Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene



CHALKI - 12xGriechenland

  227 Wörter 1 Minute
2018-07-09 2018-07-09 09.07.2018 70 × gelesen

Ein breiter Felsenrücken, der sich aus dem Meer erhebt: das ist das 37 km² kleine Chalki, das westlich von Rhodos liegt. Die unfruchtbare und wasserarme Insel war, wie Symi, Kalymnos und Kastelorizo, für ihre Schwammtaucherei bekannt, die für die damals noch wesentlich mehr Einwohner die einzige Möglichkeit war, ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Als die Nachfrage nach Naturschwämmen Mitte des 20. Jhs. zurückging, wanderten viele der Einwohner nach Tarpon Springs in Florida aus. So heißt heute die einzige breitere Straße auf Chalki, die von Emborios nach Osten zum Strand von Pondamos führt, „Tarpon Springs Boulevard“.

Der Hafenort Emborios im äußersten Inselosten ist der einzige Ort auf Chalki, die meisten der 478 Einwohner leben hier. Es gibt Fährverbindungen vor allem von Rhodos-Stadt und auch von Kamiros Skala an der Westküste von Rhodos.

Lange wurde Chalki auch vom Tourismus links liegen gelassen, aber dank der pittoresken Giebelhäuser in Emborios hat sich Chalki in den letzten Jahren als Ziel von Tagesausflüglern aus Rhodos etabliert. Außerdem werden zahlreiche Ferienhäuser vermietet, die besonders bei britischen Urlaubern beliebt sind. Die Bademöglichkeiten sind allerdings mäßig, es gibt nur zwei Strände.

Der unbewohnte Inselwesten erstreckt sich bis auf eine Höhe von knapp 600 Metern. Hier liegt das Kloster Agios Ioannis, das mit einem Bus täglich zu erreichen ist.

Außerdem gibt es das verlassene Dorf Chorio, das zu Füßen der Ruinen einer Johanniterfestung liegt.

Katharina Roller
https://www.nissomanie.de/