Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene












Heute am 28. September ...

  586 Wörter 2 Minuten 49 × gelesen
2020-09-28 2020-09-28 28.09.2020
  • ... im Jahr 1825 an einem Mittwoch besiegt Georgios Karaiskakis die Türken in der Schlacht von Karvasaras bei Amfilochia.
  • ... im Jahr 1893 an einem Donnerstag wird in Agja Evthimia der am 21. Januar 1984 in Chalkida verstorbene Schriftsteller und Kritiker Giannis Skarimpas geboren.
  • ... im Jahr 1901 an einem Samstag verbrennen die Bulgaren den Makedonienkämpfer Angelos Leontas in Jevjelis (heute Gevgelija) bei lebendigem Leibe.
  • ... im Jahr 1916 an einem Donnerstag steht das Land vor der nationalen Spaltung. Es geht um die Frage des Kriegseintrittes auf Seiten der Entente. Während Venizelos von Thessaloniki aus Nordgriechenland, Kreta und die ostägäischen Inseln kontrollierte, stand der Rest des Landes hinter der königlichen Regierung Konstantins in Athen. Doch unter zunehmendem Druck der Ententemächte und der dualen Führerschaft der Venizelos-Regierung sah sich Konstantin gezwungen am 11. Juni 1917 abzudanken und mit dem Kronprinzen Georg ins Schweizer Exil zu gehen. Neuer König wurde sein zweitgeborener Sohn Alexander.
  • ... im Jahr 1941 an einem Sonntag beginnt, ausgerufen vom makedonischen Büro der Kommunistischen Partei Griechenlands, der Aufstand gegen die faschistische Besatzung. Sie wird zu einem Massaker an der Bevölkerung führen und die Kraft zum Widerstand in Makedonien brechen.
  • ... im Jahr 1946 an einem Samstag wird König Georgios II. in Athen ein stürmischer Empfang bereitet.
  • ... im Jahr 1952 an einem Sonntag nimmt ein Bataillon des Griechischen Expeditionscorps (Ελληνικό Εκστρατευτικό Σώμα Κορέας, Ellinikos Ekstratevtikos Soma Koreas) in Korea nach harten Gefechten den Großen und Kleinen Nori ein.
  • ... im Jahr 1964 an einem Montag wird der erste Versuch nach 1949, den Jahrestag der Gründung der EAM (Εθνικό Απελευθερωτικό Μέτωπο, Ethniko Apeleftherotiko Metopo Nationale Befreiungsfront) öffentlich zu begehen, durch Premier Georgios Papandreou verhindert. Er bezeichnet es als „Provokation der Nation“ (πρόκληση προς το έθνος).
  • ... im Jahr 1967 an einem Donnerstag leitet der Sondermilitärgerichtshof Athen die strafrechtliche Verfolgung der Herausgeberin der Zeitung "Kathimerini", Eleni Vlachou wegen Verächtlichmachung der Regierung und Ungehorsams (περιύβριση αρχής και απείθεια) ein.
  • ... im Jahr 1969 an einem Samstag verurteilt das fünfköpfige Berufungsgericht Athen Grigoris Farakos, ein Mitglied des Politbüros der Kommunistischen Partei Griechenlands, wegen seiner politischen Tätigkeit in den Jahren 1947 bis 1951 zu 6 Jahren Gefängnis.
  • ... im Jahr 1988 an einem Mittwoch stirbt in Athen die am 3.Juni 1894 in Iraklio geborene Schriftstellerin Elli Alexiou.
  • ... im Jahr 1990 an einem Freitag stirbt in Athen der am 17. Juli 1926 in Nafplio geborene Dichter Nikos Karouzos.
  • ... im Jahr 1996 an einem Samstag gibt Miltiadis Evert seine Kandidatur für den Vorsitz der Nea Dimokratia bekannt.
  • ... im Jahr 2000 an einem Donnerstag erringt Konstantinos Kenteris (Kostas Kenderis) Gold im 200 m – Lauf bei den Olympischen Spielen in Sidney.
