Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene












AMORGOS - Kykladeninsel mit Charme

  1.424 Wörter 5 Minuten 157 × gelesen
2020-03-22 2020-03-22 22.03.2020

Mittlerweile bin ich im zehnten Jahr meiner Griechenland-Erfahrungen angekommen ... zehn Jahre voller interessanter und wunderschöner Reisen in einem Land, das wie geschaffen für Individualtouristen ist. Genauso, wie ich es mag. Und dank vieler Berichte im Internet und auch hier in dieser Zeitschrift fiel meine Urlaubswahl für Mai 2018 auf Amorgos ... irgendwo dort draußen am Rande der Kykladen.
Ja, ich bin nicht so der begeisterte Fährenfahrer, manch einer mag sich darüber echauffieren, aber da ich meinen Horizont mittlerweile gern über die "Flughafen-Inseln" hinaus erweitere, bleibt es nicht aus, das eine oder andere Schiff zu besteigen. Nach Amorgos habe ich mir eine günstige Verbindung ausgesucht. Mit dem Flieger erreiche ich Naxos am frühen Abend und die Blue Star "Paros" geht erst um 23 Uhr, genug Zeit, in meiner Pension auf Naxos meinen Koffer zu parken und nur mit Handgepäck zum Hafen zu wandern. Ein Abendessen mit einer lieben Tierschutzfreundin vertreibt die Zeit sehr schnell, auch wenn es statt um 23 Uhr erst gegen Mitternacht an Bord geht.
Ich habe mir einen dieser nummerierten Sessel reserviert, sitze in Reihe 1 und kann mich lümmeln. Allerdings sind die Sitze nicht ganz für meine Breite ausgelegt - beim nächsten Mal dann doch wieder nur Deckpassage. Vorn dudelt ein Fernseher, hinter mir vergnügt sich eine griechische Familie, die später in einer der Zwischenstopp-Inseln aussteigt, mit Handyspielen, Musik und lautem Telefonieren. Schlafen kann ich nicht und lese so meinen Krimi fast aus.

Dank der Verspätung kommen wir erst nachts um 3 Uhr in Katapola auf Amorgos an. Die Ankunft der Blue Star ist immer ein kleines Ereignis, denn viele Menschen erwarten ihre Gäste, Freunde oder Familienangehörige am Hafen, so auch meine Wirtin Maria, die mich dann strammen Schrittes zur nur wenige Meter entfernten Pension Amorgos führt. Von meinem Balkon aus werde ich später den Blick zum Hafen haben und sowohl die Blue Star als auch die Express Skopelitis beobachten können. Für einige Minuten herrscht Hochbetrieb, bis der Ort wieder in die Nachtruhe versinkt.
In Katapola am Hafen gibt es zahlreiche Tavernen und Kafenions, in denen man gut frühstücken kann, und anschließend unternehme ich einen ersten Rundgang. Es ist ein freundlicher kleiner Hafenort, der jetzt Anfang Mai noch recht verschlafen wirkt, sieht man von den zahlreichen Handwerkern einmal ab, die in verschiedenen Gebäuden werkeln. Die Saison hat noch nicht recht begonnen.
Nachdem ich mir am späten Vormittag mein Auto geholt habe, starte ich auch direkt zur ersten Tour hinauf in die Chora. Unten an der Straße steht meine Wirtin und winkt um eine Mitfahrgelegenheit. So geht das hier, denn der Bus fährt noch sehr selten. Gerne nehme ich sie mit, die Straße windet sich in zahlreichen Kurven bergauf und im Ort kann sie mir gleich auch die Dorfapotheke zeigen, wo ich dringend etwas gegen Insektenstiche kaufen muss.
Dann erkunde ich bei strahlendem Sonnenschein und schon fast zu heißen Temperaturen das niedliche kleine Dorf. Einiges wirkt sehr verschlafen, woanders haben Tavernen, Kafenions und Geschäfte schon geöffnet. Die Gassen sind eng, über den weißen Häusern thront ein Kastro auf einem Felsen, das aber nur über eine sehr steile Treppe zu begehen ist. Der Dorfplatz mit dem Polizeirevier liegt noch verwaist, bald werden hier mehrere Tavernen ihre Tische und Stühle rausstellen. Überall treffe ich zufriedene Katzen, denen es augenscheinlich recht gut hier geht. Ich bin begeistert von diesem Ort und beschließe, ganz sicher noch einmal hochzufahren - das wird sich zwangsläufig ergeben, man kommt von Katapola stets hier vorbei, wenn man nach Nordosten oder Südwesten möchte.
