Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene



Griechenlands Wasserfälle - Einmaliges Erlebnis in zauberhafter Naturkulisse

  352 Wörter 1 Minute
2018-11-04 2018-11-04 04.11.2018 32 × gelesen

Meer, Sonne, Strand und unzählige Inseln: Griechenland ist weltweit dafür bekannt. Das, was weniger bekannt ist, ist die Schönheit seiner Berglandschaften und der atemberaubenden Wasserfälle, dieser kleinen Wunder, die ein Naturschauspiel besonderer Art darstellen. Zwar ist Griechenland vom Meer umgeben, aber fast 70% der Gesamtfläche des Landes ist gebirgig. In den imposanten Bergen sind mehr als 100 Wasserfälle gebildet worden, die sich den Naturliebhabern zur Entdeckung, Erholung und zu einzigartigen Fotos bieten. Hier ist ein kleiner Vorgeschmack auf dieses nicht zu verpassende Erlebnis:

In Edessa, Makedonien, liegt der am meisten bekannte Wasserfall Griechenlands, der jedes Jahr Tausende von Touristen anlockt. Karanos (Großer Wasserfall) und die Doppelten Wasserfälle (Diplos or Dihalotos) sowie die nahe liegende Höhle bilden eine zauberhafte Naturkulisse und sind ein Beweis für die unglaublichen Eigenschaften der Natur. Das Wasser stürzt ca. 70m. hinab und fließt dann in den Edessaios-Fluß, was dem Besucher einen beeindruckenden Anblick bietet.

An der Grenze der Präfekturen Messinia und Ilia, in der Peloponnes, liegen die Schlucht und der Wasserfall von Neda, in einem malerischen Ort, wo zahlreiche Pflanzen- und Tierarten beheimatet sind. Der Wasserfall mit dem Namen „Weißes Wasser“ ist Startpunkt für eine Wanderung, die durch die Schlucht führt und dem Kurs des Neda-Flusses folgt.

Pantavrechi (Es regnet ständig) liegt nahe der Stadt Karpenissi, in der Präfektur Evrytania; Pantavrechi ist weder eine Schlucht noch ein Wasserfall, zumal das Wasser von vielen Seiten hinabstürzt und viele kleine Seen und eine bezaubernde Naturkulisse bildet.

Der Livaditis Wasserfall liegt rund 7 km vom gleichnamigen Dorf in Xanthi entfernt und ist einer der höchsten Wasserfälle auf der Balkanhalbinsel. Das Wasser ist echt kalt, was jedoch die mutigsten Besucher nicht daran hindert, ins Wasser einzutauchen.

Der Wasserfall von Soudas ist nicht zu verpassen, wenn man das Dorf Theodoriana, in der Region Tzoumerka in Nordwestgriechenland besucht.

Nicht zuletzt sind beeindruckende Wasserfälle auch auf den griechischen Inseln zu sehen: Die „Man Katsa“ Wasserfälle auf Lesvos, der „Neraida“ Wasserfall auf Kythera oder die „Nymfes“ Wasserfälle auf der ionischen Insel Korfu werden Sie im Staunen bringen. Wasserfälle im Festland und auf den Inseln Griechenlands sind Geheimnisse der griechischen Natur, die darauf warten, entdeckt zu werden.