Latest | Most viewed
Latest | Most read












Heute am 01. März ...

  574 Wörter 2 Minuten 71 × gelesen
2020-08-22 2020-09-28 22.08.2020
  • ... im Jahr 86 v. Chr. an einem Freitag erobert Lucius Cornelius Sulla Felix im Zuge des 1. Mithridatischen Krieges Athen und lässt es plündern.
  • ... im Jahr 286 an einem Dienstag wird Marcus Aurelius Valerius Maximinianus Herculius durch Kaiser Gaius Aurelius Valerius Diocletianus zum Augustus (Mitkaiser) des Westens erhoben.
  • ... im Jahr 293 an einem Mittwoch werden im Rahmen der durch Diocletian eingeführten Tetrarchie Constantius Chlorus (der Vater Konstantin des Großen) und Galerius zu Caesaren (sozusagen „Unterkaisern„) für den Westen und Osten durch die Kaiser Diocletian und Maximinian ernannt.
  • ... im Jahr 305 an einem Mittwoch werden durch den Rücktritt von Diocletian und Maximinian Constantius Chlorus und Galerius zu Augusti (Kaisern) des Römischen Reiches.
  • ... im Jahr 317 an einem Freitag werden Crispus und Constantinus II. (die Söhne Konstantins II.) und Licinius (der Sohn des Kaisers Licinius) zu Caesaren ernannt.
  • ... im Jahr 350 an einem Donnerstag erhebt sich ein weitgehend unbekannter Vetranio auf Betreiben der Konstantina, der Schwester Konstantins II. zum Kaiser. Nach 9 Monaten unterwirft er sich dem Constantius und dankt ab. Merkwürdigerweise überlebt er und stirbt 6 Jahre später auf seinem Landgut.
  • ... im Jahr 1842 an einem Dienstag wird auf Tinos der am 4. Januar 1901 in München gestorbene Maler Nikolaos Gyzis (Νικόλαος Γύζης) geboren.
  • ... im Jahr 1862 an einem Samstag unterdrücken Regierungstruppen in Nafplio und anderen Regionen der Peloponnes die Erhebung gegen König Othon. (Ναυπλιακή Επανάσταση)
  • ... im Jahr 1896 an einem Sonntag wird in Athen der am 2. November 1960 in Mailand gestorbene Dirigent, Pianist und Komponist Dimitris Mitropoulos (Δημήτρης Μητρόπουλος) geboren.
  • ... im Jahr 1903 an einem Sonntag wird in Athen der am 11. Mai 2004 ebd. gestorbene Bildhauer Giorgos Zongolopoulos (Γιώργος Ζογγολόπουλος) geboren. 
  • ... im Jahr 1923 tritt in Griechenland der Gregorianische Kalender in Kraft. Lediglich die autonome Mönchsrepublik Athos bleibt beim Julianischen, und Ostern wird weiter nach ihm berechnet.
  • ... im Jahr 1935 an einem Freitag wird von Georgios Kondilis (Γεώργιος Κονδύλης) ein provenizelistischer Putsch der Armee vereitelt. Eleftherios Venizelos (Ελευθέριος Βενιζέλος) entkommt nach Italien. 
  • ... im Jahr 1968 an einem Freitag verkündet Georgios Papadopoulos (Γεώργιος Παπαδόπουλος) vor in – und ausländischen Pressevertretern, dass er bald die Pressefreiheit wiederherstellen wird.
  • ... im Jahr 1968 an einem Freitag wirft die juntafreundliche Zeitung „Eleftheros Kosmos„ der exilierten Verlegerin Eleni Vlachou (Ελένη Βλάχου) wegen eines Treffens mit Andreas Papandreou in London antinationales Verhalten vor.
  • ... im Jahr 1988 an einem Dienstag wird der Fabrikant Alexandros Athanasiadis-Bodosakis (Αλέξανδρος Αθανασιάδης-Μποδοσάκης) durch die Terrororganisation 17N auf der Kifissias durch einen Pistolenschuss ermordet.
  • ... im Jahr 1998 an einem Sonntag stirbt in Athen der 1909 in Iraklio geborene Byzantinist Manolis Chatzidakis (Μανόλης Χατζηδάκης).
  • ... im Jahr 2004 an einem Montag stirbt in Lefkosia der am 18. Februar 1914 in Ammochostos (Famagousta) geborene Schriftsteller Kostas Mondis (Κώστας Μόντης).
  • ... im Jahr 2006 an einem Mittwoch wird der Weg zur Einäscherung der Toten durch Parlamentsbeschluss geöffnet. Sie darf durchgeführt werden, soweit es die religiöse Ausrichtung erlaubt. Das schließt die Orthodoxen nicht aus, sofern ein Trauergottesdienst stattfindet.
  • ... im Jahr 2007 an einem Donnerstag bricht der Skandal um die Schuldverschreibungen aus. Leidtragende sind die Renten- und Sozialversicherungen.