der Sporadeninsel Alonnisos mahlt die Oliven mit großen, schweren Mühlsteinen, welche die Oliven zerquetschen und sie so zu Olivenöl verarbeiten. The olive oil mill in the Monastery of Kyra Panagia on the Sporades island of Alonnisos grinds the olives with large, heavy millstones, which crush the olives and thus process them into olive oil. Dimitrios Pergialis
Der Olivenbaum (Olea europaea) war schon in der Antike bekannt und gehört zu den ältesten Kulturpflanzen, hier ein Olivenbaum auf der nördlichen Sporadeninsel Alonnisos in der nordwestlichen Ägäis. The olive tree has its origin in the eastern Mediterranean, but was first cultivated in Greece, here an olive tree on the Northern Sporades island of Alonnisos in the northwest Aegean Sea. Η ελιά, ένα πολύτιμο δώρο της φύσης, είναι η ζωντανή κληρονομιά της Ελλάδος, η οποία μας τρέφει, μας συντηρεί, μας προστατεύει, μας τονώνει και μας θεραπεύει, μπορεί δε να φτάσει τα 1000 χρόνια ζωής. Dimitrios Pergialis
Ikonenmalerei im spätbyzantinischen Kloster Kyra Panagia auf der gleichnamigen praktisch unbewohnten Insel, die zur nördlichen Sporadeninsel Alonnisos in der nordwestlichen Ägäis gehört. An icon in the Monastery of Kyra Panagia on the island of the same name, also known as Pelagos or Pelagonissi, which belongs to the Northern Sporades island of Alonnisos in the northwest Aegean Sea. Το χτισμένο σαν οχυρό Μοναστήρι της Κυρά Παναγιάς στο ομώνυμο νησί, Κυρά Παναγιά, είναι ένα από τα ιστορικά μοναστήρια των Βορείων Σποράδων, χτισμένο κατά τον 16 αιώνα, στην αυλή του μοναστηριού υπάρχουν παλαιοχριστιανικά λείψανα του 6ου-7ου αιώνα. Dimitrios Pergialis
Ikonenmalerei im spätbyzantinischen Kloster Kyra Panagia auf der gleichnamigen praktisch unbewohnten Insel, die zur nördlichen Sporadeninsel Alonnisos in der nordwestlichen Ägäis gehört. An icon in the Monastery of Kyra Panagia on the island of the same name, also known as Pelagos or Pelagonissi, which belongs to the Northern Sporades island of Alonnisos in the northwest Aegean Sea. Το χτισμένο σαν οχυρό Μοναστήρι της Κυρά Παναγιάς στο ομώνυμο νησί, Κυρά Παναγιά, είναι ένα από τα ιστορικά μοναστήρια των Βορείων Σποράδων, χτισμένο κατά τον 16 αιώνα, στην αυλή του μοναστηριού υπάρχουν παλαιοχριστιανικά λείψανα του 6ου-7ου αιώνα. Dimitrios Pergialis
Ikonenmalerei im spätbyzantinischen Kloster Kyra Panagia auf der gleichnamigen praktisch unbewohnten Insel, die zur nördlichen Sporadeninsel Alonnisos in der nordwestlichen Ägäis gehört. An icon in the Monastery of Kyra Panagia on the island of the same name, also known as Pelagos or Pelagonissi, which belongs to the Northern Sporades island of Alonnisos in the northwest Aegean Sea. Το χτισμένο σαν οχυρό Μοναστήρι της Κυρά Παναγιάς στο ομώνυμο νησί, Κυρά Παναγιά, είναι ένα από τα ιστορικά μοναστήρια των Βορείων Σποράδων, χτισμένο κατά τον 16 αιώνα, στην αυλή του μοναστηριού υπάρχουν παλαιοχριστιανικά λείψανα του 6ου-7ου αιώνα. Dimitrios Pergialis
