Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene



E6 Auf dem Berg Paiko und der Axios Fluss

  270 Wörter 1 Minute
2017-04-30 2017-04-30 30.04.2017 338 × gelesen

Von dem Dorf Skra im Regionalbezirk Kilkis, nur 4 km entfernt von der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien und in einer Höhe von 520 m auf dem Berg Paiko (1.650 m) beginnt eine weitere Route des europäischen Wanderpfads E6. Zu besichtigen ist hier das Museum des Ersten Weltkrieges. Andenken, Fotografien und historische Dokumente aus dem Ersten Weltkrieg und besonders aus dem für die Griechen siegreichen Kampf von Skra, der sich am 17. Mai 1918 ereignete, werden dort ausgestellt. Außerdem ist die Gegend für Naturfreunde geeignet. Es lohnt sich der Besuch bei den Wasserfällen und dem See mit den türkisblauen Gewässern. Es handelt sich um einen wunderschönen See mit eiskaltem Wasser, der zwischen verschiedenen Baumarten versteckt ist. Hier gedeiht der größte Kastanienwald Griechenlands.

An den Ufern des Flusses Axios und 22 km westlich der Stadt Kilkis befindet sich Axioupoli mit ihren ca. 3000 Einwohnern. Der Fluss Axios mit seiner verschiedenartigen Tier- und Pflanzenwelt gibt den Besuchern die Möglichkeit, Gebiete von zauberhafter natürlicher Schönheit zu genießen. Ein idyllischer Ort in der Gegend ist „Megalo Rema”, wo man fischen oder sich in einem der vielen Lokale unterhalten kann. Dort kann man ebenfalls einen 2 km langen und 35 m tiefen Fluss entdecken, der wegen einer Talsperre entstanden ist.

Von dort führt die Strecke des E6 Wanderpfads nach Polykastro, eine kleine Stadt 30 km südlich von Kilkis, die sich zwischen dem Fluss Axios und der Autobahn Thessaloniki-Evzoni befindet. In Polykastro hat man viele verschiedene Einkaufs-, Unterkunfts- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Der Karneval von Aspros ist ein aufsehenerregender Brauch, der hier stattfindet. In Syntaga wird jedes Jahr am Ende des Sommers ein großes Feuer angezündet, begleitet von Musik.

Es wurden keine Bilder für das Keyword Paikos gefunden.