  • ... im Jahr 2003 an einem Samstag kehren die durch Manolis Andronikos 1977 gefundenen Stücke aus dem Archäologischen Museum Thessaloniki wieder an ihren Fundort zurück. Kultusminister Evangelos Venizelos weiht das Museum von Vergina ein.
  • ... im Jahr 2013 an einem Samstag werden die Führungsmitglieder der Chrysi Avgi - "Goldene Morgenröte" (Nikos Michaloliakos, Ilias Kasidiaris, Ioannis Lagos u.a.) festgenommen und unter Anklage wegen Bildung einer kriminellen Bereinigung und Waffenbesitzes gestellt.
9 Bilder für das Keyword Georgios Karaiskakis gefunden.

Das Georgios-Karaiskakis-Stadion oder Karaiskaki-Stadion ist ein Fußballstadion des Fußballclubs Olympiakos Piräus und bietet den Besuchern 33. 296 Plätze und wurde nach dem Freiheitskämpfer Georgios Karaiskakis benannt. The Georgios Karaiskakis Stadium or Karaiskakis Stadium is a football stadium of the Olympiakos Piraeus football club and offers 33,296 seats to visitors and was named after the freedom fighter Georgios Karaiskakis. Το στάδιο Γεώργιος Καραϊσκάκης ή Καραϊσκάκη είναι ένα γήπεδο ποδοσφαίρου του ποδοσφαιρικού συλλόγου Ολυμπιακού Πειραιά και προσφέρει 33. 296 θέσεις στους επισκέπτες και πήρε το όνομά του από τον μαχητή της Ελληνικής Επανάστασης Γεώργιο Καραϊσκάκη. Dimitrios Pergialis
Das Georgios-Karaiskakis-Stadion oder Karaiskaki-Stadion ist ein Fußballstadion des Fußballclubs Olympiakos Piräus und bietet den Besuchern 33. 296 Plätze und wurde nach dem Freiheitskämpfer Georgios Karaiskakis benannt. The Georgios Karaiskakis Stadium or Karaiskakis Stadium is a football stadium of the Olympiakos Piraeus football club and offers 33,296 seats to visitors and was named after the freedom fighter Georgios Karaiskakis. Το στάδιο Γεώργιος Καραϊσκάκης ή Καραϊσκάκη είναι ένα γήπεδο ποδοσφαίρου του ποδοσφαιρικού συλλόγου Ολυμπιακού Πειραιά και προσφέρει 33. 296 θέσεις στους επισκέπτες και πήρε το όνομά του από τον μαχητή της Ελληνικής Επανάστασης Γεώργιο Καραϊσκάκη. Kostas Rossidis
Georgios Karaiskakis, geboren als Georgios Karaiskos (1780 - 23. April 1827), war ein berühmter griechischer Militärbefehlshaber und Anführer des griechischen Unabhängigkeitskrieges. Georgios Karaiskakis, born as Georgios Karaiskos (1780 – April 23, 1827), was a famous Greek military commander and a leader of the Greek War of Independence. Ο Γεώργιος Καραϊσκάκης ή Καραΐσκος (Σκουληκαριά Άρτας 1782 - Αθήνα 23. Απριλίου 1827), οπλαρχηγός και αρχιστράτηγος, ήταν ηγετική μορφή της Ελληνικής Επανάστασης, έδρασε κυρίως στη Ρούμελη την σημερινή Στερεά Ελλάδα. Dimitrios Pergialis
Georgios Karaiskakis, geboren als Georgios Karaiskos (1780 - 23. April 1827), war ein berühmter griechischer Militärbefehlshaber und Anführer des griechischen Unabhängigkeitskrieges. Georgios Karaiskakis, born as Georgios Karaiskos (1780 – April 23, 1827), was a famous Greek military commander and a leader of the Greek War of Independence. Ο Γεώργιος Καραϊσκάκης ή Καραΐσκος (Σκουληκαριά Άρτας 1782 - Αθήνα 23. Απριλίου 1827), οπλαρχηγός και αρχιστράτηγος, ήταν ηγετική μορφή της Ελληνικής Επανάστασης, έδρασε κυρίως στη Ρούμελη την σημερινή Στερεά Ελλάδα. Dimitrios Pergialis
