Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene



KORFU - Die grüne Insel

  1.945 Wörter 7 Minuten
2017-01-17 2017-01-17 17.01.2017 820 × gelesen

Korfu ist eine der schönsten Inseln Griechenlands. In der nordwestlichen Ecke des Landes gelegen, gegenüber von Epirus, ist sie mit 590 qkm die zweitgrößte der 7 Ionischen Inseln. Eine Hauptstadt mit einzigartigem Flair, lebhafte Badeorte mit traumhaften Stränden und Badebuchten, sowie ruhige Bergdörfer verzaubern den Besucher. Wegen ihrer üppigen Vegetation wird sie auch die “grüne Insel“ genannt.

Sinfonie in Grün
Die Griechen nennen die Insel Kerkyra. Der Überlieferung zufolge stammt der Name von der Nymphe Korkyra, Tochter des Flussgottes Asopos, die der Meeresgott Poseidon liebte und auf die Insel brachte. Korfu hatte schon in vorgeschichtlicher Zeit berühmte Besucher. Im 6. und 7. Gesang der Odyssee wird eines der schönsten Abenteuer von Odysseus beschrieben. Königstochter Nausikaa fand den total erschöpften, gestrandeten Seefahrer an Korfus Ufern. Sie nahm ihn mit in den prächtigen Palast der Phäaken, die ihm Gastfreundschaft und Ehre erwiesen. Endlich gab sich Odysseus als König von Ithaka zu erkennen und gestand, dass er den Einfall mit dem hölzernen Pferd gehabt hatte, mit dessen Hilfe die Einnahme von Troja gelang. Der König der Phäaken rüstete ihm ein Schiff aus, das ihn zurück nach Ithaka bringen sollte. Meeresgott Poseidon war darüber so empört, dass er das heimkehrende Phäakenschiff in einen Steinblock verwandelte. Könige und Kaiser kamen zu Besuch, seit der Antike schon , als Nero und Tiberius auf der Insel Station machten. Aber auch in jüngerer Zeit waren die Besucher von der grünen Insel fasziniert. Für Kaiserin Elisabeth von Österreich (Sissi) war Korfu die Trauminsel. Sie baute ein Schlösschen, das Achilleion, als Sommerresidenz. Ihr Nachbesitzer war der letzte deutsche Kaiser Wilhelm II. und die griechische Königsfamilie verbrachte auch immer wieder ihren Urlaub auf Korfu. Heute strömen jährlich über 1 Million Urlauber auf die Insel. Zusammen mit Kreta, Rhodos und den Kykladen ist sie die touristisch am besten erschlossene Insel Griechenlands. Mattgrüne Olivenwälder mit mehr als 4 Millionen Olivenbäumen, durchsetzt von wilden, schwarzgrünen Zypressen, Platanen, ausgedehnten Weinbergen, von Bougainvillea überflutete Villen, mintgrün gestrichene Bauernhäuser, deren Gärten mit Palmen, Orangen- und Zitronenbäumen bestanden sind, prägen das abwechslungsreiche Landschaftsbild zu einer Sinfonie in Grün.

Korfu - Stadt - mit einzigartigem Flair
Die romantische Altstadt erinnert mit ihren engen Gassen sehr an Italien. Das Herz der Stadt bildeten die Venezianer mit dem Cambielo-Viertel und legten den Grundstein in der Architektur der Häuser, sowie den engen gepflasterten Gassen. Später kam durch die französische Besatzung ein bisschen Paris dazu und durch die Engländer der Kolonialstil. Wir beginnen unseren Altstadtbummel bei der neuen Festung . Von dort hat man einen herrlichen Blick über die Stadt. Über eine Treppe gelangt man hinunter auf den Markt, der außer Sonntags jeden Vormittag stattfindet. An Obst-, Gemüse- und Fischständen vorbei schlendern wir bis zur “Loggia Nobile“, dem Rathaus der Stadt. Die interessantesten öffentlichen Bauwerke aus alter Zeit stehen am Rathausplatz. Wir folgen der Odos Voulgareos Straße bis zur berühmten Esplanade und umrunden einmal den prachtvollen Platz, vorbei an Denkmälern und geschichtsträchtigen Gebäuden. Sehr angenehm ist es, anschließend an den sonnenschützenden Arkadengebäuden des Liston entlang, der Kaffeehausmeile Korfus, zu bummeln. In den echt levantinischen Grand Cafes wie das “Ta Olympia“ kann man den süßen Elleniko Cafe genießen. Am Kricketplatz und dem Gouverneurspalast vorbei gelangt man zum Museum für asiatische Kunst. Im östlichen Seitenflügel des Palasts befindet sich die städtische Pinakothek, in der meist Wechselausstellungen, vorwiegend einheimischer Künstler, zu sehen sind. Wir flanieren dann weiter bis zur alten Festung. Hier erhebt sich das Denkmal für den Grafen von Schulenburg der die Insel 1716 vor den Osmanen verteidigte. Von der Zugbrücke bietet sich ein malerischer Blick hinab auf den Contrafossa, den 20m breiten venezianischen Kanal, der die Stadt von der Zitadelle scheidet. Erste Befestigungsanlagen stammen aus dem 8. Jh. von den Byzantinern, Venedig baute die Festung später aus. Die Kasernen und Verwaltungsbauten entstanden unter britischer Herrschaft. Einen herrlichen Ausblick auf Korfu-Stadt hat man vom Doppelhügel im Zentrum der Festung. Durch ein Tor kann man zur alten Mole von Faliraki hinunterspazieren. In der modernen Uferbar “En Plo“ verbringt Korfus Jugend gern die Sommernächte. Ein schmaler Sund trennt Faliraki vom bewaldeten Inselchen “Vidos“ das man stündlich mit Booten vom alten Hafen aus erreicht. Die aus dem 16.Jh. stammende neue Festung wurde im 19.Jh. von den Briten ausgebaut. Ein perfekter Fotoblick eröffnet sich von den Zinnen hinab auf Korfu-Stadt. Die Bekanntschaft mit Korfu wäre unvollständig, wenn die Besucher nach der Besichtigung der Stadt nicht auch Ausflüge in die üppig bewachsene Umgebung unternehmen würden. Mit seinen Zedern und verschlungen durch dichtes Grün führenden Pfaden ist der ausgedehnte Park “Mon Repos“ ein idealer Ort für Spaziergänger. Das namengebende Schlösschen wurde 1831 als Sommerwohnung für den englischen Gouverneur gebaut und wurde später von dem in Griechenland regierenden Königshaus als Sommersitz benutzt.

Halbinsel Kanoni - die Wahrzeichen Korfus
Die Halbinsel Kanoni ist eine der schönsten Gegenden der Insel. Einen märchenhaften Blick hat man von Kanoni auf die Lagune von Korfu mit den Wahrzeichen Korfus. In der traumhaften Bucht sehen wir ein kleines Inselchen, mit dem Inselfestland durch einen schmalen Steg verbunden, dessen Ausmaße gerade genug Platz bieten für das Vlacherna Kloster, das nach dem berühmten Marienkloster im Kaiserpalast Konstantinopels benannt ist. Das weiße Kloster mit dem Glockensegel sieht sehr reizvoll aus im blauen Wasser. Vom Kai bieten Kaikis die Überfahrt zur verträumten, oft besungenen Pontikonissi (Mäuse Insel) hinüber an, auf der eine Kirche in byzantinischem Stil aus dem 11./12. Jh. steht und dem mächtigen Pantokrator geweiht ist. Im Hintergrund schweift die Sicht hinüber zum Achilleion. All das zusammen verbindet sich zu einem Ensemble einmaliger Schönheit. Oberhalb des Klosters am Berghang erreicht man über Treppen ein sehr schönes Terrassen-Cafe-Restaurant, wo man den grandiosen Blick auf das hübsche Vlacherna Kloster und die Mäuseinsel genießen kann.

