Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene







09 / Griechenland Chronik - Elliniko Chroniko - Es geschah im September ...

  60.769 Wörter 217 Minuten 67 × gelesen
2019-09-02 2019-10-18 02.09.2019

Griechenland Chronik. Daten und Ereignisse zur griechischen Geschichte.

Heute am 30. September ...

  • ... im Jahr 1636 an einem Dienstag zerstört ein Erdbeben der Stärke 7,1 Richter die Inseln Zakinthos und Kefalonia. Es sind 525 Menschenleben und 1.500 Verwundete zu beklagen.
  • ... im Jahr 1821 an einem Sonntag besiegen griechische Einheiten eine osmanische Flotte bei Katakolo.
  • ... im Jahr 1876 an einem Samstag genehmigt die Regierung Alexandros Koumoundouros die Eröffnung der Athener Börse.
  • ... im Jahr 1898 an einem Freitag wird in Chalkida der am 29. Januar 1975 in Athen verstorbene Schauspieler Orestis Makris geboren.
  • ... im Jahr 1899 an einem Samstag wird die Bank Kretas (η Τράπεζα Κρήτης) mit Sitz in Chania gegründet.
  • ... im Jahr 1911 an einem Samstag wird Emilianos Lazaridis, Metropolit von Grevena, beim Dorf Grindades von bulgarischen Komitadschis ermordet.
  • ... im Jahr 1922 an einem Samstag akzeptiert die griechische Regierung das Abkommen von Moudania, in dem die Türken Ost-Thrakien bis zum Evros erhalten.  
  • ... im Jahr 1924 an einem Dienstag wird in Peta der am 20. April 1999 in Athen verstorbene Schauspieler Nikos Rizos geboren.
  • ... im Jahr 1966 an einem Freitag wird der Beschluss veröffentlich, den Prozess im Fall "Aspida" gegen 28 Offiziere zu eröffnen, und zwar wegen der Bildung einer umstürzlerischen Vereinigung und Verschwörung zum Hochverrat. Gegen die Politiker Andreas Papandreou, Pavlos Vardinojannis, Michalis Papakonstantinou und Stilianos Choutas besteht ein schwerer Verdacht auf Beteiligung.
  • ... im Jahr 1978 an einem Samstag stirbt in Seattle der 1911 in Agjos Lavrentios geborene Schauspieler Lavrentis Dianellos.
  • ... im Jahr 1979 an einem Sonntag wird in Thessaloniki die Schauspielerin und Musikerin Klio-Danai Othoneou geboren.
  • ... im Jahr 1983 an einem Freitag stirbt in Thessaloniki der 1907 in Trapezounta (heute Trabzon) geborene Schauspieler Periklis Christoforidis.
  • ... im Jahr 1987 an einem Mittwoch wird das alte Gaswerk (Γκάζι) auf Initiative des Bürgermeisters Miltiadis Evert in ein Zentrum für künstlerisches Schaffen umgewandelt.
  • ... im Jahr 1991 an einem Montag beginnt das letzte Festival des griechischen Films in Thessaloniki. Ab dem folgenden Jahr wird es international sein.
  • ... im Jahr 1997 an einem Dienstag veröffentlicht Dimitra Liani, Ehefrau des ehemaligen Premiers Andreas Papandreou ihr Buch "10 Jahre und 54 Tage" (10 χρόνια και 54 ημέρες)
  • ... im Jahr 2000 an einem Samstag stirbt in Athen die 1909 in Smirni (heute Izmir) geborene Schriftstellerin Ioanna Tsatsou.
  • ... im Jahr 2002 an einem Montag wird zwischen der Türkischen Republik Nordzypern und der Türkei die Vereinbarung über eine doppelte Staatsbürgerschaft unterschrieben.
  • ... im Jahr 2010 an einem Donnerstag stirbt an einem Donnerstag in Athen die am 8. Februar 1941 in Pireas geborene Sängerin Doukissa Fotara, bekannt und berühmt als Doukissa.

 

Heute am 29. September ...

  • ... im Jahr 1684 an einem Freitag erobern die Venezianer unter Francesco Morosini Preveza von den Türken.
  • ... im Jahr 1687 an einem Montag übergeben die Türken die bombardierte Akropolis an Francesco Morosini.
  • ... im Jahr 1929 an einem Sonntag stirbt in Paris der am 15. Mai 1854 in Odessa geborene Dichter und Philologe Giannis Psicharis.
  • ... im Jahr 1943 an einem Mittwoch richten die Deutschen in Paramithia 49 Tsamiden (auch Tsiamiden) zur Abschreckung hin. Die Tsamiden sind eine albanisch sprechende, muslimische Minderheit in Ipiros, die im antifaschistischen, kommunistischen Widerstand engagiert waren, in Teilen aber auch mit Deutschen und Italienern kollaborierten.
  • ... im Jahr 1949 an einem Donnerstag wird in Pireas das Sänger Giorgos Dalaras geboren.
  • ... im Jahr 1952 an einem Montag stirbt in Rognac der 1881 in Athen geborene Dichter Sotiris Skiptis.
  • ... im Jahr 1957 an einem Sonntag wird Sikia der Sänger, Gitarrist und Liedermacher Sokratis Malamas geboren.
  • ... im Jahr 1964 an einem Dienstag wird in der Komponist Petros Tambouris in Athen geboren.
  • ... im Jahr 1966 an einem Donnerstag sickert an die Presse der Beschluss des Rechtsausschusses durch, die in der ASPIDA-Affäre Beschuldigten unter Anklage zu stellen. Wie schon erwähnt, war diese Aspida-Affäre eine (angebliche) Verschwörung linker Offiziere. Pikant wurde die Sache durch die (niemals bewiesene) Verwicklung des Andreas Papandreou. Viele nahmen ein Konstrukt der Rechten an, um die Regierung des Vaters Georgios Papandreou zu destabilisieren. Ein Jahr später rollten in Athen die Panzer der Junta.
  • ... im Jahr 1968 an einem Sonntag findet die Parodie einer Volksabstimmung über eine Verfassung der Junta statt. 92,21 % stimmen mit "Ja", 7,79% mit "Nein".
  • ... im Jahr 1981 an einem Dienstag wird in Kalamata der Fußballnationalspieler Aristidis Galanopoulos geboren.
  • ... im Jahr 1988 an einem Donnerstag stirbt in Thessaloniki die 1935 ebd. geborene Volkskundlerin Alki Kiriakidou-Nestoros.
  • ... im Jahr 1995 an einem Freitag stirbt in Athen der 1916 in Volos geborene Schauspieler Kostas Papachristos.
  • ... im Jahr 1995 an einem Freitag verkündet Staatspräsident Karolos Papoulias, dass die griechischen Forderungen nach deutscher Wiedergutmachung keinesfalls durch den Londoner Vertrag oder andere Verträge abgelöst seien.
  • ... im Jahr 1996 an einem Sonntag gibt Dora Bakojanni ihre Zusammenarbeit mit Stefanos Manos und Jorgos Souflias in ihrer Kandidatur um den Vorsitz der ND bekannt.

