Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene



Italiener in Griechenland, und was Maria dazu meint

  1.363 Wörter 5 Minuten
2017-04-23 2017-04-23 23.04.2017 533 × gelesen

Ein zufällig zusammengetragenes Sammelsurium von Geschichten aus dem Dodekanes. Einige der zitierten Aussagen stammen von Maria. Gemeint ist dabei jedoch immer eine andere Maria. Aber alle wohnen sie auf – oder stammen sie von einer Dodekanes-Insel und alle heissen tatsächlich Maria.

Überall in Griechenland stösst man auf Zeugnisse früherer Herrscher. Am augenfälligsten sind die Hinterlassenschaften von Venezianern und Türken (z.B. auf Kreta). Die letzten Gebiete, die erst 1948 zu Griechenland kamen, waren die Inseln des Dodekanes. Diese gehörten nämlich zwischen 1912 und 1943 zu Italien. Noch heute findet man praktisch auf jeder Insel, meistens am Hafen in exponierter Lage, die auffälligen Verwaltungsgebäude der Italiener.

Was in Kos noch einigermassen hübsch und zierlich daherkommt, präsentiert sich z.B. auf Rhodos (s. ganz oben) als protzige, faschistische Monumentalarchitektur.
Ebenfalls von den Italienern gebaut wurde übrigens auf Rhodos der Grossmeisterpalast. Dieser, ursprünglich von den Johannitern erbaute Palast wurde zur Zeit der Türken durch eine Explosion zerstört. Die Italiener bauten ihn zwischen 1937 und 1940 wieder auf – anderthalb mal grösser als das Original - darum befindet sich die damals noch dort stehende Evangelismo-Kirche jetzt an der Hafenpromenade. Der Palast diente zuerst dem italienischen König, dann vor allem aber dem Duce, als „Ferienhäuschen“. Um den Palast zu verschönern, hat man sich nicht gescheut, die auf den umliegenden Dodekanes-Inseln ausgegrabenen historischen Mosaike abzubauen und im Grossmeisterpalast, quasi als Teppichersatz, wieder einzubauen. Um daher z.B. die schönen Mosaike aus den Ausgrabungen in Kos besichtigen zu können, muss man nach Rhodos reisen.
Die Italiener haben, obwohl Besatzer, offenbar nicht nur Negatives, sondern durchaus auch Positives hinterlassen. Manchmal staunt man allerdings schon über gewisse Aussagen – die nicht unbedingt vom Selbstvertrauen der heutigen Griechen zeugen. Was sagt z.B. Maria dazu?
Maria sagt, als ich erzählte, dass wir nach Rhodos wollen: „Das ist gut, das ist Dodekanes. Weisst du, dort sind die Leute wenigstens freundlich und charmant, das haben sie nämlich noch von den Italienern gelernt“.
Eine andere Maria, an der Rezeption im Hotel auf Rhodos, erklärte mir etwas auf der Karte und meinte zum Schluss: „Ja, Rhodos hat ein sehr gut ausgebautes Strassennetz. Das haben halt alles noch die Italiener geplant und gebaut.
Gebäude und Strassen werden bleiben. Eine andere Hinterlassenschaft der Italiener wird aber mit Sicherheit in den nächsten Jahren endgültig verschwinden. Nämlich die alten Leute, die vor 1943 zur Schule gingen (Jahrgang 1930 und älter) und damals gezwungenermassen die Schule in Italienisch machen mussten.
Was sie offenbar damals in der Schule ebenfalls gelernt haben ist, dass Schweizer dreisprachig sind und alle auch Italienisch sprechen. Immer wieder passiert es einem auf dem Dodekanes dass, sobald man sich als Schweizer zu erkennen gibt, hartnäckig versucht wird, mit uns Italienisch zu sprechen:
Buongiorno. Begrüsste uns bereits 1977 auf Kos der „Bergführer“ Dimitri, der uns am frühen Morgen, noch vor Sonnenaufgang, zusammen mit Elisabeth (Reisleiterin der ersten Stunde), auf den Dikeos hinaufführte. Dimitri hatte eine grosse Wasserflasche dabei, und bei jeder Gelegenheit hiess es ganz charmant (vor allem gegenüber den Damen): “Prego, volete Acqua, Signora?“
Buongiorno, begrüsste uns Maria dann beim Abstieg Eingangs Dorf. Maria betreibt einen kleinen Kräuterladen ganz oben im Dorf Zia, oberhalb der Kirche. Damals haben wir das erste Mal bei Ihr Kräuter gekauft. Seither waren wir oft, letztmals 2006, bei ihr. Früher hatte sie die Kräuter selber gesammelt und getrocknet, heute verkauft sie dieselben, fertig in Plastiksäckchen verpackten Kräuter wie die Läden unten an der Hauptstrasse. Frisch sind die Kräuter heute oft nicht mehr – sie sind wohl zusammen mit Maria alt geworden. Rein aus Sympathie kaufen wir dann trotzdem jedes Mal ein Säcken. Maria habe ich immer nur als schwarz gekleidete ältere Frau in Erinnerung. Inzwischen ist sie steinalt geworden. Sie blüht aber immer noch jedes Mal auf, wenn jemand dabei ist der mit ihr Italienisch spricht. Dann erzählt Sie von den Kindern, die alle ausgewandert sind. Wie einsam es wird im Winter hier in Zia, wenn die Touristen wegbleiben und der Laden geschlossen bleibt. Wie sie im letzen Winter ihre Tochter besucht hat, dazu via Athen und London nach Chicaco fliegen musste, ganz allein - in ihrem Alter.