Achilleion - Kaiserin Sissis Märchenschloss
10 km südlich von Korfu-Stadt liegt die meistbesuchte Sehenswürdigkeit der Insel, das Achilleion. Kaiserin Elisabeth (Sissi) von Österreich erwarb 1890/91 das Grundstück mit der damaligen Villa Vraila, um sie in zwei Jahren Bauzeit zu einem pompösen Schloss im altgriechisch - pompejanischen Stil für 9 Millionen Goldfrancs umzubauen. Sie benannte ihr Märchenschloss nach Achill, ihrem Lieblingshelden aus der griechischen Mythologie. Eine Marmorfigur des sterbenden Achill ziert noch heute ein Rondell im herrlichen Park. Gemälde im Treppenhaus und Saal erinnern an den Trojanischen Krieg. Durch seine einmalige Lage auf einem Hügel beherrscht das Achilleion die gesamte Umgebung und bietet schönste Ausblicke zur Lagune von Korfu-Stadt und hinüber zum höchsten Berg der Insel, dem Pantokrator. Nach Sissis Ermordung kaufte der deutsche Kaiser Wilhelm II. das Sommerschloss und verbrachte bis zum Ausbruch des 1. Weltkriegs hier seine Ferien. Keinesfalls versäumen sollte man einen Spaziergang in der beeindruckenden Parkanlage, die dicht bewachsen ist mit Zypressen, Yucca- und Dattelpalmen, Kakteen und Olivenbäumen.

Lefkimi - idyllisches Städtchen
Wir fahren weiter Richtung Süden an der Brücke des Kaisers (“Jefyra tou Kaiser“ wie die Einheimischen sie nennen) vorbei nach Benitses, einem alten Fischerdorf das heute jedoch moderne Strandbäder und Ferienanlagen bietet. In dem Küstenort Messonghi mit seinem ländlichen Charme fließt der gleichnamige Fluss in üppig-grüner Landschaft ins Meer. Ein besonderes Vergnügen bieten die frühen Morgenstunden am Fischerhafen von Petriti, wo die Fischer direkt von den bunt lackierten Kaikis ihren Fang verkaufen und ihre Netze flicken. Nach 40 km erreicht man Lefkimi, das größte Städtchen im Süden der Insel. Seit dem Altertum ist Lefkimi bekannt durch die siegreiche Seeschlacht der Kerkyräer gegen die Korinther 434 v. Chr. Ein Teil des Städtchens wird von einem idyllischen Kanal durchzogen, der wie eine beschauliche Gracht voller ankernder Boote und schaukelnder Kaikis das Stadtzentrum durchkreuzt. Im modernen Hafen von Lefkimi trifft man auch noch Fischer, die stolz ihren Fang zeigen. Von dort kann man im Sommer auch Ausflüge zu den Inseln Paxos und Antipaxos unternehmen oder mit preiswerten Fähren nach Igoumenitsa übersetzen.

Glifada, Ermones, Paleokastritsa - Traumstrände und wilde Badebuchten
Wir fahren weiter an der Westküste Korfus entlang. Das Bergdorf Pelekas ist Durchgangsstation zu “Kaisers Throne“. Seinen Namen verdankt dieser 270 m hohe Felssporn Kaiser Wilhelm II., der den Aussichtspunkt zu seinem Lieblingsplatz erkoren hatte. Wahrhaftig hat man von hier einen kaiserlichen Panoramablick auf Korfu-Stadt, den Pantokratorberg und das blaue Ionische Meer. Unten an der Westküste erreichen wir einen der schönsten Strände der Insel, den feinsandigen Golden Beach von Glifada. Romantischer ist Myrtiotissas, einst Lieblingstreff der Hippie-Generation. Auf einer Anhöhe über dem Strand liegt das weißgekalkte Myrtiotissakloster. Die steil abfallende Bucht von Ermones, die von Felskaps eingerahmt wird, ist mittlerweile von modernen Studios und Hotels fast zugebaut. Wir erreichen Paleokastritsa, der von vielen als schönster Ort der Insel bezeichnet wird. Hier hat die Natur ein irdisches Paradies geschaffen. Es besteht aus einer großen Bucht, deren Ufer wiederum durch sechs kleine Buchten geformt wird. Nahe der Küste ragt ein Felsen aus dem Meer, der Kolovri genannt wird und der Überlieferung zufolge das versteinerte Schiff des Odysseus sein soll. Hauptsehenswürdigkeit des Ortes ist das im 18. Jh. errichtete Kloster “Moni Panagia Theotokou“, zu dem vom Hafen eine Stichstraße auf den 60m hohen Berg hinaufführt. Weiß gekalkte Mauern umschließen einen wunderschönen Garten mit Weinpergola, die hübsche Klosterkirche mit ihrem ockergelben Glockensegel, eine still gelegte Ölmühle und die heute teils als Museum genutzten Klostertrakte. Im Ortsgebiet liegen Kieselstrände wie die Alpia- Bucht, der individuelle Platakia Strand und der Ambelakia-Strand mit Tauchzentrum. Von dort werden Exkursionen mit Glasbodenbooten zu den schönsten Stränden und den “Blauen Grotten“ angeboten. Das ganz besondere Panorama von Paleokastritsa liegt einem zu Füßen, wenn man nach Lakones hinauffährt. Der schönste Ausblick von Korfu “Bella Vista“ ist einmalig schön und schlichtweg fantastisch.

Sidari - und der “Canal d`amour“
Der Ort Sidari liegt im Norden der Insel am Meer und wurde ganz für den Tourismus erschlossen. Die Hauptstraße wird auf 2 km Länge von Geschäften, Bars, Restaurants und Souvenirläden gesäumt. Am Ende der Straße schließt sich der Urlaubsort Peroulades an. Hier geht es zum berühmten “Canal d`amour“, einer vom Meer gegliederten Gruppe von Buchten, Stränden und Meerengen. Das Wasser hat tiefe Einschnitte und Canyons in die bizarr geformten Sandsteingebilde geschnitten. Die Legende besagt, dass Frauen den Mann ihres Herzens bald ehelichen werden, wenn sie beim Durchschwimmen des Sundes an ihn denken. Diese Tradition wird heute immer noch weitergeführt. Wenige Kilometer westlich von Kap Drastis vor dem Longas-Strand kann man romantische Sonnenuntergänge erleben.

Pantokrator- der höchste Berg Korfus
Auf der nördlichen Küstenstraße fährt man von Sidari über Roda bis Acharavi. Eine wilde Passstraße windet sich voll engster Kehren hinauf in das Bergdorf Petalia. Auf der eigentlichen Gipfelstraße fährt man durch eine kahle, karstige Landschaft auf den mit 906m hohen, höchsten Berg Korfus, den Pantokrator. Auf dem Gipfel thront das 1347 erbaute Kloster Pantokrator, das heute leer steht.
Die Klosterkirche ist von außen unscheinbar, bietet aber im Inneren kostbarste Bilder. Die Fresken des Tonnengewölbes sind im venezianisch- korfiotischen Stil gemalt. Ein Wermutstropfen sind aber die mitten im Kloster stehenden Funkantennen mit ihren das Kloster überragenden Antennenmasten. Sie stellen wirklich keinen einladenden Anblick dar. Entschädigt wird man aber durch den unvergleichlichen Panoramablick über die Insel hinüber nach Albanien, aufs griechische Festland und bei klarer Sicht bis Italien. Über Strinilas fährt man zurück. Zur Rast lädt einen der Hauptplatz des Ortes ein, der von einer alten Ulme beschattetet wird. In dem Olivenbauerndorf Ano Korakiana wurde der erste Staatspräsident Griechenlands, Ioanis Antonios Graf Kapodistrias geboren. Über Pirgi fährt man nach Ipsos. Dort bietet die renommierte Tauchschule Water Hoppers Unterwasserfans Exkursionen zu den fischreichen Gewässern Richtung Barbati an. In Gouvia zeugen die Ruinen einer alten venezianischen Werft von der Tradition des Schiffsbaus. Sehr reizvoll liegt die auf der Halbinsel Kommeno gelegene Ypapanti-Kapelle. Das von vielen Pflanzen umgebene, idyllische Gotteshaus stammt aus dem Jahr 1713 und birgt eine Ikonostase mit drei Ikonen sowie von Nonnen gefertigte Bildwerke. Wir erreichen wieder Korfu-Stadt, wo wir nach einem Stadtbummel die grüne Insel Korfu mit der Fähre nach Venedig verlassen. Korfu zählt seit Jahren zu den beliebtesten Urlaubszielen Griechenlands. Die Strände sind sehr sauber, über 30 mal weht die Blaue Flagge auf Korfu. Aber auch die herrliche Landschaft bietet beste Voraussetzungen für einen abwechslungsreichen Urlaub.

