Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene











AVLONA ATTIKA - Zygomala Folkloremuseum

  251 Wörter 1 Minute 27 × gelesen
2020-07-14 2020-07-14 14.07.2020

Das von Loukia Zygomala gegründete Museum für Stickkunst ist zum ersten Mal im Jahr 1937 in einem eigens hierfür errichteten Anbau im Wohnhaus der Familie Zygomala präsentiert worden. Die Neuaufstellung der Sammlung in denselben Räumen ist unter der Aufsicht der Direktion für Volkskultur des Kulturministeriums durchgeführt und 1991 eröffnet worden.
Loukia Zygomala (1866-1947) hatte sich der Wiederbelebung und Weitergabe der Stickkunst verschrieben und zu diesem Zweck in zahlreichen Dörfern Attikas eine Art Interessengemeinschaft gegründet. Auf dem Höhepunkt ihrer Aktivitäten besaß sie rund 1.500 Mitarbeiterinnen. Die Stickereien, deren Motive überwiegend von Volkstrachten stammten, wurden über ein Büro in Athen ausgegeben und die Kosten unter den Stickerinnen aufgeteilt.
Die Arbeiten von Loukia Zygomala waren beim Athener Publikum jener Zeit hochgeschätzt und sind mehrfach auf internationalen Ausstellungen ausgezeichnet worden.
Im Hauptgebäude sind die Möbel, die Haushaltsgeräte, verschiedene dekorative Objekte, Familienfotografien und Porträts der „guten Frau von Avlona“ ausgestellt, wie Loukia Zygomala von den Einwohnern der Gegend genannt wurde.
Neben den rund 350 charakteristischen Beispielen von Stickereien sieht man originale Volkstrachten, Dokumente zu den Aktivitäten der Schulen, Stickgerät sowie mit Stickereien geschmückte Objekte und Möbel.
Nicht weit vom Museum steht die Kirche der Agii Antonios und Andreas, die 1938 auf Kosten von Antonios und Loukia Zygomala errichtet worden ist. Die Kirche, die dem Vorbild der Kirche der Agii Theodori in Mistras folgt, ist von dem Architekten Nikolaos Zoumboulidis erbaut und im neuen Stil von Takis Loukidis ausgemalt worden.

Zygomala Folkloremuseum
19011 Avlona, Attika

Copyright: Museen Griechenlands
Erevnites Edition
GR.OK.F.B.
M. Str.

Es wurden keine Bilder für das Keyword Zygomala Museum gefunden.