Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene



MYTILINI - Theofilos-Museum

  153 Wörter 1 Minute
2017-04-29 2017-04-29 29.04.2017 248 × gelesen

Das Theofilos-Museum wurde im Jahr 1964 erbaut und befindet sich auf der Insel Lesbos im Vorort Varia, dem Heimatdorf des Künstlers. Die 86 Gemälde des naiven Malers Theofilos wurden der Stadt Mytilini von dem Kunstkritiker und Verleger Stratis Eleftheriades (bekannt als Tériade) geschenkt, auf dessen Initiative das Museum 1964 eröffnet wurde. Es besteht aus vier miteinander verbundenen Zimmern und Themen aus der Volkskunst, Geschichte, Mythologie, alltägliche Szenen, Kostüme und Landschaften werden ausgestellt.

Seit seiner Jugend in Volos verdiente der Maler sein Geld, indem er Häuser und Geschäfte mit Wandmalereien ausschmückte. Außerdem befasste er sich mit der Herstellung von Kostümen sowie mit der Veranstaltung von volkstümlichen Theateraufführungen. Nach seiner Rückkehr nach Lesbos im Jahr 1927 malte er weiter, aber leider sind viele seiner Werke aus dieser Zeit verloren gegangen, entweder aufgrund natürlichen Zerfalls oder Zerstörung durch ihre Besitzer. Ein Jahr nach seinem Tod (1934) wurden seine Bilder im Louvre als Beispiele volkstümlicher Malerei ausgestellt.

Es wurden keine Bilder für das Keyword Theofilos-Museum gefunden.