342 Bilder für das Keyword Korfu gefunden.

Das Varkarola Festival an der Bucht Paleokastritsas auf der Ionischen Insel Korfu findet jedes Jahr im August statt und erweckt griechische Geschichte zum Leben, man gedenkt des Heiligen Spyridon und Odysseus (Nachtaufnahme, Heimkehr des Odysseus). The Varkarola Festival on the Ionian island of Corfu is a famous festival that takes place every August, with a representation of a nautical fight it celebrates Saint Spyridon’s miracle, who is said to have saved the island from a Turkish siege (night scene). Πλήθος κόσμου μαζεύεται κάθε χρόνο στην Κέρκυρα για να παρακολουθήσει την Βαρκαρόλα της Παλαιοκαστρίτσας, μία φαντασμαγορική αναβίωση της άφιξης του Όδυσσέα στο νησί των Φαιάκων Gerasimos Lountzis
Sidari Korfu Stathis Chionidis
Pelekas Korfu Dimitrios Pergialis
Pelekas Korfu Dimitrios Pergialis
Pelekas Korfu Dimitrios Pergialis
Pelekas Korfu Dimitrios Pergialis
Pelekas Korfu Dimitrios Pergialis
Blick vom Meer aus – Der Paradise Beach in Palaiokastritsa auf der Ionischen Insel Korfu ist nur mit Booten erreichbar, die den Strand stündlich anfahren, er gehört zu den schönsten Stränden der Insel, es gibt viel Platz und das Wasser ist kristallklar. Paradise Beach in Palaiokastritsa on the Ionian island of Corfu is one of the most beautiful beaches of the island, you can only reach it by boat, there are beautiful cliffs around, the waters are crystal clear, and the location is great for snorkelling. Dimitrios Pergialis
Blick vom Meer aus – Der Paradise Beach in Palaiokastritsa auf der Ionischen Insel Korfu ist nur mit Booten erreichbar, die den Strand stündlich anfahren, er gehört zu den schönsten Stränden der Insel, es gibt viel Platz und das Wasser ist kristallklar. Paradise Beach in Palaiokastritsa on the Ionian island of Corfu is one of the most beautiful beaches of the island, you can only reach it by boat, there are beautiful cliffs around, the waters are crystal clear, and the location is great for snorkelling. Dimitrios Pergialis
Blick vom Meer aus – Der Paradise Beach in Palaiokastritsa auf der Ionischen Insel Korfu ist nur mit Booten erreichbar, die den Strand stündlich anfahren, er gehört zu den schönsten Stränden der Insel, es gibt viel Platz und das Wasser ist kristallklar. Paradise Beach in Palaiokastritsa on the Ionian island of Corfu is one of the most beautiful beaches of the island, you can only reach it by boat, there are beautiful cliffs around, the waters are crystal clear, and the location is great for snorkelling. Dimitrios Pergialis
Der Paradise Beach in Palaiokastritsa auf der Ionischen Insel Korfu ist nur mit Booten erreichbar, die den Strand stündlich anfahren, er gehört zu den schönsten Stränden der Insel, es gibt viel Platz und das Wasser ist kristallklar. Paradise Beach in Palaiokastritsa on the Ionian island of Corfu is one of the most beautiful beaches of the island, you can only reach it by boat, there are beautiful cliffs around, the waters are crystal clear, and the location is great for snorkelling. Dimitrios Pergialis
Der Paradise Beach in Palaiokastritsa auf der Ionischen Insel Korfu ist nur mit Booten erreichbar, die den Strand stündlich anfahren, er gehört zu den schönsten Stränden der Insel, es gibt viel Platz und das Wasser ist kristallklar. Paradise Beach in Palaiokastritsa on the Ionian island of Corfu is one of the most beautiful beaches of the island, you can only reach it by boat, there are beautiful cliffs around, the waters are crystal clear, and the location is great for snorkelling. Dimitrios Pergialis
Der Paradise Beach in Palaiokastritsa auf der Ionischen Insel Korfu ist nur mit Booten erreichbar, die den Strand stündlich anfahren, er gehört zu den schönsten Stränden der Insel, es gibt viel Platz und das Wasser ist kristallklar. Paradise Beach in Palaiokastritsa on the Ionian island of Corfu is one of the most beautiful beaches of the island, you can only reach it by boat, there are beautiful cliffs around, the waters are crystal clear, and the location is great for snorkelling. Dimitrios Pergialis
Das Pantokrator Kloster im Nordosten der Ionischen Insel Korfu befindet sich am Berggipfel des Pantokrator-Berges, es besitzt eine prunkvolle Innenausstattung und eine herrliche Aussicht – Klosterkirche. Pantokrator monastery in the north-east of the Ionian Island of Corfu is situated on the summit of Mount Pantokrator, it is dedicated to the transfiguration of Christ, today’s building dates back to the 17th century – monastery church. Στην κορυφή του Παντοκράτορα την υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας βρίσκεται η Μονή του Υψηλού Παντοκράτορα, μια μονόχωρη και καμαρόσκεπαστη Εκκλησία, με τέμπλο και πλήθος αγιογραφιών. Dimitrios Pergialis
Das Pantokrator Kloster im Nordosten der Ionischen Insel Korfu befindet sich am Berggipfel des Pantokrator-Berges, es besitzt eine prunkvolle Innenausstattung und eine herrliche Aussicht – Klosterkirche. Pantokrator monastery in the north-east of the Ionian Island of Corfu is situated on the summit of Mount Pantokrator, it is dedicated to the transfiguration of Christ, today’s building dates back to the 17th century – monastery church. Στην κορυφή του Παντοκράτορα την υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας βρίσκεται η Μονή του Υψηλού Παντοκράτορα, μια μονόχωρη και καμαρόσκεπαστη Εκκλησία, με τέμπλο και πλήθος αγιογραφιών. Dimitrios Pergialis
Das Pantokrator Kloster im Nordosten der Ionischen Insel Korfu befindet sich am Berggipfel des Pantokrator-Berges, es besitzt eine prunkvolle Innenausstattung und eine herrliche Aussicht – Klosterkirche. Pantokrator monastery in the north-east of the Ionian Island of Corfu is situated on the summit of Mount Pantokrator, it is dedicated to the transfiguration of Christ, today’s building dates back to the 17th century – monastery church. Στην κορυφή του Παντοκράτορα την υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας βρίσκεται η Μονή του Υψηλού Παντοκράτορα, μια μονόχωρη και καμαρόσκεπαστη Εκκλησία, με τέμπλο και πλήθος αγιογραφιών. Dimitrios Pergialis
Das Pantokrator Kloster im Nordosten der Ionischen Insel Korfu befindet sich am Berggipfel des Pantokrator-Berges, es besitzt eine prunkvolle Innenausstattung und eine herrliche Aussicht – Klosterkirche. Pantokrator monastery in the north-east of the Ionian Island of Corfu is situated on the summit of Mount Pantokrator, it is dedicated to the transfiguration of Christ, today’s building dates back to the 17th century – monastery church. Στην κορυφή του Παντοκράτορα την υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας βρίσκεται η Μονή του Υψηλού Παντοκράτορα, μια μονόχωρη και καμαρόσκεπαστη Εκκλησία, με τέμπλο και πλήθος αγιογραφιών. Dimitrios Pergialis
Das Pantokrator Kloster im Nordosten der Ionischen Insel Korfu befindet sich am Berggipfel des Pantokrator-Berges, es besitzt eine prunkvolle Innenausstattung und eine herrliche Aussicht – Klosterhof. Pantokrator monastery in the north-east of the Ionian Island of Corfu is situated on the summit of Mount Pantokrator, it is dedicated to the transfiguration of Christ, today’s building dates back to the 17th century – courtyard of the monastery. Στην κορυφή του Παντοκράτορα την υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας βρίσκεται η Μονή του Υψηλού Παντοκράτορα, μια μονόχωρη και καμαρόσκεπαστη Εκκλησία, με τέμπλο και πλήθος αγιογραφιών. Dimitrios Pergialis
