Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene











LARISA - Städtische Galerie

  253 Wörter 1 Minute 29 × gelesen
2020-07-11 2020-07-11 11.07.2020

Die 1992 eröffnete Städtische Galerie von Larisa ist in zwei Stockwerken des Chatzigianniou-Bildungszentrums der Stadt am Hauptplatz der Stadt untergebracht.
Den Kern der Stiftung bildet die Stiftung von 750 Objekten aus der Sammlung des Kunstliebhabers und Arztes Georgios Katsigras aus dem Jahr 1981.
Unter diesen befinden sich Werke zahlreicher bedeutenden griechischen Künstler des 19. und 20. Jhs., wie von Nikiphoros und Nikolaos Lytras, Nikolaos Gyzis, Georgios Iakovidis, Konstantinos Maleas, Michail Ikonomou, Konstantinos Volanakis, Dimitrios Galanis, Georgios Gouranopoulos, Konstantinos Parthenis u. v. a.
Anhand dieser ungewöhnlich reichen Schenkung kann man die gesamte Entwicklung der neugriechischen Malerei von ihrer Geburt zu Beginn des 19. Jhs. bis in die Gegenwart verfolgen.
Die Sammlung von Georgios Katsigras ist durch Arbeiten vor allem lokaler Künstler bereichert worden, die sich im Besitz der Stadt Larissa befinden: weitere rund 200 Gemälde, Skulpturen und Stiche sind in der Mehrzahl von Künstlern gestiftet worden, so von Vasso Katraki, Bost, Paris Prekas, Aginor Asteriadis und von Tassos.
Die Städtische Galerie befindet sich jetzt in einem eindrucksvollen Neubau im Stadtviertel Neapoli, der von dem Architekten A. Pikramenos entworfen wurde; das Grundstück besitzt eine Fläche von 10.000 qm. Auf der 2.500 qm umfassenden Fläche des Erdgeschosses werden außer der Dauerausstellung der Gemälde auch die Möbel aus der Praxis des Arztes Georgios Katsigras ausgestellt, die im Auftrag von Heinrich Schliemann, von dem berühmten bayerischen Architekten Ernst Ziller entworfen worden sind.

Städtische Galerie
Museum Georgios Katsigras
Georgiou-Papandreou-Ecke Klearchou-Patera-Straße
41334 Neapoli Larisa

Copyright: Museen Griechenlands
Erevnites Edition
GR.OK.F.B.
M. Str.

Es wurden keine Bilder für das Keyword Museum Georgios Katsigras gefunden.