Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene






02 / Griechenland Chronik - Elliniko Chroniko - Es geschah im Februar ...

  11.380 Wörter 41 Minuten 195 × gelesen
2019-02-28 2019-03-02 28.02.2019

Griechenland Chronik. Daten und Ereignisse zur griechischen Geschichte. 

Heute am 29. Februar ...

  • ... im Jahr 1944 an einem Dienstag schließen die großen Widerstandsorganisationen EAM-ELAS, EDES und EKKA die Übereinkunft von Plaka-Mirolillo über Zusammenarbeit und Einstellung der Feindseligkeiten.
  • ... im Jahr 1956 an einem Mittwoch übernimmt Lina Tsaldari (Λίνα Τσαλδάρη) in der neu gebildeten Regierung Konstantinos Karamanlis das Amt der Ministerin für Soziales. Sie ist damit die erste Ministerin Griechenlands.
  • ... im Jahr 1976 an einem Sonntag stürmen Anhänger von Panetolikos im Spiel Panetolikos – PAOK in Agrinio  das Spielfeld nach Vergabe eines Elfmeters für den PAOK. Einer von ihnen beißt dem Schiedsrichter Stefanos Rammos (Στέφανος Ράμμος) ein Ohr ab.
  • ... im Jahr 1992 an einem Samstag bricht der Baskettballspieler Nikos Galis (Νίκος Γκάλης) im Spiel Pangrati – Aris den bisherigen Punkterekord von 11030 des Vassilis Goulmas. 
  • ... im Jahr 2012 an einem Mittwoch stirbt in Athen der am 17. Januar 1942 in Thessaloniki geborene Schauspieler Vassilis Tsivilikas (Βασίλης Τσιβιλίκας).

 

Heute am 28. Februar ...

  • ... im Jahr 870 an einem Dienstag endet das 4. Konzil von Konstantinopel. Es geht um innerkirchliche Rivalitäten, die uninteressant für die Reichspolitik sind. Der Genauigkeit willen sei erwähnt, dass dieses Konzil in zwei Synoden zerfällt. Die Ignatianische und Photianische.
  • ... im Jahr 1770 an einem Mittwoch landet während des russisch-türkischen Krieges Theodor Orlof  in der Mani, um die Manioten aufzuwiegeln. Im Juni ( nach der verlorenen Schlacht von Tripoli im April ) lassen die Russen die Manioten im Stich und segeln ab.
  • ... im Jahr 1900 an einem Mittwoch wird in VassarasLakonias der am 20. Februar 1981  in Athen verstorbene Philosoph Ioannis Theodorakopoulos geboren. 
  • ... im Jahr 1903  an einem Samstag wird in Pireas der am 18. November 1985 in Athen gestorbene Rembetis Dimitris Gogos geboren.
  • ... im Jahr 1932 an einem Sonntag wird in den kommunalen Neuwahlen in Pireas Athanasios Miaoulis, der Urenkel des Admirals der Epanastasis, zum Bürgermeister gewählt. Neuwahlen wurden notwendig, weil der bisherige Bürgermeister Takis Panajotopoulos wegen Unterschlagungen in der Gemeindekasse verhaftet worden war.
  • ... im Jahr 1943 an einem Sonntag sagt Angelos Sikelianos in der Leichenrede für den am Vortag verstorbenen Kostis Palamas, Ηχήστε σάλπιγγες ... , (Lasst die Hörner erklingen ... ). Dieser Satz wird sich zu einer Parole des Widerstandes gegen die Besatzer entwickeln.
  • ... im Jahr 1960 an einem Sonntag wird in Iraklio der Sänger Manolis Lidakis (bürgerlich: Emmanouil Spirlidakis) geboren.
  • ... im Jahr 2008 an einem Donnerstag feiert Didimoticho den Tsiknopempti (Donnerstag vor Karnevalssonntag) mit einer überlangen Wurst von 353 m. 

 

Heute am 27. Februar ...

  • ... im Jahr 380 an einem Freitag wird in Thessaloniki das Dreikaiseredikt (Theodosius I., Gratianus und Valentinianus II.) „Cunctospopulos„ verabschiedet. Das Edikt richtete sich formell an die Bevölkerung Konstantinopels, meinte aber die gesamte Reichsbevölkerung. Es wurde als politischer Erlass verfasst; die Idee der Reichseinigung stand im Vordergrund. Eine vorherige Abstimmung mit kirchlichen und theologischen Vertretern erfolgte nicht. Im folgenden Jahr wurde es durch Ausführungsbestimmungen über den Umgang mit Häretikern ergänzt. Inhaltlich wird der (römisch-alexandrinische) Glaube an die Dreieinigkeit Gottes zur verbindlichen Staatsreligion, was davon abweicht, zur Häresie mit den entsprechenden Konsequenzen erklärt. Die vorgesehenen Sanktionen wurden nicht immer und nicht unmittelbar in die Tat umgesetzt. Vorerst fanden Verbannungen und Kirchenschließungen statt. (Die erste Todesstrafe wurde 385 in Trier verhängt). Gleichwohl wurde das Edikt nie aufgehoben, sondern bildete eine Rechtsgrundlage für das im 13. Jahrhundert ins Leben gerufene Amt der Heiligen Inquisition.
  • ... im Jahr 425 an einem Freitag befiehlt Kaiser Theodosios II. auf Betreiben seiner Frau Evdokia Athenais die Gründung eines Pandidaktirio (heute hieße es Universität) zu Konstantinopel. 
  • ... im Jahr 1862 an einem Donnerstag wird in Athen der am 28. Januar 1937 ebd. gestorbene Architekt, Sportschütze und zweimalige Olympiasieger Anastasios Metaxas geboren. 
  • ... im Jahr 1943 an einem Samstag stirbt in Athen der am 13. Januar 1859 in Patra geborene Dichter Kostis Palamas. Weitere Fakten unter seinem Geburtsdatum.
  • ... im Jahr 1953 an einem Samstag wird in London unter Teilnahme Griechenlands das Abkommen über deutsche Auslandsschulden unterzeichnet.
  • ... im Jahr 1959 an einem Freitag legt in Athen Premierminister Konstantinos Karamanlis den Grundstein zum Hotel Hilton. 
  • ... im Jahr 1961 an einem Montag werden die ovalen GR-Schilder, zwingend für Fahrten ins Ausland, eingeführt. 
  • ... im Jahr 1962 an einem Dienstag nennt der Außenminister Georgios Rallis unter Verweis auf den Leiter der militärischen Kanzlei König Pauls, Konstantinos Dovas, die Zusammenarbeit Zentrumsunion – Vereinigte Demokratische Linke eine „nationale Gefahr„. 
  • ... im Jahr 1965 an einem Samstag verkündet die Nationalradikale Union im Parlament, dass die Offiziersschule des Heeres kommunistisch unterwandert sei und dass Schüler sogarverhaftet worden und in Einzelhaft gekommen seien. Verteidigungsminister Petros Garoufalias dementiert aufs heftigste. 
  • ... im Jahr 1966 an einem Sonntag startet im 3stöckigen Gebäude des Geographischen Dienstes der Armee am Arespark die erste Sendung des Τηλεόραση Ενόπλων Δυνάμεων, ΤΕΔ, Fernsehen der Streitkräfte, später ΥΕΝΕΔ, Υπηρεσία Ενημερώσεως Ενόπλων Δυνάμεων) mit einem täglichen Programm, das um 19.00 Uhr beginnt und um 21.10 Uhr endet.
  • ... im Jahr 1968 an einem Dienstag gibt Andreas Papandreou in Stockholm der schwedischen und US-Presse ein Interview, in dem er die Gründung der Π.Α.Κ. (Πανελλήνιο Απελευθερωτικό Κίνημα, Panellinio Apeleftherotiko Kinima, gesamtgriechische Befreiungsbewegung) bekannt gibt. Er schließt einen bewaffneten Kampf gegen die Junta nicht aus.  

 

Heute am 26. Februar ...

  • ... im Jahr 364 an einem Mittwoch wird Flavius Valentinianus I. von den Legionen 9 Tage nach dem Tod des Kaisers Flavius Iovianus zum senior Augustus erhoben. In den Quellen zu seiner 11jährigen Regierung  (vor allem Ammianus Marcellinus und Zosimos) wurde Valentinians Kompetenz als hoch eingeschätzt; dem folgt die moderne Forschung in weiten Teilen. Besonders im militärischen Bereich erreichte Valentinian Beachtliches, vor allem angesichts der Lage des Imperiums nach der Regierungszeit Julians und Jovians, die von der Katastrophe des gescheiterten Perserkriegs überschattet gewesen war. Valentinian stabilisierte die Rheingrenze und errang mehrere Siege über die Germanen.
  • ... im Jahr 1822 an einem Dienstag brandschatzen 2000 Türken Chalandritsa Achaias.
  • ... im Jahr 1884 an einem Dienstag wird in Burgas/ Bulgarien der am 16. Dezember 1974 in Athen verstorbene Dichter, Schriftsteller und Journalist Kostas Varnalis geboren.
  • ... im Jahr 1906 an einem Montag wird in Athen der am 3. September 1994 ebd. gestorbene Universalkünstler und Professor Nikos  Chatzikiriakos – Gikas geboren.
  • ... im Jahr 1920 an einem Donnerstag wird in Smirni der am 26. Mai 1998 in Athen gestorbene Maler Minos Arjirakis geboren. 
  • ... im Jahr 1933 an einem Samstag trennen sich Panathinaikos und AEK unentschieden 4:4 in der Super League.
  • ... im Jahr 1938 an einem Samstag wird in Tsoda der am 14. März 1957 von den Engländern in Lefkosia durch den Strang hingerichtete Kämpfer der EOKA (Εθνική Οργάνωσις Κυπρίων Αγωνιστών, Ethniki Organosis Kiprion Agoniston, Nationale Organisation zypriotischer Kämpfer), EvagorasPallikaridis geboren. Mit 19 Jahren war er der jüngste und letzte von den Engländern Hingerichtete (wegen Mordes an zwei britischen Soldaten).  
  • ... im Jahr 1946 an einem Dienstag wird in Doubia der Sänger Manolis Mitsias geboren.
  • ... im Jahr 1969 an einem Mittwoch wird Costa Gavras Film „Z„ in Frankreich uraufgeführt. 
  • ... im Jahr 2014 an einem Mittwoch verkündet der TV-Journalist Stavros Theodorakis die Gründung einer neuen, linksliberalen Partei, ΤοΠοτάμι (To Potami  Der Fluss)

 

Heute am 25. Februar ...