Das Pantokrator Kloster im Nordosten der Ionischen Insel Korfu befindet sich am Berggipfel des Pantokrator-Berges, es besitzt eine prunkvolle Innenausstattung und eine herrliche Aussicht – Klosterhof. Pantokrator monastery in the north-east of the Ionian Island of Corfu is situated on the summit of Mount Pantokrator, it is dedicated to the transfiguration of Christ, today’s building dates back to the 17th century – courtyard of the monastery. Στην κορυφή του Παντοκράτορα την υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας βρίσκεται η Μονή του Υψηλού Παντοκράτορα, μια μονόχωρη και καμαρόσκεπαστη Εκκλησία, με τέμπλο και πλήθος αγιογραφιών. Dimitrios Pergialis
Das Pantokrator Kloster im Nordosten der Ionischen Insel Korfu befindet sich am Berggipfel des Pantokrator-Berges, es besitzt eine prunkvolle Innenausstattung und eine herrliche Aussicht. Pantokrator monastery in the north-east of the Ionian Island of Corfu is situated on the summit of Mount Pantokrator, it is dedicated to the transfiguration of Christ, today’s building dates back to the 17th century. Στην κορυφή του Παντοκράτορα την υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας βρίσκεται η Μονή του Υψηλού Παντοκράτορα, μια μονόχωρη και καμαρόσκεπαστη Εκκλησία, με τέμπλο και πλήθος αγιογραφιών. Dimitrios Pergialis
Das Pantokrator Kloster im Nordosten der Ionischen Insel Korfu befindet sich am Berggipfel des Pantokrator-Berges, es besitzt eine prunkvolle Innenausstattung und eine herrliche Aussicht. Pantokrator monastery in the north-east of the Ionian Island of Corfu is situated on the summit of Mount Pantokrator, it is dedicated to the transfiguration of Christ, today’s building dates back to the 17th century. Στην κορυφή του Παντοκράτορα την υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας βρίσκεται η Μονή του Υψηλού Παντοκράτορα, μια μονόχωρη και καμαρόσκεπαστη Εκκλησία, με τέμπλο και πλήθος αγιογραφιών. Dimitrios Pergialis
Das Pantokrator Kloster im Nordosten der Ionischen Insel Korfu befindet sich am Berggipfel des Pantokrator-Berges, es besitzt eine prunkvolle Innenausstattung und eine herrliche Aussicht. Pantokrator monastery in the north-east of the Ionian Island of Corfu is situated on the summit of Mount Pantokrator, it is dedicated to the transfiguration of Christ, today’s building dates back to the 17th century. Στην κορυφή του Παντοκράτορα την υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας βρίσκεται η Μονή του Υψηλού Παντοκράτορα, μια μονόχωρη και καμαρόσκεπαστη Εκκλησία, με τέμπλο και πλήθος αγιογραφιών. Dimitrios Pergialis
Das Pantokrator Kloster im Nordosten der Ionischen Insel Korfu befindet sich am Berggipfel des Pantokrator-Berges, es besitzt eine prunkvolle Innenausstattung und eine herrliche Aussicht – Taufe Christi, Klosterkirche. Pantokrator monastery in the north-east of the Ionian Island of Corfu is situated on the summit of Mount Pantokrator, it is dedicated to the transfiguration of Christ, today’s building dates back to the 17th century – baptism of Christ, monastery church. Στην κορυφή του Παντοκράτορα την υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας βρίσκεται η Μονή του Υψηλού Παντοκράτορα, μια μονόχωρη και καμαρόσκεπαστη Εκκλησία, με τέμπλο και πλήθος αγιογραφιών. Dimitrios Pergialis
Das Pantokrator Kloster im Nordosten der Ionischen Insel Korfu befindet sich am Berggipfel des Pantokrator-Berges, es besitzt eine prunkvolle Innenausstattung und eine herrliche Aussicht – Verkündigung des Herrn, Klosterkirche. Pantokrator monastery in the north-east of the Ionian Island of Corfu is situated on the summit of Mount Pantokrator, it is dedicated to the transfiguration of Christ, today’s building dates back to the 17th century – Annunciation of the Lord, monastery church Στην κορυφή του Παντοκράτορα την υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας βρίσκεται η Μονή του Υψηλού Παντοκράτορα, μια μονόχωρη και καμαρόσκεπαστη Εκκλησία, με τέμπλο και πλήθος αγιογραφιών. Dimitrios Pergialis
Das Pantokrator Kloster im Nordosten der Ionischen Insel Korfu befindet sich am Berggipfel des Pantokrator-Berges, es besitzt eine prunkvolle Innenausstattung und eine herrliche Aussicht – Wandmalereien, Klosterkirche. Pantokrator monastery in the north-east of the Ionian Island of Corfu is situated on the summit of Mount Pantokrator, it is dedicated to the transfiguration of Christ, today’s building dates back to the 17th century – wall paintings, monastery church. Στην κορυφή του Παντοκράτορα την υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας βρίσκεται η Μονή του Υψηλού Παντοκράτορα, μια μονόχωρη και καμαρόσκεπαστη Εκκλησία, με τέμπλο και πλήθος αγιογραφιών. Dimitrios Pergialis
Das Pantokrator Kloster im Nordosten der Ionischen Insel Korfu befindet sich am Berggipfel des Pantokrator-Berges, es besitzt eine prunkvolle Innenausstattung und eine herrliche Aussicht – Wandmalereien, Klosterkirche. Pantokrator monastery in the north-east of the Ionian Island of Corfu is situated on the summit of Mount Pantokrator, it is dedicated to the transfiguration of Christ, today’s building dates back to the 17th century – wall paintings, monastery church. Στην κορυφή του Παντοκράτορα την υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας βρίσκεται η Μονή του Υψηλού Παντοκράτορα, μια μονόχωρη και καμαρόσκεπαστη Εκκλησία, με τέμπλο και πλήθος αγιογραφιών. Dimitrios Pergialis
Das Pantokrator Kloster im Nordosten der Ionischen Insel Korfu befindet sich am Berggipfel des Pantokrator-Berges, es besitzt eine prunkvolle Innenausstattung und eine herrliche Aussicht – Wandmalereien, Klosterkirche. Pantokrator monastery in the north-east of the Ionian Island of Corfu is situated on the summit of Mount Pantokrator, it is dedicated to the transfiguration of Christ, today’s building dates back to the 17th century – wall paintings, monastery church. Στην κορυφή του Παντοκράτορα την υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας βρίσκεται η Μονή του Υψηλού Παντοκράτορα, μια μονόχωρη και καμαρόσκεπαστη Εκκλησία, με τέμπλο και πλήθος αγιογραφιών. Dimitrios Pergialis
Das Pantokrator Kloster im Nordosten der Ionischen Insel Korfu befindet sich am Berggipfel des Pantokrator-Berges, es besitzt eine prunkvolle Innenausstattung und eine herrliche Aussicht – Glockenturm. Pantokrator monastery in the north-east of the Ionian Island of Corfu is situated on the summit of Mount Pantokrator, it is dedicated to the transfiguration of Christ, today’s building dates back to the 17th century – bell tower. Στην κορυφή του Παντοκράτορα την υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας βρίσκεται η Μονή του Υψηλού Παντοκράτορα, μια μονόχωρη και καμαρόσκεπαστη Εκκλησία, με τέμπλο και πλήθος αγιογραφιών. Dimitrios Pergialis
Das Pantokrator Kloster im Nordosten der Ionischen Insel Korfu befindet sich am Berggipfel des Pantokrator-Berges, es besitzt eine prunkvolle Innenausstattung und eine herrliche Aussicht – Geburt Christi, Klosterkirche. Pantokrator monastery in the north-east of the Ionian Island of Corfu is situated on the summit of Mount Pantokrator, it is dedicated to the transfiguration of Christ, today’s building dates back to the 17th century – birth of Christ, monastery church. Στην κορυφή του Παντοκράτορα την υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας βρίσκεται η Μονή του Υψηλού Παντοκράτορα, μια μονόχωρη και καμαρόσκεπαστη Εκκλησία, με τέμπλο και πλήθος αγιογραφιών. Dimitrios Pergialis