 

Heute am 28. September ...

  • ... im Jahr 1825 an einem Mittwoch besiegt Georgios Karaiskakis die Türken in der Schlacht von Karvasaras bei Amfilochia.
  • ... im Jahr 1893 an einem Donnerstag wird in Agja Evthimia der am 21. Januar 1984 in Chalkida verstorbene Schriftsteller und Kritiker Jannis Skarimbas geboren.
  • ... im Jahr 1901 an einem Samstag verbrennen die Bulgaren den Makedonienkämpfer Angelos Leontas in Jevjelis (heute Gevgelija) bei lebendigem Leibe.
  • ... im Jahr 1916 an einem Donnerstag steht das Land vor der nationalen Spaltung. Es geht um die Frage des Kriegseintrittes auf Seiten der Entente. Während Venizelos von Thessaloniki aus Nordgriechenland, Kreta und die ostägäischen Inseln kontrollierte, stand der Rest des Landes hinter der königlichen Regierung Konstantins in Athen. Doch unter zunehmendem Druck der Ententemächte und der dualen Führerschaft der Venizelos-Regierung sah sich Konstantin gezwungen am 11. Juni 1917 abzudanken und mit dem Kronprinzen Georg ins Schweizer Exil zu gehen. Neuer König wurde sein zweitgeborener Sohn Alexander.
  • ... im Jahr 1941 an einem Sonntag beginnt, ausgerufen vom makedonischen Büro der Kommunistischen Partei Griechenlands, der Aufstand gegen die faschistische Besatzung. Sie wird zu einem Massaker an der Bevölkerung führen und die Kraft zum Widerstand in Makedonien brechen.
  • ... im Jahr 1946 an einem Samstag wird König Georgios II. in Athen ein stürmischer Empfang bereitet.
  • ... im Jahr 1952 an einem Sonntag nimmt ein Bataillon des Griechischen Expeditionscorps (Ελληνικό Εκστρατευτικό Σώμα Κορέας, Ellinikos Ekstratevtikos Soma Koreas) in Korea nach harten Gefechten den Großen und Kleinen Nori ein.
  • ... im Jahr 1967 an einem Donnerstag leitet der Sondermilitärgerichtshof Athen die strafrechtliche Verfolgung der Herausgeberin der Kathimerini, Eleni Vlachou wegen Verächtlichmachung der Regierung und Ungehorsams (περιύβριση αρχής και απείθεια) ein.
  • ... im Jahr 1969 an einem Samstag verurteilt das fünfköpfige Berufungsgericht Athen Grigoris Farakos, ein Mitglied des Politbüros der Kommunistischen Partei Griechenlands, wegen seiner politischen Tätigkeit in den Jahren 1947 bis 1951 zu 6 Jahren Gefängnis.
  • ... im Jahr 1988 an einem Mittwoch stirbt in Athen die am 3.Juni 1894 in Iraklio geborene Schriftstellerin Elli Alexiou.
  • ... im Jahr 1990 an einem Freitag stirbt in Athen der am 17. Juli 1926 in Nafplio geborene Dichter Nikos Karouzos.
  • ... im Jahr 1996 an einem Samstag gibt Miltiadis Evert seine Kandidatur für den Vorsitz der Nea Dimokratia bekannt.
  • ... im Jahr 2000 an einem Donnerstag erringt Kostas Kenderis Gold im 200 m – Lauf bei den Olympischen Spielen in Sidney.
  • ... im Jahr 2003 an einem Samstag kehren die durch Manolis Andronikos 1977 gefundenen Stücke aus dem Archäologischen Museum Thessaloniki wieder an ihren Fundort zurück. Kultusminister Evangelos Venizelos weiht das Museum von Vergina ein.
  • ... im Jahr 2013 an einem Samstag werden die Führungsmitglieder der Chrissi Avji (Michaloliakos, Kasidiaris Lagos u.a.) festgenommen und unter Anklage wegen Bildung einer kriminellen Bereinigung und Waffenbesitzes gestellt.

 

Heute am 27. September ...

  • ... im Jahr 1922 an einem Mittwoch dankt König Konstantinos I. zugunsten seines ältesten Sohnes Georgios II. ab
  • ... im Jahr 1923 an einem Donnerstag rücken die italienischen Streitkräfte von Kerkira ab.
  • ... im Jahr 1941 an einem Samstag wird in Athen die Nationale Befreiungsfront (Εθνικό Απελευθερωτικό Μέτωπο, Ethniko Apeleftherotiko Metopo ΕΑΜ) unter Führung der KKE gegründet.
  • ... im Jahr 1946 an einem Freitag wird in Pera Pedi Lemesou der zypriotische Staatspräsident Nikos Anastasiadis geboren.
  • ... im Jahr 1957 an einem Donnerstag stirbt in London der 1908 in Athen oder Volos geborene Politiker Georgios Kartalis.
  • ... im Jahr 1963 an einem Freitag tritt die Regierung Pipinellis zurück. Der Vorsitzenden Richter am Obersten Gerichtshof, Stilianos Mavromichalis, wird Chef einer Übergangsregierung. Er wird bis zum 8. November im Amt bleiben.
  • ... im Jahr 1966 an einem Dienstag stirbt in Thessaloniki der 1877 in Doli geborene Professor und Schriftsteller Sokratis Koujeas.
  • ... im Jahr 1967 an einem Mittwoch verurteilt der von der Junta gestürzte Ministerpräsident Panajotis Kanellopoulos vor ausländischen Korrespondenten die bestehenden Verhältnisse.
  • ... im Jahr 1984 an einem Donnerstag stirbt in Athen der am 19. Januar 1932 in Ermoupoli Sirou geborene Schauspieler Polichronis Exarchos, bekannt als Chronis Exarchakos.
  • ... im Jahr 1989 an einem Mittwoch beschließt das Parlament die Überstellung folgender Personen an das Oberste Sondergericht wegen der Affäre Koskotas: Andreas Papandreou (166 dafür, 121 dagegen, 7 Enthaltungen), Agamemnon Koutsojorgas (238 dafür, 36 dagegen ), Panajotis Roumeliotis (170 dafür, 118 dagegen), Jorgos Petsos (219 dafür, 45 dagegen), ubnd Dimitris Tsovolas (168 dafür, 121 dagegen).
  • ... im Jahr 2013 an einem Freitag stirbt in Athen die am 28. Oktober 1940 in Athen als Politimi Koliopanou (nach anderen Politimi Bitha) geborene Sängerin Poly Panou.