  • ... im Jahr 493 an einem Mittwoch stimmt nach der Schlacht von Ravenna (Eingang in die deutsche Sage als „ Rabenschlacht„)  OdoakarFriedensgesprächen mit dem Ostgotenkönig Theoderich zu. Zwei Tage später wird vertraglich eine gemeinsame Herrschaft über Italien festgelegt. Ein paar Tage später löst Theoderich dieses Problem einseitigdurch Mord und wird von Kaiser Zenon als Patricius (alleiniger Herrscher über Italien) anerkannt. Nach Theoderichs Tod verschärft sich das Verhältnis zum Ostreich bis es in den 20jährigen Gotenkrieg und die Vernichtung des gotischen Reiches in Italien führt.
  • ... im Jahr 1822 an einem Montag wird per Gesetz die Sklaverei in Griechenland beendet.
  • ... im Jahr 1833 an einem Montag wird auf Befehl des Regentschaftsrates König Othonsdie ungeordnete Armee aufgelöst und in eine Armee umgebildet, die aus den Teilen Infanterie, Kavallerie, Artillerie und Pioniercorps besteht. 
  • ... im Jahr 1911 an einem Samstag hält der Abgeordnete Nikolaos Boufidis im Parlament eine Rede gegen KostisPalamas und dessen Verteidigung der Dimotiki und fordert dessen Abberufung von der Uni Athen. 
  • ... im Jahr 1941 an einem Dienstag stirbt in Athen der am 20. April 1908 in Konstantinopel geborene Philosoph, Schriftsteller und Essayist Giorgos Sarandaris.
  • ... im Jahr 1965 an einem Donnerstag gibt es bei Pentapolis blutige Zusammenstöße zwischen Tabakpflanzern und Gendarmerie mit 42 Verletzten und 27 Verhaftungen. Die Produzenten fordern eine 20%ige Erhöhung der Tabaksteuer. Dieser Forderung kommt die Regierung Georgios Papandreou nicht nach.  
  • ... im Jahr 1968 an einem Sonntag wird in Lemesos (Limassol) die Sängerin Evridiki (Theokleous) geboren. 
  • ... im Jahr 1973 an einem Sonntag besetzen 3 000 Studenten die juristische Fakultät der Uni Athen und zeigen von der Dachterrasse antidiktatorische Parolen.
  • ... im Jahr 1973 an einem Sonntag gibt es in der Bar Nereida in Kipseli eine Auseinandersetzung zwischen den Brüdern Nikos und Dimosthenis Koemtzis und der Polizei wegen eines Musikwunsches. Nikos zieht eine Waffe und schießt, zwei Polizisten und ein Gast werden getötet, zwei verletzt. Wenig später schreibt DionisisSavvopoulos unter dem Eindruck des Geschehens das Lied „Μακρύ Ζεϊμπέκικο για το Νίκο„. In einem späteren Prozess wird Nikos zu lebenslanger Haft verurteilt. Nach 23 Jahren begnadigt stirbt er 2011 in Monastiraki.
  • ... im Jahr 2010 an einem Donnerstag gewinnt Panathinaikos im Olympiastadion in Rom gegen den AS mit 3: 2 und kommt damit unter die 16 Teilnehmer der UEFA Europa League. 

 

Heute am 24. Februar ...

  • ... im Jahr 303 an einem Mittwoch gibt Caesar (Mitkaiser) Gaius Galerius Valerius Maximianus das Edikt zu einer großen Christenverfolgung in seinem Machtbereich (Ostteil) heraus. 
  • ... im Jahr 391 an einem Montag verbietet Kaiser Theodosios I. die Bilderverehrung und die Olympischen Spiele. 
  • ... im Jahr 1821 an einem Samstag erhebt Alexandrosipsilantis in Iasio/Moldavien (Jassy) des Banner der Epanastasi(„Μάχου υπέρ πίστεως και πατρίδος“).
  • ... im Jahr 1934 an einem Samstag wird in NeaIonia die Sängerin Jiota Lidia (bürgerlich: Panajiota Mandaraki) geboren. 
  • ... im Jahr 1949 an einem Donnerstag wird in Pilea der Sänger Paschalis Terzis geboren. 
  • ... im Jahr 1962 an einem Samstag stellt die Zentrumsunion den Rücktritt der Regierung zur Diskussion, nachdem bekannt wurde, dass in Chaidari 281 Personen widerrechtlich im Wahlverzeichnis geführt waren, 226 in NeaFiladelfia und 817 in anderen Stadtteilen Athens. 
  • ... im Jahr 1964 an einem Montag veröffentlicht die griechisch-zypriotische Presse einen Geheimplan der Turkozyprioten, wonach ganz Lefkosia, Ammochostos (Famagusta) und Kirinia (Girne) einem künftigen turkozypriotischen Teilstaat zugeschlagen werden sollen. 
  • ... im Jahr 1968 an einem Samstag wird die voreheliche ärztliche Untersuchung zur gesetzlich verankerten Pflicht.
  • ... im Jahr 1975 an einem Montag verkündet Verteidigungsminister Evangelos Averof die Aufdeckung einer Verschwörung in der Armee ( Πραξικόπημα της Πιτζάμας).  Anführer dieser Gruppe juntatreuer Offiziere war Major Ioannis Alexakis, damaliger Chef des Heeresnachrichtendienstes. 
  • ... im Jahr 1981 wird Zentralgriechenland durch ein Erdbeben der Stärke 6,7 Richter mit Epizentrum bei den Alkyonischen Inseln im Golf von Korinth erschüttert. 20 Menschen kommen ums Leben. 
  • ... im Jahr 1994 an einem Donnerstag erkennt das Parlament den Genozid an den Pontosgriechen an und setzt den 19. Mai als Gedenktag des Genozids an den Griechen im Kleinasiatischen Schwarzmeergebiet fest (Ημέρα Μνήμης για τη Γενοκτονία των Ελλήνων στο Μικρασιατικό Πόντο, Imera Mnimis jia tj Jenoktonia ton Ellinon sto Mikroasiatiko Ponto). 
  • ... im Jahr 2012 an einem Freitag gründet Panos Kammenos nach seinem Austritt aus der Nea Dimokratia die neue Bürgerbewegung der Unabhängigen Griechen (Ανεξάρτητοι Έλληνες).

 

Heute am 23. Februar ...

  • ... im Jahr 303 an einem Montag leitet der Kaiser Diokletian in beiden Reichsteilen durch ein Edikt eine harte Christenverfolgung ein.
  • ... im Jahr 532 an einem Sonntag findet unter Kaiser Justinian I. die Grundsteinlegung der Ajia Sofia in Konstantinopel statt.Nach knapp 5 Jahren Bauzeit wird sie am 27. Dezember 537 fertig. Näheres dort.
  • ... im Jahr 1943 an einem Dienstag ruft die deutsche Besatzungsmacht die zivile Mobilmachung (πολιτική επιστράτευση) aus. Das bedeutet die Einberufungsmöglichkeit eines jeden Griechen/ einer jeden Griechin zu Zwangsarbeit. Dieser Vorgang ist in Griechenland nicht unüblich und fand 12 mal in den letzten 40 Jahren statt. 
  • ... im Jahr 1957 an einem Samstag stirbt in Athen Marika Ninou (bürgerlich: Evangelia Atamian), eine der Großen des Rembetiko, die 1922 an Bord des Schiffes Evangelistria geboren wird, welches ihre Mutter, ihre beiden Onkel und ihren 8 jährigen Bruder von Smirni nach Pireas bringt.  
  • ... im Jahr 1974 an einem Samstag stirbt in Athen der am 16. März 1888 ebd. geborene Schriftsteller Kosmas Politis (bürgerlich: Paraskevas Taveloudis).
  • ... im Jahr 1983 an einem Mittwoch sinkt die Fähre Chrissi Afji der Gesellschaft Polemis zwischen Evvia und Andros bei dem Inselchen Mandili wegen hohen Seegangs und falscher Verteilung der Fahrzeuge. 28 der 42 Passagiere und Besatzungsmitglieder verlieren ihr Leben. 

 

Heute am 22. Februar ...

  • ... im Jahr 1821 an einem Donnerstag überschreitet Alexandros Ipsilantis den Pruth und dringt in Moldavien ein.
  • ... im Jahr 1822 an einem Freitag beginnt der gescheiterte Aufstand in Naoussa gegen die osmanische Besatzung. 
  • ... im Jahr 1922 an einem Mittwoch wird in Patra der am 30. April 2011 in Athen gestorbene Widerstandskämpfer Lakis ( Apostolos ) Sadas geboren. In der Nacht vom 30. auf den 31. Mai 1941 hatte er mit Manolis Glezos die Hakenkreuzflagge von der Akropolis entfernt.
  • ... im Jahr 1928 an einem Mittwoch wird in Lissi Lefkosias der 3. März 1957 gegen die Engländer im Kloster Machera gefallene EOKA-Kämpfer Grigoris Pieris Afxentiou („Zidros „) geboren.  
  • ... im Jahr 1949 an einem Dienstag wird der 1896 in Volos geborene, von der Nationalen Sicherheitspolizei verhaftete Gewerkschafter Dimitris Paparigas in seiner Zelle in deren Gebäude in Athen ermordet.
  • ... im Jahr 1960 an einem Montag wird die Vereinigung der Eisenbahngesellschaften ΣΕΚ (Σιδηρόδρομοι Ελληνικού Κράτους, Sidirodromi Ellinikou Kratous, Griechische Staatsbahnen) und ΣΠΑΠ (Σιδηρόδρομοι Πειραιώς - Αθηνών – Πελοποννήσου, Sidirodromi Pireos – Athinion – Peloponnisou Eisenbahnen Pireos – Athinon – Peloponnisou) vollzogen.
  • ... im Jahr 1965 an einem Montag wird zum Unwillen der Einwohner von Pireas die Umwandlung des Ankerplatzes Rafina in einen Hafen mit einer Erweiterung der Anlagen verkündet. 
  • ... im Jahr 1966 an einem Dienstag wird Aristidis Pangratidis, der „Drache von Seich Sou„, wegen 3 Morden und 2 Raubmorden viermal zum Tod und einmal zu Lebenslänglich verurteilt. Näheres unter seinem Hinrichtungsdatum.
  • ... im Jahr 1973 an einem Donnerstag stirbt in Athen die am 17. Dezember 1900 in Pireas geborene Schauspielerin Katina (Konstantinopoulou) Paxinou. Näheres unter ihrem Geburtsdatum.
  • ... im Jahr 1992 an einem Samstag stirbt in Athen der 28. Januar 1906 in Erzeroum geborene Widerstandskämpfer Markos Vafiadis („General Markos„).
  • ... im Jahr 1993 an einem Montag findet im MegaroMousikis in Athen ein Konzert des von Manos Chatzidakis gegründeten „Orchesters der Farben„  (Ορχήστρα των Χρωμάτων) unter Leitung des Gründers gegen den Neonazismus mit Werken von Weill, List und Bartok statt. 
  • ... im Jahr 1996 an einem Donnerstag belegt die griechische höchste Fußballliga (πρωτάθλημα ποδοσφαίρου) den 15. Platz der von der IFFHS (International Federationof Football History&Statistics = Internationale Vereinigung von Fußballstatistikern) erstellten Statistik. 
  • ... im Jahr 2003 an einem Samstag sterben 15 Menschen, als ein Bus der KTEL von einer Brücke in den eisigen Aliakmon stürzt.

 

Heute am 21. Februar ...

  • ... im Jahr 362 an einem Mittwoch kehrt der verbannte Athanasios, „der Vater der Orthodoxie„, nach dem Restitutionsedikt des Kaisers Julianus vom Dezember 361 als Bischof nach Alexandria zurück.
  • ... im Jahr 1913 an einem Freitag wird im 1. Balkankrieg Ioannina befreit und in das Königreich Griechenland eingegliedert. Vorhergegangen waren Verhandlungen des griechischen Generalstabs mit Vertretern des Essad Pascha Toptani, denen zufolge sich 1000 türkische Offiziere und  32000 Mannschaften  mit 108 Geschützen bedingungslos ergaben. Daraufhin marschierte die Armee unter ihrem Oberbefehlshaber Kronprinz Konstantin in die Stadt ein. 
  • ... im Jahr 1915 an einem Sonntag tritt Eleftherios Venizelos von dem Amt des Ministerpräsidenten wegen Meinungsverschiedenheiten mit König Konstantin I. über die Teilnahme am 1. Weltkrieg zurück. Das bedeutet den Beginn der griechischen Spaltung. 
  • ... im Jahr 1924 an einem Donnerstag erkennt die griechische Regierung die UdSSR an.
  • ... im Jahr 1964 an einem Freitag unterwirft sich König Pavlos einer 4stündigen Magenoperation im Palast von Tatoi. Kronprinz Konstantinos wird als Vizekönig eingesetzt.
  • ... im Jahr 1967 an einem Dienstag wird der berühmte Maler Konstantinos Parthenis völlig verwahrlost in seinem heruntergekommenen Haus verwirrtaufgefunden. Er stand unter der Obhut seiner Tochter. 
  • ... im Jahr 1967 an einem Dienstag wird den Angestellten des Ministeriums für Vorsorge und Gesundheit das Tragen von Miniröcken untersagt. DerzuständigeMinister Ioannis Chrisikoserklärt: der Anblick lenkt die Aufmerksamkeit der männlichen Beamten ab und sie widmen sie nicht ihrer Arbeit(το θέαμα αποστά την προσοχή των ανδρών υπαλλήλων και δεν αποδίδουν στη νεργασία των).
  • ... im Jahr 1985 an einem Donnerstag ermordet die Terrororganisation 17N auf der Tsakalof in Kolonaki den Herausgeber der Zeitung Apojevmatini und engen Freund von Konstantinos Karamalis, Nikolaos Momferatos, und seinen Fahrer Panajotis Rousetis.  