Meistens besuchten wir ihren kleinen Laden auf dem Weg zum benachbarten Restaurant. Um dort auf der Dachterrasse den Sonnenuntergang zu geniessen und ein Bekri-Meze zu essen. Wenn wir dann spät abends heimwärts zogen, vorbei am Häuschen von Maria, riefen wir in die Nacht hinaus: „Buonanotte Maria“. Immer kam ein freundliches „Buonanotte“ zurück.
Sie hat sehr alt ausgesehen letztes Mal, im 2006 - ob sie wohl noch lebt?
Apo pou isse. Ah Elvetia! Parla Italiana - und dann ist es oft vorbei mit Griechisch, so auch im Jahre 2000 auf Karpathos „Nein ich spreche viel besser Griechisch als Italienisch“, sage ich auf Griechisch (was die Wahrheit ist, denn ich habe nie Italienisch gelernt). Ich sage das immer und immer wieder zum alten Maler Ioannis Chapsis in Othos. Aber er bleibt hartnäckig, er spricht mit mir erbarmungslos Italienisch, er lässt sich nicht beirren. Schweizer sprechen Italienisch, so hat man das in der Schule gelernt und schliesslich war er früher sogar mal Lehrer! Schade, auf Griechisch hätte ich einiges mehr verstanden.
Und, was sagt Maria dazu?
Abends auf der Heimfahrt kurz unterhalb von Othos. Wir stoppen, um im Abendlicht die Aussicht zu geniessen und zu fotografieren. Von hier oben sieht man hinunter auf Aperi, im Hintergrund liegt bereits Pigadia, die Hauptstadt von Karpathos. Etwa 50m von uns entfernt steht eine schwarz gekleidete Frau am Strassenrand. Sie kommt näher und fragt, ob wir hinunter nach Pigadia fahren würden. Sie warte auf den Bus aber der ….
Wir nehmen Sie mit. Kaum im Auto der übliche Dialog: „Ich heisse Maria. Und ihr? Woher kommt ihr? Ah Elvetia! Milas Italika?“
Nicht schon wieder denke ich, ich kann nicht Italienisch. Aber wie ein Wasserfall spricht sie schon weiter. Zum Glück auf Griechisch und sie erklärt auch gleich wieso:
„Schade, ich bin halt zu jung. (??) Ich spreche leider nicht Italienisch. Als ich zur Schule ging mussten wir nicht mehr Italienisch lernen. Aber sprecht ihr Englisch?“
Noch bevor wir diese Frage bejahen können geht’s weiter:
„Schade. Ich spreche leider auch nicht Englisch. Ich bin zu alt. Als ich zur Schule ging, lernte man noch nicht Englisch in der Schule. Ich bin halt aus dem Dorf, ich spreche nur Griechisch.“

Und dann geht es nahtlos weiter:
„Da ist die Abzweigung zum Kloster Agios Georgios Vasson Da müsst ihr hingehen, aber unbedingt am Donnerstagnachmittag, dann ist nämlich der Papas dort, der kann Italienisch und auch Englisch. Ein gescheiter Papas, und ein lieber Papas und ein schönes Kloster. Dort steht auch der Baum vom Gatoulis, der war ja auch mal Italiener“. (??)
„Gatoulis? Der Autovermieter in Pigadia? Stimmt, seine Frau wollte auch Italienisch mit mir sprechen“.
„Nein nicht der Autovermieter, das ist der Michalis und die Frau ist nicht seine Frau, das ist die Francesca, seine Schwester. Ich meine den Vater, den Sergio. Der hat dort in einem Baum gelebt.“
Aber das ist eine Geschichte für sich. Eine romantische, aber wahre Liebesgeschichte aus einer harten Zeit die ich euch an dieser Stelle auch nicht vorenthalten möchte.

Eine Italienisch-Griechische Liebesgeschichte:
Sergio Gatulo war ein junger italienischer Soldat, welcher im 2. Weltkrieg auf Karpathos stationiert war. Wie es halt so geht, hatte er sich in ein einheimisches Mädchen verliebt. Kurz vor Ende des Krieges, als immer unsicherer wurde was passieren wird, was die auf Karpathos stationierten und inzwischen verfeindeten Deutschen und Italiener tun würden, ist Sergio desertiert. Seine Freundin, die Soi Vassilaraki, versteckte ihn in einem hohlen Olivenbaum beim Kloster Agios Georgios Vasson. Sie brachte ihm jede Nacht zu Essen und zu Trinken. Alles ging gut, weder die Deutschen noch die Italiener fanden ihn.
Nach dem Krieg heirateten die beiden. Sergio musste zuerst allerdings orthodox werden, er hängte seinem Namen eine griechische Endung an und änderte ihn auf Gatoulis ab. Die zwei hatten sieben Kinder, vier davon arbeiten, wie vorher bereits der Vater, im Autogewerbe.
Wenn man bei Gatoulis einen Wagen mietet (und die Augen offen hält), erfährt man unweigerlich von dieser Geschichte. Das Büro von Francesca ist nämlich förmlich tapeziert mit Zeitungsartikeln aus aller Welt, die diese dramatische Liebesgeschichte erzählen.
Beim Kloster Agios Georgios Vasson steht immer noch der inzwischen auseinandergebrochene alte, hohle Olivenbaum. Er ist heute ein mit Erinnerungsstücken bekränztes Denkmal, und wird von den Nachkommen der beiden liebevoll gepflegt.

