Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene



Waldbrände in Griechenland

  648 Wörter 2 Minuten
2017-04-05 2017-04-05 05.04.2017 425 × gelesen

Vieles wird erwähnt im Zusammenhang mit den Waldbränden: Wir brauchen noch mehr Flugzeuge – noch mehr Löschwagen – bessere Ausrüstung und Ausbildung der Feuerwehr – Aufklärung der Bevölkerung z.B. Zigaretten, Müll usw.
Ein ganz wichtiger Aspekt, der sogar eine große Chance birgt, wird nie erwähnt: Die Waldbrände nehmen solch ein katastrophales Ausmaß an, weil es zuviel tote Biomasse in den heutigen ungenutzten Wäldern gibt.
Was versteht man darunter: abgestorbene, abgebrochene, abgesägte Zweige, trockene Zapfen, Nadeln und vertrocknete Büsche. Dieses Material, dem heute keinerlei Wert zugemessen wird, ist wertvoller Brennstoff, eine unerschöpfliche Quelle erneuerbarer Energie.
Wenn von erneuerbarer Energie gesprochen wird, denkt man an Wind- und Sonnenenergie. Einige ganz Schlaue denken darüber nach, welche Biomasse- liefernden Kulturen für Griechenland geeignet sind. Dabei ist es nur nötig, die Wälder richtig zu pflegen und das anfallende Material mit Hilfe neuer, technischer Möglichkeiten in Zentralheizungsanlagen oder Spezialkaminen zu verwerten ( z.B. Kaminöfen, Heizkamine, Hackschnitzelheizung mit Brauchwassererwärmung ). Es gibt inzwischen auch in Griechenland schon einige Hersteller solcher Anlagen. Werden sie gefördert? Wird der interessierte Bauherr gefördert? Wird von staatlicher Seite diese Möglichkeit überhaupt erwähnt? Nein! Kaum jemand weiß etwas darüber…
Man hört, daß die Abwanderung der Landbevölkerung in die Städte, Mitschuld an den Ausmaßen der Waldbrände trägt, weil dadurch die Brände nicht rechtzeitig bemerkt werden, weil es in weiten Gebieten keine ortskundigen Menschen mehr gibt, die die Löscharbeiten unterstützen können. Wenn es wieder Menschen gibt, die vom Wald leben, werden sie auch dort wohnen und den Wald schützen.
Wir brauchen vor Allem eine nachhaltige Nutzung und Pflege der Wälder. Die Planung und Kostenberechnung muß auch die Vermeidung von selbst mit modernsten Mitteln unlöschbaren Waldbränden und die damit verbundenen Einsparungen berücksichtigen.
In meiner direkten Nachbarschaft hier in Afidnes/ Attica wurde der Wald zum Zweck der Waldbrandvermeidung „gesäubert“. Alles Holz wurde gehäckselt und liegt jetzt in riesigen Haufen am Straßenrand. Es wurden fossile Brennstoffe verbraucht für den Betrieb der Kettensägen, des Häckselers, der Kraftfahrzeuge, die Arbeiter und Maschinen an den Arbeitsplatz brachten, und die Energie, die man hätte zurückgewinnen können, liegt am Straßenrand und verrottet – was unter attischen Klimabedingungen extrem lange dauert – und gibt so noch zusätzlich sinnlos CO2 frei.
Wie diese Themen in Deutschland gehandhabt werden, können Sie unter www.bio-energie.de „Heizen mit Holz“ einsehen.
Hier in unserer Gemeinde Afidnes (Attika, nordöstlich von Athen) wurde der Wald rechts und links von den Wegen „gesäubert“. Es kam eine Kolonne von ungelernten Arbeitern, die mit Kettensägen und einem großen Shredder ausgerüstet waren. Alles unter einer Stammdicke von 15 cm – außer junger Kiefern – wurde 20-30 cm über dem Erdboden abgesägt. Ebenso alle unteren Zweige der Kiefern bis auf eine Höhe von 1,50-2,00 m. Auch junge Kiefern, mit einem Stammdurchmesser von 5-10 cm, wurden mit den Kettensägen bearbeitet. Viele gingen an den dadurch verursachten großen Wunden im darauffolgenden Sommer ein. Ihre kleinen Zweiglein hätten mit Scheren bzw. Handsägen sorgfältig hart am Stamm beschnitten werden müssen, damit glatte, schnellheilende Wunden entstanden.
Solche Wunden brauchen viele Jahre, bis sie heilen. All diese Jahre ist der Baum in geschwächtem Gesundheitszustand, da er ständig Saft – in diesem Fall sehr reichhaltig an brennbarem Harz – aus den Wunden verliert. Er kann kaum wachsen – also kaum CO2 binden – und das ist es, was wir uns vom Wald erhoffen.
Da ein solcher Baum besonders stark durstet (durch den Saftverlust), verliert er besonders viele Nadeln (um die Verdunstung einzuschränken), liefert also noch zusätzlich leicht brennbares Material. Außerdem bildet er in seiner „Todesangst“ besonders viele Zapfen, ein Phänomen, das vielen von Ihnen von Diskussionen über das Fichtensterben in Deutschland bekannt sein wird. Diese zusätzlichen Zapfenmassen liefern weiteren Brennstoff.
Wenn nun noch das geshredderte Material am Wegrand deponiert wird – anstatt es gleichmäßig zu verteilen - und vor allem auch der Holzanteil (Zweige bis zu 15 cm Dicke) mit vershreddert wird, haben wir eine höhere Waldbrandwahrscheinlichkeit als vor der „Reinigung“ - besonders, wenn die Arbeiter gleich neben dem geshredderten Material einen Stapel leerer Bierflaschen zurücklassen!!

