Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene


Kulinarische Streifzüge durch Griechenland

  442 Wörter 2 Minuten
2019-01-06 2019-01-11 06.01.2019 123 × gelesen

Wer kennt das nicht? Zwei Wochen Griechenland mit seiner herrlichen Landschaft und diesen wunderbaren, kulinarischen Köstlichkeiten genossen, welche man am liebsten nachkochen möchte, um noch ein Stück Urlaub zuhause auf dem Balkon zu erleben. Aber es fehlen die Rezepte; die Gabe, aus wenigen, oft puristischen Zutaten, etwas Mediterranes zu zaubern.
Der Grieche und seine Küche sind so alt wie das Meer. Es gibt kaum jemanden, der nicht kochen kann und Geschichte dazu erzählen mag. Zucchini, Auberginen und Peperoni stammen nicht selten aus dem eigenen Garten. Viele Familien besitzen Olivenbäume und produzieren ihr eigenes Olivenöl, mit dem sie aus Kanistern das ganze Jahr über ihre Speisen verfeinern.
Selbstgebrannten Tsipouro, eingelegte Feigen oder gar selbst konservierte Tomaten finden sich fast in jedem dörflichen Haushalt.
Die griechische Küche lebt von ihrem Einfallsreichtum, aus kleinen Dingen etwas zu schaffen, was dem Urlauber in Erinnerung bleibt. Die Küche ist ehrlich, schnörkellos und die Rezepte oft seit Generationen weitergegeben.
Griechen essen nie alleine, es gibt immer Verwandte, Freunde oder Bekannte, die mit am Tisch sitzen, um die vielen kleinen Tellerchen zu bestellen, von denen jeder zugreifen kann. Und manchmal, ja manchmal sitzt auch ein Gast, ein Fremder mit am Tisch, der hungrig aussieht und den man nicht weiterziehen lassen möchte.
Die kleinen kulinarischen Streifzüge nehmen den Leser mit auf eine Reise zu verschiedenen Gebieten Griechenlands, um ein Stück Griechenlandurlaub zuhause genießen zu können bis zum nächsten Urlaub in den Gefilden der Ägäis.

BACKEN

Süßes mit einem Mokka oder Frappe am Strand sitzend haben wir alle schon in Strandnähe genossen. Hier, wo sich die Backkunst Griechenlands mit der aus Kleinasien verschmilzt, spürt man den Einfluss des Orients. Ein wenig mehr Zucker, ein wenig mehr Sirup, ein wenig mehr Glückshormone.
Das kleine Backbuch soll in diese Welt der Zuckerbäckerei entführen, wobei hier und da ein bisschen weniger Zucker verwendet wurde und der Sirup nicht in solchen Mengen über das Gebäck fließt, wie in der Heimat von Baklawa und Bougatza.
21 ausgesuchte und nachgebackene Rezepte warten nur darauf, ausprobiert zu werden und ein Stück Urlaub am Mittelmeer zu vermitteln.

Rerepte:

  1. Apfelkuchen auf griechisch
  2. Atsmades
  3. Baklawa Muffin
  4. Baton Sale
  5. Bougatsa
  6. Filoteig gefüllt mit Äpfeln und Kefalotiri
  7. Filoteig gefüllt mit Mandelcreme
  8. Filoteig gefüllt mit Creme und weißer Schokolade
  9. Giaourtaki Kuchen
  10. Kaltsounia aus Kreta
  11. Karidopita
  12. Kataifi gefüllt mit Quark
  13. Korne, die griechische Schillerlocke
  14. Kourambiedes aus Smyrna
  15. Melitinia aus Santorin
  16. Milfeig mit Kataifi
  17. Olivenölkuchen aus Kreta
  18. Otia, die pontischen Diples
  19. Plätzchen gefüllt mit Loukoumi
  20. Quitte - Löffelsüßigkeit
  21. Samali

Bestellen Sie gleich hier Ihr Exemplar: BACKEN
21x21 cm, 48 Seiten, 24 Blätter, 4/4 farbig, 250g Umschlag, 135g Innenteil, hochwertiger Qualitätsdruck glänzend, ca. 0,180 kg, 11,90 Euro pro Stück, zzgl. Porto.

1 Bild für das Keyword Kulinarische Streifzuege durch Griechenland Backen gefunden.