Ich unternehme während meines Aufenthaltes auf der Insel Touren in alle Richtungen. Amorgos ist eine langgestreckte, recht "steile" Insel. Katapola liegt für Ausflüge recht günstig etwa in der Mitte der Insel. Da ich eher automobil als zu Fuß unterwegs bin, erkunde ich natürlich zuerst die Dörfer und Strände, die man mit dem Auto erreichen kann. Meine Tour in den Südwesten führt mich durch wilde Landschaften, die Straße führt teilweise hoch oben über der Küste entlang. Erst später erreiche ich kleine, scheinbar verschlafene Dörfer und bewirtschaftete grüne Ebenen. Kurz vor dem Ende der Insel kann man in einer kleinen Bucht das Wrack der "Olympia" entdecken, man sieht es schon von der Straße aus. Ganz im Südwesten der Insel liegt die wunderschöne Bucht Kalotaritisa, außer ein paar Fischern, die ihr Boot für die Saison fit machen, ist hier kein Mensch zu sehen. Von einem kleinen Felsen aus kann man sowohl die Bucht mit dem schönen flachen Strand als auch das offene Meer sehen.
Auf der Rückfahrt halte ich an der einzigen hier geöffneten Taverne T’Apanemo an, die freundliche Bedienung serviert mir einen schmackhaften Imbiss.
Auch das Kloster Panagias Chozoviotissas liegt nahe der Chora und ist von dort schnell erreichbar, das Auto bleibt allerdings auf einem kleinen Parkplatz und der restliche Weg zum Kloster muss zu Fuß erledigt werden. Wie ein Vogelnest scheint das weiß getünchte Gebäude an der steilen Felswand zu kleben. Ich bin den Weg dorthin nicht angetreten, aber auch aus der Ferne sieht es sehr imposant aus! In dieser Gegend gibt es auch kleine Buchten mit Strandabschnitten und kleinen Kapellen unterhalb steiler Felsen - eine beeindruckende Landschaft.
Im Nordosten der Insel liegt der zweite Hafenort Aegiali. Die Fahrt dorthin führt durch karges, steiles Land, Schafe und Ziegen trifft man hier und es gibt einige kleine Abstecher hinauf in die Berge oder hinunter ans Meer. Von Aegiali aus geht es noch weiter in die Bergdörfer Tholaria und Langada. Beide sind gut mit dem Wagen erreichbar und dann zu Fuß zu erkunden. Auch hier ist noch alles verschlafen, und ich finde in Langada nur eine Taverne (Loudaros), die um die Mittagszeit geöffnet hat. Man sitzt sehr schön mitten im Dorf, während die Bars und Tavernen am oberen Dorfeingang augenscheinlich erst abends öffnen. Am unteren Dorfausgang entdecke ich später noch einen Minimarkt mit Taverne. Dennoch ist der Spaziergang durch das Dorf empfehlenswert, ebenso wie später der Gang durch Tholaria auf der anderen Seite des Tales. Hier hat immerhin auch die Taverna Panoramo oben im Ort geöffnet, wenngleich der Name mehr verspricht als er halten kann, "dank" diverser Gebäude, die den Talblick einschränken. Biegt man jedoch um die nächste oder übernächste Ecke, so kann dann doch noch der Blick in die Ferne schweifen ...
In Aegiali gibt es am Hafen zahlreiche Lokale und Läden, die zum Bummeln einladen. Zwar ist noch nicht alles geöffnet, aber man erahnt die Gegebenheiten. Im Gespräch mit anderen Amorgosfreunden höre ich immer wieder, dass man entweder Katapola- oder Aegiali-Fan ist - ich selber würde mich zur ersten Gruppe hinzuzählen, denn dort sitzt man tatsächlich in der ersten Reihe am Wasser rund um die Bucht und es ist doch eine halbe Nummer kleiner und gemütlicher. Aber das sind Geschmacksfragen ... Nuancen in Anbetracht der schönen Insel.
