Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene










ATHEN - Hammam Museum beim Turm der Winde

  233 Wörter 1 Minute 18 × gelesen
2020-06-29 2020-07-03 29.06.2020

Das türkische Bad des Abid Effendi, das 1667 von dem türkischen Schriftsteller Evlia Gelebi zum ersten Mal erwähnt wird, stellt das einzige erhaltene öffentliche Bad in Athen dar. Von seiner Gründung in den ersten Jahren der Türkenherrschaft an ist es über 300 Jahre lang bis zum Jahr 1965 in Betrieb gewesen, als es vom Kulturministerium übernommen wurde, das es in seiner ursprünglichen Gestalt wiederhergestellt hat. Es wird heute vom Museum für Volkskunst betreut, dass hier ein Museum für Hygiene und Körperpflege einrichten wird, außerdem wird es das in der Gründungsphase befindliche Studienzentrum für Öffentliche Bäder auf der Balkanhalbinsel und im Nahen Osten beherbergen.
Innerhalb des Gebäudes sind die Hauptbaderäume von besonderem Interesse, deren Kuppeln kleine verglaste Öffnungen besitzen, durch die das Licht einfallen kann. An einigen Stellen ist der Fußboden verglast, damit der Besucher den Bereich unterhalb der Fußböden einsehen kann, in dem die heiße Luft zirkulierte, die den Boden und durch ein System von Tonröhren auch die Wände erwärmte.
Die geplante Dauerausstellung wird u. a. Kupferstiche, die das Treiben in den Bädern illustrieren, und Informationsmaterial zu den römischen Thermen sowie den byzantinischen und türkischen Bädern in Griechenland enthalten. Darüber hinaus sind im Erdgeschoss eine Verkaufsstelle und auf der Dachterrasse ein Kafenion vorgesehen.

Hammam beim Turm der Winde
Kyrristou 8, Plaka, 10556 Athen
Informationen im Museum für Griechische Kunst

Copyright: Museen Griechenlands
Erevnites Edition
GR.OK.F.B.
M. Str.

Es wurden keine Bilder für das Keyword Hammam Athen gefunden.