 

Heute am 20. Februar ...

  • ... im Jahr 1802 an einem Samstag wird in Meleniko (bulgarisch: Melnik) der 1873 in Athen gestorbene Politiker Anastasios Polizoidis geboren.
  • ... im Jahr 1822 an einem Mittwoch besiegen griechische Schiffe von Idra, Psara und Spetses unter Andreas Miaoulis eine osmanische Kampfgruppe in dem Seegefecht von Patras.
  • ... im Jahr 1912 an einem Dienstag wird in NeoIraklio die am 26. Juli 1944 in Athen  vom SD im Hotel Crystal, einer Dependance der Dienststelle der SSam Viktorias ermordete, kommunistische Widerstandskämpferin und Vorkämpferin der Emanzipation, Ilektra Apostolou geboren.
  • ... im Jahr 1913 an einem Donnerstag schließt die griechische Armee den Ring um Ioannina. Am Abend bieten die Türken die Kapitulation an.  
  • ... im Jahr 1923 an einem Dienstag wird auf Kerkira die am 29. Juli 2004 in Maroussi gestorbene Schauspielerin Rena Vlachopoulou geboren.
  • ... im Jahr 1937 an einem Samstag wird in Alexandria der Journalist und Schriftsteller Giorgos Leonardos geboren.
  • ... im Jahr 1964 an einem Donnerstag klagen Ilias Tsimirokos und Savvas Papapolitis, weil sie von der Regierungsbildung ausgeschlossen worden waren, Georgios Papandreou wegen Rechtsabweichung in der Regierung an.
  • ... im Jahr 1968 an einem Dienstag zerstört ein gewaltiges Erdbeben alle Gebäude der Insel Ajios Efstratios. 20 Menschen werden getötet, 18 verletzt, 220 Familien werden obdachlos. 5 000 Schafe und Ziegen und 400 Rindern werden unter den Trümmern begraben. 
  • ... im Jahr 1981 an einem Freitag stirbt in Athen der am 28. Februar 1900 in VassarasLakonias geborene Philosoph Ioannis Theodorakopoulos.
  • ... im Jahr 1989 an einem Mittwoch veranstaltet das Wahlbündnis aus KKE und EAP (vormals Inlandskommunisten) mit dem Namen ΣυνασπισμόςτηςΑριστεράςκαιτηςΠροόδου (Bündnis der Linken und des Fortschritts) eine Wahlveranstaltung im Stadion des Friedens und der Freiheit in NeoFaliro.
  • ... im Jahr 2015 an einem Freitag kommen Griechenland und die Minister der Eurozone zu einer Einigung über die Verlängerung der Darlehensvereinbarung um 20 Monate. 

 

Heute am 19. Februar ...

  • ... im Jahr 1928 an einem Samstag  wird in KoronoNaxouder am 17./ 18. Mai gestorbene Widerstandskämpfer und linke Anwalt Nikiforos Mandilaras geboren. Erwird im Westen bekannt als einer der Verteidiger im ASPIDA-Prozess. Nach dem Militärputsch gesucht, geht er am 17. Mai 1967 heimlich an Bord eines Schiffes mit dem Ziel Zypern. Von da an verliert sich die Spur, und sein Tod wird nie aufgeklärt. Jedenfalls wird seine Leiche 5 Tage später in GennadioRhodou angespült. Auf Fotografien des Toten lassen sich Schlagspuren am Kopf und ein Loch im Brustkorb feststellen. 
  • ... im Jahr 1936 an einem Mittwoch schließt der Vorsitzende der Liberalen, Themistoklis Soufoulis mit dem Fraktionschef der Volksfront, Stilianos Sklavenas, einen Geheimvertrag, in dem die Volksfront die Wahl des Soufoulis zum Parlamentspräsidenten unterstützt. Im Gegenzug sollen die Liberalen die Anklageerhebung in Sonderdelikten aufheben und Führungskader der KKE amnestieren. 
  • ... im Jahr 1947 an einem Mittwoch erklärt die Regierung Maximos die Einrichtung eines Lagers für politische Häftlinge im Bürgerkrieg auf Makronissos. 
  • ... im Jahr 1959 an einem Donnerstag wird in London zwischen Großbritannien, Griechenland, der Türkei, griechischen und türkischen Zyprioten der Endvertrag zur Gründung Republik Zypern geschlossen. 
  • ... im Jahr 1962 an einem Montag wandert der gesamte Magistrat außer dem Bürgermeister aus Kastelorizo aus.
  • ... im gleichen Jahr stirbt in Miami der am 13. Mai 1883 in Kimi geborene Pathologe Georgios Papanikolaou. Er entwickelte den Pap-Abstrich, durch den die Häufigkeit des Gebärmutterhalskrebses um 2 Drittel verringert wurde. 
  • ... im Jahr 1969 an einem Mittwoch wird 24 Griechen (darunter AndonisAmbatiellos, Theodoros Pangalos), die ins Ausland geflohen waren, die Staatsbürgerschaft entzogen. Begründung: "δρουν αντεθνικώς" = sie handeln unpatriotisch.
  • ... im Jahr 1990 an einem Montag findet die erste, ergebnislose Abstimmung zur Wahl des Staatspräsidenten statt. Christos Sartzedakis erhält 151 Stimmen von PASoK und Synaspismos, die NeaDimokratia enthält sich. 
  • ... im Jahr 2001 an einem Montag erlischt das Monopol für Stromversorgung der ΔΕΗ (Δημόσια Επιχείρηση Ηλεκτρισμού, Dimosia Epichirisi Ilektrismou Kommunales Stromunternehmen).

 

Heute am 18. Februar ...

  • ... im Jahr 453 an einem Dienstag stirbt in Konstantinopel die am 19 Januar 399 ebd. geborene Augusta des Ostens, AeliaPulcheria. Eine selbstständige Regierung im engeren Sinne führte Pulcheria nie, immer war sie entweder an ihren Bruder oder später an ihren Mann gebunden.
  • ... im Jahr 1909 an einem Donnerstag wird in Rethimno der am 15. März 1986 in Athen gestorbene Schriftsteller Pandelis Prevelakis, ein enger Freund Kazantzakis´, geboren. 
  • ... im Jahr 1909 an einem Donnerstag wird in Aidinio (heute Aydin) die am 23. September 2004 in Athen gestorbene Schriftstellerin Dido Sotiriou geboren. 
  • ... im Jahr 1883 an einem Sonntag wird in Iraklio der am  26. Oktober 1957 in Freiburg verstorbene  Nikos Kazantzakis, einer der großen Schriftsteller der Neuzeit, geboren. Er wird in erster Linie durch seine Romane bekannt, obwohl er auch als Übersetzer tätig war. 
  • ... im Jahr 1914 an einem Mittwoch wird in Ammochostos (Famagusta) der am 1. März 2004 in Lefkosia verstorbene Schriftsteller Kostas Mondis geboren. 
  • ... im Jahr 1952 an einem Montag werden Griechenland und die Türkei amtlich das 13. und 14. Mitglied der NATO.
  • ... im Jahr 1957 an einem Montag beginnt in Bukarest die 7. Vollversammlung der KKE und ihres Zentralkomitees, Ende am 24. Februar. Auf diesem Parteitag wird Nikos Zachariadis, der schon 1956 auf dem 6. Parteitag als Generalsekretär zugunsten von Kostas Kolijannis abgelöst worden war, auch aus der Partei ausgeschlossen. 
  • ... im Jahr 1960 an einem Donnerstag findet die feierliche Indienststellung der von den USA übernommenen Zerstörer Velos II, Sfendoni III und Arethousa statt.
  • ... im Jahr 1964 an einem Dienstag erhält Georgios Papandreou von König Pavlos nach seinem triumphalen Wahlsieg den Auftrag zur Regierungsbildung. 
  • ... im Jahr 1965 an einem Donnerstag beschließt die Regierung den Bau einer Brücke, die Rio mit Andirrio verbinden wird. Der Bausoll noch 1965 beginnen. Am 19. Juli 1998 wird Präsident Konstantinos Simitis den ersten Spatenstich ausführen, im Juni 2004 wird das letzte Segment eingefügt.
  • … im Jahr 1992 an einem Dienstag wird von Staatspräsident Konstantinos Karamanlis der Rat der Politischen Führungskräfte wegen des Makedonienproblems einberufen. Außenminister Andonis Samaras stellt den Antrag, keinen Namen zu akzeptieren, der den Namen Makedonien oder eine Ableitung enthält.
  • ... im Jahr 2002 an einem Montag wird der Europarat durch Staatspräsidenten Konstantinos Karamanlis wegen des Makedonien problems einberufen. Außenminister Andonis Samaras betont, dass Griechenland keinen Namen hinnehmen wird, der den Begriff „Makedonien„ oder eine Ableitung dessen enthält. Bis zur Lösung in ihrem Sinne blockiert die Regierung Griechenlands eine Aufnahme der Republik Mazedonien in EU und NATO.
  • ... im Jahr 2004 an einem Mittwoch stirbt in Athen die am 13. Juli 1916 in Pireas geborene Schauspielerin DespoDiamandidou.
  • ... im gleichen Jahr stirbt in Athen die am 30. April 1903 ebd. geborene Eleni Kazantzaki, Frau des Schriftstellers Nikos Kazantzakis.
  • ... im Jahr 2015 an einem Mittwoch wird ProkopisPavlopoulos zum Staatspräsidenten gewählt. Er erhält 233 Stimmen, sein Gegenkandidat Nikos Alvizatos 30, bei 32 Enthaltungen. 5 Abgeordnete waren abwesend. 
  • ... im Jahr 2016 stirbt in Elliniko bei einem Verkehrsunfall der am 23. November 1983 in NeaIonia geborene Musiker,Komponist und Sänger Pandelis Pandelidis. 

 

Heute am 17. Februar ...

  • ... im Jahr 1869 an einem Mittwoch findet die erste Testfahrt einer dampfbetriebenen Stadtbahn zwischen Athen und Pireas statt. 
  • ... im Jahr 1880 an einem Dienstag wird in Gargaliani der am 7. Juni 1907 von den Bulgaren in Techovo/Karidia gehängte MakedonienkämpferSarandosAgapinos mit dem Kampfnamen Tellos Agras oder Kapetan Agras geboren. Er war, wie vereinbart, unbewaffnet zu einem Treffen gekommen und von den bewaffnet erschienenen Bulgaren unter einem Hauptmann Zlatan verhaftet und hingerichtetworden.
  • ... im Jahr 1902 an einem Montag wird in Athen die am 30. April 2002 ebd. gestorbene Widerstandskämpferin und Schauspielerin NitsaTsaganea (bürgerlich: Eleni Laskari) geboren.
  • ... im Jahr 1914 an einem Dienstag verlässt die griechische Armee auf Forderung der Großmächte Nordipiros. Es wird die Provisorische Regierung Nordipiros unter Georgios Christakis –Zografos eingesetzt, der die Unabhängigkeit der Region ausruft. 
  • ... im Jahr 1982 an einem Samstag wird die Ziviltrauung der kirchlichen gleichgesetzt. 
  • ... im Jahr 1996 an einem Samstag stirbt in Athen der am 24. August 1911 in Alexandria geborene Trotzkist Michalis Raptis, im Ausland bekannt als Michel Pablo.
  • ... im Jahr 1997 an einem Montag werden in MakrochoriImathias 16 Personen wegen Veranstaltungen von Hundekämpfen mit Wetten angeklagt. Am 24. Februar werden sie zu Haftstrafen von 6 Monaten bis zu einem Jahr verurteilt.