Das Pantokrator Kloster im Nordosten der Ionischen Insel Korfu befindet sich am Berggipfel des Pantokrator-Berges, es besitzt eine prunkvolle Innenausstattung und eine herrliche Aussicht – Christus Pantokrator Klosterkirche. Pantokrator monastery in the north-east of the Ionian Island of Corfu is situated on the summit of Mount Pantokrator, it is dedicated to the transfiguration of Christ, today’s building dates back to the 17th century – Christ Pantokrator monastery church. Στην κορυφή του Παντοκράτορα την υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας βρίσκεται η Μονή του Υψηλού Παντοκράτορα, μια μονόχωρη και καμαρόσκεπαστη Εκκλησία, με τέμπλο και πλήθος αγιογραφιών. Dimitrios Pergialis
Das Pantokrator Kloster im Nordosten der Ionischen Insel Korfu befindet sich am Berggipfel des Pantokrator-Berges, es besitzt eine prunkvolle Innenausstattung und eine herrliche Aussicht – Christus Pantokrator Klosterkirche. Pantokrator monastery in the north-east of the Ionian Island of Corfu is situated on the summit of Mount Pantokrator, it is dedicated to the transfiguration of Christ, today’s building dates back to the 17th century – Christ Pantokrator monastery church. Στην κορυφή του Παντοκράτορα την υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας βρίσκεται η Μονή του Υψηλού Παντοκράτορα, μια μονόχωρη και καμαρόσκεπαστη Εκκλησία, με τέμπλο και πλήθος αγιογραφιών. Dimitrios Pergialis
Der Pantokrator im Nordosten der Ionischen Insel Korfu ist mit 906 bis 917 m, die Angaben variieren, der höchste Berg der Insel, den Gipfel erreicht man zu Fuß in etwa zwei Stunden oder mit dem Auto – Sendemasten am Berggipfel. Mount Pantokrator, also Pantocrator, in the north-east of the Ionian Island of Corfu is the highest mountain of the island at a height of 906 to 917 m depending on the source, the summit can be either reached on foot or by car – transmission masts on the peak. Ο Παντοκράτορας είναι η υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας, με υψόμετρο που φτάνει τα 917 μ., με τα τα παραδοσιακά μικρά ορεινά χωριά, Παλαιά Περίθεια και Νέα Περίθεια. Dimitrios Pergialis
Der Pantokrator im Nordosten der Ionischen Insel Korfu ist mit 906 bis 917 m, die Angaben variieren, der höchste Berg der Insel, den Gipfel erreicht man zu Fuß in etwa zwei Stunden oder mit dem Auto – Sendemasten am Berggipfel. Mount Pantokrator, also Pantocrator, in the north-east of the Ionian Island of Corfu is the highest mountain of the island at a height of 906 to 917 m depending on the source, the summit can be either reached on foot or by car – transmission masts on the peak. Ο Παντοκράτορας είναι η υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας, με υψόμετρο που φτάνει τα 917 μ., με τα τα παραδοσιακά μικρά ορεινά χωριά, Παλαιά Περίθεια και Νέα Περίθεια. Dimitrios Pergialis
Der Pantokrator im Nordosten der Ionischen Insel Korfu ist mit 906 bis 917 m, die Angaben variieren, der höchste Berg der Insel, den Gipfel erreicht man zu Fuß in etwa zwei Stunden oder mit dem Auto – Sendemasten am Berggipfel. Mount Pantokrator, also Pantocrator, in the north-east of the Ionian Island of Corfu is the highest mountain of the island at a height of 906 to 917 m depending on the source, the summit can be either reached on foot or by car – transmission masts on the peak. Ο Παντοκράτορας είναι η υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας, με υψόμετρο που φτάνει τα 917 μ., με τα τα παραδοσιακά μικρά ορεινά χωριά, Παλαιά Περίθεια και Νέα Περίθεια. Dimitrios Pergialis
Der Pantokrator im Nordosten der Ionischen Insel Korfu ist mit 906 bis 917 m, die Angaben variieren, der höchste Berg der Insel, den Gipfel erreicht man zu Fuß in etwa zwei Stunden oder mit dem Auto – schöne Aussicht vom Berggipfel. Mount Pantokrator, also Pantocrator, in the north-east of the Ionian Island of Corfu is the highest mountain of the island at a height of 906 to 917 m, depending on the source, the summit can be either reached on foot or by car – lovely view from the summit. Ο Παντοκράτορας είναι η υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας, με υψόμετρο που φτάνει τα 917 μ., με τα τα παραδοσιακά μικρά ορεινά χωριά, Παλαιά Περίθεια και Νέα Περίθεια. Dimitrios Pergialis
Der Pantokrator im Nordosten der Ionischen Insel Korfu ist mit 906 bis 917 m, die Angaben variieren, der höchste Berg der Insel, den Gipfel erreicht man zu Fuß in etwa zwei Stunden oder mit dem Auto – schöne Aussicht vom Berggipfel. Mount Pantokrator, also Pantocrator, in the north-east of the Ionian Island of Corfu is the highest mountain of the island at a height of 906 to 917 m, depending on the source, the summit can be either reached on foot or by car – lovely view from the summit. Ο Παντοκράτορας είναι η υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας, με υψόμετρο που φτάνει τα 917 μ., με τα τα παραδοσιακά μικρά ορεινά χωριά, Παλαιά Περίθεια και Νέα Περίθεια. Dimitrios Pergialis
Der Pantokrator im Nordosten der Ionischen Insel Korfu ist mit 906 bis 917 m, die Angaben variieren, der höchste Berg der Insel, den Gipfel erreicht man zu Fuß in etwa zwei Stunden oder mit dem Auto – schöne Aussicht vom Berggipfel. Mount Pantokrator, also Pantocrator, in the north-east of the Ionian Island of Corfu is the highest mountain of the island at a height of 906 to 917 m depending on the source, the summit can be either reached on foot or by car – lovely view from the summit. Ο Παντοκράτορας είναι η υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας, με υψόμετρο που φτάνει τα 917 μ., με τα τα παραδοσιακά μικρά ορεινά χωριά, Παλαιά Περίθεια και Νέα Περίθεια. Dimitrios Pergialis
Der Pantokrator im Nordosten der Ionischen Insel Korfu ist mit 906 bis 917 m, die Angaben variieren, der höchste Berg der Insel, den Gipfel erreicht man zu Fuß in etwa zwei Stunden oder mit dem Auto – schöne Aussicht vom Berggipfel. Mount Pantokrator, also Pantocrator, in the north-east of the Ionian Island of Corfu is the highest mountain of the island at a height of 906 to 917 m depending on the source, the summit can be either reached on foot or by car – lovely view from the summit. Ο Παντοκράτορας είναι η υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας, με υψόμετρο που φτάνει τα 917 μ., με τα τα παραδοσιακά μικρά ορεινά χωριά, Παλαιά Περίθεια και Νέα Περίθεια. Dimitrios Pergialis
Der Pantokrator im Nordosten der Ionischen Insel Korfu ist mit 906 bis 917 m, die Angaben variieren, der höchste Berg der Insel, den Gipfel erreicht man zu Fuß in etwa zwei Stunden oder mit dem Auto – schöne Aussicht vom Berggipfel. Mount Pantokrator, also Pantocrator, in the north-east of the Ionian Island of Corfu is the highest mountain of the island at a height of 906 to 917 m depending on the source, the summit can be either reached on foot or by car – lovely view from the summit. Ο Παντοκράτορας είναι η υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας, με υψόμετρο που φτάνει τα 917 μ., με τα τα παραδοσιακά μικρά ορεινά χωριά, Παλαιά Περίθεια και Νέα Περίθεια. Dimitrios Pergialis
Der Pantokrator im Nordosten der Ionischen Insel Korfu ist mit 906 bis 917 m, die Angaben variieren, der höchste Berg der Insel, den Gipfel erreicht man zu Fuß in etwa zwei Stunden oder mit dem Auto – schöne Aussicht vom Berggipfel. Mount Pantokrator, also Pantocrator, in the north-east of the Ionian Island of Corfu is the highest mountain of the island at a height of 906 to 917 m depending on the source, the summit can be either reached on foot or by car – lovely view from the summit. Ο Παντοκράτορας είναι η υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας, με υψόμετρο που φτάνει τα 917 μ., με τα τα παραδοσιακά μικρά ορεινά χωριά, Παλαιά Περίθεια και Νέα Περίθεια. Dimitrios Pergialis