648 Bilder für das Keyword Dodekanes gefunden.

Yachthafen Skala, Patmos - Die Dodekanes-Insel Patmos in der Ost-Ägäis wird auch die heilige Insel genannt, da dort der Evangelist Johannes das biblische Buch der Offenbarung schrieb, zahlreiche Kirchen und Kapellen ziehen orthodoxe Gläubige aus aller Welt an. Marina Scala, harbor of Patmos - The Dodecanese island of Patmos in the eastern Aegean Sea is a significant Christian pilgrimage site, because the evangelist John wrote the last book of the bible, the Revelation, possibly here in the Cave of the Apocalypse. Μαρίνα, Σκάλα της Πάτμου - Η Πάτμος, το ιερό νησί των Δωδεκανήσων, με αξιοθέατα την κατάλευκη Χώρα και το Καστρομονάστηρο του Ιωάννη του Θεολόγου στην κορυφή, το Σπήλαιο της Αποκαλύψεως και την Σκάλα το γραφικό λιμανάκι της Πάτμου. Dimitrios Pergialis
Yachthafen Skala, Patmos - Die Dodekanes-Insel Patmos in der Ost-Ägäis wird auch die heilige Insel genannt, da dort der Evangelist Johannes das biblische Buch der Offenbarung schrieb, zahlreiche Kirchen und Kapellen ziehen orthodoxe Gläubige aus aller Welt an. Marina Scala, harbor of Patmos - The Dodecanese island of Patmos in the eastern Aegean Sea is a significant Christian pilgrimage site, because the evangelist John wrote the last book of the bible, the Revelation, possibly here in the Cave of the Apocalypse. Μαρίνα, Σκάλα της Πάτμου - Η Πάτμος, το ιερό νησί των Δωδεκανήσων, με αξιοθέατα την κατάλευκη Χώρα και το Καστρομονάστηρο του Ιωάννη του Θεολόγου στην κορυφή, το Σπήλαιο της Αποκαλύψεως και την Σκάλα το γραφικό λιμανάκι της Πάτμου. Dimitrios Pergialis
Yachthafen Skala, Patmos - Die Dodekanes-Insel Patmos in der Ost-Ägäis wird auch die heilige Insel genannt, da dort der Evangelist Johannes das biblische Buch der Offenbarung schrieb, zahlreiche Kirchen und Kapellen ziehen orthodoxe Gläubige aus aller Welt an. Marina Scala, harbor of Patmos - The Dodecanese island of Patmos in the eastern Aegean Sea is a significant Christian pilgrimage site, because the evangelist John wrote the last book of the bible, the Revelation, possibly here in the Cave of the Apocalypse. Μαρίνα, Σκάλα της Πάτμου - Η Πάτμος, το ιερό νησί των Δωδεκανήσων, με αξιοθέατα την κατάλευκη Χώρα και το Καστρομονάστηρο του Ιωάννη του Θεολόγου στην κορυφή, το Σπήλαιο της Αποκαλύψεως και την Σκάλα το γραφικό λιμανάκι της Πάτμου. Dimitrios Pergialis
Yachthafen Skala, Patmos - Die Dodekanes-Insel Patmos in der Ost-Ägäis wird auch die heilige Insel genannt, da dort der Evangelist Johannes das biblische Buch der Offenbarung schrieb, zahlreiche Kirchen und Kapellen ziehen orthodoxe Gläubige aus aller Welt an. Marina Scala, harbor of Patmos - The Dodecanese island of Patmos in the eastern Aegean Sea is a significant Christian pilgrimage site, because the evangelist John wrote the last book of the bible, the Revelation, possibly here in the Cave of the Apocalypse. Μαρίνα, Σκάλα της Πάτμου - Η Πάτμος, το ιερό νησί των Δωδεκανήσων, με αξιοθέατα την κατάλευκη Χώρα και το Καστρομονάστηρο του Ιωάννη του Θεολόγου στην κορυφή, το Σπήλαιο της Αποκαλύψεως και την Σκάλα το γραφικό λιμανάκι της Πάτμου. Dimitrios Pergialis
Yachthafen Skala, Patmos - Die Dodekanes-Insel Patmos in der Ost-Ägäis wird auch die heilige Insel genannt, da dort der Evangelist Johannes das biblische Buch der Offenbarung schrieb, zahlreiche Kirchen und Kapellen ziehen orthodoxe Gläubige aus aller Welt an. Marina Scala, harbor of Patmos - The Dodecanese island of Patmos in the eastern Aegean Sea is a significant Christian pilgrimage site, because the evangelist John wrote the last book of the bible, the Revelation, possibly here in the Cave of the Apocalypse. Μαρίνα, Σκάλα της Πάτμου - Η Πάτμος, το ιερό νησί των Δωδεκανήσων, με αξιοθέατα την κατάλευκη Χώρα και το Καστρομονάστηρο του Ιωάννη του Θεολόγου στην κορυφή, το Σπήλαιο της Αποκαλύψεως και την Σκάλα το γραφικό λιμανάκι της Πάτμου. Dimitrios Pergialis
Yachthafen Skala, Patmos - Die Dodekanes-Insel Patmos in der Ost-Ägäis wird auch die heilige Insel genannt, da dort der Evangelist Johannes das biblische Buch der Offenbarung schrieb, zahlreiche Kirchen und Kapellen ziehen orthodoxe Gläubige aus aller Welt an. Marina Scala, harbor of Patmos - The Dodecanese island of Patmos in the eastern Aegean Sea is a significant Christian pilgrimage site, because the evangelist John wrote the last book of the bible, the Revelation, possibly here in the Cave of the Apocalypse. Μαρίνα, Σκάλα της Πάτμου - Η Πάτμος, το ιερό νησί των Δωδεκανήσων, με αξιοθέατα την κατάλευκη Χώρα και το Καστρομονάστηρο του Ιωάννη του Θεολόγου στην κορυφή, το Σπήλαιο της Αποκαλύψεως και την Σκάλα το γραφικό λιμανάκι της Πάτμου. Dimitrios Pergialis
Auf den griechischen Wochenmärkten verkaufen oft die Bauern selbst ihre Erzeugnisse, frühmorgens gibt es die beste Auswahl, je später es wird, desto mehr fallen die Preise (Dodekanes-Insel Rhodos). On the weekly markets in Greece it is often the farmers themselves who sell their best seasonal fruit and vegetables as well as fish and meat (Dodecanese island of Rhodes). Ρόδος, ο θεσμός των λαϊκών αγορών καθιερώθηκε το 1929 και αποτελούν παράδοση για πολλές πόλεις της Ελλάδος όπου Παραγωγοί και Επαγγελματίες διαθέτουν τα προϊόντα τους προς πώληση. Dimitrios Pergialis