Für Wanderer ist Amorgos absolut empfehlenswert. Da ich selber nicht so gut zu Fuß bin, habe ich nur kleine Wege erkundet, leider ab und zu auch durch einsetzenden Mairegen zur Umkehr gezwungen. So habe ich in Vroutsis einen wunderschönen Spazierweg durch wildes Grün entdeckt, den viele blühende Pflanzen säumen, z.B. auch der interessante Drachenwurz mit seiner tiefroten länglichen Blüte. Ziel des Weges ist eine kleine Kapelle auf den Felsen überm Meer - ich bin leider nicht dort gewesen, vielleicht beim nächsten Besuch.
Dank der kurvenreichen, oft oben auf den Höhen entlang führenden Straßen bietet jede Kurve einen neuen, überraschenden, stets wunderschönen Ausblick auf weitere Teile der Insel und das Meer. Oft ist auch die Straße nahe der Chora in Wolken gehüllt (Straßenschilder weisen darauf hin) und es herrscht eine mystische Stimmung. Und schnell ist man wieder in den gastlichen Orten. In Chora habe ich bei meinem zweiten Besuch in einem kleinen Lokal mitten im Ort den besten frisch gepressten Zitronensaft mit Minze getrunken, in den wenigen geöffneten Geschäften mit den Verkäufern über dies und das geplaudert und nette Kleinigkeiten gekauft, kurzum, mich sehr wohl gefühlt. Und wenn ich nicht das Abendessen und den anschließenden Spaziergang direkt am Meer bevorzugen würde, könnte ich mir gut vorstellen, dort oben auch einmal zu wohnen.
Nur vier Tage hatte ich, um die Insel kennenzulernen ... für einen ersten Eindruck reicht es und dieser ist durchaus positiv, so dass ich ganz sicher einmal wieder herkommen werde.
Die Rückfahrt nach Naxos starte ich um 6 Uhr mit der Blue Star. Es ist eine Fahrt in den Tag hinein mit einem unvergesslichen Sonnenaufgang, den ich vom Heck des Schiffes aus erlebe. Auch die kurzen Stops an den Inseln Koufonisi, Schinoussa und Iraklia bei fast spiegelblanker See machen die Fahrt zu einem besonderen Erlebnis. Dennoch freue ich mich, als wir Naxos ansteuern und ich am Hafen von meinem Wirt empfangen werde, bei dem ich die zweite Urlaubshälfte verbringen werde.

26 Bilder für das Keyword Amorgos SR gefunden.

Tavernenstühle (Tavernenstuhl) Amorgos - Die östliche Kykladeninsel Amorgos ist karg und wasserarm, aber die malerischen Dörfer und wunderschönen Strände der Insel sind das ideale Ziel für viele Naturliebhaber und Liebhaber von sanftem Tourismus. The eastern Cycladic island of Amorgos is barren and low in water, but the picturesque villages and beautiful beaches of the island shape the ideal destination for many nature lovers and lovers of gentle tourism, trekking and diving adventures. Το κυκλαδίτικο νησί της Αμοργού είναι άγονο και με λίγα νερά, αλλά τα γραφικά χωριά της και οι όμορφες παραλίες της αποτελούν τον ιδανικό προορισμό για πολλούς λάτρεις της φύσης, του ήρεμου τουρισμού, της πεζοπορίας και των καταδύσεων. Sylvia Rottmann
Vroutsis - Die östliche Kykladeninsel Amorgos ist karg und wasserarm, aber die malerischen Dörfer und wunderschönen Strände der Insel sind das ideale Ziel für viele Naturliebhaber und Liebhaber von sanftem Tourismus, Trekking und Tauchabenteuern. The eastern Cycladic island of Amorgos is barren and low in water, but the picturesque villages and beautiful beaches of the island shape the ideal destination for many nature lovers and lovers of gentle tourism, trekking and diving adventures. Το κυκλαδίτικο νησί της Αμοργού είναι άγονο και με λίγα νερά, αλλά τα γραφικά χωριά της και οι όμορφες παραλίες της αποτελούν τον ιδανικό προορισμό για πολλούς λάτρεις της φύσης, του ήρεμου τουρισμού, της πεζοπορίας και των καταδύσεων. Sylvia Rottmann
