Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene











ATHEN - Zentrum für Volkskunst und Brauchtum der Stadt Athen

  535 Wörter 2 Minuten 20 × gelesen
2020-07-27 2020-07-27 27.07.2020

Die Sammlung des Zentrums für Volkskunst und Brauchtum ist in dem schönen, einfachen Wohnhaus der großen Volkskundlerin Angeliki Chatzimichali (1895-1965) untergebracht, das 1924-1927 von dem makedonischen Architekten Aristotelis Zachos errichtet worden ist und seit 1980 das Museum beherbergt. Die Inneneinrichtung ist von der traditionellen griechischen Architektur inspiriert; die eindrucksvollen Holzschnitzereien sind von der Besitzerin selbst entworfen und von dem Kunsthandwerker Thomopoulos ausgeführt worden.
Im großen Saal im ersten Stockwerk sind in einer großen beleuchteten Holzvitrine Holzschnitzereien ausgestellt, darunter Kannen, Brotstempel, Tassen, Becher und Löffel. Gegenüber sieht man an den Seiten des mit schönen Schnitzereien verzierten großen Fensters zwei Wandvitrinen mit Spinnrocken aus verschiedenen Landschaften Griechenlands.
Der kleine Raum rechts des Eingangs zum großen Saal ist als kleine Kapelle gestaltet und enthält Ikonen, Kirchengerät, einen gewebten Gebetsteppich (Sitzantes) und ein Antimensio, ein geweihtes Tuch, auf dem an Stelle des Altars die Messe zelebriert werden kann.
Im dritten Raum des ersten Stockwerks ist eine Sammlung von Trachten und deren Schmuck ausgestellt. In der großen mittleren Vitrine sieht man männliche und weibliche Fest- und Alltagstrachten aus Ioannina, Kreta und dem Epirus sowie einen Männermantel und ein Frauenhemd. Die kleineren Vitrinen enthalten Gürtel, Kavadomanika, Chouphtes (zusätzlich angefügte Ärmel aus Tuch), gewebte Trachilies, Bolies und Gürtel für die Vraka, Schürzen, Säume von Frauenhemden und kleine bestickte Frauentaschen.
Im folgenden, mit einem offenen Kamin ausgestatteten Raum, dem ehemaligen Speisezimmer, sind in den Wandvitrinen Keramiken und Bronzegefäße ausgestellt; an den Wänden sind dekorative Teller und Stickereien aufgehängt. Unter den Keramiken ist besonders hinzuweisen auf das Prosmero, in dem die Hausfrau den Sauerteig aufbewahrte, dem Kryologos und das Kryologaki zum kühlen aufbewahren von Nahrungsmitteln sowie andere Gefäße für die Zubereitung (Favatotsoukalo) und Lagerung (Vytinari) von Speisen. In den Vitrinen sieht man gewebte Handtücher, Stickereien aus Kreta und ein Stück von einem Sperveri, einem bestickten „Himmel“, mit dem das Ehebett in den einräumigen Häusern auf den Kykladen und den Dodekanes vom Wohnbereich abgeschirmt wurde. Sehr eindrucksvoll sind auch die die Tür schmückenden Schnitzereien mit Hirtenszenen.
Bevor man über die Treppe zum zweiten Stock hinaufsteigt, sollte man einen Blick in die Küche werfen, die sich links vom Eingang zum ersten Saal befindet. Hier ist eine Vielzahl von Haushaltsgeräten und –gefäßen ausgestellt, wie Mörser, Lampen, Bronzebleche und –pfannen, Kannen, Kaffeemühlen, Waagen und Gewichte, Schürhaken u. v. a.
Eine schöne Holztreppe führt zum zweiten Stock hinauf. In einem Raum findet man Informationsmaterial über die Aktivitäten öffentlicher und privater Träger auf dem Gebiet der Handarbeit; in einem anderen Raum werden pädagogische Programme durchgeführt.
Vor dem Eingang zum großen Saal dieses Stocks sieht man einen kleinen Webstuhl und an den Wänden Spitzen aus verschiedenen griechischen Landschaften.
Im großen Saal, der der Webtechnik gewidmet ist, sieht man zahlreiche Holzgerätschaften zur Vorbereitung des Rohmaterials, wie Schlägel, Entkörner, Anemodoura, Lounaria, Mangano, Garnwinden, Mitari und Sphinga, einen sarakatsanischen Webstuhl und einen Vertikalwebstuhl aus Tyro Kynourias, eine geschnitze Holztruhe, Spinnrocken und drei hölzerne Wiegen. Die Wände schmücken verschiedene Beispiele traditioneller Webarbeiten.
Das Zentrum besitzt eine Spezialbibliothek und eine kleine Verkaufsstelle, in der man Postkarten und Bücher vor allem volkskundlichen Inhalts erwerben kann.

Athens Centre for Popular Craft & Tradition
Zentrum für Volkskunst und Brauchtum der Stadt Athen
Angelikis-Chatzimichali-Straße 6, 10558 Plaka Athen

Copyright: Museen Griechenlands
Erevnites Edition
GR.OK.F.B.
M. Str.

Es wurden keine Bilder für das Keyword Volkskunst Brauchtum Athen gefunden.