 

Heute am 26. September ...

  • ... im Jahr 1687 an einem Freitag wird ein Teil der Akropolis zerstört, als bei der Belagerung Athens durch die Venezianer unter Francesco Morosini eine Granate dort in einem von den Türken eingerichteten Pulvermagazin explodiert.
  • ... im Jahr 1916 an einem Dienstag bildet Eleftherios Venizelos mit General Daglis und Admiral Koundouriotis (Επαναστατική Τριανδρία, Revolutionäres Triumvirat) in Thessaloniki die Regierung der Nationalen Verteidigung (Κυβέρνηση Εθνικής Αμύνης), die den Eintritt in den Krieg auf Seiten der Entente beabsichtigt.  
  • ... im Jahr 1922 an einem Montag wird in Athen der am 17. April 1985 in Ioannina verstorbene Schauspieler Takis Miliadis geboren.
  • ... im Jahr 1966 an einem Montag wird in Kesariani der Komponist und Sänger Christos Vlachakis, bekannt als Christos Dadis geboren.
  • ... im Jahr 1989 an einem Dienstag wird in Athen der am 10. Februar 1935 in Velota geborene Journalist und Politiker Pavlos Bakojannis von der Terrororganisation 17. November ermordet. Seit Mitte der 1960er Jahre leitete er 10 Jahre lang das griechischsprachige Radioprogramm des Bayerischen Rundfunks. Als in Griechenland mit dem Staatsstreich vom 21. April 1967 die Obristen an die Macht kamen, wandte er sich aus seiner Position als Leiter des griechischsprachigen Radioprogramms gegen die Diktatur. Die über die Deutsche Welle verbreiteten Sendungen mit Informationen und Nachrichten, die auch in Griechenland viel gehört wurden, wurden bald zu einem Bezugspunkt des Kampfs gegen die Diktatur.
  • In München traf er Dora Mitsotaki, die Tochter von Konstantinos Mitsotakis (ehemaliger Ministerpräsident), die ebenfalls dort studierte. Sie heirateten 1974. Nach dem Ende der Diktatur war sie lange Jahre die Bürgermeisterin von Athen.
  • ... im Jahr 1997 an einem Freitag besuchen mehr als 50.000 Menschen das Konzert von U2 aus Anlass der Ernennung Thessalonikis zur Kulturhauptstadt Europas.
  • ... im Jahr 2000 an einem Dienstag sinkt das griechische Passagierschiff "Express Samina" vor Paros nach einer Kollision mit einem Felsen. 80 Menschen verlieren ihr Leben.

 

Heute am 25. September ...

  • ... im Jahr 1833 an einem Mittwoch wird auf Befehl des Thronrates die Schließung aller Klöster mit weniger als 6 Insassen verfügt.
  • ... im Jahr 1849 an einem Dienstag stirbt in Pireas der am 2. Januar 1787 in Megali Anastasova (heute: Nedousa) geborene Freiheitskämpfer Nikitaras. Als Kampfgefährte und Neffe des Theodoros Kolokotronis war es sein letzter Wunsch, neben ihm begraben zu werden.
  • ... im Jahr 1937 an einem Samstag wird in Drama der mehrfache Fußballnationalspieler Takis Loukanidis geboren.
  • ... im Jahr 1971 an einem Samstag wird in Volos der mehrfache Basketballnationalspieler Nikos Boundouris geboren.
  • ... im Jahr 1982 an einem Samstag wirft die Speerwerferin Sofia Sakorafa in Chania mit 74,2 m neuen Weltrekord.
  • ... im Jahr 2005 an einem Montag nehmen zum ersten Mal seit 1974 griechische Kampfflugzeuge an dem jährlichen Manöver der zypriotischen Miliz (Εθνοφρουρά) teil.
  • ... im Jahr 2005 an einem Montag wird die griechische Nationalmannschaft zum 2. Mal Europameister im Basketball im Endspiel gegen Deutschland in Belgrad.
  • ... im Jahr 2006 an einem Mittwoch wird in Anwesenheit des Staatspräsidenten Kostis Stefanopoulos der Ministerpräsident Kostas Simitis mit den Mitgliedern des neuen Ministerrates vereidigt.
  • ... im Jahr 2007 an einem Donnerstag kommt die Forscherin Vaso Apostolopoulou von Australien nach Griechenland, um über einen Impfstoff gegen Brustkrebs zu referieren, den sie erfand. 

 

Heute am 24. September ...