Auf den griechischen Wochenmärkten verkaufen oft die Bauern selbst ihre Erzeugnisse, frühmorgens gibt es die beste Auswahl, je später es wird, desto mehr fallen die Preise (Dodekanes-Insel Rhodos). On the weekly markets in Greece it is often the farmers themselves who sell their best seasonal fruit and vegetables as well as fish and meat (Dodecanese island of Rhodes). Ρόδος, ο θεσμός των λαϊκών αγορών καθιερώθηκε το 1929 και αποτελούν παράδοση για πολλές πόλεις της Ελλάδος όπου Παραγωγοί και Επαγγελματίες διαθέτουν τα προϊόντα τους προς πώληση. Dimitrios Pergialis
Auf den griechischen Wochenmärkten verkaufen oft die Bauern selbst ihre Erzeugnisse, frühmorgens gibt es die beste Auswahl, je später es wird, desto mehr fallen die Preise (Dodekanes-Insel Rhodos). On the weekly markets in Greece it is often the farmers themselves who sell their best seasonal fruit and vegetables as well as fish and meat (Dodecanese island of Rhodes). Ρόδος, ο θεσμός των λαϊκών αγορών καθιερώθηκε το 1929 και αποτελούν παράδοση για πολλές πόλεις της Ελλάδος όπου Παραγωγοί και Επαγγελματίες διαθέτουν τα προϊόντα τους προς πώληση. Dimitrios Pergialis
Windsurfer aus aller Welt genießen das türkisblaue Meer und eine riesige ausgetrocknete Ebene des Makris Gialos Strandes, der 15 km südlich von Pigadia auf der Dodekanes-Insel Karpathos liegt. The Karpathos Surf Club for windsurfing in Makris Gialos, also known as Chicken Bay, 15 km south of Pigadia on the Dodcanese island of Karpathos is suitable for beginners to advanced surfers. Dimitrios Pergialis
Windmühlen gibt es in Griechenland seit dem 12. und 13. Jh., früher mahlte man mit ihnen Weizen zu Mehl, heute sind in manchen von ihnen Museen und Ausstellungen (Spoa, Dodekanes-Insel Karpathos). Windmills have been around in Greece since the 12th and 13th century, they were used to grind wheat to flour, today some of them house museums and exhibitions (Spoa, Dodecanese island of Karpathos). Οι ανεμόμυλοι και η χρήση τους, γνωστοί στον ελλαδικό χώρο από τα αρχαία χρόνια, υπήρξαν αρκετά εξαπλωμένοι, λόγω των αέρηδων με την κατασκευή τους να προσαρμόζεται στην τοπική αρχιτεκτονική. Dimitrios Pergialis
Windmühlen gibt es in Griechenland seit dem 12. und 13. Jh., früher mahlte man mit ihnen Weizen zu Mehl, heute sind in manchen von ihnen Museen und Ausstellungen (Dodekanes-Insel Rhodos). Windmills have been around in Greece since the 12th and 13th century, they were used to grind wheat to flour, today some of them house museums and exhibitions (Dodcanese island of Rhodes). Οι ανεμόμυλοι και η χρήση τους, γνωστοί στον ελλαδικό χώρο από τα αρχαία χρόνια, υπήρξαν αρκετά εξαπλωμένοι, λόγω των αέρηδων με την κατασκευή τους να προσαρμόζεται στην τοπική αρχιτεκτονική. Dimitrios Pergialis
Windmühlen gibt es in Griechenland seit dem 12. und 13. Jh., früher mahlte man mit ihnen Weizen zu Mehl, heute sind in manchen von ihnen Museen und Ausstellungen (Dodekanes-Insel Rhodos). Windmills have been around in Greece since the 12th and 13th century, they were used to grind wheat to flour, today some of them house museums and exhibitions (Dodcanese island of Rhodes). Οι ανεμόμυλοι και η χρήση τους, γνωστοί στον ελλαδικό χώρο από τα αρχαία χρόνια, υπήρξαν αρκετά εξαπλωμένοι, λόγω των αέρηδων με την κατασκευή τους να προσαρμόζεται στην τοπική αρχιτεκτονική. Dimitrios Pergialis
Windmühlen gibt es in Griechenland seit dem 12. und 13. Jh., früher mahlte man mit ihnen Weizen zu Mehl, heute sind in manchen von ihnen Museen und Ausstellungen (Dodekanes-Insel Rhodos). Windmills have been around in Greece since the 12th and 13th century, they were used to grind wheat to flour, today some of them house museums and exhibitions (Dodcanese island of Rhodes). Οι ανεμόμυλοι και η χρήση τους, γνωστοί στον ελλαδικό χώρο από τα αρχαία χρόνια, υπήρξαν αρκετά εξαπλωμένοι, λόγω των αέρηδων με την κατασκευή τους να προσαρμόζεται στην τοπική αρχιτεκτονική. Dimitrios Pergialis
Eine alte Windmühle steht in der traditionellen Ortschaft Olymbos im Norden der Dodekanes-Insel Karpathos, wo man eine der letzten betriebenen Mühlen besichtigen kann. A windmill stands in the village of Olympos on the Dodecanese island of Karpathos, where one of the last working mills can be seen, whose milled flour is used for baking bread in a traditional oven. Οι ανεμόμυλοι και η χρήση τους, γνωστοί στον ελλαδικό χώρο από τα αρχαία χρόνια, υπήρξαν αρκετά εξαπλωμένοι, λόγω των αέρηδων με την κατασκευή τους να προσαρμόζεται στην τοπική αρχιτεκτονική. Dimitrios Pergialis
Zwei alte Windmühlen stehen mitten in der traditionellen Ortschaft Olymbos im Norden der Dodekanes-Insel Karpathos, wo man eine der letzten betriebenen Mühlen besichtigen kann. Two windmills stand in the village of Olympos on the Dodecanese island of Karpathos, where one of the last working mills can be seen, whose milled flour is used for baking bread in a traditional oven. Οι ανεμόμυλοι και η χρήση τους, γνωστοί στον ελλαδικό χώρο από τα αρχαία χρόνια, υπήρξαν αρκετά εξαπλωμένοι, λόγω των αέρηδων με την κατασκευή τους να προσαρμόζεται στην τοπική αρχιτεκτονική. Dimitrios Pergialis