Vroutsis - Die östliche Kykladeninsel Amorgos ist karg und wasserarm, aber die malerischen Dörfer und wunderschönen Strände der Insel sind das ideale Ziel für viele Naturliebhaber und Liebhaber von sanftem Tourismus, Trekking und Tauchabenteuern. The eastern Cycladic island of Amorgos is barren and low in water, but the picturesque villages and beautiful beaches of the island shape the ideal destination for many nature lovers and lovers of gentle tourism, trekking and diving adventures. Το κυκλαδίτικο νησί της Αμοργού είναι άγονο και με λίγα νερά, αλλά τα γραφικά χωριά της και οι όμορφες παραλίες της αποτελούν τον ιδανικό προορισμό για πολλούς λάτρεις της φύσης, του ήρεμου τουρισμού, της πεζοπορίας και των καταδύσεων. Sylvia Rottmann
Die östliche Kykladeninsel Amorgos ist karg und wasserarm, aber die malerischen Dörfer und wunderschönen Strände der Insel sind das ideale Ziel für viele Naturliebhaber und Liebhaber von sanftem Tourismus, Trekking und Tauchabenteuern. The eastern Cycladic island of Amorgos is barren and low in water, but the picturesque villages and beautiful beaches of the island shape the ideal destination for many nature lovers and lovers of gentle tourism, trekking and diving adventures. Το κυκλαδίτικο νησί της Αμοργού είναι άγονο και με λίγα νερά, αλλά τα γραφικά χωριά της και οι όμορφες παραλίες της αποτελούν τον ιδανικό προορισμό για πολλούς λάτρεις της φύσης, του ήρεμου τουρισμού, της πεζοπορίας και των καταδύσεων. Sylvia Rottmann
Tholaria - Die östliche Kykladeninsel Amorgos ist karg und wasserarm, aber die malerischen Dörfer und wunderschönen Strände der Insel sind das ideale Ziel für viele Naturliebhaber und Liebhaber von sanftem Tourismus, Trekking und Tauchabenteuern. The eastern Cycladic island of Amorgos is barren and low in water, but the picturesque villages and beautiful beaches of the island shape the ideal destination for many nature lovers and lovers of gentle tourism, trekking and diving adventures. Το κυκλαδίτικο νησί της Αμοργού είναι άγονο και με λίγα νερά, αλλά τα γραφικά χωριά της και οι όμορφες παραλίες της αποτελούν τον ιδανικό προορισμό για πολλούς λάτρεις της φύσης, του ήρεμου τουρισμού, της πεζοπορίας και των καταδύσεων. Sylvia Rottmann
Olympia Wrack - Die östliche Kykladeninsel Amorgos ist karg und wasserarm, aber die malerischen Dörfer und wunderschönen Strände der Insel sind das ideale Ziel für viele Naturliebhaber und Liebhaber von sanftem Tourismus, Trekking und Tauchabenteuern. The eastern Cycladic island of Amorgos is barren and low in water, but the picturesque villages and beautiful beaches of the island shape the ideal destination for many nature lovers and lovers of gentle tourism, trekking and diving adventures. Το κυκλαδίτικο νησί της Αμοργού είναι άγονο και με λίγα νερά, αλλά τα γραφικά χωριά της και οι όμορφες παραλίες της αποτελούν τον ιδανικό προορισμό για πολλούς λάτρεις της φύσης, του ήρεμου τουρισμού, της πεζοπορίας και των καταδύσεων. Sylvia Rottmann
Tavernenstühle (Tavernenstuhl) Amorgos - Die östliche Kykladeninsel Amorgos ist karg und wasserarm, aber die malerischen Dörfer und wunderschönen Strände der Insel sind das ideale Ziel für viele Naturliebhaber und Liebhaber von sanftem Tourismus. The eastern Cycladic island of Amorgos is barren and low in water, but the picturesque villages and beautiful beaches of the island shape the ideal destination for many nature lovers and lovers of gentle tourism, trekking and diving adventures. Το κυκλαδίτικο νησί της Αμοργού είναι άγονο και με λίγα νερά, αλλά τα γραφικά χωριά της και οι όμορφες παραλίες της αποτελούν τον ιδανικό προορισμό για πολλούς λάτρεις της φύσης, του ήρεμου τουρισμού, της πεζοπορίας και των καταδύσεων. Sylvia Rottmann