 

Heute am 16. Februar ...

  • ... im Jahr 1391 an einem Mittwoch stirbt in Konstantinopel der am 18. Juni 1332 in Didimoticho geborene Kaiser Ioannis V. Paleologos. 1381 musste er den Osmanen Tribut zugestehen, nachdem er 1369 vergebens versucht hatte, mit einer Reise nach Rom sich der Hilfe des Papstes zu versichern. Dabei unterwarf er sich durch Ablegung eines römisch-katholischen Glaubensbekenntnisses der Oberhoheit der katholischen Kirche, was ihm nichts als Widerstand und Ablehnung durch die Bevölkerung einbrachte. Seine Regierungszeit ist durch innere und äußere Unruhen gekennzeichnet.
  • ... im Jahr 1821 an einem Freitag erklärt Alexandros Ipsilantis (Αλέξανδρος Υψηλάντης) in Kisnovio/Bessarabien die Epanastasis. 
  • ... im Jahr 1852 an einem Samstag wird in Konstantinopel der am 2. Oktober 1909 in Lausanne gestorbene Maler Theodoros Rallis (Θεόδωρος Ράλλης) geboren.
  • ... im Jahr 1907 an einem Samstag wird in Nafplio der am 3. August 1979 in Athen gestorbene Schriftsteller und Essayist Angelos Terzakis (Άγγελος Τερζάκης) geboren.
  • ... im Jahr 1923 an einem Freitag wird in Griechenland der gregorianische Kalender eingeführt. Es fallen 13 Tage aus, der 16. Februar wird zum 1. März. Nur das Osterfest wird weiter nach dem julianischen Kalender berechnet, und die autonome Mönchsrepublik Athos behielt diese Zählung bei. Griechenland war das letzte europäische Land, das den gregorianischen Kalender einführte, weltweit war es China im Jahre 1949.
  • ... im Jahr 1932 an einem Dienstag wird in Athen die Schauspielerin Souli Sabach (Σούλη Σαβάχ) "bürgerlich: Anastasia Christodoulou" geboren.
  • ... im Jahr 1943 an einem Freitag richten die Italiener 150 Einwohner des Ortes Domeniko (Σφαγή του Δομένικου στην Λάρισα) bei Larissa hin als Vergeltungsmaßnahme für die Tötung von 9 italienischen Soldaten durch die ELAS. 
  • ... im Jahr 1948 an einem Sonntag wird in Amaliada der Sänger und Musiker Jerasimos (Makis) Christodoulopoulos (Μάκης Χριστοδουλόπουλος) geboren.
  • ... im Jahr 1970 an einem Dienstag wird das Protokoll des griechisch-jugoslawischen Vertrages über den kleinen Grenzverkehr unterzeichnet.
  • ... im Jahr 1963 an einem Samstag verkündet Athen eine Ausweitung der Hoheitsgewässer, sollte die Türkei einseitig und ohne Absprache mit Griechenland ihre Hoheitsgewässer ausdehnen.
  • ... im Jahr 1964 an einem Sonntag verbucht die Zentrumsunion (Ένωσις Κέντρου, Enosis Kentrou) einen triumphalen Erfolg bei den Parlamentswahlen. Unter Georgios Papandreou erhält sie 52,72%, d.h. 171 von 300 Sitzen, die Nationalradikale Union (Εθνική Ριζοσπαστική Ένωσις, Ethniki Rizospastiki Enosis) unter Panajotis Kanellopoulos 35,26 % mit 107 Sitzen und die Vereinigte Demokratische Linke (Ενιαία Δημοκρατική Αριστερά, Eniea Dimokratiki Aristera) unter Ioannis Passalidis 11,8 % mit 22 Sitzen. 
  • ... im Jahr 1967 an einem Donnerstag wird eine Strafverfolgung gegen den Abgeordneten der EDA, Mikis Theodorakis, wegen Verleumdung und übler Nachrede zu ungunsten der Königsmutter Frideriki eingeleitet. 
  • ... im Jahr 1968 an einem Freitag wird der 1940 in Langadikia geborene mehrfache Mörder und Vergewaltiger, Aristidis Pangratidis (Αριστείδης Παγκρατίδης), bekannt als der Drache von Seich Sou, am Ort seiner Taten hingerichtet.  
  • ... im Jahr 1968 an einem Freitag kommt der weltberühmte Pelikan Iason (Ιάσων), das Maskottchen von Rhodos und Gesandter des E.O.T. (Ellinikos Organismos Rourismou, Griechische Tourismusorganisation) in Rom als erster Station einer 5-Städte-Tour an. Iason besitzt einen Pass der E.O.T., ist mit 100.000 britischen Pfund versichert und frisst 5 kg Fisch am Tag, vorzugsweise Rotbarben "Βarbounia".  
  • ... im Jahr 1969 an einem Sonntag beenden die USA ein 16 monatiges Embargo mit der Lieferung von 5 F-104-Kampfflugzeugen an Griechenland.
  • ... im Jahr 1976 an einem Montag wird die Zypriotische Nachrichtenagentur, Κυπριακό Πρακτορείο Ειδήσεων (ΚΥΠΕ) unter Vorsitz von Andreas Christofidis (Ανδρέας Χριστοφίδης) gegründet.
  • ... im Jahr 1986 an einem Sonntag wird der 2. Parteikongress der Nea Dimokratia in Thessaloniki beendet. Es soll den liberalen Ideen ein größerer Raum gegeben werden. 
  • ... im Jahr 1999 an einem Dienstag wird von den türkischen Behörden die Festnahme von Abdullah Özalan in der griechischen Botschaft in Kenia bekannt gegeben. Er wird in das Gefängnis von İmralı (Gefängnisinsel im Marmarameer) überführt. Nach türkischen Aussagen hielt sich Özalan 13 Tage in der Botschaft auf. Die PKK klagt Griechenland als Urheber der Verhaftung an. 

 

Heute am 15. Februar ...

  • ... im Jahr 706 an einem Montag lässt Kaiser Justinian II. die ehemaligen Kaiser Leontios (695–698) und Tiberios II. (698–705), die während seiner Verbannungszeit regiert hatten, nach einer eindrucksvoll inszenierten öffentlichen Demütigung hinrichten.
  • ... im Jahr 1835 an einem Sonntag wird in Ermoupoli der am 7. Juli 1908 in Athen gestorbene Wissenschaftler und Schriftsteller Dimitrios Vikelas (Δημήτριος Βικέλας) geboren. Er war der erste Präsident des Internationalen Olympischen Komitees von 1894 bis 1896.
  • ... im Jahr 1857 an einem Sonntag endet die Besetzung Athens und des Pireas durch britische und französische Truppen (seit dem 12. Mai 1854) wegen des Beharrens König Othons auf der Durchführung eines Feldzuges zur Befreiung Thessaliens. 
  • ... im Jahr 1974 an einem Freitag beläuft sich die Förderung der ersten Schicht des Erdölfeldes von Thassos auf 10.000 Barrel.
  • ... im Jahr 1995 an einem Mittwoch nimmt die PASOK den Vorschlag des Vorsitzenden des Politischen Frühlings (Πολιτική Άνοιξη), Antonis Samaras, an, Konstantinos Stefanopoulos als Kandidaten für das Amt des Staatspräsidenten zu benennen.  

 

Heute am 14. Februar ...

  • ... im Jahr 869 an einem Donnerstag stirbt in Rom der um 827 in Thessaloniki geborene Mönch und Slawenapostel Kirillos. Er war der jüngere (und bedeutendere) Bruder des Methodios.
  • ... im Jahr 1961 an einem Dienstag gibt es in Ipiros eine große Entrüstung, weil ein Wagen im Karnevalszug in Patra die Streitigkeiten zwischen Patra und Igoumenitsa um die Endstation der Fährlinie Italien - Griechenland verspottet. Der jeweilige Gemeinderat von Ioannina, Arta und Preveza fordert den sofortigen Abzug des Wagens. 
  • ... im Jahr 1983 an einem Montag wird Spiros Kiprianou (Σπύρος Κυπριανού) zum Präsidenten Zyperns für die neue 5jährige Amtszeit ernannt.
  • ... im Jahr 1987 an einem Samstag stirbt in Athen der am 13. September 1908 in Proussa (Bursa) geborene Schauspieler Karolos Koun (Κάρολος Κουν).
  • ... im Jahr 1991 an einem Donnerstag einigen sich Griechenland und Albanien, dass es in gegenseitigem Interesse liege, wenn die griechische Minderheit in ihrer Heimat bliebe und die Rückkehrwilligen (die nach Griechenland geflohen waren) dies ohne Nachteile tun könnten. 
  • ... im Jahr 1993 an einem Sonntag gewinnt Glafkos Kliridis (Γλαύκος Κληρίδης) die Zypriotischen Präsidentschaftswahlen gegen alle Vorhersagen mit 50,3 % der Stimmen gegen Jorgos Vassiliou.
  • ... im Jahr 1993 an einem Sonntag unterschreiben in Paris 120 Staaten, darunter Griechenland, den Vertrag über die Abschaffung von Chemiewaffen.
  • ... im Jahr 2009 an einem Samstag stirbt auf Rhodos der 1928 auf Kos geborene Schriftsteller Nikos Kasdaglis (Νίκος Κάσδαγλης). 

 

Heute am 13. Februar ...

  • ... im Jahr 1332 an einem Mittwoch stirbt der am 25. März 1259 in Nikea geborene (entthronte) Kaiser Andronikos II. Paleologos im Antonioskloster auf dem Heiligen Berg. Während seiner Regierungszeit eroberten die Osmanen unter ihrem namensgebenden Sultan Osman I. das byzantinische Kleinasien nahezu vollständig. Andronikos holte Roger de Flor zu Hilfe, dessen als Almogàvers bekannte Truppe aus Aragonesern und Katalanen die Türken schlagen konnte. Da Roger aber schon bald als mögliche Gefahr für die kaiserliche Macht betrachtet wurde, wurde er 1305 von Andronikos’ Sohn und Mitregenten Michael (der manchmal als Michael IX. bezeichnet wird, obwohl er nie eigenständig regierte) ermordet. Seine Männer, die Katalanische Kompanie, erklärten Andronikos den Krieg und verwüsteten bis 1311 weite Teile Thrakiens und Makedoniens. Sie eroberten Theben und das Herzogtum Athen.
  • ... im Jahr 1888 an einem Montag wird in Kalentzi Achaia der am 1. November 1968 in Athen gestorbene, große, alte Mann der griechischen Politik, der Parteigründer, mehrmalige Ministerpräsident, Gallionsfigur des Widerstandes gegen die Junta, Georgios Papandreou (Γεώργιος Παπανδρέου) geboren.
  • ... im Jahr 1914 an einem Freitag ruft die Erklärung der Großmächte über die Übergabe der Inseln der Ostägäis an Griechenland nur gegen den Rückzug der griechischen Streitkräfte aus Nordipiros dort heftige Reaktionen hervor. Der Premierminister Eleftherios Venizelos erklärt, jeder Widerstand rufe schlimme Folgen für Land und Region hervor. 
  • ... im Jahr 1933 an einem Montag wird in Palechori Lefkosias der am 10. Mai 1956 in Lefkosia hingerichtete EOKA-Kämpfer Michalakis Karaolis (Μιχαλάκης Καραολής) geboren. Er war am 28. Oktober 1955 – symbolträchtig! – von den Engländern wegen Polizistenmordes zum Tod durch den Strang verurteilt worden.
  • ... im Jahr 1937 an einem Samstag veröffentlicht die Wochenzeitschrift Nea Grammata einen Brief des Giorgos Seferis, in dem er für die Dimotiki eintritt. 
  • ... im Jahr 1955 an einem Sonntag wird in Athen der Schriftsteller Alexis G.K. Savvidis (Αλέξιος Γ.Κ. Σαββίδης) geboren.
  • ... im Jahr 1957 an einem Mittwoch um 12.00 Uhr herrscht eine Schweigeminute aus Protest zur Haltung Großbritanniens und anderer Länder in der Zypernfrage. Zeichen zum Beginn geben Kirchenglocken und Sirenen.
  • ... im Jahr 1976 an einem Freitag gibt es in Spata schwere Zusammenstöße zwischen Polizei und Einwohnern, die gegen den Bau des neuen Athener Großflughafens protestieren. 
  • ... im Jahr 1993 an einem Samstag äußert sich Konstantinos Mitsotakis, dass der Name, den sich die πΓΔΜ (πρώην Γιουγκοσλαβική Δημοκρατία της Μακεδονίας, proin Jougoslaviki Dimokratia tis Makedonias, frühere Jugoslawische Republik Mazedonien) geben wird, keine große Bedeutung haben wird, weil sich in 10 Jahren keiner mehr dran erinnert. 
  • ... im Jahr 2017 an einem Montag stirbt in Athen der am 10. Dezember 1926 ebd. geborene Graveur und Maler Jorgos Ioannou (Γιώργος Ιωάννου). 

