Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene












Heute am 13. Februar ...

  464 Wörter 2 Minuten 31 × gelesen
2020-08-15 2020-09-08 15.08.2020
  • ... im Jahr 1332 an einem Mittwoch stirbt der am 25. März 1259 in Nikea geborene (entthronte) Kaiser Andronikos II. Paleologos im Antonioskloster auf dem Heiligen Berg. Während seiner Regierungszeit eroberten die Osmanen unter ihrem namensgebenden Sultan Osman I. das byzantinische Kleinasien nahezu vollständig. Andronikos holte Roger de Flor zu Hilfe, dessen als Almogàvers bekannte Truppe aus Aragonesern und Katalanen die Türken schlagen konnte. Da Roger aber schon bald als mögliche Gefahr für die kaiserliche Macht betrachtet wurde, wurde er 1305 von Andronikos’ Sohn und Mitregenten Michael (der manchmal als Michael IX. bezeichnet wird, obwohl er nie eigenständig regierte) ermordet. Seine Männer, die Katalanische Kompanie, erklärten Andronikos den Krieg und verwüsteten bis 1311 weite Teile Thrakiens und Makedoniens. Sie eroberten Theben und das Herzogtum Athen.
  • ... im Jahr 1888 an einem Montag wird in Kalentzi Achaia der am 1. November 1968 in Athen gestorbene, große, alte Mann der griechischen Politik, der Parteigründer, mehrmalige Ministerpräsident, Gallionsfigur des Widerstandes gegen die Junta, Georgios Papandreou (Γεώργιος Παπανδρέου) geboren.
  • ... im Jahr 1914 an einem Freitag ruft die Erklärung der Großmächte über die Übergabe der Inseln der Ostägäis an Griechenland nur gegen den Rückzug der griechischen Streitkräfte aus Nordipiros dort heftige Reaktionen hervor. Der Premierminister Eleftherios Venizelos erklärt, jeder Widerstand rufe schlimme Folgen für Land und Region hervor.
  • ... im Jahr 1933 an einem Montag wird in Palechori Lefkosias der am 10. Mai 1956 in Lefkosia hingerichtete EOKA-Kämpfer Michalakis Karaolis (Μιχαλάκης Καραολής) geboren. Er war am 28. Oktober 1955 – symbolträchtig! – von den Engländern wegen Polizistenmordes zum Tod durch den Strang verurteilt worden.
  • ... im Jahr 1937 an einem Samstag veröffentlicht die Wochenzeitschrift Nea Grammata einen Brief des Giorgos Seferis, in dem er für die Dimotiki eintritt.
  • ... im Jahr 1955 an einem Sonntag wird in Athen der Schriftsteller Alexis G.K. Savvidis (Αλέξιος Γ.Κ. Σαββίδης) geboren.
  • ... im Jahr 1957 an einem Mittwoch um 12.00 Uhr herrscht eine Schweigeminute aus Protest zur Haltung Großbritanniens und anderer Länder in der Zypernfrage. Zeichen zum Beginn geben Kirchenglocken und Sirenen.
  • ... im Jahr 1976 an einem Freitag gibt es in Spata schwere Zusammenstöße zwischen Polizei und Einwohnern, die gegen den Bau des neuen Athener Großflughafens protestieren.
  • ... im Jahr 1993 an einem Samstag äußert sich Konstantinos Mitsotakis, dass der Name, den sich die πΓΔΜ (πρώην Γιουγκοσλαβική Δημοκρατία της Μακεδονίας, proin Jougoslaviki Dimokratia tis Makedonias, frühere Jugoslawische Republik Mazedonien) geben wird, keine große Bedeutung haben wird, weil sich in 10 Jahren keiner mehr dran erinnert.
  • ... im Jahr 2017 an einem Montag stirbt in Athen der am 10. Dezember 1926 ebd. geborene Graveur und Maler Jorgos Ioannou (Γιώργος Ιωάννου).