Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene



FOURNI - Eine Insel voller Fischer!

  251 Wörter 1 Minute
2016-08-18 2017-01-17 18.08.2016 498 × gelesen

Fourni ist ein kleiner Inselkomplex in der Nordostägäis, der zwischen den Inseln Ikaria und Samos liegt. Der Komplex, der zur Präfektur Samos gehört, besteht aus drei größeren Inseln – Fourni, Thymaina, Agios Minas – und zehn kleineren Felseninseln.
Der Inselkomplex zeichnet sich durch seinen langen Küstenstreifen aus, der länger ist als der Küstenstreifen der viel größeren Nachbarinsel Samos.

Die zahlreichen Ruinen auf der Insel Fourni – der größten der Inselgruppe – bestätigen die Entwicklung einer bemerkenswerten Zivilisation in der Antike, der klassischen und hellenistischen Zeit. Auf dem Hügel von Agios Georgios errichteten die ersten Einwohner der Insel ihre Akropolis, von der noch immer eine gewaltige Mauer zu sehen ist.
Aufgrund ihrer strategischen Lage leistete Fourni in der Griechischen Revolution einen großen Beitrag, da die griechischen Admirale die Inselhäfen benutzten, um die osmanische Flotte anzugreifen.

Heute ist die Insel mit ihren etwa 2000 Einwohnern eines der bedeutendsten Fischereizentren in Griechenland. Interessanterweise ist Fourni vom Massentourismus verschont geblieben und stellt für die Besucher ein unentdecktes Paradies dar.
Die zahlreichen Buchten, die Strände von Petrokopio, Agios Ioannis und Vlychada sowie die drei malerischen Dörfer Fourni, Chryssomilia und Thymaina mit der typischen Architektur der Ägäis, garantieren einen unvergesslichen und entspannenden Aufenthalt.

Der Besucher kann aus einem großen Angebot an Fischtavernen wählen und an den lokalen Festen teilnehmen, die im August stattfinden – beispielsweise am großen Fest zu Ehren von Mariä Himmelfahrt.
Der Hafen von Fourni ist mit dem Hafen von Piräus verbunden, aber es gibt auch eine Seeverbindung zu den Inseln Samos, Ikaria und Patmos.

Es wurden keine Bilder für das Keyword Fourni-Insel gefunden.