  • ... im Jahr 787 an einem Montag beginnt das 2. Konzil von Nikaia, einberufen und geleitet von Kaiserin Irene, was zur Nichtanerkennung des Konzils durch Karl den Großen und zum karolingischen "filioque" im Glaubensbekenntnis führt. Das Konzil erlaubte bzw. forderte im Bilderstreit die Verehrung, jedoch nicht die Anbetung von Ikonen, allerdings nur unter bestimmten Auflagen. Es werden Bestimmungen über die Bischofswahl und zahlreiche disziplinarische Bestimmungen erlassen. Die Bestimmungen über die Bischofswahl werden im Westen mittelbar zum mittelalterlichen Investiturstreit führen. Das Konzil gilt bei der Katholischen Kirche, der Orthodoxen Kirche sowie der Altkatholischen Kirche als siebentes Ökumenisches Konzil. Im Protestantismus werden seine Beschlüsse sehr verschieden beurteilt, von grundsätzlicher Anerkennung bis hin zu offener Ablehnung.
  • ... im Jahr 1180 an einem Mittwoch stirbt im Kloster des Heilands Christus auf der Prinkipos, der größten der 9 Prinzeninseln (heute Büyükada), der am 28. November 1118 in Konstantinopel geborene Kaiser Manouil I. Komninos. Unter seiner Regierung kam es zu einer wirtschaftlichen und kulturellen Blüte im Reich. Neben den Verhandlungen mit Papst Alexander III. versuchte er auch durch Kontaktaufnahme zu syrischen Monophysiten und zur armenischen Kirche die Einheit des Christentums wiederherzustellen. Seine weit ausgreifende Bündnispolitik, verknüpft mit einer geschickten Heiratspolitik, sorgte dafür, dass das Reich ein letztes Mal als Großmacht auftreten konnte.
  • ... im Jahr 1806 an einem Mittwoch wird Gregor V. zum zweiten Mal (nach seinem Aufenthalt auf dem Agion Oros) zum Patriarchen von Konstantinopel gewählt. Seine dritte Amtszeit wird tödlich enden. Wegen des Zusammenhanges ein kurzer Vorgriff: Am Ostersonntag 1821 wurde der Patriarch nach dem Feiern der Osterliturgie beim Verlassen der Kathedrale gegen 10 Uhr auf Befehl des Sultans von Janitscharen festgenommen. Sie lieferten Gregor V. ins Gefängnis ein, wo er Folterungen ausgesetzt war. Am Nachmittag des 22. April (10. April nach julianischem Kalender) wurde das Kirchenoberhaupt gegen 15 Uhr schließlich am Haupteingang zum Patriarchengebäude aufgehängt. Der Körper des Toten wurde zwei Tage später durch die Straßen geschleift und in den Bosporus geworfen. Griechische Seeleute bargen die Leiche und brachten sie nach Odessa, wo sie bestattet wurde. Auf Wunsch der griechischen Regierung wurden die Gebeine im Jahr 1871 nach Athen überführt, wo sie in der Metropolitankathedrale ruhen.
  • Zum Gedenken an den Toten wurden die Haupteingangstore des Patriarchengebäudes 1821 in Konstantinopel geschlossen und sind seitdem zugeschweißt. Die östliche Kirche verehrt den am 8. April 1921 heiliggesprochenen Gregor V. als Märtyrer. Im Jahr 1872 wurde vor der Athener Universität ein Denkmal für Gregor V. aufgestellt.
  • ... im Jahr 1828 an einem Mittwoch eröffnen auf Anordnung von Ioannis Kapodistrias die ersten Poststationen in Argos, Tripoli, Epidavros und auf Siros.
  • ... im Jahr 1845 an einem Mittwoch stirbt in Athen der 1786 in Vostitsa geborene Angehörige der Filiki Eteria (Φιλική Εταιρεία= Freundesbund), militärische und politische Teilnehmer an der Epanastasis, Andreas Londos.
  • ... im Jahr 1878 an einem Dienstag wird auf Kefallonia der am 6. Juni 1960 in Athen verstorbene Maler der Münchener Schule Spiridion Vikatos geboren.
  • ... im Jahr 1908 an einem Donnerstag verkündigt Eleftherios Venizelos unilateral die Union Kretas mit dem Mutterland. Diese wird aber erst im Oktober 1912 von Griechenland und international 1913 nach den Balkankriegen anerkannt. Grundlage ist der Vertrag von London vom 30. Mai 1913 zwischen Serbien, Griechenland, Bulgarien und Montenegro einerseits und dem osmanische Reich andererseits.
  • ... im Jahr 1915 an einem Freitag wird die Regierung Alexandros Zaimis vereidigt.
  • ... im Jahr 1924 an einem Mittwoch wird in Kairo die am 7. September 2015 in Athen verstorbene Schauspielerin Voula Zoumboulaki geboren.
  • ... im Jahr 1952 an einem Mittwoch wird in Drama der am 4. Juni 2008 in Pangrati verstorbene Schauspieler Nikos Sergianopoulos geboren.
  • ... im Jahr 1960 an einem Freitag gewinnt die Regierung Stefanos Stefanopoulos mit einer hauchdünnen Mehrheit von 4 Stimmen (152–148) die Vertrauensfrage. Das gelingt Stefanopoulos durch die Unterstützung der ERE (ΕΡΕ Εθνική Ριζοσπαστική Ένωσις Ethniki Rizospastiki Enosis = Nationalradikale Union) und das Abspringen von 8 Abgeordneten der Zentrumsunion. Georgios Papandreou spricht von einer schändlichen Bestechung (επαίσχυντη εξαγορά).
  • ... im Jahr 1965 an einem Freitag spricht das Parlament der Regierung Stefanos Stefanopoulos das Vertrauen aus.
  • ... im Jahr 1988 an einem Samstag wird in Serres der mehrfache Fußballnationalspieler Tassos Papazoglou geboren.
  • ... im Jahr 2002 an einem Montag werden die unsicheren Bestimmungen über die κουλοχέρηδες (o κουλοχέρης = der einarmige Bandit) neu gefasst.
  • ... im Jahr 2008 an einem Mittwoch verübt die linke Terrororganistion Επαναστατικός Αγώνας (Epanastatikos Agonas = Revolutionärer Kampf) einen Bombenanschlag auf das Büro der Shell in Paleo Faliro.
  • ... im Jahr 2015 an einem Donnerstag stirbt in Sikaraki der 1928 in Longastra geborene ehemalige Oberstleutnant und stellvertretende Leiter der EAT-ESA (ΕΑΤ-ΕΣΑ Ειδικό Ανακριτικό Τμήμα της Ελληνικής Στρατιωτικής Αστυνομίας = Idiko Anakritiko Tmima tis Ellinikis Stratiotikis Astinomias = Sonderuntersuchungsabteilung der Griechischen Militärpolizei) Theodoros Theofilojannakos. Als einer der berüchtigsten Folterer dieser Abteilung war er 1975 zu 18 Jahren Gefängnis verurteilt worden.

 

Heute am 23. September ...