 

Heute am 12. Februar ...

  • ... im Jahr 1853 an einem  Samstag stirbt in Smirni der 1785 in Arjiro Evvias geborene Kämpfer der Epanastasis, Nikolaos Kriezotis (Νικόλαος Κριεζώτης). 
  • ... im Jahr 1873 an einem Mittwoch stirbt in Athen der 1788 in Mesolongi geborene Politiker und Historiker Spiridon Trikoupis (Σπυρίδων Τρικούπης). 
  • ... im Jahr 1890 an einem Mittwoch wird in Konstantinopel der am 12. Juli 1953 in Athen gestorbene Schriftsteller und  Übersetzer Kostas Ouranis (bürgerlich: Klearchos Niarchos oder Nearchou) geboren (Κώστας Ουράνης).
  • ... im Jahr 1944 an einem Samstag läuft der norwegische Dampfer Oria, belegt mit 4000 italienischen Kriegsgefangenen, vor Sunio in einem Sturm auf die Felsen der Insel Patroklos auf und sinkt. 3 Tage nach dem Unglück wurden 21 Soldaten der deutschen Wachmannschaft,  6 Italiener, der norwegische Kapitän und ein griechischer Maschinist gerettet. 4223 Männer verloren ihr Leben.
  • ... im Jahr 1945 an einem Sonntag wird der Vertrag von Varkiza zwischen der Regierung Nikolaos Plastiras (Νικόλαος Πλαστήρας) und Vertretern der E.A.M. (Εθνικό Απελευθερωτικό Μέτωπο Ethniko Apeleftheriko Metopo Naationale Befreiungsfront) geschlossen. Die nach dem Abkommen von Varkiza nicht ab-, sondern zunehmenden Spannungen zwischen dem linken und rechten politischen Lager in Griechenland mündeten 1946 in den Griechischen Bürgerkrieg.
  • ... im Jahr 1948 an einem Donnerstag wird beim Spiel Panionios – Apollon Athen der Stürmer von Panionios, Mimis Choumis durch einen Steinwurf von der Tribüne getroffen, der dem Schiedsrichter Passalaris galt.
  • ... im Jahr 1954 an einem Freitag wird in Athen der am 13. Januar 2018 ebd. verstorbene Sänger Dimitrios (Jimmy) Panousis (Τζίμης Πανούσης) geboren.
  • ... im Jahr 1960 an einem Freitag beginnen in Bonn  Verhandlungen über Entschädigungen der griechischen Opfer des Nationalsozialismus.
  • ... im Jahr 1962 an einem Sonntag wird Juri Gagarin in Athen mit großer Begeisterung empfangen.
  • ... im Jahr 1977 an einem Samstag kommt es in Wien zu einer Übereinkunft zwischen Makarios und Denktaş.Beide Seiten stimmten darin überein, eine unabhängige, bündnisfreie, bikommunale föderative Republik zu gründen. Die Festlegung des jeweiligen Territoriums sollte nach den Prinzipien des wirtschaftlichen Nutzungspotenzials, der Produktivität und des Landbesitzes erfolgen. Auf andere Fragen wurde nicht eingegangen. Über das zwei Jahre später stattfindende Treffen Kiprianou und Denktaş wird am Termin zu reden sein.
  • ... im Jahr 1980 an einem Dienstag stirbt in Maroussi die am 1. Januar 1897 in Athen geborene Schauspielerin Georgia Vassiliadou (Γεωργία Βασιλειάδου) "bürgerlich: Athanasiou"
  • ... im Jahr 2005 an einem Samstag explodiert vor dem Wirtschaftsministerium eine Bombe. Die Verantwortung übernimmt die Terrororganisation  Επαναστατικός Αγώνας (Epanastatikos Agonas  Revolutionärer Kampf).
  • ... im Jahr 2012 an einem Sonntag wird mit 199 Ja-Stimmen (mit 74 Gegenstimmen und 5 Enthaltungen) das neue Schuldenabkommen (2. Memorandum) im Parlament angenommen. Alle Abgeordneten der KKE, Syriza und DIMAR stimmen dagegen, dazu noch je 20 der PASoK und Nea Dimokratia. Die Abgeordneten von LAOS enthalten sich. 

 

Heute am 11. Februar ...

  • ... im Jahr 641 an einem Donnerstag stirbt in Konstantinopel der um 575 in Kappadokien geborene Kaiser Iraklios (Ηράκλειος). Er war einer der bedeutendsten byzantinischen Herrscher und kann zugleich als der letzte Herrscher der Spätantike und der erste Kaiser des mittelbyzantinischen Reiches gelten. Die von ihm begründete Dynastie regierte bis zum Jahre 711. Seine gesamte Regierungszeit war geprägt von einem militärischen Abwehrkampf zuerst gegen die Perser, später dann gegen die Araber. Im Inneren vollzog sich die Wandlung hin zum nun vollständig gräzisierten Imperium. 
  • ... im Jahr 1825 an einem Freitag landet Ibrahim Pascha mit 4000 Infanteristen und 4000 Kavalleristen in Methoni und rückt auf Pilos vor. 
  • ... im Jahr 1910 an einem Freitag wird in Pergamon der am 23. März 1952 zusammenmit Nikos Belojannis, Nikos Kaloumenos und Dimitris Batsis in Goudi hingerichtete kommunistische Politiker Ilias Arjiriadis (Ηλίας Αργυριάδης) geboren. 
  • ... im Jahr 1934 an einem Sonntag finden die ersten Gemeindewahlen mit Stimmberechtigung der Frauen statt.
  • ... im Jahr 1959 an einem Mittwoch wird in Zürich vom griechischen Premier Konstantinos Karamanlis und dem türkischen Kollegen Adnan Menderes der Vertrag über Zypern signiert. Am 19. Februar wird er in London von allen beteiligten Parteien (Großbritannien, Griechenland, Türkei und den beiden zypriotischen Volksgruppen)  unterzeichnet werden. (Inhalt siehe dort)
  • ... im Jahr 1961 an einem Samstag wird unter Führung des Georgios Papandreou eine neue Partei gegründet, das – Demokratische Zentrum – Freiheitsliebende Agrarunion (Δημοκρατικό Κέντρο – Αγροτική Φιλελευθέρα Ένωσις, Dimokratiko Kentro – Agrotiki Filelefthera Enosis). Am 19.9.1961 werden sie sich zur Enosis Kentrou (Ένωσις Κέντρου Ε.Κ. Zentrumsunion) zusammenschließen.
  • ... im Jahr 1978 an einem Samstag hebt China u.a. das Verbot für Aristoteles (neben Dickens und Shakespeare) auf. 

 

Heute am 10. Februar ...

  • ... im Jahr 1776 an einem Samstag wird auf Kerkira der am 27. September 1831 in Nafplio ermordete Politiker Ioannis Kapodistrias (Ιωάννης Καποδίστριας) geboren. Nach militärischer und politischer Tätigkeit auf den Ionischen Inseln und in Russland wurde er im April 1827 von der Nationalversammlung in Trizina für 7 Jahre zum Präsidenten (κυβερνήτης) des neuen griechischen Staates gewählt. Als er im Zusammenhang mit den Aufständen auf Idra und in der Mani den Fürsten der Mani, Petros Mavromichalis (Petrobey) hatte verhaften lassen, wurde er auf dem Weg zur Kirche Ag. Spiridon in Nafplio vom Bruder des Petros, Konstantinos Mavromichalis und Sohn Georgios ermordet. Nachfolger wurde kurzzeitig sein Bruder Avgoustinos Kapodistrias. Die durch seine Ermordung ausgelösten Machtkämpfe führten aber binnen kurzem dazu, dass die Signatarmächte der Unabhängigkeit Griechenlands, Großbritannien, Frankreich und Russland, intervenierten und mit dem Londoner Protokoll vom 7. Mai 1832 den bayerischen Prinzen Otto zum König von Griechenlandbestimmten. Seit 1830 war Kapodistrias Ehrenmitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften gewesen.
  • ... im Jahr 1772 an einem Montag wird in Karlovassi der am 28. Mai 1850 ebd. verstorbene Kämpfer der Epanastasis, Georgios Paplomatas, gen. Likourgos Logothetis (Γεώργιος Παπλωματάς "Λυκούργος Λογοθέτης") geboren. 
  • ... im Jahr 1910 an einem Donnerstag wird in Kallipoli/Gallipoli die am 11. März 1978 in Athen gestorbene Sängerin Sofia Vempo (bürgerlich: Sofia Bembou) geboren (Σοφία Βέμπο "Σοφία Μπέμπου").
  • ... im Jahr 1935 an einem Sonntag wird der am 26. September 1989 in Athen von Mitgliedern der Terrororganisation 17N erschossene Journalist und Politiker Pavlos Bakogiannis (Παύλος Μπακογιάννης) geboren. Als in Griechenland mit dem Staatsstreich vom 21. April 1967 die griechische Militärdiktatur errichtet wurde, wandte er sich aus seiner Position als Leiter des griechischsprachigen Radioprogramms gegen die Diktatur. Die über die Deutsche Welle verbreiteten Sendungen mit Informationen und Nachrichten, die auch in Griechenland viel gehört wurden, wurden bald zu einem Bezugspunkt des Kampfs gegen die Diktatur. In München traf er Dora Mitsotaki (die spätere Oberbürgermeisterin Athens), die Tochter von Konstantinos Mitsotakis, die ebenfalls dort studierte. Sie heirateten 1974.
  • ... im Jahr 1939 an einem Freitag wird  in Athen die am 5. Februar 2015 in Pireas verstorbene Sängerin Tzeni Vanou (Τζένη Βάνου) geboren.
  • ... im Jahr 1947 an einem Montag wird in Paris der Friedensvertrag zwischen Italien und den Alliierten unterschrieben. Für Griechenland bedeutet es die Angliederung des Dodekanisos (Δωδεκάνησος).
  • ... im Jahr 1956 an einem Freitag wird die Stiftung Evjenidis gegründet. Der Philanthrop Evjenios Evjenidis (Ευγένιος Ευγενίδης) förderte damit die wissenschaftlich-technische Bildung junger Griechen. 
  • ... im Jahr 1975 an einem Montag stirbt in Athen der am 11. Januar 1910 in Harbin/China geborene Schriftsteller Nikos Kavvadias (Νίκος Καββαδίας).
  • ... im Jahr 1998 an einem Dienstag stirbt in Athen der 1924 ebd. geborene Schauspieler Giorgos Vrasivanopoulos (Γιώργος Βρασιβανόπουλος).
  • ... im Jahr 2008 an einem Sonntag wird Alexis Tsipras (Αλέξης Τσίπρας) auf dem 5. Parteikongress der Syriza mit 70% der Stimmen zum neuen Vorsitzenden gewählt.  

 

Heute am 9. Februar ...