Langada - Die östliche Kykladeninsel Amorgos ist karg und wasserarm, aber die malerischen Dörfer und wunderschönen Strände der Insel sind das ideale Ziel für viele Naturliebhaber und Liebhaber von sanftem Tourismus, Trekking und Tauchabenteuern. The eastern Cycladic island of Amorgos is barren and low in water, but the picturesque villages and beautiful beaches of the island shape the ideal destination for many nature lovers and lovers of gentle tourism, trekking and diving adventures. Το κυκλαδίτικο νησί της Αμοργού είναι άγονο και με λίγα νερά, αλλά τα γραφικά χωριά της και οι όμορφες παραλίες της αποτελούν τον ιδανικό προορισμό για πολλούς λάτρεις της φύσης, του ήρεμου τουρισμού, της πεζοπορίας και των καταδύσεων. Sylvia Rottmann
Die östliche Kykladeninsel Amorgos ist karg und wasserarm, aber die malerischen Dörfer und wunderschönen Strände der Insel sind das ideale Ziel für viele Naturliebhaber und Liebhaber von sanftem Tourismus, Trekking und Tauchabenteuern. The eastern Cycladic island of Amorgos is barren and low in water, but the picturesque villages and beautiful beaches of the island shape the ideal destination for many nature lovers and lovers of gentle tourism, trekking and diving adventures. Το κυκλαδίτικο νησί της Αμοργού είναι άγονο και με λίγα νερά, αλλά τα γραφικά χωριά της και οι όμορφες παραλίες της αποτελούν τον ιδανικό προορισμό για πολλούς λάτρεις της φύσης, του ήρεμου τουρισμού, της πεζοπορίας και των καταδύσεων. Sylvia Rottmann
Panagia Chozoviotissa - Die östliche Kykladeninsel Amorgos ist karg und wasserarm, aber die malerischen Dörfer und wunderschönen Strände der Insel sind das ideale Ziel für viele Naturliebhaber und Liebhaber von sanftem Tourismus. The eastern Cycladic island of Amorgos is barren and low in water, but the picturesque villages and beautiful beaches of the island shape the ideal destination for many nature lovers and lovers of gentle tourism, trekking and diving adventures. Το κυκλαδίτικο νησί της Αμοργού είναι άγονο και με λίγα νερά, αλλά τα γραφικά χωριά της και οι όμορφες παραλίες της αποτελούν τον ιδανικό προορισμό για πολλούς λάτρεις της φύσης, του ήρεμου τουρισμού, της πεζοπορίας και των καταδύσεων. Sylvia Rottmann
Katapola - Die östliche Kykladeninsel Amorgos ist karg und wasserarm, aber die malerischen Dörfer und wunderschönen Strände der Insel sind das ideale Ziel für viele Naturliebhaber und Liebhaber von sanftem Tourismus, Trekking und Tauchabenteuern. The eastern Cycladic island of Amorgos is barren and low in water, but the picturesque villages and beautiful beaches of the island shape the ideal destination for many nature lovers and lovers of gentle tourism, trekking and diving adventures. Το κυκλαδίτικο νησί της Αμοργού είναι άγονο και με λίγα νερά, αλλά τα γραφικά χωριά της και οι όμορφες παραλίες της αποτελούν τον ιδανικό προορισμό για πολλούς λάτρεις της φύσης, του ήρεμου τουρισμού, της πεζοπορίας και των καταδύσεων. Sylvia Rottmann
Katapola - Die östliche Kykladeninsel Amorgos ist karg und wasserarm, aber die malerischen Dörfer und wunderschönen Strände der Insel sind das ideale Ziel für viele Naturliebhaber und Liebhaber von sanftem Tourismus, Trekking und Tauchabenteuern. The eastern Cycladic island of Amorgos is barren and low in water, but the picturesque villages and beautiful beaches of the island shape the ideal destination for many nature lovers and lovers of gentle tourism, trekking and diving adventures. Το κυκλαδίτικο νησί της Αμοργού είναι άγονο και με λίγα νερά, αλλά τα γραφικά χωριά της και οι όμορφες παραλίες της αποτελούν τον ιδανικό προορισμό για πολλούς λάτρεις της φύσης, του ήρεμου τουρισμού, της πεζοπορίας και των καταδύσεων. Sylvia Rottmann