  • ... im Jahr 867 an einem Dienstag stirbt in Konstantinopel der 839 geborene Kaiser Michael III., gen. Methistis oder Methistos (Säufer). Der erfolglose Kaiser war der letzte aus der amorischen Dynastie.
  • ... im Jahr 1821 an einem Sonntag erobern die Griechen Tripolitsa zurück, sechs Monate nach Beginn der Revolution. Die Belagerung hatte im Juni begonnen, der griechische Anführer war Theodoros Kolokotronis, der Alte vom Morias = Peloponnes (ο γέρος του Μοριά), der türkische Mehmet Salih Kechaja Bei. Beider Kräfte waren etwa gleichstark, ca. 10.000 Mann. Nach der Eroberung folgte ein fürchterliches, dreitägiges Massaker durch Kolokotronis´ Männer, dem 3.000 jüdische und 30.000 türkische Zivilisten zum Opfer fielen. Quellen: Κωστής Παπαγιώργης, Κανέλλος Δεληγιάννης, Αθήνα 2001, S. 124. Τάσος Βουρνάς, Ι στορία της Νεώτερης και σύγχρονης Ελλάδας, Αθήνα 1997, Τόμος Α΄, 104.
  • ... im Jahr 1922 an einem Samstag wird in Batum der am 15. Januar 2016 in Wien verstorbene Bildhauer Ioannis Avramidis geboren.
  • ... im Jahr 1968 an einem Sonntag werden die von der Junta verhafteten Politiker Panajotis Kanellopoulos, Georgios Papandreou, Dimitrios Papaspirou, Ioannis Diamandopoulos, Georgios Rallis, Georgios Mavros und Stilianos Alamanis freigelassen.
  • ... im Jahr 1974 an einem Sonntag wird per legem durch die Regierung der nationalen Einheit des Konstantinos Karamanlis die Kommunistische Partei Griechenlands wieder zugelassen.
  • ... im Jahr 1990 an einem Freitag wird vom 2. Gesamtgriechischen Kongress der PASOK (ΠΑΣΟΚ Πανελλήνιο Σοσιαλιστικό Κίνημα, Panellino Sosialistiko Kinima = Gesamtgriechische Sozialistische Bewegung) vom 20. bis 23. September Andreas Papandreou wieder zum Parteivorsitzenden gewählt.
  • ... im Jahr 1999 an einem Donnerstag beginnt ein neuerlicher rapider Kursverfall an der Börse Athen.
  • ... im Jahr 2004 an einem Donnerstag stirbt in Athen die am 18. Februar 1909 in Aidino (heute Aydin) geborene Schriftstellerin Dido Sotiriou.
  • ... im Jahr 2005 an einem Freitag stürzt die Bedachung der archäologischen Stätte von Akrotiri ein. Das Unglück fordert ein Menschenleben und 6 Verwundete.

 

Heute am 22. September ...

  • ... im Jahr 480 v. Chr. an einem Mittwoch findet die Seeschlacht von Salamis statt. Die griechische Flotte unter dem spartanischen Admiral Eurybiadas und dem Korinther Adeimantos als Vizeadmiral (wobei der Athener Themistokles der eigentliche Befehlshaber war, aber wegen der Drohung der Korinther, unter seinem Kommando nicht kämpfen zu wollen, nicht der offizielle Admiral war) besiegt eine überlegene persische Flotte unter Xerxes I. Die wohl bekannteste Führerin auf persischer Seite war die Griechin Artemisia von Halikarnassos. Sie sollte uns bekannt sein als Frau des persischen Satrapen von Karien, Mausolos II., dem sie ein großes Grabmal in ihrer Stadt Halikarnassos (heute Bodrum) erbaute.  Als Datum dieser Schlacht kommen auch der 23., 24. οder 25. in Frage. Sie wird von einigen Historikern wie Christian Meier, neben der Schlacht von Marathon, als dasjenige Zentralereignis in der abendländischen Geschichte gewertet, "das mithalf, die Zivilisationsgeschichte Europas eigenständig gegen die des Ostens zu behaupten" (nach Egon Flaig: "Gegen den Strom – Für eine säkulare Republik Europa", Springe, 2014, Kapitel "Europäische Identität"). Den Preis der Tapferkeit erhielt die kleine, Athen vorgelagerte Insel Aegina einstimmig. Der deutsche Militärhistoriker Beloch konstatiert: "Und so hatte das Training an den athenischen Getreideschiffen dann doch Früchte getragen." Die Aegineten waren nämlich eingefleischte Feinde Athens und gefürchtete Piraten, die gern die vom Schwarzen Meer zurückkehrenden Versorger Athens überfielen. Sozialpolitisch wichtig wurde dieser Sieg für die unterste Stufe der athenischen Bürger, die Theten, die die Ruderer stellten. Sie – und nicht die adlige Reiterei – hatten den Sieg über DIE Weltmacht errungen. Für Interessierte noch den Schiffskatalog (nach Herodot u.a.) ΠΟΛΗ ΚΑΙ ΑΡΙΘΜΟΣ ΠΛΟΙΩΝ: Αθήνα 180, Κόρινθος 40, Αίγινα 30, Χαλκίδα 20, Μέγαρα 20, Σπάρτη 16, Σικυώνα 15, Επίδαυρος 10, Ερέτρια 7, Αμβρακία 7, Τροιζήνα 5, Νάξος 4, Λευκάδα 3, Ερμιόνη 3, Στύρα 2, Κύθνος 1 & (1), Κέα 2, Μήλος (2), Σίφνος (1), Σέριφος (1), Κρότωνας 1. Σύνολο: 366 ή 378. Οι αριθμοί στην παρένθεση αναφέρονται σε πεντηκοντόρους, ενώ τα υπόλοιπα είναι τριήρεις.
  • ... im Jahr 1821 an einem Samstag fällt der 1772 in Livadi geborene Freiheitskämpfer Georgakis Olimbios bei der Eroberung des Klosters Sekkou durch die Türken. Im Glockenturm sprengt er mittels eines Pulverfasses sich, seine freiwilligen Mitkämpfer und die sich dort aufhaltenden Türken in die Luft.
  • ... im Jahr 1915 an einem Mittwoch landen in Thessaloniki wenige Stunden nach Annullierung der Neutralität Griechenlands im 1. Weltkrieg französische und britische Einheiten der Entente.
  • ... im Jahr 1952 an einem Montag stirbt in Athen der 1875 ebd. geborene Journalist und Schriftsteller Timos Moraitinis.
  • ... im Jahr 1964 an einem Dienstag erklärt Premierminister Georgios Papandreou seine Absicht, die IKA (Ίδρυμα Κοινωνικών Ασφαλίσεων - die IKA ist der Träger der gesetzlichen Sozialversicherung für Arbeitnehmer) mit den anderen Sozialversicherungen des Landes zusammenzuschließen. Das ruft Proteste der öffentlichen und der Bankangestellten hervor. 
  • ... im Jahr 1991 an einem Samstag stirbt in Athen der am 8. August 1930 in Larissa geborene Dichter und Schriftsteller Giannis Negrepontis (bürgerlicher Name Ioannis Xinotroulias).
  • ... im Jahr 1996 an einem Sonntag finden Parlamentswahlen statt. Es gewinnt die PASOK (ΠΑ.ΣΟ.Κ., Πανελλήνιο Σοσιαλιστικό Κίνημα Panelliniko Sosialistiko Kinima = Panhellenische Sozialistische Bewegung) unter Kostas Simitis mit 41,49% (162 Sitze), obwohl sie die stärksten Verluste hinnehmen musste, vor der Nea Dimokratia (Ν.Δ. Νέα Δημοκρατία = Neue Demokratie) mit 38,12 % (108 Sitze)
  • ... im Jahr 2001 an einem Samstag unterschreibt der Basketballer Andonis Fotsis seinen Vertrag bei den "Memphis Grizzlies" und ist damit der erste Grieche in der Basketball-Profiliga der USA.