Eine alte Windmühle steht auf einem Hügel in der traditionellen Ortschaft Olymbos im Norden der Dodekanes-Insel Karpathos mit Aussicht auf die blaue südöstliche Ägäis. An old windmill stands on a hill in the traditional village of Olympos on the Dodecanese island of Karpathos overlooking the blue southeastern Aegean Sea. Οι ανεμόμυλοι και η χρήση τους, γνωστοί στον ελλαδικό χώρο από τα αρχαία χρόνια, υπήρξαν αρκετά εξαπλωμένοι, λόγω των αέρηδων με την κατασκευή τους να προσαρμόζεται στην τοπική αρχιτεκτονική. Dimitrios Pergialis
Eine typische Windmühle mit weißen Segeln steht auf einer Anhöhe in der traditionellen Ortschaft Olymbos im Norden der Dodekanes-Insel Karpathos mit Aussicht auf die blaue südöstliche Ägäis. A typical windmill with white sails stands on a hill in the village of Olympos on the Dodecanese island of Karpathos overlooking the blue southeastern Aegean Sea. Οι ανεμόμυλοι και η χρήση τους, γνωστοί στον ελλαδικό χώρο από τα αρχαία χρόνια, υπήρξαν αρκετά εξαπλωμένοι, λόγω των αέρηδων με την κατασκευή τους να προσαρμόζεται στην τοπική αρχιτεκτονική. Dimitrios Pergialis
Eine Windmühle oberhalb des Hafenortes Diafani an der nördlichen Ostküste der Dodekanes-Insel Karpathos; die griechischen Windmühlen sind eine Touristenattraktion. A windmill above the small port of Diafani at the east coast of the Dodecanese island of Karpathos; the Greek windmills are a tourist attraction. Οι ανεμόμυλοι και η χρήση τους, γνωστοί στον ελλαδικό χώρο από τα αρχαία χρόνια, υπήρξαν αρκετά εξαπλωμένοι, λόγω των αέρηδων με την κατασκευή τους να προσαρμόζεται στην τοπική αρχιτεκτονική. Lothar Hoppen
Das Taufbecken in der Höhlenkirche Johannes des Täufers – Das Ruinendorf Vrikounta nördlich von Avlona auf der Dodekanes-Insel Karpathos war in der Antike eine große Stadt und schon 1000 v. Chr. von den Dorern besiedelt. Font in the Chapel of St John, a cave church – The ruined village of Vrykounta north of Avlona on the Dodecanese island of Karpathos was a large town in ancient times and already inhabited by the Dorians in 1000 BC. Dimitrios Pergialis
Das antike Vrykous – Das Ruinendorf Vrikounta nördlich von Avlona auf der Dodekanes-Insel Karpathos war in der Antike eine große Stadt und schon 1000 v. Chr. von den Dorern besiedelt. The ancient Vrykous – The ruined village of Vrykounta north of Avlona on the Dodecanese island of Karpathos was a large town in ancient times and already inhabited by the Dorians in 1000 BC. Dimitrios Pergialis
Das antike Vrykous – Das Ruinendorf Vrikounta nördlich von Avlona auf der Dodekanes-Insel Karpathos war in der Antike eine große Stadt und schon 1000 v. Chr. von den Dorern besiedelt. The ancient Vrykous – The ruined village of Vrykounta north of Avlona on the Dodecanese island of Karpathos was a large town in ancient times and already inhabited by the Dorians in 1000 BC. Dimitrios Pergialis
Dorisches Grab des antiken Vrykous – Das Ruinendorf Vrikounta nördlich von Avlona auf der Dodekanes-Insel Karpathos war in der Antike eine große Stadt und schon 1000 v. Chr. von den Dorern besiedelt. Doric grave of ancient Vrykous – The ruined village of Vrykounta north of Avlona on the Dodecanese island of Karpathos was a large town in ancient times and already inhabited by the Dorians in 1000 BC. Dimitrios Pergialis
Dorisches Grab des antiken Vrykous – Das Ruinendorf Vrikounta nördlich von Avlona auf der Dodekanes-Insel Karpathos war in der Antike eine große Stadt und schon 1000 v. Chr. von den Dorern besiedelt. Doric grave of ancient Vrykous – The ruined village of Vrykounta north of Avlona on the Dodecanese island of Karpathos was a large town in ancient times and already inhabited by the Dorians in 1000 BC. Dimitrios Pergialis
Dorisches Grab des antiken Vrykous – Das Ruinendorf Vrikounta nördlich von Avlona auf der Dodekanes-Insel Karpathos war in der Antike eine große Stadt und schon 1000 v. Chr. von den Dorern besiedelt. Doric grave of ancient Vrykous – The ruined village of Vrykounta north of Avlona on the Dodecanese island of Karpathos was a large town in ancient times and already inhabited by the Dorians in 1000 BC. Dimitrios Pergialis
Dorische Mauer des antiken Vrykous – Das Ruinendorf Vrikounta nördlich von Avlona auf der Dodekanes-Insel Karpathos war in der Antike eine große Stadt und schon 1000 v. Chr. von den Dorern besiedelt. Doric wall of ancient Vrykous – The ruined village of Vrykounta north of Avlona on the Dodecanese island of Karpathos was a large town in ancient times and already inhabited by the Dorians in 1000 BC. Dimitrios Pergialis
Dorische Mauer des antiken Vrykous – Das Ruinendorf Vrikounta nördlich von Avlona auf der Dodekanes-Insel Karpathos war in der Antike eine große Stadt und schon 1000 v. Chr. von den Dorern besiedelt. Doric wall of ancient Vrykous – The ruined village of Vrykounta north of Avlona on the Dodecanese island of Karpathos was a large town in ancient times and already inhabited by the Dorians in 1000 BC. Dimitrios Pergialis
