Latest | Most viewed
Latest | Most read












Heute am 27. Februar ...

  491 Wörter 2 Minuten 295 × gelesen
2020-08-21 2020-09-28 21.08.2020
  • ... im Jahr 380 an einem Freitag wird in Thessaloniki das Dreikaiseredikt (Theodosius I., Gratianus und Valentinianus II.) „Cunctospopulos„ verabschiedet. Das Edikt richtete sich formell an die Bevölkerung Konstantinopels, meinte aber die gesamte Reichsbevölkerung. Es wurde als politischer Erlass verfasst; die Idee der Reichseinigung stand im Vordergrund. Eine vorherige Abstimmung mit kirchlichen und theologischen Vertretern erfolgte nicht. Im folgenden Jahr wurde es durch Ausführungsbestimmungen über den Umgang mit Häretikern ergänzt. Inhaltlich wird der (römisch-alexandrinische) Glaube an die Dreieinigkeit Gottes zur verbindlichen Staatsreligion, was davon abweicht, zur Häresie mit den entsprechenden Konsequenzen erklärt. Die vorgesehenen Sanktionen wurden nicht immer und nicht unmittelbar in die Tat umgesetzt. Vorerst fanden Verbannungen und Kirchenschließungen statt. (Die erste Todesstrafe wurde 385 in Trier verhängt). Gleichwohl wurde das Edikt nie aufgehoben, sondern bildete eine Rechtsgrundlage für das im 13. Jahrhundert ins Leben gerufene Amt der Heiligen Inquisition.
  • ... im Jahr 425 an einem Freitag befiehlt Kaiser Theodosios II. auf Betreiben seiner Frau Evdokia Athenais die Gründung eines Pandidaktirio (heute hieße es Universität) zu Konstantinopel.
  • ... im Jahr 1862 an einem Donnerstag wird in Athen der am 28. Januar 1937 ebd. gestorbene Architekt, Sportschütze und zweimalige Olympiasieger Anastasios Metaxas geboren.
  • ... im Jahr 1943 an einem Samstag stirbt in Athen der am 13. Januar 1859 in Patra geborene Dichter Kostis Palamas. Weitere Fakten unter seinem Geburtsdatum.
  • ... im Jahr 1953 an einem Samstag wird in London unter Teilnahme Griechenlands das Abkommen über deutsche Auslandsschulden unterzeichnet.
  • ... im Jahr 1959 an einem Freitag legt in Athen Premierminister Konstantinos Karamanlis den Grundstein zum Hilton Athens Hotel.
  • ... im Jahr 1961 an einem Montag werden die ovalen GR-Schilder, zwingend für Fahrten ins Ausland, eingeführt.
  • ... im Jahr 1962 an einem Dienstag nennt der Außenminister Georgios Rallis unter Verweis auf den Leiter der militärischen Kanzlei König Pauls, Konstantinos Dovas, die Zusammenarbeit Zentrumsunion – Vereinigte Demokratische Linke eine „nationale Gefahr„.
  • ... im Jahr 1965 an einem Samstag verkündet die Nationalradikale Union im Parlament, dass die Offiziersschule des Heeres kommunistisch unterwandert sei und dass Schüler sogarverhaftet worden und in Einzelhaft gekommen seien. Verteidigungsminister Petros Garoufalias dementiert aufs heftigste.
  • ... im Jahr 1966 an einem Sonntag startet im 3stöckigen Gebäude des Geographischen Dienstes der Armee am Arespark die erste Sendung des Τηλεόραση Ενόπλων Δυνάμεων, ΤΕΔ, Fernsehen der Streitkräfte, später ΥΕΝΕΔ, Υπηρεσία Ενημερώσεως Ενόπλων Δυνάμεων) mit einem täglichen Programm, das um 19.00 Uhr beginnt und um 21.10 Uhr endet.
  • ... im Jahr 1968 an einem Dienstag gibt Andreas Papandreou in Stockholm der schwedischen und US-Presse ein Interview, in dem er die Gründung der Π.Α.Κ. (Πανελλήνιο Απελευθερωτικό Κίνημα, Panellinio Apeleftherotiko Kinima, gesamtgriechische Befreiungsbewegung) bekannt gibt. Er schließt einen bewaffneten Kampf gegen die Junta nicht aus.
4 Bilder für das Keyword Hilton Athens Hotel gefunden.