 

Heute am 21. September ...

  • ... im Jahr 1937 an einem Dienstag stirbt in Korinthos der am 1. Dezember 1901 in Smirni geborene Professor der Klassischen Philologie Ioannis Sikoutris. Neben vielen fachlich hervorragenden Veröffentlichungen wurde er bekannt als Herausgeber der Werke des Platon und Aristoteles.
  • ... im Jahr 1949 an einem Mittwoch kündigt der Internationale Währungsfonds die Abwertung der Drachme um 33,3% gegenüber dem US-Dollar und 24,8% gegenüber dem Englischen Pfund an.
  • ... im Jahr 1953 an einem Montag wird in Konstantinopel der Liedermacher Stavros Logaridis geboren.
  • ... im Jahr 1964 an einem Montag wird nach Einspruch des Premierministers Georgios Papandreou die Verordnung des Verteidigungsministers Petros Garoufalias in Bezug auf die Aspida-Affäre (ΑΣΠΙΔΑ, Αξιωματικοί Σώσατε Πατρίδα, Ιδανικά, Δημοκρατία, Αξιοκρατία Aspida = Axiomaiki Sosate Patrida, Idanika, Axiokratia = Offiziere, rettet Vaterland, Ideale, Demokratie und Leistungsprinzip) zurückgenommen. Er tritt jedoch nicht zurück. Auf diese bis heute undurchsichtige Aktion werde ich im Zusammenhang mit dem Aspida-Prozess noch zu sprechen kommen. Nur kurz: die Aspida soll eine Gruppe von Offizieren gewesen sein, die einen Linksputsch planten. Angeblich war Andreas, der Sohn des Premiers, auch darin verwickelt. Von ernsthaften Historikern wird vermutet, diese ganze Sache sei eine rechte Inszenierung zur Destabilisierung der Regierung Papandreou gewesen.
  • ... im Jahr 1964 an einem Montag fordert der Staatsanwalt Stilianos Butis die Vollstreckung der Untersuchungshaft gegen die Spitzen der Gendarmerie im Zusammenhang mit der Ermordung des Abgeordneten Grigoris Lambrakis im Mai 1963 in Thessaloniki, und zwar wegen Pflichtverletzung, Amtsmissbrauch, unmittelbarer Komplizenschaft und Anstiftung zur Tat (για παράβαση καθήκοντος, κατάχρηση εξουσίας, άμεση συνεργία και ηθική αυτουργία της δολοφονίας Λαμπράκη)
  • ... im Jahr 1973 an einem Freitag besiegt der Panachaikos den Grazer FC mit 2:1 im UEFA-Pokal. Es ist die erste Teilnahme einer Provinzmannschaft an einem europäischen Wettbewerb.
  • ... im Jahr 1982 an einem Dienstag wird in Thessaloniki der Basketballer Christos Tapoutos geboren.
  • ... im Jahr 1989 an einem Donnerstag fordert der Europäische Gerichtshof ein Bußgeld in Höhe von 650 Mio. Drachmen von Griechenland, weil es jugoslawischen Mais als griechischen verkauft habe.
  • ... im Jahr 1994 an einen Mittwoch wird von Albanien angeordnet, dass griechische Staatsbürger nur noch mit einem Visum, ausgestellt in der albanischen Botschaft in Athen, einreisen dürfen.
  • ... im Jahr 2006 an einem Donnerstag stirbt in Athen der am 1. November 1913 in Salichli (heute Salihli) geborene Jurist und Schriftsteller Tassos Athanasiadis.

 

Heute am 20. September ...