Höhlenkirche Johannes des Täufers – Das Ruinendorf Vrikounta nördlich von Avlona auf der Dodekanes-Insel Karpathos war in der Antike eine große Stadt und schon 1000 v. Chr. von den Dorern besiedelt. The Chapel of St John, a cave church – The ruined village of Vrykounta north of Avlona on the Dodecanese island of Karpathos was a large town in ancient times and already inhabited by the Dorians in 1000 BC. Dimitrios Pergialis
Höhlenkirche Johannes des Täufers – Das Ruinendorf Vrikounta nördlich von Avlona auf der Dodekanes-Insel Karpathos war in der Antike eine große Stadt und schon 1000 v. Chr. von den Dorern besiedelt. The Chapel of St John, a cave church – The ruined village of Vrykounta north of Avlona on the Dodecanese island of Karpathos was a large town in ancient times and already inhabited by the Dorians in 1000 BC. Dimitrios Pergialis
Glocke der Höhlenkirche Johannes des Täufers – Das Ruinendorf Vrikounta nördlich von Avlona auf der Dodekanes-Insel Karpathos war in der Antike eine große Stadt und schon 1000 v. Chr. von den Dorern besiedelt. Bell of the Chapel of St John, a cave church – The ruined village of Vrykounta north of Avlona on the Dodecanese island of Karpathos was a large town in ancient times and already inhabited by the Dorians in 1000 BC. Dimitrios Pergialis
Glocke der Höhlenkirche Johannes des Täufers – Das Ruinendorf Vrikounta nördlich von Avlona auf der Dodekanes-Insel Karpathos war in der Antike eine große Stadt und schon 1000 v. Chr. von den Dorern besiedelt. Bell of the Chapel of St John, a cave church – The ruined village of Vrykounta north of Avlona on the Dodecanese island of Karpathos was a large town in ancient times and already inhabited by the Dorians in 1000 BC. Dimitrios Pergialis
Vourkounta Bucht – Das Ruinendorf Vourkounta, auch Vrikounta, nördlich von Avlona auf der Dodekanes-Insel Karpathos war in der Antike eine große Stadt und schon 1000 v. Chr. von den Dorern besiedelt. Vroukounda Bay – The ruined village of Vrykounta, also known as Vroukounda, north of Avlona on the Dodecanese island of Karpathos was a large town in ancient times and already inhabited by the Dorians in 1000 BC. Dimitrios Pergialis
Vourkounta Bucht – Das Ruinendorf Vourkounta, auch Vrikounta, nördlich von Avlona auf der Dodekanes-Insel Karpathos war in der Antike eine große Stadt und schon 1000 v. Chr. von den Dorern besiedelt. Vroukounda Bay – The ruined village of Vrykounta, also known as Vroukounda, north of Avlona on the Dodecanese island of Karpathos was a large town in ancient times and already inhabited by the Dorians in 1000 BC. Dimitrios Pergialis
Vourkounta Bucht – Das Ruinendorf Vourkounta, auch Vrikounta, nördlich von Avlona auf der Dodekanes-Insel Karpathos war in der Antike eine große Stadt und schon 1000 v. Chr. von den Dorern besiedelt. Vroukounda Bay – The ruined village of Vrykounta, also known as Vroukounda, north of Avlona on the Dodecanese island of Karpathos was a large town in ancient times and already inhabited by the Dorians in 1000 BC. Dimitrios Pergialis
Volada, ein Dorf im Süden der Dodekanes-Insel Karpathos, liegt 500 m hoch, die traditionellen weißen Häuser stehen an einem grünen Hügel, die engen Gassen und alten Häuser geben Volada eine typische griechische Atmosphäre – Volada-Stavros Spaziergang. Volada, ein Dorf im Süden der Dodekanes-Insel Karpathos, liegt 500 m hoch, die traditionellen weißen Häuser stehen an einem grünen Hügel, die engen Gassen und alten Häuser geben Volada eine typische griechische Atmosphäre – Volada-Stavros Spaziergang. Dimitrios Pergialis
Volada, ein Dorf im Süden der Dodekanes-Insel Karpathos, liegt 500 m hoch, die traditionellen weißen Häuser stehen an einem grünen Hügel, die engen Gassen und alten Häuser geben Volada eine typische griechische Atmosphäre – Volada-Stavros Spaziergang. Volada, a village in the south of the Dodecanese island of Karpathos, is situated at an altitude of 500 m, the traditional white houses on a green hill, the narrow lanes, and the old houses give Volada a typical Greek atmosphere – Volada-Stavros walk. Dimitrios Pergialis
Volada, ein Dorf im Süden der Dodekanes-Insel Karpathos, liegt 500 m hoch, die traditionellen weißen Häuser stehen an einem grünen Hügel, die engen Gassen und alten Häuser geben Volada eine typische griechische Atmosphäre – Volada-Stavros Spaziergang. Volada, a village in the south of the Dodecanese island of Karpathos, is situated at an altitude of 500 m, the traditional white houses on a green hill, the narrow lanes, and the old houses give Volada a typical Greek atmosphere – Volada-Stavros walk. Dimitrios Pergialis
Volada ist ein Dorf im Süden der Dodekanes-Insel Karpathos, das auf einer Höhe von 500 m liegt, die traditionellen weißen Häuser stehen an einem grünen Hügel, die engen Gassen und alten Häuser geben Volada eine typische griechische Atmosphäre – Dorfplatz. Volada, a village in the south of the Dodecanese island of Karpathos, is situated at an altitude of 500 m, the traditional white houses are located on a green hill, the narrow lanes and the old houses give Volada a typical Greek atmosphere – village square. Dimitrios Pergialis