  • ... im Jahr 474 an einem Samstag wird Zenon zum Kaiser gekrönt. Volksaufstände und religiöse Flügelkämpfe prägen seine Regierungszeit, doch unter großen Schwierigkeiten gelingt ihm eine Stabilisierung des römischen Ostens. Außenpolitisch ist er erfolgreich. In seine Regierungszeit fällt die Abschaffung des weströmischen Kaisertums (476 bzw. 480), womit Zenon de iure zum alleinigen Kaiser im Imperium Romanum wurde.
  • ... im Jahr 1404 an einem Samstag wird in Konstantinopel der am 29. Mai 1453 ebd. bei der Verteidigung der Stadt gefallene Kaiser Konstantinos XI. Paleologos Dragasis geboren. Näheres zu ihm unter seinem Krönungsdatum am 6. Januar.
  • ... im Jahr 1824 an einem Montag wird in London eine Vereinbarung zwischen englischen Kapitalträgern und Vertretern der griechischen Regierung (Ioannis Orlandos und Andreas Louriotis) über die Aufnahme eines Darlehens von £ 800 000 geschlossen.
  • ... im Jahr 1828 an einem Samstag erreicht Ibrahim Pascha mit 9000 Infanteristen und 3000 Kavalleristen Tripoli und befiehlt die Schleifung der Mauern und die vollständige Zerstörung der Stadt. 
  • ... im Jahr 1857 an einem Montag stirbt auf Kerkira der am 8. April 1798 auf Zakinthos geborene Dichter Dionisios Solomos (Διονύσιος Σολωμός). In seiner Lyrik lehnt er sich eng an die Dimotiki an. 1823 verfasst er die "Hymne an die Freiheit" (Ὕμνος εἰς τὴν Ἐλευθερίαν), bestehend aus 158 Vierzeilern. Das Werk mit der heute verwendeten Melodie mit 24 Strophen wird am 4. August 1865 durch königlichen Erlass des Marineministeriums zum "offiziellen nationalen Lied" ("ἐπίσημον ἐθνικόν ἄσμα") und damit de facto zur Nationalhymne erklärt. Gesungen wird heute jedoch nur die Vertonung der ersten beiden Strophen des Textes von Nikolaos Mantzaros. Es handelt sich übrigens um die einzige Nationalhymne, die mit identischem Text und identischer Melodie von zwei souveränen Staaten zugleich verwendet wird. 

Σὲ γνωρίζω ἀπὸ τὴν κόψη
τοῦ σπαθιοῦ τὴν τρομερή,
σὲ γνωρίζω ἀπὸ τὴν ὄψη
ποὺ μὲ βιὰ μετράει τὴ γῆ.

Ἀπ᾿ τὰ κόκκαλα βγαλμένη
τῶν Ἑλλήνων τὰ ἱερά,
καὶ σὰν πρῶτα ἀνδρειωμένη,
χαῖρε, ὦ χαῖρε, Ἐλευθεριά!

Ich erkenne dich an der Schärfe
des Schwertes, der gewaltigen.
Ich erkenne dich an dem Blick,
der mit Kraft die Erde bemisst.

Den Knochen entsprossen
der Griechen, den heiligen,
und, wie früher, tapfer,
sei gegrüßt, o sei gegrüßt Freiheit!

  • ... im Jahr 1909 an einem Dienstag erscheint die erste Ausgabe des Ριζοσπάστης (Rizospastis), des Organs des Ριζοσπαστικός Σύνδεσμος (Rizospastikos Sindesmos, Radikaler Bund) mit Georgios Filaretos als Chefredakteur.
  • ... im Jahr 1934 an einem Freitag wird der Balkanpakt unterzeichnet. Vertragsstaaten sind die Türkei, Griechenland, Rumänien und Jugoslawien. Die Balkanländer Albanien und Bulgarien sowie das nördlich gelegene Ungarn bleiben dem Bündnis fern. Der Pakt ist als defensives Bündnis konzipiert. Die Vertragspartner garantieren sich gegenseitig die Sicherheit ihrer Grenzen. Im Besonderen richtet es sich gegen den bulgarischen Revisionismus. Es gewährt aber nur gegen Angriffe anderer Balkanstaaten Schutz, bei Angriffen anderer Mächte sind die Bündnispartner nicht zum Beistand verpflichtet.
  • ... im Jahr 1948 an einem Montag erreicht Nikos Triandafillou mit Einheiten der ELAS Thessaloniki und versetzt mit einem Artilleriebeschuss Behörden und Bürger der Stadt in Panik und Verwirrung.
  • ... im Jahr 1957 an einem Samstag wird in Naoussa die Sängerin Katerina Stanissi (Κατερίνα Στανίση) geboren.
  • ... im Jahr 1969 an einem Sonntag wird der in München promovierte Professor für Strafrecht der Uni Athen, Georgios Mangakis (Γεώργιος Μαγκάκης), als entschiedener Juntagegner vom Dienst suspendiert und inhaftiert. 1970 wird er zu 18 Jahren Haft verurteilt werden. Die BRD wird sich für seine Freilassung einsetzen. Obwohl von Papadopoulos genehmigt, kommt es bei der Abreise des Ehepaares in einem Bundeswehr-Militärjet zu Missstimmigkeiten, weil der deutsche Botschafter Peter Limbourg anwesend ist. Nach dem Ende der Militärdiktatur 1974 kehrt Mangakis nach Griechenland zurück und wird Minister für öffentliche Arbeiten. Er tritt 1980 der PASOK bei und ist von 1982 bis 1986 Justizminister in der Regierung von Andreas Papandreou.
  • ... im Jahr 1972 an einem Mittwoch stirbt in Athen der am 16. Januar 1893 ebd. geborene Maler Periklis Visantios (Περικλής Βυζάντιος).
  • ... im Jahr 2004 an einem Montag beginnt vor dem dreiköpfigen Berufungsgericht für Straftaten der Prozess gegen Angeletos Kanas, Kostas Agapiou, Irini Athanasaki, Christos Tsigaridas und Michalis Kassimis wegen Mitgliedschaft in der terroristischen Organisation Revolutionärer Nationaler Kampf (Επαναστατικός Λαϊκός Αγώνας ΕΛΑ). Vorsitzende Richterin ist Elisavet Moungakou – Brilli.  
  • ... im Jahr 2011 an einem Mittwoch stirbt in Athen  der am 12. Mai 1939 ebd. geborene Politiker Miltiadis Evert (Μιλτιάδης Έβερτ). 

 

Heute am 8. Februar ...

  • ... im Jahr 421 an einem Montag wird Constantius III. von Honorius zum Mitkaiser des Westreiches erhoben. Mit Constantius etablierte sich endgültig die Rolle des patricius et magistermilitum als eigentlicher Regierungschef Italiens: Seit Constantius war der Titel patricius in Verbindung mit der Stellung als erster Heermeister im weströmischen Bereich (anders als im Osten) ausschließlich dem jeweils nächst dem Kaiser mächtigsten Mann vorbehalten; auch nach dem Ende des westlichen Kaisertums 476/80 sollten daher Männer wie Odoaker oder Theoderich der Große diesen Titel anstreben, um so ihre Stellung zu legitimieren. Selbst Karl der Großenannte sich noch patricius Romanorum. Viele Forscher sind der Ansicht, nur der frühe Tod des Constantius habe eine dauerhafte Stabilisierung Westroms verhindert, die auch sein mittelbarer Nachfolger als comes et magistermilitum et patricius, Aëtius, nicht mehr erreichen konnte.
  • ... im Jahr 1347 an einem Donnerstag wird der von 1341 bis 1347 dauernde Bürgerkrieg zwischen Ioannis VI. Kantakuzinos und Ioannis V. Paleologos mit der Übereinkunft zur Teilung der Macht beendet.
  • ... im Jahr 1405 an einem Sonntag wird in Konstantinopel als 8. von 10 Kindern des Kaisers Manuil II. Paleologos und seiner Frau Helena Dragaš sein Sohn Konstantinos geboren. Er wird als Konstantinos XI. Dragasis Paleologos (Κωνσταντίνος ΙΑ΄ Δραγάσης Παλαιολόγος) den Thron besteigen. Am 29. Mai 1453 wird er seinen letzten, heroischen Kampf an den Toren Konstantinopels führen und fallen. Seine Leiche wird nie gefunden werden. "ΕΑΛΩ Η ΠΟΛΗ!"
  • ... im Jahr 1833 an einem Freitag wird auf königlichen (Othon I.) Befehl der Finix durch die Drachmi ersetzt.
  • ... im Jahr 1843 an einem Sonntag beginnt eine Reihe von militärischer Unruhen in Athen (Februariana,Iuniana, etc.), die sich vom Abzug der bayrischen Truppen (1842) und der Flucht König Othons I. aus Griechenland (1862) bis zum Eintreffen des neuen Königs Georgios I. am 30. Oktober d.J. hinziehen und die über 200 Todesopfer fordern. 
  • ... im Jahr 1912 an einem Donnerstag führt der griechische Pilot Emmanouill Arjiropoulos (Εμμανουήλ Αργυρόπουλος) mit einer Nieuport IV.G den ersten Inlandsflug Griechenlands durch.
  • ... im Jahr 1913 an einem Samstag wird in Athen die am 18. Januar 2009 ebd. gestorbene Sängerin, Musikerin und Schriftstellerin Danai Stratigopoulou (Δανάη Στρατηγοπούλου) geboren.
  • ... im Jahr 1941 an einem Samstag wird in Pireas die am 30. September 2010 in Athen verstorbene Sängerin Doukissa (Δούκισσα Φωταρά) "Fotara" geboren. 
  • ... im Jahr 1962 an einem Donnerstag erscheint in der Tageszeitung Αλλαγή in Iraklio ein Artikel über die Trennung Kretas von Griechenland. 
  • ... im Jahr 1966 an einem Dienstag verkündet Georgios Papandreou (Γεώργιος Παπανδρέου) auf einer Fraktionssitzung der Zentrumsunion die Bildung einer antidiktatorischen Front von Zentrumsunion und der Vereinigten Linken (Ένωσης Κέντρου - Ε.Δ.Α.)
  • ... im Jahr 1972 an einem Dienstag stirbt in Nikea Attikis der am 10. Mai 1905 in Danakos Sirou geborene Rembetis Markos Vamvakaris (Μάρκος Βαμβακάρης).
  • ... im Jahr 1980 an einem Freitag stirbt in Athen der am 7. Juli 1936 in Anojia geborene Sänger Nikos Xilouris (Νίκος Ξυλούρης).
  • ... im Jahr 1981 an einem Sonntag geschieht die Tragödie des Tores 7 (Η Τραγωδία της Θύρας 7) im Karaiskakis-Stadion. Nach Ende des Spieles Olimbiakos- AEK (6:0) finden die "Rotweißen" (Anhänger des Olimbiakos) das Tor 7 verschlossen. In dem anschließenden Gedränge kommen 21 Menschen zu Tode, 32 werden verletzt. 
  • ... im Jahr 2004 an einem Sonntag wird Jorgos Papandreou (Γεώργιος Παπανδρέου) als einziger Bewerber mit 99,7% der Stimmen zum Vorsitzenden der PASOK gewählt. Zum ersten Mal in Griechenland während eines laufenden Verfahrens. 

 

Heute am 7. Februar ...