Katapola - Die östliche Kykladeninsel Amorgos ist karg und wasserarm, aber die malerischen Dörfer und wunderschönen Strände der Insel sind das ideale Ziel für viele Naturliebhaber und Liebhaber von sanftem Tourismus, Trekking und Tauchabenteuern. The eastern Cycladic island of Amorgos is barren and low in water, but the picturesque villages and beautiful beaches of the island shape the ideal destination for many nature lovers and lovers of gentle tourism, trekking and diving adventures. Το κυκλαδίτικο νησί της Αμοργού είναι άγονο και με λίγα νερά, αλλά τα γραφικά χωριά της και οι όμορφες παραλίες της αποτελούν τον ιδανικό προορισμό για πολλούς λάτρεις της φύσης, του ήρεμου τουρισμού, της πεζοπορίας και των καταδύσεων. Sylvia Rottmann
Katapola - Die östliche Kykladeninsel Amorgos ist karg und wasserarm, aber die malerischen Dörfer und wunderschönen Strände der Insel sind das ideale Ziel für viele Naturliebhaber und Liebhaber von sanftem Tourismus, Trekking und Tauchabenteuern. The eastern Cycladic island of Amorgos is barren and low in water, but the picturesque villages and beautiful beaches of the island shape the ideal destination for many nature lovers and lovers of gentle tourism, trekking and diving adventures. Το κυκλαδίτικο νησί της Αμοργού είναι άγονο και με λίγα νερά, αλλά τα γραφικά χωριά της και οι όμορφες παραλίες της αποτελούν τον ιδανικό προορισμό για πολλούς λάτρεις της φύσης, του ήρεμου τουρισμού, της πεζοπορίας και των καταδύσεων. Sylvia Rottmann
Katapola - Die östliche Kykladeninsel Amorgos ist karg und wasserarm, aber die malerischen Dörfer und wunderschönen Strände der Insel sind das ideale Ziel für viele Naturliebhaber und Liebhaber von sanftem Tourismus, Trekking und Tauchabenteuern. The eastern Cycladic island of Amorgos is barren and low in water, but the picturesque villages and beautiful beaches of the island shape the ideal destination for many nature lovers and lovers of gentle tourism, trekking and diving adventures. Το κυκλαδίτικο νησί της Αμοργού είναι άγονο και με λίγα νερά, αλλά τα γραφικά χωριά της και οι όμορφες παραλίες της αποτελούν τον ιδανικό προορισμό για πολλούς λάτρεις της φύσης, του ήρεμου τουρισμού, της πεζοπορίας και των καταδύσεων. Sylvia Rottmann
Kalotaritisa - Die östliche Kykladeninsel Amorgos ist karg und wasserarm, aber die malerischen Dörfer und wunderschönen Strände der Insel sind das ideale Ziel für viele Naturliebhaber und Liebhaber von sanftem Tourismus, Trekking und Tauchabenteuern. The eastern Cycladic island of Amorgos is barren and low in water, but the picturesque villages and beautiful beaches of the island shape the ideal destination for many nature lovers and lovers of gentle tourism, trekking and diving adventures. Το κυκλαδίτικο νησί της Αμοργού είναι άγονο και με λίγα νερά, αλλά τα γραφικά χωριά της και οι όμορφες παραλίες της αποτελούν τον ιδανικό προορισμό για πολλούς λάτρεις της φύσης, του ήρεμου τουρισμού, της πεζοπορίας και των καταδύσεων. Sylvia Rottmann