Der Pantokrator im Nordosten der Ionischen Insel Korfu ist mit 906 bis 917 m, die Angaben variieren, der höchste Berg der Insel, den Gipfel erreicht man zu Fuß in etwa zwei Stunden oder mit dem Auto – schöne Aussicht vom Berggipfel. Mount Pantokrator, also Pantocrator, in the north-east of the Ionian Island of Corfu is the highest mountain of the island at a height of 906 to 917 m depending on the source, the summit can be either reached on foot or by car – lovely view from the summit. Ο Παντοκράτορας είναι η υψηλότερη κορυφή της Κέρκυρας, με υψόμετρο που φτάνει τα 917 μ., με τα τα παραδοσιακά μικρά ορεινά χωριά, Παλαιά Περίθεια και Νέα Περίθεια. Dimitrios Pergialis
Nachtaufnahme – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Night scene – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Nachtaufnahme – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Night scene – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Malereien Panagia Theotokos – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Panagia Theotokos monastery paintings – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Klosterkirche Panagia Theotokos – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Panagia Theotokos monastery church – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Klosterkirche Panagia Theotokos – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Panagia Theotokos monastery church – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Ikone Panagia Theotokos – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Panagia Theotokos monastery icon – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Ikone Panagia Theotokos – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Panagia Theotokos monastery icon – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Klosterhof Panagia Theotokos – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Panagia Theotokos monastery court – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Kloster Panagia Theotokos – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Panagia Theotokos monastery – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Klippen in Paleokastritsa – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Cliffs in Paleokastritsa – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Klippen in Paleokastritsa – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Cliffs in Paleokastritsa – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Klippen in La Grotta – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Cliffs in La Grotta – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Klippen in La Grotta – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Cliffs in La Grotta – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Klippen in La Grotta – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Cliffs in La Grotta – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Mönch, Kloster Panagia Theotokos – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Monk, Panagia Theotokos monastery – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Mönch, Kloster Panagia Theotokos – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Monk, Panagia Theotokos monastery – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Strand – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Beach – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Strand – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Beach – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Strand – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Beach – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Luftaufnahme – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Aerial photography – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Kostas Rossidis
Luftaufnahme – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Aerial photography – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Bucht – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Bay – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Bucht – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Bay – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Bucht – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Bay – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Bootshafen – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Boat harbour – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Bootshafen – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Boat harbour – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Bootshafen – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Boat harbour – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
La Grotta Bucht – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. La Grotta Bay – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
La Grotta Bucht – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. La Grotta Bay – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
La Grotta Bucht – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. La Grotta Bay – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Felsen am Paradiesstrand – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Rocks on Paradise Beach – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Eingang Kloster Panagia Theotokos – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. Entrance to Panagia Theotokos – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Blick vom Berg – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. View from the mountain – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Blick vom Berg – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. View from the mountain – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Blick vom Berg – Paleokastritsa ist ein sehr bekannter und häufig besuchter Badeort an der Westküste der Ionischen Insel Korfu und liegt am Fuß von steilen Bergen, eingerahmt von vielen malerischen Buchten und beeindruckenden Steilküsten. View from the mountain – Paleokastritsa is the most famous picturesque village of the Ionian island of Corfu with traditional charm and character, and yet it is one of the main tourist attractions of the island, its beach is small with cold waters. Η Παλαιοκαστρίτσα περιλαμβάνει μια περιοχή με 6 μικρούς κόλπους και παραλίες, με την κυριότερη και μεγαλύτερη να βρίσκεται κάτω από την Ιερά Μονή Παλαιοκαστρίτσας στην Κέρκυρα. Dimitrios Pergialis
Parkanlage – Das Mon Repos Paleopolis-Museum auf der Ionischen Insel Korfu zeigt archäologische Funde, historische Dokumente, alte Karten von Korfu, Fotos und Informationen zu Korfus Botanik, das Museum wurde 1864 von dem Engländer Whitemore entworfen. Park – Mon repos Palaiopoli museum on the Ionian island of Corfu was designed by the English architect Whitemore in 1864, it exhibits figurines, statues, and artefacts found in Palaiopolis, including household, commercial and religious objects. Το Μουσείο Παλαιόπολης στην Κέρκυρα στεγάζεται στα ανάκτορα του Μον Ρεπό (1828-1831) και περιλαμβάνει έκθεση αρχαιολογικών αντικείμενων από τις ανασκαφές της Παλαιόπολης. Dimitrios Pergialis