Aussicht auf das Hilton Athens Hotel von Lykavittos - Der Lykavittos (Lykabettus, Likavittos) ist mit 277 m der höchste Punkt im Zentrum von Athen und bietet einen fantastischen Blick auf Athen, man kann den Gipfel zu Fuß oder mit der Standseilbahn besteigen. The Likavittos is the highest point in the center of Athens with its height of 277 m and offers a fantastic view of Athens, you can climb the summit on foot or by funicular. Ο Λυκαβηττός είναι το ψηλότερο σημείο στο κέντρο της Αθήνας με ύψος 277 μ. και προσφέρει φανταστική θέα στην Αθήνα και τα περίχωρά της, μπορείτε να ανεβείτε στην κορυφή με τα πόδια ή με τελεφερίκ. Dimitrios Pergialis
Aussicht auf das Hilton Athens Hotel von Lykavittos - Der Lykavittos (Lykabettus, Likavittos) ist mit 277 m der höchste Punkt im Zentrum von Athen und bietet einen fantastischen Blick auf Athen, man kann den Gipfel zu Fuß oder mit der Standseilbahn besteigen. The Likavittos is the highest point in the center of Athens with its height of 277 m and offers a fantastic view of Athens, you can climb the summit on foot or by funicular. Ο Λυκαβηττός είναι το ψηλότερο σημείο στο κέντρο της Αθήνας με ύψος 277 μ. και προσφέρει φανταστική θέα στην Αθήνα και τα περίχωρά της, μπορείτε να ανεβείτε στην κορυφή με τα πόδια ή με τελεφερίκ. Dimitrios Pergialis
Aussicht auf das Hilton Athens Hotel von Lykavittos - Der Lykavittos (Lykabettus, Likavittos) ist mit 277 m der höchste Punkt im Zentrum von Athen und bietet einen fantastischen Blick auf Athen, man kann den Gipfel zu Fuß oder mit der Standseilbahn besteigen. The Likavittos is the highest point in the center of Athens with its height of 277 m and offers a fantastic view of Athens, you can climb the summit on foot or by funicular. Ο Λυκαβηττός είναι το ψηλότερο σημείο στο κέντρο της Αθήνας με ύψος 277 μ. και προσφέρει φανταστική θέα στην Αθήνα και τα περίχωρά της, μπορείτε να ανεβείτε στην κορυφή με τα πόδια ή με τελεφερίκ. Dimitrios Pergialis
Das 5-Sterne Hilton Athens Hotel wurde am 20. April 1963 als erstes internationales Kettenhotel in Athen in Anwesenheit von Conrad Nicholson Hilton offiziell eröffnet, Gäste des Hotels waren Aristoteles Onassis, Frank Sinatra, Ingmar Bergman und Anthony Quinn. The Hilton Athens was officially opened on April 20, 1963 as the first international chain hotel in Athens in the presence of Conrad Nicholson Hilton, guests of the hotel were Aristotle Onassis, Frank Sinatra, Ingmar Bergman and Anthony Quinn. Το 5 αστέρων Hilton Athens άνοιξε επίσημα στις 20 Απριλίου 1963 ως το πρώτο διεθνές ξενοδοχείο στην Αθήνα παρουσία του Conrad Nicholson Hilton, επισκέπτες του ξενοδοχείου ήταν οι Αριστοτέλης Ωνάσης, Φρανκ Σινάτρα, Ίγκμαρ Μπέργκμαν και Άντονι Κουίν. Dimitrios Pergialis