Chora - Die östliche Kykladeninsel Amorgos ist karg und wasserarm, aber die malerischen Dörfer und wunderschönen Strände der Insel sind das ideale Ziel für viele Naturliebhaber und Liebhaber von sanftem Tourismus, Trekking und Tauchabenteuern. The eastern Cycladic island of Amorgos is barren and low in water, but the picturesque villages and beautiful beaches of the island shape the ideal destination for many nature lovers and lovers of gentle tourism, trekking and diving adventures. Το κυκλαδίτικο νησί της Αμοργού είναι άγονο και με λίγα νερά, αλλά τα γραφικά χωριά της και οι όμορφες παραλίες της αποτελούν τον ιδανικό προορισμό για πολλούς λάτρεις της φύσης, του ήρεμου τουρισμού, της πεζοπορίας και των καταδύσεων. Sylvia Rottmann
Chora - Die östliche Kykladeninsel Amorgos ist karg und wasserarm, aber die malerischen Dörfer und wunderschönen Strände der Insel sind das ideale Ziel für viele Naturliebhaber und Liebhaber von sanftem Tourismus, Trekking und Tauchabenteuern. The eastern Cycladic island of Amorgos is barren and low in water, but the picturesque villages and beautiful beaches of the island shape the ideal destination for many nature lovers and lovers of gentle tourism, trekking and diving adventures. Το κυκλαδίτικο νησί της Αμοργού είναι άγονο και με λίγα νερά, αλλά τα γραφικά χωριά της και οι όμορφες παραλίες της αποτελούν τον ιδανικό προορισμό για πολλούς λάτρεις της φύσης, του ήρεμου τουρισμού, της πεζοπορίας και των καταδύσεων. Sylvia Rottmann
Chora - Die östliche Kykladeninsel Amorgos ist karg und wasserarm, aber die malerischen Dörfer und wunderschönen Strände der Insel sind das ideale Ziel für viele Naturliebhaber und Liebhaber von sanftem Tourismus, Trekking und Tauchabenteuern. The eastern Cycladic island of Amorgos is barren and low in water, but the picturesque villages and beautiful beaches of the island shape the ideal destination for many nature lovers and lovers of gentle tourism, trekking and diving adventures. Το κυκλαδίτικο νησί της Αμοργού είναι άγονο και με λίγα νερά, αλλά τα γραφικά χωριά της και οι όμορφες παραλίες της αποτελούν τον ιδανικό προορισμό για πολλούς λάτρεις της φύσης, του ήρεμου τουρισμού, της πεζοπορίας και των καταδύσεων. Sylvia Rottmann
Chora - Die östliche Kykladeninsel Amorgos ist karg und wasserarm, aber die malerischen Dörfer und wunderschönen Strände der Insel sind das ideale Ziel für viele Naturliebhaber und Liebhaber von sanftem Tourismus, Trekking und Tauchabenteuern. The eastern Cycladic island of Amorgos is barren and low in water, but the picturesque villages and beautiful beaches of the island shape the ideal destination for many nature lovers and lovers of gentle tourism, trekking and diving adventures. Το κυκλαδίτικο νησί της Αμοργού είναι άγονο και με λίγα νερά, αλλά τα γραφικά χωριά της και οι όμορφες παραλίες της αποτελούν τον ιδανικό προορισμό για πολλούς λάτρεις της φύσης, του ήρεμου τουρισμού, της πεζοπορίας και των καταδύσεων. Sylvia Rottmann
Chora - Die östliche Kykladeninsel Amorgos ist karg und wasserarm, aber die malerischen Dörfer und wunderschönen Strände der Insel sind das ideale Ziel für viele Naturliebhaber und Liebhaber von sanftem Tourismus, Trekking und Tauchabenteuern. The eastern Cycladic island of Amorgos is barren and low in water, but the picturesque villages and beautiful beaches of the island shape the ideal destination for many nature lovers and lovers of gentle tourism, trekking and diving adventures. Το κυκλαδίτικο νησί της Αμοργού είναι άγονο και με λίγα νερά, αλλά τα γραφικά χωριά της και οι όμορφες παραλίες της αποτελούν τον ιδανικό προορισμό για πολλούς λάτρεις της φύσης, του ήρεμου τουρισμού, της πεζοπορίας και των καταδύσεων. Sylvia Rottmann