Parkanlage – Das Mon Repos Paleopolis-Museum auf der Ionischen Insel Korfu zeigt archäologische Funde, historische Dokumente, alte Karten von Korfu, Fotos und Informationen zu Korfus Botanik, das Museum wurde 1864 von dem Engländer Whitemore entworfen. Park – Mon repos Palaiopoli museum on the Ionian island of Corfu was designed by the English architect Whitemore in 1864, it exhibits figurines, statues, and artefacts found in Palaiopolis, including household, commercial and religious objects. Το Μουσείο Παλαιόπολης στην Κέρκυρα στεγάζεται στα ανάκτορα του Μον Ρεπό (1828-1831) και περιλαμβάνει έκθεση αρχαιολογικών αντικείμενων από τις ανασκαφές της Παλαιόπολης. Dimitrios Pergialis
Parkanlage – Das Mon Repos Paleopolis-Museum auf der Ionischen Insel Korfu zeigt archäologische Funde, historische Dokumente, alte Karten von Korfu, Fotos und Informationen zu Korfus Botanik, das Museum wurde 1864 von dem Engländer Whitemore entworfen. Park – Mon repos Palaiopoli museum on the Ionian island of Corfu was designed by the English architect Whitemore in 1864, it exhibits figurines, statues, and artefacts found in Palaiopolis, including household, commercial and religious objects. Το Μουσείο Παλαιόπολης στην Κέρκυρα στεγάζεται στα ανάκτορα του Μον Ρεπό (1828-1831) και περιλαμβάνει έκθεση αρχαιολογικών αντικείμενων από τις ανασκαφές της Παλαιόπολης. Dimitrios Pergialis
Schuhe – Das Mon Repos Paleopolis-Museum auf der Ionischen Insel Korfu zeigt archäologische Funde, historische Dokumente, alte Karten von Korfu, Fotos und Informationen zu Korfus Botanik, das Museum wurde 1864 von dem Engländer Whitemore entworfen. Shoes – Mon repos Palaiopoli museum on the Ionian island of Corfu was designed by the English architect Whitemore in 1864, it exhibits figurines, statues, and artefacts found in Palaiopolis, including household, commercial and religious objects. Το Μουσείο Παλαιόπολης στην Κέρκυρα στεγάζεται στα ανάκτορα του Μον Ρεπό (1828-1831) και περιλαμβάνει έκθεση αρχαιολογικών αντικείμενων από τις ανασκαφές της Παλαιόπολης. Dimitrios Pergialis
Münzen – Das Mon Repos Paleopolis-Museum auf der Ionischen Insel Korfu zeigt archäologische Funde, historische Dokumente, alte Karten von Korfu, Fotos und Informationen zu Korfus Botanik, das Museum wurde 1864 von dem Engländer Whitemore entworfen. Coins – Mon repos Palaiopoli museum on the Ionian island of Corfu was designed by the English architect Whitemore in 1864, it exhibits figurines, statues, and artefacts found in Palaiopolis, including household, commercial and religious objects. Το Μουσείο Παλαιόπολης στην Κέρκυρα στεγάζεται στα ανάκτορα του Μον Ρεπό (1828-1831) και περιλαμβάνει έκθεση αρχαιολογικών αντικείμενων από τις ανασκαφές της Παλαιόπολης. Dimitrios Pergialis
Keramikfunde – Das Mon Repos Paleopolis-Museum auf der Ionischen Insel Korfu zeigt archäologische Funde, historische Dokumente, alte Karten von Korfu, Fotos und Informationen zu Korfus Botanik, das Museum wurde 1864 von dem Engländer Whitemore entworfen. Pottery finds – Mon repos Palaiopoli museum on the Ionian island of Corfu was designed by the English architect Whitemore in 1864, it exhibits figurines, statues, and artefacts found in Palaiopolis, including household, commercial and religious objects. Το Μουσείο Παλαιόπολης στην Κέρκυρα στεγάζεται στα ανάκτορα του Μον Ρεπό (1828-1831) και περιλαμβάνει έκθεση αρχαιολογικών αντικείμενων από τις ανασκαφές της Παλαιόπολης. Dimitrios Pergialis
Keramikfunde – Das Mon Repos Paleopolis-Museum auf der Ionischen Insel Korfu zeigt archäologische Funde, historische Dokumente, alte Karten von Korfu, Fotos und Informationen zu Korfus Botanik, das Museum wurde 1864 von dem Engländer Whitemore entworfen. Pottery finds – Mon repos Palaiopoli museum on the Ionian island of Corfu was designed by the English architect Whitemore in 1864, it exhibits figurines, statues, and artefacts found in Palaiopolis, including household, commercial and religious objects. Το Μουσείο Παλαιόπολης στην Κέρκυρα στεγάζεται στα ανάκτορα του Μον Ρεπό (1828-1831) και περιλαμβάνει έκθεση αρχαιολογικών αντικείμενων από τις ανασκαφές της Παλαιόπολης. Dimitrios Pergialis
Keramikfunde – Das Mon Repos Paleopolis-Museum auf der Ionischen Insel Korfu zeigt archäologische Funde, historische Dokumente, alte Karten von Korfu, Fotos und Informationen zu Korfus Botanik, das Museum wurde 1864 von dem Engländer Whitemore entworfen. Pottery finds – Mon repos Palaiopoli museum on the Ionian island of Corfu was designed by the English architect Whitemore in 1864, it exhibits figurines, statues, and artefacts found in Palaiopolis, including household, commercial and religious objects. Το Μουσείο Παλαιόπολης στην Κέρκυρα στεγάζεται στα ανάκτορα του Μον Ρεπό (1828-1831) και περιλαμβάνει έκθεση αρχαιολογικών αντικείμενων από τις ανασκαφές της Παλαιόπολης. Dimitrios Pergialis
Keramikfunde – Das Mon Repos Paleopolis-Museum auf der Ionischen Insel Korfu zeigt archäologische Funde, historische Dokumente, alte Karten von Korfu, Fotos und Informationen zu Korfus Botanik, das Museum wurde 1864 von dem Engländer Whitemore entworfen. Pottery finds – Mon repos Palaiopoli museum on the Ionian island of Corfu was designed by the English architect Whitemore in 1864, it exhibits figurines, statues, and artefacts found in Palaiopolis, including household, commercial and religious objects. Το Μουσείο Παλαιόπολης στην Κέρκυρα στεγάζεται στα ανάκτορα του Μον Ρεπό (1828-1831) και περιλαμβάνει έκθεση αρχαιολογικών αντικείμενων από τις ανασκαφές της Παλαιόπολης. Dimitrios Pergialis
Keramikfunde – Das Mon Repos Paleopolis-Museum auf der Ionischen Insel Korfu zeigt archäologische Funde, historische Dokumente, alte Karten von Korfu, Fotos und Informationen zu Korfus Botanik, das Museum wurde 1864 von dem Engländer Whitemore entworfen. Pottery finds – Mon repos Palaiopoli museum on the Ionian island of Corfu was designed by the English architect Whitemore in 1864, it exhibits figurines, statues, and artefacts found in Palaiopolis, including household, commercial and religious objects. Το Μουσείο Παλαιόπολης στην Κέρκυρα στεγάζεται στα ανάκτορα του Μον Ρεπό (1828-1831) και περιλαμβάνει έκθεση αρχαιολογικών αντικείμενων από τις ανασκαφές της Παλαιόπολης. Dimitrios Pergialis
Keramikfunde – Das Mon Repos Paleopolis-Museum auf der Ionischen Insel Korfu zeigt archäologische Funde, historische Dokumente, alte Karten von Korfu, Fotos und Informationen zu Korfus Botanik, das Museum wurde 1864 von dem Engländer Whitemore entworfen. Pottery finds – Mon repos Palaiopoli museum on the Ionian island of Corfu was designed by the English architect Whitemore in 1864, it exhibits figurines, statues, and artefacts found in Palaiopolis, including household, commercial and religious objects. Το Μουσείο Παλαιόπολης στην Κέρκυρα στεγάζεται στα ανάκτορα του Μον Ρεπό (1828-1831) και περιλαμβάνει έκθεση αρχαιολογικών αντικείμενων από τις ανασκαφές της Παλαιόπολης. Dimitrios Pergialis
Innenraum – Das Mon Repos Paleopolis-Museum auf der Ionischen Insel Korfu zeigt archäologische Funde, historische Dokumente, alte Karten von Korfu, Fotos und Informationen zu Korfus Botanik, das Museum wurde 1864 von dem Engländer Whitemore entworfen. Interior – Mon repos Palaiopoli museum on the Ionian island of Corfu was designed by the English architect Whitemore in 1864, it exhibits figurines, statues, and artefacts found in Palaiopolis, including household, commercial and religious objects. Το Μουσείο Παλαιόπολης στην Κέρκυρα στεγάζεται στα ανάκτορα του Μον Ρεπό (1828-1831) και περιλαμβάνει έκθεση αρχαιολογικών αντικείμενων από τις ανασκαφές της Παλαιόπολης. Dimitrios Pergialis