Ikonenmalerei im spätbyzantinischen Kloster Kyra Panagia auf der gleichnamigen praktisch unbewohnten Insel, die zur nördlichen Sporadeninsel Alonnisos in der nordwestlichen Ägäis gehört. An icon in the Monastery of Kyra Panagia on the island of the same name, also known as Pelagos or Pelagonissi, which belongs to the Northern Sporades island of Alonnisos in the northwest Aegean Sea. Το μοναστήρι της Παναγίας της Κουνίστρας, η πολιούχος της Σκιάθου, ιδρύθηκε τον 17ο μ. Χ. αιώνα, η δε εικόνα της Παναγίας βρέθηκε κρεμασμένη σε ένα πεύκο και κουνιόταν, έτσι βγήκε και η ονομασία Κουνίστρα. Dimitrios Pergialis
Alonnisos - Griechenland kulinarischer Kalender 2019 - Kulinarische Landschaften mit Rezepten, die nach Griechenland schmecken - Eine Kombination aus einem Zweiwochen-Kalender mit Stimmungsbilder und Rezepte auf 26 Blättern. Dimitrios Pergialis
Fischerboote auf der nördlichen Sporadeninsel Alonnisos – Früher gab es viele Fischer in Griechenland, aber heutzutage werden immer mehr Fischerboote aufgegeben oder verkauft. Fishing boats on the Northern Sporades island of Alonissos – In the past, there were a lot of fishermen in Greece, but these days many fishing boats have been abandoned or sold to tourists. Ψαροκάικα στο λιμάνι της Αλοννήσου. Dimitrios Pergialis
Die kleine byzantinische Kirche der Heiligen Anargyri aus dem 13. Jh. im Westen der Sporadeninsel Alonnisos ist einer Gruppe von Heiligen geweiht, die keine Belohnung für für ihre guten Taten annahmen The small Byzantine church of Saints of Anargyroi (13th century) in the west of the Sporades island of Alonissos was decicated to a group of saints, who did not accept any reward for their good deeds. Το μικρό εκκλησάκι των Αγίων Αναργύρων στην άκρη του γκρεμού, στην Αλόννησο, είναι μονόκλιτη βασιλική με τρούλο και στις τέσσερις γωνίες υπάρχουν εντοιχισμένες κεραμικές στάμνες για καλύτερη ακουστική Dimitrios Pergialis
Die kleine byzantinische Kirche der Heiligen Anargyri aus dem 13. Jh. im Westen der Sporadeninsel Alonnisos ist einer Gruppe von Heiligen geweiht, die keine Belohnung für für ihre guten Taten annahmen The small Byzantine church of Saints of Anargyroi (13th century) in the west of the Sporades island of Alonissos was decicated to a group of saints, who did not accept any reward for their good deeds. Το μικρό εκκλησάκι των Αγίων Αναργύρων στην άκρη του γκρεμού, στην Αλόννησο, είναι μονόκλιτη βασιλική με τρούλο και στις τέσσερις γωνίες υπάρχουν εντοιχισμένες κεραμικές στάμνες για καλύτερη ακουστική Dimitrios Pergialis
Die kleine byzantinische Kirche der Heiligen Anargyri aus dem 13. Jh. im Westen der Sporadeninsel Alonnisos ist einer Gruppe von Heiligen geweiht, die keine Belohnung für für ihre guten Taten annahmen The small Byzantine church of Saints of Anargyroi (13th century) in the west of the Sporades island of Alonissos was decicated to a group of saints, who did not accept any reward for their good deeds. Το μικρό εκκλησάκι των Αγίων Αναργύρων στην άκρη του γκρεμού, στην Αλόννησο, είναι μονόκλιτη βασιλική με τρούλο και στις τέσσερις γωνίες υπάρχουν εντοιχισμένες κεραμικές στάμνες για καλύτερη ακουστική Dimitrios Pergialis