Volada ist ein Dorf im Süden der Dodekanes-Insel Karpathos, das auf einer Höhe von 500 m liegt, die traditionellen weißen Häuser stehen an einem grünen Hügel, die engen Gassen und alten Häuser geben Volada eine typische griechische Atmosphäre. Volada, a village in the south of the Dodecanese island of Karpathos, is situated at an altitude of 500 m, the traditional white houses are located on a green hill, the narrow lanes and the old houses give Volada a typical Greek atmosphere. Dimitrios Pergialis
Volada ist ein Dorf im Süden der Dodekanes-Insel Karpathos, das auf einer Höhe von 500 m liegt, die traditionellen weißen Häuser stehen an einem grünen Hügel, die engen Gassen und alten Häuser geben Volada eine typische griechische Atmosphäre. Volada, a village in the south of the Dodecanese island of Karpathos, is situated at an altitude of 500 m, the traditional white houses are located on a green hill, the narrow lanes and the old houses give Volada a typical Greek atmosphere. Dimitrios Pergialis
Volada ist ein Dorf im Süden der Dodekanes-Insel Karpathos, das auf einer Höhe von 500 m liegt, die traditionellen weißen Häuser stehen an einem grünen Hügel, die engen Gassen und alten Häuser geben Volada eine typische griechische Atmosphäre. Volada, a village in the south of the Dodecanese island of Karpathos, is situated at an altitude of 500 m, the traditional white houses are located on a green hill, the narrow lanes and the old houses give Volada a typical Greek atmosphere. Dimitrios Pergialis
Volada ist ein Dorf im Süden der Dodekanes-Insel Karpathos, das auf einer Höhe von 500 m liegt, die traditionellen weißen Häuser stehen an einem grünen Hügel, die engen Gassen und alten Häuser geben Volada eine typische griechische Atmosphäre. Volada, a village in the south of the Dodecanese island of Karpathos, is situated at an altitude of 500 m, the traditional white houses are located on a green hill, the narrow lanes and the old houses give Volada a typical Greek atmosphere. Dimitrios Pergialis
Volada ist ein Dorf im Süden der Dodekanes-Insel Karpathos, das auf einer Höhe von 500 m liegt, die traditionellen weißen Häuser stehen an einem grünen Hügel, die engen Gassen und alten Häuser geben Volada eine typische griechische Atmosphäre. Volada, a village in the south of the Dodecanese island of Karpathos, is situated at an altitude of 500 m, the traditional white houses are located on a green hill, the narrow lanes and the old houses give Volada a typical Greek atmosphere. Dimitrios Pergialis
Volada ist ein Dorf im Süden der Dodekanes-Insel Karpathos, das auf einer Höhe von 500 m liegt, die traditionellen weißen Häuser stehen an einem grünen Hügel, die engen Gassen und alten Häuser geben Volada eine typische griechische Atmosphäre. Volada, a village in the south of the Dodecanese island of Karpathos, is situated at an altitude of 500 m, the traditional white houses are located on a green hill, the narrow lanes and the old houses give Volada a typical Greek atmosphere. Dimitrios Pergialis
Die Bucht von Tsambika auf der Dodekanes-Insel Rhodos mit dem feinsandigen Strand, der als der schönste von Rhodos gilt, eignet sich gut für Familien mit Kindern, auf dem Tsambika-Berg liegt ein Kloster, das ein Wallfahrtsort für Frauen mit Kinderwunsch ist. Tsambika or Tsampika bay on the Dodecanese island of Rhodes is said to be one of the most beautiful beaches of the island, with fine sand it is suitable for families with children, there is a monastery on Mount Tsambika with a beautiful view on Tsambika beach. Dimitrios Pergialis
Die Bucht von Tsambika auf der Dodekanes-Insel Rhodos mit dem feinsandigen Strand, der als der schönste von Rhodos gilt, eignet sich gut für Familien mit Kindern, auf dem Tsambika-Berg liegt ein Kloster, das ein Wallfahrtsort für Frauen mit Kinderwunsch ist. Tsambika or Tsampika bay on the Dodecanese island of Rhodes is said to be one of the most beautiful beaches of the island, with fine sand it is suitable for families with children, there is a monastery on Mount Tsambika with a beautiful view on Tsambika beach. Dimitrios Pergialis
Die Bucht von Tsambika auf der Dodekanes-Insel Rhodos mit dem feinsandigen Strand, der als der schönste von Rhodos gilt, eignet sich gut für Familien mit Kindern, auf dem Tsambika-Berg liegt ein Kloster, das ein Wallfahrtsort für Frauen mit Kinderwunsch ist. Tsambika or Tsampika bay on the Dodecanese island of Rhodes is said to be one of the most beautiful beaches of the island, with fine sand it is suitable for families with children, there is a monastery on Mount Tsambika with a beautiful view on Tsambika beach. Dimitrios Pergialis