  • ... im Jahr 331 v. Chr. an einem Sonntag überschreitet Alexander von Makedonien auf dem Weg zur Eroberung des persischen Kernlandes bei Mossul den Tigris. Wir können den Tag festlegen, weil in der vorausgehenden Nacht eine Mondfinsternis stattfand, die in Quellen benannt ist. Die Perser nehmen das für ein schlechtes Omen, was sich in der 15 Tage später stattfindenden Schlacht von Gaugamela (Rast der Kamele, wahrscheinlich Mossul) als begründet herausstellen wird.
  • ... im Jahr 1814 an einem Sonntag wird in Smirni der am 13. September 1896 in Neo Faliro verstorbene Universalgelehrte und Politiker Pavlos Kalligas geboren.
  • ... im Jahr 1828 an einem Samstag ziehen die Ägypter unter Ibrahim Pascha endgültig von der Peloponnes ab.
  • ... im Jahr 1925 an einem Sonntag wird der Räuberhauptmann Fotis Jangoulas aus dem Dorf Metaxas Servion (Geburtsdatum unbekannt) in einem 8stündigen Feuergefecht mit der Gendarmerie beim Dorf Kleftovrisi am Olymp getötet. Mit ihm kommen seine Kumpane Babanis und Tsamitras um, auch ein Gendarm, Konstantinos Salioras, wird erschossen. Die abgeschnittenen Köpfe der Räuber werden in Katerini ausgestellt. Wer möchte, kann noch heute seinen Kopf und sein Messer, die Pardala, im Kriminologischen Museum Athen (Εγκληματολογικό Μουσείο) ansehen.
  • ... im Jahr 1938 an einem Dienstag wird in Grevena der am 10. März 2016 in Maroussi verstorbene Film- und Fernsehregisseur Kostas Koutsomitis geboren.
  • ... im Jahr 1942 an einem Sonntag sprengen Angehörige der ΠΕΑΝ (Πανελλήνια Ένωση Αγωνιζομένων Νέων, Gesamtgriechische Union kämpfender Jugend) das Büro der ΕΣΠΟ (Εθνική Σοσιαλιστική Πατριωτική Οργάνωση, Nationalsozialistische Patriotische Organisation) in Athen.  
  • ... im Jahr 1960 an einem Dienstag beginnt das 7 Tage dauernde erste Filmfestival von Thessaloniki.
  • ... im Jahr 1961 an einem Mittwoch tritt Premier Kostas Karamanlis von seinem Amt zurück und schreibt vorgezogene Wahlen für den 29. Oktober aus. Es wird eine Übergangsregierung unter Konstantinos Dovas, General und Vorsitzendem des Königlichen Militärkabinetts von König Paul und später von dessen Sohn Konstantin II. , gebildet.
  • ... im Jahr 1969 an einem Samstag werden die Verhandlungen um die Errichtung einer dritten Raffinerie in Griechenland zwischen Aristoteles Onassis, Stavros Niarchos und den Gesellschaften Mobil, BP und Shell ergebnislos abgebrochen.
  • ... im Jahr 1971 an einem Montag stirbt stirbt in Athen der am 13. März 1900 in Vourla bei Smirni (heute Urla) geborene Diplomat, Dichter und Nobelpreisträger für Literatur Giorgos Seferis, geboren als Giorgos Stilianos Seferiadis. Während der deutschen Besatzungszeit lebte er und seine Frau Maro Zannou mit der Exilregierung in Kreta, Ägypten und Südafrika. Nach der Befreiung 1944 kehrte er nach Athen zurück und stand ab 1948 erneut in diplomatischen Diensten; insbesondere war er 1953 bis 1956 Botschafter im Libanon sowie 1957 bis 1962 in Großbritannien. Während der Militärdiktatur veröffentlichte er eine auf den 29. März 1969 datierte Erklärung gegen das Regime. Die letzten Lebensmonate verbrachte er zurückgezogen. Seine Beerdigung wurde zu einem Demonstrationszug gegen die Diktatur.
  • ... im Jahr 2002 an einem Freitag wird von Premierminister Konstantinos Simitis eine neue Hochschule in Tripoli eingeweiht. Vorgeschlagener Name ist Universität der Peloponnes.
  • ... im Jahr 2009 an einem Sonntag erringt Griechenland in der Basketball-Europameisterschaft die Bronzemedaiile.
  • ... im Jahr 2015 an einem Sonntag finden Parlamentswahlen statt. Die Syriza des Alexis Tsipras erhält 36,34% (und damit 145 Sitze), die Nea Dimokratia des Vangelis Meimarakis 27,81% (75 Sitze) und die Chrissi Avji des Nikos Michaloliakos 6,28% (18 Sitze).

 

Heute am 19. September ...

  • ... im Jahr 335 an einem Freitag wird Flavius Iulius Dalmatius von Kaiser Konstantin I. in den Stand des Caesar ( Mitregenten ) erhoben.
  • ... im Jahr 634 an einem Montag erobert Chalid Ibn Walid im Auftrag des Kalifen Abu Bakr Damaskus. Es wird nie mehr ins Reich "heimkehren".
  • ... im Jahr 866 an einem Donnerstag wird in Konstantinopel der ebd. am 11. Mai 912 verstorbene Kaiser Leon VI., genannt der Weise oder der Philosoph, geboren. Er gehörte der makedonischen Dynastie an. Außenpolitisch erfolglos vervollständigte er die Arbeit an der Vasiliká, der griechischen Übersetzung und Aktualisierung der Gesetze des Kaisers Justinian I., die Vasilios in seiner Regierungszeit begonnen hatte. Um 900 verfasste er die erste, heute bekannte Definition der (militärischen) Logistik im Rahmen seines Werkes "Summarische Auseinandersetzung der Kriegskunst", das unter der Bezeichnung "Leontinische militärische Institute" bekannt geworden ist.
  • ... im Jahr 1931 an einem Samstag erreicht die Panikwelle an den Börsen Amerikas und Europas nun auch Griechenland. Die Börse Athen wird bis zum 16. Dezember 1932 geschlossen.
  • ... im Jahr 1943 an einem Sonntag brennen die Deutschen als "Vergeltungsaktion" das Dorf Karies Lakonias (100 Häuser) nieder. Ein alter Mann kommt dabei ums Leben.
  • ... im Jahr 1949 an einem Montag verstirbt in Athen der am 8. März 1904 in Chalkida geborene Komponist Nikos Skalkotas.
  • ... im Jahr 1961 an einem Dienstag wird von Georgios Papandreou und Sofoklis Venizelou die Zentrumsunion (Ένωσις Κέντρου Ε.Κ.) gegründet. 1974 wird sie aufgelöst.
  • ... im Jahr 1970 an einem Freitag verbrennt sich der Student Kostas Georgakis aus Protest gegen die Junta um 3.00 Uhr morgens auf der Piazza Matteotti in Genf.
  • ... im Jahr 1990 an einem Mittwoch erscheint die letzte Ausgabe der Tageszeitung "Η Πρώτη" (die Erste).
  • ... im Jahr 1994 an einem Montag verübte die linke Terrororganisation Nationalrevolutionärer Kampf (Επαναστατικός Λαϊκός Αγώνας Ε.Λ.Α, Epanastatikos Laikos Agonas) ein Attentat mit einer ferngezündeten Bombe auf einen Mannschaftsbus der Polizei in Perissos. Der 42jährige Offizier Apostolos Velios wird getötet, neun weitere Polizisten werden verletzt.
  • ... im Jahr 1994 an einem Montag stirbt der 1939 in Athen geborene Maler Alexios Akrithakis.
  • ... im Jahr 1994 an einem Montag verkündet der türkische Außenminister Mümtaz Soysal, dass die Ausdehnung der griechischen Hoheitsgewässer auf 12 Seemeilen einer Kriegserklärung gleichkomme.
  • ... im Jahr 1999 an einem Sonntag kosten starke Hagel- und Regenfälle auf Kreta ein Menschenleben.
  • ... im Jahr 2004 an einem Sonntag wird das Evangelium zum ersten Mal in den Kirchen des Erzbistums Athen in der Dimotiki gelesen.
  • ... im Jahr 2016 an einem Montag stirbt in Athen die 1914 in der Mani geborene Schriftstellerin Voula Damianakou.