15 Bilder für das Keyword Waldbrand gefunden.

Ein Löschflugzeug, das speziell für die Brandbekämpfung mit einem Wassertank ausgerüstet ist, bekämpft einen Waldbrand auf der Halbinsel Chalkidiki, auch Halkidiki, in Zentralmakedonien, Nordgriechenland. A fire-fighting aircraft with a large water tank combats a forest fire on the Chalkidiki or Halkidiki peninsula in Central Macedonia, Northern Greece. Πυρκαγιά, ανεξέλεγκτη φωτιά στην Χαλκιδική. Dimitrios Pergialis
Ein Löschflugzeug, das speziell für die Brandbekämpfung mit einem Wassertank ausgerüstet ist, bekämpft einen Waldbrand auf der Halbinsel Chalkidiki, auch Halkidiki, in Zentralmakedonien, Nordgriechenland. A fire-fighting aircraft with a large water tank combats a forest fire on the Chalkidiki or Halkidiki peninsula in Central Macedonia, Northern Greece. Πυρκαγιά, ανεξέλεγκτη φωτιά στην Χαλκιδική. Dimitrios Pergialis
Ein Löschflugzeug, das speziell für die Brandbekämpfung mit einem Wassertank ausgerüstet ist, bekämpft einen Waldbrand auf der Halbinsel Chalkidiki, auch Halkidiki, in Zentralmakedonien, Nordgriechenland. A fire-fighting aircraft with a large water tank combats a forest fire on the Chalkidiki or Halkidiki peninsula in Central Macedonia, Northern Greece. Πυρκαγιά, ανεξέλεγκτη φωτιά στην Χαλκιδική. Dimitrios Pergialis
Ein Löschflugzeug, das speziell für die Brandbekämpfung mit einem Wassertank ausgerüstet ist, bekämpft einen Waldbrand auf der Halbinsel Chalkidiki, auch Halkidiki, in Zentralmakedonien, Nordgriechenland. A fire-fighting aircraft with a large water tank combats a forest fire on the Chalkidiki or Halkidiki peninsula in Central Macedonia, Northern Greece. Πυρκαγιά, ανεξέλεγκτη φωτιά στην Χαλκιδική. Dimitrios Pergialis
Ein Löschflugzeug, das speziell für die Brandbekämpfung mit einem Wassertank ausgerüstet ist, bekämpft einen Waldbrand auf der Halbinsel Chalkidiki, auch Halkidiki, in Zentralmakedonien, Nordgriechenland. A fire-fighting aircraft with a large water tank combats a forest fire on the Chalkidiki or Halkidiki peninsula in Central Macedonia, Northern Greece. Πυρκαγιά, ανεξέλεγκτη φωτιά στην Χαλκιδική. Dimitrios Pergialis
Ein Löschflugzeug, das speziell für die Brandbekämpfung mit einem Wassertank ausgerüstet ist, bekämpft einen Waldbrand auf der Halbinsel Chalkidiki, auch Halkidiki, in Zentralmakedonien, Nordgriechenland. A fire-fighting aircraft with a large water tank combats a forest fire on the Chalkidiki or Halkidiki peninsula in Central Macedonia, Northern Greece. Πυρκαγιά, ανεξέλεγκτη φωτιά στην Χαλκιδική. Dimitrios Pergialis
Ein Löschhubschrauber bekämpft mit großen Wassermassen aus der Luft einen Waldbrand auf der Halbinsel Chalkidiki, auch Halkidiki, in Zentralmakedonien, Nordgriechenland. A fire helicopter, which carries a bucket of water combats a forest fire in the regional unit of Aetolia-Acarnania in West Greece. Πυρκαγιά, ανεξέλεγκτη φωτιά στην Χαλκιδική. Dimitrios Pergialis