  • ... im Jahr 457 an einem Donnerstag wird Leon I. Makellis nach dem Tod des Kaisers Markianos vom magister militum Aspar, einem Alanen, zum Kaiser des Ostens erhoben. Näheres zu ihm unter seinem Todestag am 18. Januar 474.
  • ... im Jahr 1828 an einem Dienstag wird der Philanthrop Ioannis Dombollis oder Dombolis (Ιωάννης Δόμπολης ή Δομπόλλης) vom Regierungschef Ioannis Kapodistrias zum Tamias tis Elladas (Ταμίας της Ελλάδας, Bankenchef Griechenlands) ernannt. Er bleibt auf diesem Posten auf eigenen Wunsch ohne Bezahlung bis zum 18. November 1829.
  • ... im Jahr 1937 an einem Sonntag wird Panajotis Kanellopoulos (Παναγιώτης Κανελλόπουλος) verhaftet wegen seines Protestschreibens an König Georgios II., betreffend die Errichtung der Diktatur vom 4. August 1936 durch Ioannis Metaxas.
  • ... im Jahr 1946 an einem Donnerstag beschließt die E.A.M. (Εθνικό Απελευθερωτικό Μέτωπο, Ethniko Apeleftherotiko Metopo, Nationale Befreiungsfront), nicht an den ersten Parlamentswahlen teilzunehmen, die die Regierung Soufoulis ausgeschrieben hatte. Sie folgt damit einer brieflichen Anweisung des Nikolaos Zachariadis und wendet sich dem bewaffneten Aufstand zu.
  • ... im Jahr 1956 an einem Dienstag wird während der Schülerdemonstrationen des Gymnasiums Ammochostos (Famagusta) der 18jährige Schüler Petrakis Jallouros von den Engländern erschossen.  
  • ... im Jahr 1961 an einem Dienstag nennt der EDA-Abgeordnete Serafim Karasavvas (Σεραφείμ Καρασάββας) von der Rednertribüne des Parlaments die Streitkräfte eine „Prätorianergarde„ wegen der menschenverachtenden Behandlung der linken Soldaten.
  • ... im Jahr 1963 an einem Donnerstag fegt eine Flutwelle über die Küsten der Ägäis und richtet bis 300 Meter ins Landesinnere große Zerstörungen an. 4 Tote und 26 Verwundete sind zu beklagen.
  • ... im Jahr 1964 an einem Freitag stirbt an Bord des Schiffes „Ellas„ auf der Fahrt von Chania nach Pireas der am 3. Februar 1894 geborene Politiker und ehemalige Ministerpräsident Sofoklis Venizelos (Σοφοκλής Βενιζέλος), Sohn des Eleftherios. 
  • ... im Jahr 1966 an einem Montag wird vom Amtsgericht Thessaloniki das Ergebnis der 33monatigen Untersuchung im Fall Grigoris Lambrakis bekannt gegeben. Wegen Mordes werden angeklagt der Hauptmann der Gendarmerie Emanouil Kapellonis als Anstifter, Spiros Gotzamanis und Manolis Emmanouilidis als Ausführende. Ferner wegen Pflichtverletzung die Offiziere Konstantinos Mitsou, Efthimios Kamoutsis u.a.
  • ... im Jahr 1986 an einem Freitag stirbt in Athen die am 14. Juli 1907 in Iraklio als Meropi Petichaki (Μερόπη Πετυχάκη) geborene Widerstandskämpferin und Feministin Beata Kitsiki (Μπεάτα Κιτσίκη). 
  • ... im Jahr 1992 an einem Freitag wird von den 12 Mitgliedern des Europäischen Rates der Vertrag von Maastricht unterschrieben. Dieser Vertrag eröffnet den Weg zur Einführung einer gemeinsamen Währung, des Euro. Für Griechenland unterschreibt Außenminister Antonis Samaras.  
  • ... im Jahr 2007 an einem Mittwoch stirbt in Athen der am 23. Juni 1923 auf Chios geborene Schauspieler Alekos Zartaloudis (Αλέκος Ζαρταλούδης).
  • ... im Jahr 2008 an einem Donnerstag wird im 2. Wahlgang mit 45 gegen 27 Stimmen (für Evstathios, den Metropoliten Spartis) Ieronimos (bürgerl.: Ioannis Liapis), Metropolit von Thiva und Levadia, zum Erzbischof von Athen und Gesamtgriechenland gewählt.  
  • ... im Jahr 2016 an einem Sonntag stirbt in Athen der am 8. Februar 1913 in Smirni geborene Philosoph, Politiker und Widerstandskämpfer Konstantinos Despotopoulos (Κωνσταντίνος Δεσποτόπουλος).
  • ... im Jahr 2017 an einem Dienstag stirbt in Maroussi der am 15. Juli 1943 in Kipseli geborene Komponist, Versemacher und Übersetzer Loukianos Kilaidonis (Λουκιανός Κηλαηδόνης). 

 

Heute am 6. Februar ...

  • ... im Jahr 1411  an einem Freitag stirbt in Ioannina der um 1355 wahrscheinlich in Florenz geborene Despot von Ipiros, Esau de’ Buondelmonti. Das Ende des Despotats kam unter seinen Nachfolgern, als die Osmanen 1430 Ioannina und 1449 Arta eroberten.
  • ... im Jahr 1885 an einem Freitag tritt die Regierung Charilaos Trikoupis (Χαρίλαος Τρικούπης) wegen der Affäre Nicholson und der Steuererhöhungen zurück. 
  • ... im Jahr 1930 an einem Donnerstag wird in Paris die 18jährige Miss Hellas, Aliki Diplarakou (Αλίκη Διπλαράκου), zur Miss Europe gewählt. 
  • ... im Jahr 1947 an einem Donnerstag wird in Sperchiada der Musiker und Sänger Kostas Karalis (Κώστας Καράλης), Bruder der Sängerin Elpida, geboren. 
  • ... im Jahr 1967 an einem Montag erklärt der Kronrat, zu dem die politischen Führer Griechenlands, aber auch Makarios, gehören, die Bereitschaft zur Fortsetzung des griechisch-türkischen Dialogs gegen den anfänglichen Widerstand des zypriotischen Staatspräsidenten. Als Gegenleistung für die Vereinigung mit Griechenland soll ein großer NATO-Stützpunkt abgetreten werden. 
  • ... im Jahr 1968 an einem Dienstag werden auf Befehl des Polizeipräsidiums Athen die "obszönen und ekelhaften Schauspiele" (τα άσεμνα και αηδή θεάματα) und das Tragen von Masken im Karnevalauf öffentlichen Plätzen aus Furcht vor spontanen, antidiktatorischen Äußerungen unter dem Mantel von Karnevalsbräuchen verboten.
  • ... im Jahr 1969 an einem Mittwoch beginnt der Abriss des legendären Joussouroum (eine Art Flohmarkt) auf der Platia Avissinias in Athen.
  • ... im Jahr 1981 an einem Freitag stirbt in Madrid die am 18. April 1917 in Blankenburg/Harz geborene Königin von Griechenland, Enkelin Kaiser Wilhelms II. Friederike Luise Thyra Victoria Margarita Sophia Olga Cecilia Isabella Christa Prinzessin von Hannover, Herzogin zu Braunschweig-Lüneburg. 
  • ... im Jahr 1982 an einem Samstag schafft das Erziehungsministerium die Schuluniformen der Mädchen ab.
  • ... im Jahr 1988 an einem Samstag stirbt in Athen die 1915 in Kimi geborene Verlegerin und Gründerin des Verlages Kedros, Nana Kallianesi (Νανά "Αθηνά" Καλλιανέση). 

 

Heute am 5. Februar ...

  • ... im Jahr 1204 an einem Donnerstag wird Alexios V. Dukas Murtzuphlos Kaiser. 
  • ... im Jahr 1913 an einem Mittwoch führen die griechischen Piloten Michail Moutousis (Μιχαήλ Μουτούσης) und Aristidis Moraitinis (Αριστείδης Μωραϊτίνης) den ersten Marinefliegereinsatz der Geschichte als Beobachter über den Dardanellen mit einem Wasserflugzeug Farman MF.7 aus.
  • ... im Jahr 1919 an einem Mittwoch wird auf Chios der am 23. Juli 1996 in Ekali verstorbene Politiker, zweifache Ministerpräsident, Gründer und Vorsitzender der PAK/PASOK, Andreas Papandreou (Ανδρέας Παπανδρέου) geboren.
  • ... im Jahr 1930 an einem Mittwoch wird die Präsidialverordnung zum Wahlrecht der Griechinnen an öffentlichen und allgemeinen Wahlen veröffentlicht. 
  • ... im Jahr 1958 an einem Mittwoch findet in Budapest die 12. Vollversammlung des Zentralkommitees der Kommunistischen Partei Griechenlands (KKE) statt. Sie bereitet die Spaltung in KKE und KKE εσωτερικό (Inland) vor.
  • ... im Jahr 1964 an einem Mittwoch wird in Ammochostos/Famagusta die Sängerin Alexia (Vassiliou) geboren.
  • ... im Jahr 1966 an einem Samstag werden bei dem schlimmsten Erdbeben, das Evritania bis heute heimsuchte, 15 Dörfer dem Erdboden gleichgemacht. Ein Mensch verliert sein Leben, 5 werden verletzt und über 5000 werden obdachlos.
  • ... im Jahr 1982 an einem Freitag wird in Thessaloniki der Sänger Dionissis Makris (Διονύσης Μακρής) geboren.
  • ... im Jahr 1991 an einem Dienstag zerschellt eine C-130 der Luftwaffe am Othris im Landeanflug auf den Flugplatz von Nea Angchialos. Alle 63 Insassen sterben, 19 Offiziere und Unteroffiziere, 44 Mannschaftsdienstgrade. 
  • ... im Jahr 2014 an einem Mittwoch stirbt in Pireas die am 10. Februar 1939 in Athen geborene Sängerin Tseni Vanou (Τζένη Βάνου) "bürgerlich: Evjenia Vrachnou". 

 

Heute am 4. Februar ...

  • ... im Jahr 1843 an einem Samstag stirbt in Athen der am 3. April 1770 in Ramavouni geborene Thodoros Kolokotronis (Θεόδωρος Κολοκοτρώνης), gen. der Alte vom Morias (Maulbeerland = Peloponnes), ο Γέρος του Μοριά. Schon in seiner Jugend durchzog er die Peloponnes als Klephtis (Partisan). Als er 1806 von den Türken verfolgt wurde und nach Zakynthos fliehen musste, trat er auf den unter britischer Verwaltung stehenden Ionischen Inseln in die englische Armee ein und wurde Major eines dortigen griechischen Regiments. Ab 1821 galt Kolokotronis neben „Petrobey“ Petros Mavromichalis als einer der Hauptanführer der Griechen der Epanastasis. In einem abwechslungsreichen Wirken war er Oberbefehlshaber der Peloponnes, Vizepräsident des Exekutivrates, Mitglied der provisorischen Regierungskommission, war auf Idra wegen Widersetzlichkeiten inhaftiert, wegen Hochverratsmit seinem Schwager und Mitkämpfer Dimitrios Plapoutas Koliopoulos  in Nafplio zum Tode verurteilt, zu 20jähriger Haft in Palamidi begnadigt, nach einem Jahr mit Plapoutas zum Regierungsantritt König Othons von diesem amnestiert. 
  • ... im Jahr 1867 an einem Montag verwüstet ein Erdbeben Kefalonia. 224 Menschen kommen um, 2612 Gebäude werden zerstört. 
  • ... im Jahr 1900 an einem Sonntag wird festgestellt, dass das Wasser, das die Athener der Wasserleitung des Hadrian entnehmen. durch eine danebenliegende, riesige Senkgrube verschmutzt wird. 
  • ... im Jahr 1924 an einem Montag kommt es im Parlament zu einem Zwischenfall zwischen dem venizelistischen Abgeordneten Theodoros Pangalos (Θεόδωρος Πάγκαλος) und seinem oppositionellen Kollegen Athanasios Tzonis (Αθανάσιος Τζώνης). Der provozierte Tzonis ohrfeigt Pangalos, dieser zieht seinen Revolver und bedroht ihn, wird aber vom Abgeordneten Artas entwaffnet. 
  • ... im Jahr 1943 an einem Donnerstag wird von den Deutschen auf dem Schießstand von Kesariani Kostas Perrikos (Κώστας Περρίκος), der Führer der ΠΕΑΝ hingerichtet. Die PEAN (Πανελλήνιος Ένωσις Αγωνιζομένων Νέων, Panellinios Enosis Agonizomenon Neon = Panhellenische Union der kämpfenden Jugend) war eine Ende 1941 von dem Luftwaffenoffizier Perrikos gegründete, kleine, bürgerlich-republikanische Widerstandsorganisation. Die Gruppe war durch Verrat identifiziert worden.
  • ... im Jahr 1950 an einem Samstag, 6 Monate nach dem Ende des Bürgerkrieges, gründen Angehörige der Linken die "Demokratische Fraktion" (Δημοκρατική Παράταξη ), als Vorläuferin der EDA (ΕΔΑ  Ενιαία Δημοκρατική Αριστερά Vereinigte Demokratische Linke)
  • ... im Jahr 1956 an einem Samstag schließen die Engländer 6 Schulen auf Zypern wegen Hissens der blauweißen Flagge. 
  • ... im Jahr 1959 an einem Mittwoch beginnen in Zürich griechisch-türkische Gespräche zur Lösung der Zypernfrage.
  • ... im Jahr 1991 an einem Dienstag stirbt in Volos die 1896 ebd. geborene Politikerin und erste Abgeordnete Eleni Skoura (Ελένη Σκούρα).
  • ... im Jahr 2001 an einem Montag stirbt in Paris der am 29. Mai 1922 in Braila/Rumänien geborene Komponist Jannis Xenakis (Γιάννης Ξενάκης). 
  • ... im Jahr 2006 an einem Samstag decken die Behörden Imathias eine Tragödie auf. Der 11jährige Schüler Alex Meschiswili, der am 3. Februar 2006 verschwunden war, war von Gleichaltrigen ermordet worden. Seine Leiche bleibt verschwunden. 
  • ... im Jahr 2010 an einem Freitag stirbt in Paris der am 26. Juli 1924 in Athen geborene Philosoph Kostas Axelos (Κώστας Αξελός).
  • ... im Jahr 2013 an einem Samstag stirbt in Athen der 1920 in Kakovatos geborene Widerständler und Politiker Panajotis Katerinis (Παναγιώτης Κατερίνης). 