Die alte Chora, der frühere Hauptort der nördlichen Sporadeninsel Alonnisos, wurde auf einen Hügel gebaut und bietet eine atemberaubende Sicht in alle Himmelsrichtungen (Blick auf Alonnisos). The old Chora, the ancient capital of the Northern Sporades island of Alonissos, was built on top of a hill and offers a breathtaking view to all directions, even as far as Mount Athos on a clear day. Το Παλιό Χωριό ή Χώρα της Αλοννήσου, αποτελεί την παλιά πρωτεύουσα της Αλοννήσου, είναι χτισμένη στην κορυφή ενός λόφου, με μία φανταστική θέα σε όλα τα σημεία του νησιού και του ορίζοντα. Dimitrios Pergialis
Die ruhige und von Pinien und Olivenbäumen umrahmte Bucht von Agios Petros auf der nördlichen Sporadeninsel Alonnisos kann man zu Fuß in 10 Minuten von dem Dorf Steni Vala aus erreichen. The quiet Bay of Agios Petros with its pine and olive trees on the Northern Sporades island of Alonissos in the Aegean Sea is only a 10 minutes walk away from the small village of Steni Vala. Η παραλία Αγιος Πέτρος της Αλοννήσου, μια μικρή με άμμο και ψιλό βοτσαλάκι, είναι προσβάσιμη είτε από μονοπάτι του χωματόδρομου πρίν την Στενή Βάλα, είτε από το μονοπάτι της Στενής Βάλας. Dimitrios Pergialis
Die ruhige und von Pinien und Olivenbäumen umrahmte Bucht von Agios Petros auf der nördlichen Sporadeninsel Alonnisos kann man zu Fuß in 10 Minuten von dem Dorf Steni Vala aus erreichen. The quiet Bay of Agios Petros with its pine and olive trees on the Northern Sporades island of Alonissos in the Aegean Sea is only a 10 minutes walk away from the small village of Steni Vala. Η παραλία Αγιος Πέτρος της Αλοννήσου, μια μικρή με άμμο και ψιλό βοτσαλάκι, είναι προσβάσιμη είτε από μονοπάτι του χωματόδρομου πρίν την Στενή Βάλα, είτε από το μονοπάτι της Στενής Βάλας. Dimitrios Pergialis
Die ruhige und von Pinien und Olivenbäumen umrahmte Bucht von Agios Petros auf der nördlichen Sporadeninsel Alonnisos kann man zu Fuß in 10 Minuten von dem Dorf Steni Vala aus erreichen. The quiet Bay of Agios Petros with its pine and olive trees on the Northern Sporades island of Alonissos in the Aegean Sea is only a 10 minutes walk away from the small village of Steni Vala. Η παραλία Αγιος Πέτρος της Αλοννήσου, μια μικρή με άμμο και ψιλό βοτσαλάκι, είναι προσβάσιμη είτε από μονοπάτι του χωματόδρομου πρίν την Στενή Βάλα, είτε από το μονοπάτι της Στενής Βάλας. Dimitrios Pergialis
Alonnisos, auch Chora genannt, der frühere Hauptort der nördlichen Sporadeninsel Alonnisos, wurde auf einen Hügel gebaut und bietet eine atemberaubende Sicht in alle Richtungen (Hof). The old Chora, the ancient capital of the Northern Sporades island of Alonissos, was built on top of a hill and offers a breathtaking view to all directions (yard). Το Παλιό Χωριό ή Χώρα της Αλοννήσου, αποτελεί την παλιά πρωτεύουσα της Αλοννήσου, είναι χτισμένη στην κορυφή ενός λόφου, με μία φανταστική θέα σε όλα τα σημεία του νησιού και του ορίζοντα. Dimitrios Pergialis