Ein Löschhubschrauber bekämpft mit großen Wassermassen aus der Luft einen Waldbrand auf der Halbinsel Chalkidiki, auch Halkidiki, in Zentralmakedonien, Nordgriechenland. A fire helicopter, which carries a bucket of water combats a forest fire on the Chalkidiki or Halkidiki peninsula in Central Macedonia, Northern Greece. Πυρκαγιά, ανεξέλεγκτη φωτιά στην Χαλκιδική. Dimitrios Pergialis
Ein Löschhubschrauber bekämpft mit großen Wassermassen aus der Luft einen Waldbrand auf der Halbinsel Chalkidiki, auch Halkidiki, in Zentralmakedonien, Nordgriechenland. A fire helicopter, which carries a bucket of water combats a forest fire on the Chalkidiki or Halkidiki peninsula in Central Macedonia, Northern Greece. Πυρκαγιά, ανεξέλεγκτη φωτιά στην Χαλκιδική. Dimitrios Pergialis
Waldbrand auf der Halbinsel Chalkidiki, auch Halkidiki, in Zentralmakedonien, Nordgriechenland. A forest fire on the Chalkidiki or Halkidiki peninsula in Central Macedonia, Northern Greece. Πυρκαγιά, ανεξέλεγκτη φωτιά στην Χαλκιδική. Dimitrios Pergialis
Ein Löschflugzeug, das speziell für die Brandbekämpfung mit einem Wassertank ausgerüstet ist, bekämpft einen Waldbrand auf der Halbinsel Chalkidiki, auch Halkidiki, in Zentralmakedonien, Nordgriechenland. A fire-fighting aircraft with a large water tank combats a forest fire on the Chalkidiki or Halkidiki peninsula in Central Macedonia, Northern Greece. Πυρκαγιά, ανεξέλεγκτη φωτιά στην Χαλκιδική. Dimitrios Pergialis
Ein Löschhubschrauber bekämpft mit großen Wassermassen aus der Luft einen Waldbrand im Regionalbezirk Ätolien-Akarnanien in Westgriechenland. A fire helicopter, which carries a bucket of water combats a forest fire in the regional unit of Aetolia-Acarnania in West Greece. Πυρκαγιά, ανεξέλεγκτη φωτιά στην Αιτωλοακαρνανία. Christa Bauer
Ein Löschflugzeug, das speziell für die Brandbekämpfung mit einem Wassertank ausgerüstet ist, bekämpft einen Waldbrand im Regionalbezirk Ätolien-Akarnanien in Westgriechenland. A fire-fighting aircraft with a large water tank combats a forest fire in the regional unit of Aetolia-Acarnania in West Greece. Πυρκαγιά, ανεξέλεγκτη φωτιά στην Αιτωλοακαρνανία. Christa Bauer
Ein Löschhubschrauber bekämpft mit großen Wassermassen aus der Luft einen Waldbrand im Regionalbezirk Ätolien-Akarnanien in Westgriechenland. A fire helicopter, which carries a bucket of water combats a forest fire in the regional unit of Aetolia-Acarnania in West Greece. Πυρκαγιά, ανεξέλεγκτη φωτιά στην Αιτωλοακαρνανία. Christa Bauer
Waldbrand im Regionalbezirk Ätolien-Akarnanien in Westgriechenland. A forest fire in the regional unit of Aetolia-Acarnania in West Greece. Πυρκαγιά, ανεξέλεγκτη φωτιά στην Αιτωλοακαρνανία. Christa Bauer