Chora - Die östliche Kykladeninsel Amorgos ist karg und wasserarm, aber die malerischen Dörfer und wunderschönen Strände der Insel sind das ideale Ziel für viele Naturliebhaber und Liebhaber von sanftem Tourismus, Trekking und Tauchabenteuern. The eastern Cycladic island of Amorgos is barren and low in water, but the picturesque villages and beautiful beaches of the island shape the ideal destination for many nature lovers and lovers of gentle tourism, trekking and diving adventures. Το κυκλαδίτικο νησί της Αμοργού είναι άγονο και με λίγα νερά, αλλά τα γραφικά χωριά της και οι όμορφες παραλίες της αποτελούν τον ιδανικό προορισμό για πολλούς λάτρεις της φύσης, του ήρεμου τουρισμού, της πεζοπορίας και των καταδύσεων. Sylvia Rottmann
Chora - Die östliche Kykladeninsel Amorgos ist karg und wasserarm, aber die malerischen Dörfer und wunderschönen Strände der Insel sind das ideale Ziel für viele Naturliebhaber und Liebhaber von sanftem Tourismus, Trekking und Tauchabenteuern. The eastern Cycladic island of Amorgos is barren and low in water, but the picturesque villages and beautiful beaches of the island shape the ideal destination for many nature lovers and lovers of gentle tourism, trekking and diving adventures. Το κυκλαδίτικο νησί της Αμοργού είναι άγονο και με λίγα νερά, αλλά τα γραφικά χωριά της και οι όμορφες παραλίες της αποτελούν τον ιδανικό προορισμό για πολλούς λάτρεις της φύσης, του ήρεμου τουρισμού, της πεζοπορίας και των καταδύσεων. Sylvia Rottmann
Chora - Die östliche Kykladeninsel Amorgos ist karg und wasserarm, aber die malerischen Dörfer und wunderschönen Strände der Insel sind das ideale Ziel für viele Naturliebhaber und Liebhaber von sanftem Tourismus, Trekking und Tauchabenteuern. The eastern Cycladic island of Amorgos is barren and low in water, but the picturesque villages and beautiful beaches of the island shape the ideal destination for many nature lovers and lovers of gentle tourism, trekking and diving adventures. Το κυκλαδίτικο νησί της Αμοργού είναι άγονο και με λίγα νερά, αλλά τα γραφικά χωριά της και οι όμορφες παραλίες της αποτελούν τον ιδανικό προορισμό για πολλούς λάτρεις της φύσης, του ήρεμου τουρισμού, της πεζοπορίας και των καταδύσεων. Sylvia Rottmann
Aegiali - Die östliche Kykladeninsel Amorgos ist karg und wasserarm, aber die malerischen Dörfer und wunderschönen Strände der Insel sind das ideale Ziel für viele Naturliebhaber und Liebhaber von sanftem Tourismus, Trekking und Tauchabenteuern. The eastern Cycladic island of Amorgos is barren and low in water, but the picturesque villages and beautiful beaches of the island shape the ideal destination for many nature lovers and lovers of gentle tourism, trekking and diving adventures. Το κυκλαδίτικο νησί της Αμοργού είναι άγονο και με λίγα νερά, αλλά τα γραφικά χωριά της και οι όμορφες παραλίες της αποτελούν τον ιδανικό προορισμό για πολλούς λάτρεις της φύσης, του ήρεμου τουρισμού, της πεζοπορίας και των καταδύσεων. Sylvia Rottmann
Aegiali - Die östliche Kykladeninsel Amorgos ist karg und wasserarm, aber die malerischen Dörfer und wunderschönen Strände der Insel sind das ideale Ziel für viele Naturliebhaber und Liebhaber von sanftem Tourismus, Trekking und Tauchabenteuern. The eastern Cycladic island of Amorgos is barren and low in water, but the picturesque villages and beautiful beaches of the island shape the ideal destination for many nature lovers and lovers of gentle tourism, trekking and diving adventures. Το κυκλαδίτικο νησί της Αμοργού είναι άγονο και με λίγα νερά, αλλά τα γραφικά χωριά της και οι όμορφες παραλίες της αποτελούν τον ιδανικό προορισμό για πολλούς λάτρεις της φύσης, του ήρεμου τουρισμού, της πεζοπορίας και των καταδύσεων. Sylvia Rottmann