Das Dorf Tristomo im äußersten Norden der Dodekanes-Insel Karpathos liegt am Ende einer Bucht an einem natürlichen Hafen mit drei Öffnungen, woher der griechische Name des Ortes „drei Münder“ stammt, Tristomo ist der letzte unberührte Teil der Insel. Tristomo is a remote village in the northernmost part of the Dodecanese island of Karpathos, only very few people live here, and there are no such facilities as electricity and water, but it has breathtaking views, and it is very peaceful and unspoiled. Μπαίνοντας από την μεριά της θάλασσας στο Τρίστομο, θα δούμε τον οικισμό στο βάθος του κόλπου, εδώ δεν υπάρχουν μόνιμοι κάτοικοι αλλά ούτε και ηλεκτρικό ρεύμα, για πεζοπορία το μονοπάτι από την Αυλώνα. Dimitrios Pergialis
Das Dorf Tristomo im äußersten Norden der Dodekanes-Insel Karpathos liegt am Ende einer Bucht an einem natürlichen Hafen mit drei Öffnungen, woher der griechische Name des Ortes „drei Münder“ stammt, Tristomo ist der letzte unberührte Teil der Insel. Tristomo is a remote village in the northernmost part of the Dodecanese island of Karpathos, only very few people live here, and there are no such facilities as electricity and water, but it has breathtaking views, and it is very peaceful and unspoiled. Μπαίνοντας από την μεριά της θάλασσας στο Τρίστομο, θα δούμε τον οικισμό στο βάθος του κόλπου, εδώ δεν υπάρχουν μόνιμοι κάτοικοι αλλά ούτε και ηλεκτρικό ρεύμα, για πεζοπορία το μονοπάτι από την Αυλώνα Dimitrios Pergialis
Das Dorf Tristomo im äußersten Norden der Dodekanes-Insel Karpathos liegt am Ende einer Bucht an einem natürlichen Hafen mit drei Öffnungen, woher der griechische Name des Ortes „drei Münder“ stammt, Tristomo ist der letzte unberührte Teil der Insel. Tristomo is a remote village in the northernmost part of the Dodecanese island of Karpathos, only very few people live here, and there are no such facilities as electricity and water, but it has breathtaking views, and it is very peaceful and unspoiled. Μπαίνοντας από την μεριά της θάλασσας στο Τρίστομο, θα δούμε τον οικισμό στο βάθος του κόλπου, εδώ δεν υπάρχουν μόνιμοι κάτοικοι αλλά ούτε και ηλεκτρικό ρεύμα, για πεζοπορία το μονοπάτι από την Αυλώνα Dimitrios Pergialis
Der Traganou Strand, in einer Bucht zwischen Afandou und Faliraki an der Ostküste der Dodekanes-Insel Rhodos ist ein schöner, ruhiger Kieselstrand, der durch einen Felsen unterteilt wird, es gibt auch eine Höhle dort. The beach of Traganou, in a bay on the east coast of the Dodecanese island of Rhodes is formed by small light-coloured pebbles and boarded by crystal clear waters, the peaceful beach is famous for its beach parties organised from Faliraki. Dimitrios Pergialis
Der Traganou Strand, in einer Bucht zwischen Afandou und Faliraki an der Ostküste der Dodekanes-Insel Rhodos ist ein schöner, ruhiger Kieselstrand, der durch einen Felsen unterteilt wird, es gibt auch eine Höhle dort. The beach of Traganou, in a bay on the east coast of the Dodecanese island of Rhodes is formed by small light-coloured pebbles and boarded by crystal clear waters, the peaceful beach is famous for its beach parties organised from Faliraki. Dimitrios Pergialis
Der Traganou Strand, in einer Bucht zwischen Afandou und Faliraki an der Ostküste der Dodekanes-Insel Rhodos ist ein schöner, ruhiger Kieselstrand, der durch einen Felsen unterteilt wird, es gibt auch eine Höhle dort. The beach of Traganou, in a bay on the east coast of the Dodecanese island of Rhodes is formed by small light-coloured pebbles and boarded by crystal clear waters, the peaceful beach is famous for its beach parties organised from Faliraki. Dimitrios Pergialis
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Katharina Roller
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Katharina Roller
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Katharina Roller
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Katharina Roller
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Katharina Roller
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Katharina Roller
Kloster des heiligen Panteleimonas - Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Katharina Roller
Kloster des heiligen Panteleimonas - Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Katharina Roller
Kloster des heiligen Panteleimonas - Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Katharina Roller
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Katharina Roller
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Katharina Roller
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Agios Nikolaos Kirche - Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Άγιος Νικόλαος - Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel
Tilos ist eine kleine griechische Insel und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes, Byzantinische Monumente, mittelalterliche Befestigungen, Kirchen und Höhlen, prägen das Bild der Insel. Tilos is a small Greek island and part of the Dodecanese group of islands, between Kos and Rhodes. Στην Τήλο, ένα μικρό νησί της Δωδεκαννήσου, ο πολιτισμός έχει αφήσει τα αποτύπωμά του, επτά μεσαιωνικά κάστρα, ένα βυζαντινό μοναστήρι, διακόσιες εκκλησίες, ένα σπήλαιο με πολλές ανασκαφές διατηρούν την φυσιογνωμία του παρελθόντος. Richard Wurdel