 

Heute am 3. Februar ...

  • ... im Jahr 1204 an einem Dienstag setzt General Alexios Dukas Murtzuphlos (Αλέξιος Ε΄ Δούκας ή Αλέξιος Μούρτζουφλος) den vor 6 Tagen gewählten Kaiser Nikolaos Kanavos ab, lässt ihn inhaftieren und wenig später ermorden. In zwei Tagen wird er als Alexios V. den Thron besteigen.
  • ... im Jahr 1791 an einem Donnerstag wird in Konstantinopel der am 6. September 1865 in Athen gestorbene Politiker und mehrfache Ministerpräsident Alexandros Mavrokordatos (Αλέξανδρος Μαυροκορδάτος) geboren. Er wurde am 13. Januar 1822 durch die Erste Nationalversammlung in Epidaurus zum Präsidenten der Exekutive und damit de facto zum ersten Ministerpräsidenten nach der Erklärung der Unabhängigkeit Griechenlands gewählt. In dieser Funktion unterzeichnete er die Erste Griechische Verfassung von 1822.
  • ... im Jahr 1830 an einem Sonntag wird das 2. Londoner Protokoll unterschrieben – und zwar von den Vertretern Großbritanniens, Frankreichs und Russlands -, in dem die Bestimmungendes ersten von insgesamt dreien dahin abgeändert wurden, dass Griechenland einen vollständig unabhängigen Staat unter einem eigenen König bilden sollte. Als seine Nordgrenze wurde eine westlich vom Ausfluss des Aspropotamos über Vrachori bis zum Golf von Malia laufende Linie bestimmt; auch Euböa, die Kykladen und die Insel Skyros sollten zu Griechenland gehören. Ferner wurde die Krone Griechenlands Prinz Leopold von Sachsen-Coburg angetragen, der jedoch auf die Krone verzichtete und stattdessen König der Belgier wurde.
  • ... im Jahr 1908 an einem Freitag wird in Athen von Jorgos Kalafatis (Γιώργος Καλαφάτης) der Παναθηναϊκός Αθλητικός Όμιλος (Π.Α.Ο. Panathinaikos Athlitikos Omilos = Gesamt-Athener Sportklub) gegründet.
  • ... im Jahr 1946 an einem Donnerstag wird in Anoja der Sänger und Lyravirtuose Vassilis Skoulas (Βασίλης Σκουλάς) geboren.
  • ... im Jahr 1961 an einem Dienstag behauptet der ehemalige Botschafter in den USA, Georgios Melas, der Außenminister Evangelos Averoff (Ευάγγελος Αβέρωφ) habe 1956 eine Zweiteilung Zyperns vorgeschlagen. Es erfolgt ein wütendes Dementi Averoffs.
  • ... im Jahr 1966 an einem Donnerstag verkündet die türkische Regierung die definitive Vertreibung der letzten 12.000 griechischen Staatsbürger aus Konstantinopel als Reaktion auf die gemeinsame Erklärung Athens und Lefkosias zur Enosis Griechenland-Zypern als gemeinsames Ziel.
  • … im Jahr 1970 an einem Dienstag beschließt die EU eine Aussetzung der Beitrittsverhandlungen mit Griechenland aufunbestimmte Zeit „bis zur Wiedereinrichtung der Demokratie im Lande„.
  • ... im Jahr 1989 an einem Freitag erfährt der Skandal Koskotas eine unerwartete Wendung, als Giorgos Louvaris (Γιώργος Λούβαρης), ein persönlicher Freund Andreas Papandreous, der Unterschlagung einer großen Summe bezichtigt wird.
  • ... im Jahr 1995 an einem Freitag wird der Reeder und Eigentümer von SKAI, Jannis Alafouzos (Γιάννης Αλαφούζος), vom 3köpfigen Berufungsgericht von der Anklage des Brennstoffschmuggels mit dem Tanker Aspronissi freigesprochen.  
  • ... im Jahr 2016 an einem Mittwoch stirbt in Paris die 1924 geborene Dichterin und Journalistin Keti Drossou (Καίτη Δρόσου). 

 

Heute am 2. Februar ...

  • ... im Jahr 450 an einem Donnerstag wird in Skopia der am 1. August 527 in Konstantinopel gestorbene Kaiser Iustinos I. (Imperator Caesar Flavius Iustinus Augustus) geboren. Er wird als unter dem Einfluss seines Neffens und Nachfolgers Justinian stehend gesehen. Dies ist auch der Geschichtsschreibung Prokopios´ von Caesarea zuzuschreiben, der sich eher abwertend über Justin äußert und suggeriert, Justin sei nur ein ungebildetes, williges Werkzeug seines Neffen gewesen. Justins Herrschaft bildete jedenfallsdie Basis für Justinians Erfolge.
  • ... im Jahr 1828 an einem Samstag wird die Nationale Finanzierungsbank (Εθνική Χρηματιστική Τράπεζα), die spätere Nationalbank (Εθνική Τράπεζα) gegründet und der Finikas als nationale Währung festgesetzt.  
  • ... im Jahr 1853 an einem Mittwoch wird in Ermoupoli Sirou der am 26. August 1919 in Athen gestorbene satirische Dichter Georgios Souris (Γεώργιος Σουρής) geboren. 
  • ... im Jahr 1947 an einem Sonntag wird auf der Akropolis eine Leuchtschrift angebracht: „Engländer, geht heim!„ Die Täter, Angehörige der Untergrundkommunisten, werden festgenommen. 
  • ... im Jahr 1966 an einem Mittwoch endet der offizielle Besuch des Erzbischofs und Präsidenten Zyperns, Makarios, in Athen mit der Erklärung, dass auf Zypern als Teil eines gemeinschaftlichen Verteidigungsraumes keine russischen Raketen stationiert werden sollen.
  • ... im Jahr 1998 an einem Montag blockieren landesweit Landwirte mit Traktoren Verkehrswege, Häfen und Ministerien. Grund ist die Absage eines Treffens von Landwirten mit Ministerpräsident Kostas Simitis. 
  • ... im Jahr 2003 an einem Sonntag erhebt die Staatsanwaltschaft Anklage gegen die ersten drei im Morgengrauen verhafteten Angehörigen des Nationalrevolutionären Kampfes (Επαναστατικός Λαϊκός Αγώνας), Angeletos Kanas, Gemeindevorsteher von Kimolos, Kostas Agapiou und Irini Angelaki als Mitglieder einer kriminellen Vereinigung. 
  • ... im Jahr 2006 an einem Donnerstag wird auf einer Pressekonferenz ein Abhörskandal im Netz von Vodafone großen Ausmaßes enthüllt. Zu den prominentesten Opfern gehörten die griechischen Verteidigungs-, Innen-, Außen- und Justizminister, Premierminister Kostas Karamanlis und seine Frau Natasha, zusätzlich  griechische Journalisten, ein Reporter des TV-Senders al-Dschasira, Geschäftsleute aus arabischen Ländern und Pakistan sowie griechische Aktivisten aus dem linken Spektrum. Die Spur führte zu 17 Handys, die in Wohnungen nahe der US-Botschaft gefunden wurden.  
  • ... im Jahr 2015 an einem Montag trifft Wirtschaftsminister Jannis Varoufakis seinen britischen Kollegen Georges Osborne in London. Britische Massenmedien schreiben über Varoufakis, er sei erschienen im „Mantel eines Drogenhändlers und im Stil eines Sängers der 90er„.
  •  

Heute am 1. Februar ...

  • ... im Jahr 1222 an einem Dienstag stirbt in Trapezunt der 1182 in Konstantinopel geborene erste Kaiser des (Teil-) Reiches von Trapezunt, Alexios I. Megas Komninos (Αλέξιος Α΄ Μέγας Κομνηνός). Seine 18jährige Regierungszeit war erfüllt von Kämpfen gegen das Reich von Nikea und die Seldschuken (Verlust Sinopes an das Sultanat von Ikonion). 
  • ... im Jahr 1862 an einem Samstag bricht in Nafplio die Revolution gegen König Othon aus. Die Königsfamilie wird aus Griechenland fliehen und nicht zurückkehren. Am 30. Oktober 1863 wird sein Nachfolger Georgios I., geboren als Prinz Christian Vilhelm Ferdinand Adolf Georg von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg, in Athen eintreffen.
  • ... im Jahr 1891 an einem Sonntag wird in Zagora der am 29. April 1961 in Athen gestorbene Soziologe, Jurist, Historiker und Politiker Giannis Kordatos (Γιάννης Κορδάτος) geboren.  
  • ... im Jahr 1902 an einem Samstag wird auf Befehl des (damaligen, nach 1950 Verteidigungsministerium genannten) Ministeriums für Heerwesen die Beschlagnahmung aller Bibelausgaben in der Dimotiki veranlasst.
  • ... im Jahr 1914 an einem Sonntag erhält die griechische Regierung die Note der Großmächte, betreffend die Übergabe der ägäischen Inseln mit Ausnahme von Imvros. Tenedos und Kastelorizo, die vorerst bei der Türkei bleiben.  
  • ... im Jahr 1940 an einem Donnerstag stirbt in Athen der am 2. Februar 1877 in Karpenissi geborene Schriftsteller und Förderer der Dimotiki, Zacharias Papantoniou (Ζαχαρίας Παπαντωνίου).
  • ... im Jahr 1960 an einem Montag beginnt die 24stündige, telefonische Erreichbarkeit Großbritanniens statt wie bisher bis 20.30 Uhr.
  • ... im Jahr 1962 an einem Donnerstag wird der Bau eines neuen Justizpalastes in der Alexandras anstelle des Averoffgefängnisses angekündigt.
  • ... im Jahr 1977 an einem Dienstag ergeht die allgemeine Verordnung, dass alle öffentlichen Schriftstücke in der Dimotiki zu verfassen seien.
  • ... im Jahr 1983 an einem Dienstag wird in Athen die Sängerin Eleonara Zouganelli (Ελεονώρα Ζουγανέλη) geboren.
  • ... im Jahr 1999 an einem Montag weist die griechische Regierung kategorisch die türkische Behauptung über den Aufenthalt Öcalans in Athen zurück.  
  • ... im Jahr 2011 an einem Dienstag stirbt in Thessaloniki der 1916 ebd. geborene Dichter Takis Varvitsiotis (Τάκης Βαρβιτσιώτης). 
Es wurden keine Bilder für das Keyword Griechische Chronik gefunden.