Alonnisos, auch Chora genannt, der frühere Hauptort der nördlichen Sporadeninsel Alonnisos, wurde auf einen Hügel gebaut und bietet eine atemberaubende Sicht in alle Richtungen (Haustür). The old Chora, the ancient capital of the Northern Sporades island of Alonissos, was built on top of a hill and offers a breathtaking view to all directions (front door). Το Παλιό Χωριό ή Χώρα της Αλοννήσου, αποτελεί την παλιά πρωτεύουσα της Αλοννήσου, είναι χτισμένη στην κορυφή ενός λόφου, με μία φανταστική θέα σε όλα τα σημεία του νησιού και του ορίζοντα. Dimitrios Pergialis
Alonnisos Stadt, auch Chora genannt, auf der Sporadeninsel Alonnisos in der Ägäis. Alonnisos city on the Sporades Island of Alonnisos, also spelt Alonissos or Alonisos. Το Παλιό Χωριό ή Χώρα της Αλοννήσου, αποτελεί την παλιά πρωτεύουσα της Αλοννήσου, είναι χτισμένη στην κορυφή ενός λόφου, με μία φανταστική θέα σε όλα τα σημεία του νησιού και του ορίζοντα. Dimitrios Pergialis
Blick von oben auf Alonnisos Stadt, auch Chora genannt, der frühere Hauptort der nördlichen Sporadeninsel Alonnisos, der auf einen Hügel gebaut wurde und eine tolle Sicht in alle Richtungen bietet. View down onto Alonnisos city, also known as Chora, the ancient capital of the Northern Sporades island of Alonissos, which offers a breathtaking view to all directions. Το Παλιό Χωριό ή Χώρα της Αλοννήσου, αποτελεί την παλιά πρωτεύουσα της Αλοννήσου, είναι χτισμένη στην κορυφή ενός λόφου, με μία φανταστική θέα σε όλα τα σημεία του νησιού και του ορίζοντα. Dimitrios Pergialis
Alonnisos, auch Chora genannt, der frühere Hauptort der nördlichen Sporadeninsel Alonnisos, wurde auf einen Hügel gebaut und bietet eine atemberaubende Sicht in alle Richtungen (Panoramaansicht). The old Chora, the ancient capital of the Northern Sporades island of Alonissos, was built on top of a hill and offers a breathtaking view to all directions (panorama view). Το Παλιό Χωριό ή Χώρα της Αλοννήσου, αποτελεί την παλιά πρωτεύουσα της Αλοννήσου, είναι χτισμένη στην κορυφή ενός λόφου, με μία φανταστική θέα σε όλα τα σημεία του νησιού και του ορίζοντα. Dimitrios Pergialis
Alonnisos, auch Chora genannt, der frühere Hauptort der nördlichen Sporadeninsel Alonnisos, wurde auf einen Hügel gebaut und bietet eine atemberaubende Sicht in alle Richtungen (Panoramaansicht). The old Chora, the ancient capital of the Northern Sporades island of Alonissos, was built on top of a hill and offers a breathtaking view to all directions (panorama view). Το Παλιό Χωριό ή Χώρα της Αλοννήσου, αποτελεί την παλιά πρωτεύουσα της Αλοννήσου, είναι χτισμένη στην κορυφή ενός λόφου, με μία φανταστική θέα σε όλα τα σημεία του νησιού και του ορίζοντα. Dimitrios Pergialis
Alonnisos, auch Chora genannt, der frühere Hauptort der nördlichen Sporadeninsel Alonnisos, wurde auf einen Hügel gebaut und bietet eine atemberaubende Sicht in alle Richtungen (Kirchenkuppel). The old Chora, the ancient capital of the Northern Sporades island of Alonissos, was built on top of a hill and offers a breathtaking view to all directions (dome) Το Παλιό Χωριό ή Χώρα της Αλοννήσου, αποτελεί την παλιά πρωτεύουσα της Αλοννήσου, είναι χτισμένη στην κορυφή ενός λόφου, με μία φανταστική θέα σε όλα τα σημεία του νησιού και του ορίζοντα. Dimitrios Pergialis