Innenraum – Das Mon Repos Paleopolis-Museum auf der Ionischen Insel Korfu zeigt archäologische Funde, historische Dokumente, alte Karten von Korfu, Fotos und Informationen zu Korfus Botanik, das Museum wurde 1864 von dem Engländer Whitemore entworfen. Interior – Mon repos Palaiopoli museum on the Ionian island of Corfu was designed by the English architect Whitemore in 1864, it exhibits figurines, statues, and artefacts found in Palaiopolis, including household, commercial and religious objects. Το Μουσείο Παλαιόπολης στην Κέρκυρα στεγάζεται στα ανάκτορα του Μον Ρεπό (1828-1831) και περιλαμβάνει έκθεση αρχαιολογικών αντικείμενων από τις ανασκαφές της Παλαιόπολης. Dimitrios Pergialis
Innenraum – Das Mon Repos Paleopolis-Museum auf der Ionischen Insel Korfu zeigt archäologische Funde, historische Dokumente, alte Karten von Korfu, Fotos und Informationen zu Korfus Botanik, das Museum wurde 1864 von dem Engländer Whitemore entworfen. Interior – Mon repos Palaiopoli museum on the Ionian island of Corfu was designed by the English architect Whitemore in 1864, it exhibits figurines, statues, and artefacts found in Palaiopolis, including household, commercial and religious objects. Το Μουσείο Παλαιόπολης στην Κέρκυρα στεγάζεται στα ανάκτορα του Μον Ρεπό (1828-1831) και περιλαμβάνει έκθεση αρχαιολογικών αντικείμενων από τις ανασκαφές της Παλαιόπολης. Dimitrios Pergialis
Innenraum – Das Mon Repos Paleopolis-Museum auf der Ionischen Insel Korfu zeigt archäologische Funde, historische Dokumente, alte Karten von Korfu, Fotos und Informationen zu Korfus Botanik, das Museum wurde 1864 von dem Engländer Whitemore entworfen. Interior – Mon repos Palaiopoli museum on the Ionian island of Corfu was designed by the English architect Whitemore in 1864, it exhibits figurines, statues, and artefacts found in Palaiopolis, including household, commercial and religious objects. Το Μουσείο Παλαιόπολης στην Κέρκυρα στεγάζεται στα ανάκτορα του Μον Ρεπό (1828-1831) και περιλαμβάνει έκθεση αρχαιολογικών αντικείμενων από τις ανασκαφές της Παλαιόπολης. Dimitrios Pergialis
Innenraum – Das Mon Repos Paleopolis-Museum auf der Ionischen Insel Korfu zeigt archäologische Funde, historische Dokumente, alte Karten von Korfu, Fotos und Informationen zu Korfus Botanik, das Museum wurde 1864 von dem Engländer Whitemore entworfen. Interior – Mon repos Palaiopoli museum on the Ionian island of Corfu was designed by the English architect Whitemore in 1864, it exhibits figurines, statues, and artefacts found in Palaiopolis, including household, commercial and religious objects. Το Μουσείο Παλαιόπολης στην Κέρκυρα στεγάζεται στα ανάκτορα του Μον Ρεπό (1828-1831) και περιλαμβάνει έκθεση αρχαιολογικών αντικείμενων από τις ανασκαφές της Παλαιόπολης. Dimitrios Pergialis
Innenraum – Das Mon Repos Paleopolis-Museum auf der Ionischen Insel Korfu zeigt archäologische Funde, historische Dokumente, alte Karten von Korfu, Fotos und Informationen zu Korfus Botanik, das Museum wurde 1864 von dem Engländer Whitemore entworfen. Interior – Mon repos Palaiopoli museum on the Ionian island of Corfu was designed by the English architect Whitemore in 1864, it exhibits figurines, statues, and artefacts found in Palaiopolis, including household, commercial and religious objects. Το Μουσείο Παλαιόπολης στην Κέρκυρα στεγάζεται στα ανάκτορα του Μον Ρεπό (1828-1831) και περιλαμβάνει έκθεση αρχαιολογικών αντικείμενων από τις ανασκαφές της Παλαιόπολης. Dimitrios Pergialis
Innenraum – Das Mon Repos Paleopolis-Museum auf der Ionischen Insel Korfu zeigt archäologische Funde, historische Dokumente, alte Karten von Korfu, Fotos und Informationen zu Korfus Botanik, das Museum wurde 1864 von dem Engländer Whitemore entworfen. Interior – Mon repos Palaiopoli museum on the Ionian island of Corfu was designed by the English architect Whitemore in 1864, it exhibits figurines, statues, and artefacts found in Palaiopolis, including household, commercial and religious objects. Το Μουσείο Παλαιόπολης στην Κέρκυρα στεγάζεται στα ανάκτορα του Μον Ρεπό (1828-1831) και περιλαμβάνει έκθεση αρχαιολογικών αντικείμενων από τις ανασκαφές της Παλαιόπολης. Dimitrios Pergialis
Hinteransicht – Das Mon Repos Paleopolis-Museum auf der Ionischen Insel Korfu zeigt archäologische Funde, historische Dokumente, alte Karten von Korfu, Fotos und Informationen zu Korfus Botanik, das Museum wurde 1864 von dem Engländer Whitemore entworfen. Rear view – Mon repos Palaiopoli museum on the Ionian island of Corfu was designed by the English architect Whitemore in 1864, it exhibits figurines, statues, and artefacts found in Palaiopolis, including household, commercial and religious objects. Το Μουσείο Παλαιόπολης στην Κέρκυρα στεγάζεται στα ανάκτορα του Μον Ρεπό (1828-1831) και περιλαμβάνει έκθεση αρχαιολογικών αντικείμενων από τις ανασκαφές της Παλαιόπολης. Dimitrios Pergialis
Funde – Das Mon Repos Paleopolis-Museum auf der Ionischen Insel Korfu zeigt archäologische Funde, historische Dokumente, alte Karten von Korfu, Fotos und Informationen zu Korfus Botanik, das Museum wurde 1864 von dem Engländer Whitemore entworfen. Finds – Mon repos Palaiopoli museum on the Ionian island of Corfu was designed by the English architect Whitemore in 1864, it exhibits figurines, statues, and artefacts found in Palaiopolis, including household, commercial and religious objects. Το Μουσείο Παλαιόπολης στην Κέρκυρα στεγάζεται στα ανάκτορα του Μον Ρεπό (1828-1831) και περιλαμβάνει έκθεση αρχαιολογικών αντικείμενων από τις ανασκαφές της Παλαιόπολης. Dimitrios Pergialis
Funde – Das Mon Repos Paleopolis-Museum auf der Ionischen Insel Korfu zeigt archäologische Funde, historische Dokumente, alte Karten von Korfu, Fotos und Informationen zu Korfus Botanik, das Museum wurde 1864 von dem Engländer Whitemore entworfen. Finds – Mon repos Palaiopoli museum on the Ionian island of Corfu was designed by the English architect Whitemore in 1864, it exhibits figurines, statues, and artefacts found in Palaiopolis, including household, commercial and religious objects. Το Μουσείο Παλαιόπολης στην Κέρκυρα στεγάζεται στα ανάκτορα του Μον Ρεπό (1828-1831) και περιλαμβάνει έκθεση αρχαιολογικών αντικείμενων από τις ανασκαφές της Παλαιόπολης. Dimitrios Pergialis
Eingang – Das Mon Repos Paleopolis-Museum auf der Ionischen Insel Korfu zeigt archäologische Funde, historische Dokumente, alte Karten von Korfu, Fotos und Informationen zu Korfus Botanik, das Museum wurde 1864 von dem Engländer Whitemore entworfen. Entrance – Mon repos Palaiopoli museum on the Ionian island of Corfu was designed by the English architect Whitemore in 1864, it exhibits figurines, statues, and artefacts found in Palaiopolis, including household, commercial and religious objects. Το Μουσείο Παλαιόπολης στην Κέρκυρα στεγάζεται στα ανάκτορα του Μον Ρεπό (1828-1831) και περιλαμβάνει έκθεση αρχαιολογικών αντικείμενων από τις ανασκαφές της Παλαιόπολης. Dimitrios Pergialis
Eingang innen – Das Mon Repos Paleopolis-Museum auf der Ionischen Insel Korfu zeigt archäologische Funde, historische Dokumente, alte Karten von Korfu, Fotos und Informationen zu Korfus Botanik, das Museum wurde 1864 von dem Engländer Whitemore entworfen. Entrance inside – Mon repos Palaiopoli museum on the Ionian island of Corfu was designed by the English architect Whitemore in 1864, it exhibits figurines, statues, and artefacts found in Palaiopolis, including household, commercial and religious objects. Το Μουσείο Παλαιόπολης στην Κέρκυρα στεγάζεται στα ανάκτορα του Μον Ρεπό (1828-1831) και περιλαμβάνει έκθεση αρχαιολογικών αντικείμενων από τις ανασκαφές της Παλαιόπολης. Dimitrios Pergialis