Georgios Karaiskakis, geboren als Georgios Karaiskos (1780 - 23. April 1827), war ein berühmter griechischer Militärbefehlshaber und Anführer des griechischen Unabhängigkeitskrieges. Georgios Karaiskakis, born as Georgios Karaiskos (1780 – April 23, 1827), was a famous Greek military commander and a leader of the Greek War of Independence. Ο Γεώργιος Καραϊσκάκης ή Καραΐσκος (Σκουληκαριά Άρτας 1782 - Αθήνα 23. Απριλίου 1827), οπλαρχηγός και αρχιστράτηγος, ήταν ηγετική μορφή της Ελληνικής Επανάστασης, έδρασε κυρίως στη Ρούμελη την σημερινή Στερεά Ελλάδα. Dimitrios Pergialis
Georgios Karaiskakis, geboren als Georgios Karaiskos (1780 - 23. April 1827), war ein berühmter griechischer Militärbefehlshaber und Anführer des griechischen Unabhängigkeitskrieges. Georgios Karaiskakis, born as Georgios Karaiskos (1780 – April 23, 1827), was a famous Greek military commander and a leader of the Greek War of Independence. Ο Γεώργιος Καραϊσκάκης ή Καραΐσκος (Σκουληκαριά Άρτας 1782 - Αθήνα 23. Απριλίου 1827), οπλαρχηγός και αρχιστράτηγος, ήταν ηγετική μορφή της Ελληνικής Επανάστασης, έδρασε κυρίως στη Ρούμελη την σημερινή Στερεά Ελλάδα. Dimitrios Pergialis
Georgios Karaiskakis, geboren als Georgios Karaiskos (1780 - 23. April 1827), war ein berühmter griechischer Militärbefehlshaber und Anführer des griechischen Unabhängigkeitskrieges. Georgios Karaiskakis, born as Georgios Karaiskos (1780 – April 23, 1827), was a famous Greek military commander and a leader of the Greek War of Independence. Ο Γεώργιος Καραϊσκάκης ή Καραΐσκος (Σκουληκαριά Άρτας 1782 - Αθήνα 23. Απριλίου 1827), οπλαρχηγός και αρχιστράτηγος, ήταν ηγετική μορφή της Ελληνικής Επανάστασης, έδρασε κυρίως στη Ρούμελη την σημερινή Στερεά Ελλάδα. Dimitrios Pergialis
Georgios Karaiskakis, geboren als Georgios Karaiskos (1780 - 23. April 1827), war ein berühmter griechischer Militärbefehlshaber und Anführer des griechischen Unabhängigkeitskrieges. Georgios Karaiskakis, born as Georgios Karaiskos (1780 – April 23, 1827), was a famous Greek military commander and a leader of the Greek War of Independence. Ο Γεώργιος Καραϊσκάκης ή Καραΐσκος (Σκουληκαριά Άρτας 1782 - Αθήνα 23. Απριλίου 1827), οπλαρχηγός και αρχιστράτηγος, ήταν ηγετική μορφή της Ελληνικής Επανάστασης, έδρασε κυρίως στη Ρούμελη την σημερινή Στερεά Ελλάδα. Dimitrios Pergialis
Georgios Karaiskakis, geboren als Georgios Karaiskos (1780 - 23. April 1827), war ein berühmter griechischer Militärbefehlshaber und Anführer des griechischen Unabhängigkeitskrieges. Georgios Karaiskakis, born as Georgios Karaiskos (1780 – April 23, 1827), was a famous Greek military commander and a leader of the Greek War of Independence. Ο Γεώργιος Καραϊσκάκης ή Καραΐσκος (Σκουληκαριά Άρτας 1782 - Αθήνα 23. Απριλίου 1827), οπλαρχηγός και αρχιστράτηγος, ήταν ηγετική μορφή της Ελληνικής Επανάστασης, έδρασε κυρίως στη Ρούμελη την σημερινή Στερεά Ελλάδα. Karl Krazeisen