 

Heute am 18. September ...

  • ... im Jahr 324 an einem Freitag besiegt Konstantin I. der Große den Augustus des Westens, Licinianus Licinius, bei Chrysoupolis (heute Üsküdar). Damit ist sein Weg zum Alleinherrscher im Reich geebnet. Licinius wird bereits im folgenden Jahr aufgrund einer angeblichen hochverräterischen Korrespondenz mit barbarischen Völkern hingerichtet, sein Sohn stirbt etwas später.
  • ... im Jahr 1834 an einem Donnerstag ruft König Othon I. Athen zur Hauptstadt des Königreiches der Hellenen aus.
  • ... im Jahr 1906 an einem Dienstag wird Alexandros Zaimis Hochkomissar des Kretischen Staates (Κρητική Πολιτεία, Kritiki Politia, Girit Devleti).
  • ... im Jahr 1931 an einem Freitag wird auf Präsidentialbefehl des Eleftherios Venizelos der Luftraum auf 10 Seemeilen ausgedehnt, 4 Meilen Meer als die Hoheitsgewässer.
  • ... im Jahr 1943 an einem Samstag gibt das Oberkommando der Wehrmacht folgenden Befehl aus: "Wegen des gemeinen und verräterischen Verhaltens auf Kephalonia sind keine italienischen Gefangenen zu machen." Daraufhin werden 5.200 (Zahlen widersprüchlich) Soldaten der italienischen Division Acqui, die sich ergeben hatten, von Einheiten der 1. Gebirgsdivision und der 104. Jägerdivision füsiliert. Allein 40 Männer überleben.
  • ... im Jahr 1954 an einem Samstag wird Angelos Evert, Polizeichef von Athen und Vater von Miltiadis Evert, entlassen. Er stammt aus der bayrischen Familie Ebert, die mit König Othon I. nach Griechenland kam. Während der Nazi-Okkupation rettete er als Polizeichef zahllosen jüdischen Mitbürgern das Leben und wurde später für seine Rettung von Juden in Yad Vashem (יד ושם = Erinnerung und Name) als Gerechter unter den Völkern geehrt.
  • ... im Jahr 1956 an einem Dienstag wird in Pireas der Schauspieler, Regisseur und Übersetzer Georgios Kimoulis geboren.
  • ... im Jahr 1964 an einem Freitag heiratet König Konstantin II. die dänische Prinzessin Anna-Maria
  • ... im Jahr 1993 an einem Samstag stirbt in Athen der am 1. September 1912 ebd. geborene Schriftsteller und Romancier Mitsos Ligizos.
  • ... im Jahr 2013 an einem Mittwoch wird in Keratsini der Rapper Pavlos Fissas (Killah P) von dem 45jährigen Angehörigen der "Goldenen Morgenröte", Jorgios Roubakias, mit einem Messerstich ins Herz getötet.

 

Heute am 17. September ...

  • ... im Jahr 1176 an einem Freitag werden bei Myriokephalon Kaiser Manouil I. Komninos und sein Schwager Balduin von Antiochia vom seldschukischen Sultan von Rum, Kılıç Arslan II., geschlagen. Das Ergebnis der Schlacht von Myriokephalon war, dass die Türken aus Anatolien endgültig nicht mehr vertrieben werden konnten. Die byzantinische Gegenoffensive nach Manzikert hatte ihren Höhepunkt erreicht und war gescheitert. Dennoch hielt das Reich Teile von Westkleinasien noch etwa für weitere 120 Jahre, bis die türkischen Osmanen Anatolien in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts vollkommen und endgültig eroberten.
  • ... im Jahr 1877 an einem Montag wird durch das Wahlgesetz die richterliche Überwachung aller Wahlvorgänge festgelegt.
  • ... im Jahr 1920 an einem Freitag wird König Alexandros I. im Park von Tatoi von einem Affen gebissen, als er seinen Lieblingshund gegen die Angriffe zweier Affen verteidigt. Die Ärzte diagnostizieren die Unbedenklichkeit der Wunden, am 12. Oktober stirbt er an einer Sepsis im Alter von 27 Jahren.
  • ... im Jahr 1922 an einem Sonntag endet der mehrtägige Brand und das Massaker von Smirni.
  • ... im Jahr 1923 an einem Montag stirbt in Athen der ebd. 1842 geborene Politiker Stefanos Dragoumis.
  • ... im Jahr 1940 an einem Dienstag wird in Chalkida der Romancier und Übersetzer Filippos D. Drakontaidis geboren.
  • ... im Jahr 1960 an einem Samstag wird die elektrische Beleuchtung der Strandpromenade zwischen Neo Faliro und Vouliagmeni eingeweiht.
  • ... im Jahr 1960 an einem Freitag wird die 4. Notstandsregierung unter Stefanos Stefanopoulos vereidigt. Er wird bis zum 22. Dezember 1966 regieren.
  • ... im Jahr 1972 an einem Sonntag verwüstet ein Erdbeben der Stärke 6,3 Richter Kefalonia.
  • ... im Jahr 1981 an einem Donnerstag übernimmt Georgios Rallis das Amt des Ministerpräsidenten. In seiner knapp einjährigen Amtszeit tritt Griechenland der EG bei.
  • ... im Jahr 1982 an einem Freitag stirbt in Moskau der am 22. Oktober 1937 in Alexandria geborene Sänger und Komponist Manos Loizos.
  • ... im Jahr 1998 an einem Donnerstag stirbt in Chania der am 25. November 1922 in Athen geborene Verleger Kostas Nikolopoulos. Er war u.a. der Herausgeber der Tageszeitung "Έθνος" (Ethnos = Nation)
  • ... im Jahr 2013 an einem Dienstag ermordet Georgios Rupakias, Angehöriger der "Χρυσή Αυγή" (Chrissi Avji = Goldene Morgenröte) den Sänger und Linksaktivisten Pavlos Fissas, gen. Killah P in Amfiali mit zwei Messerstichen.
  • ... im Jahr 2013 an einem Dienstag stirbt in Athen der am 11. Juli 1941 in Konstantinopel geborene Schauspieler Michalis Giannatos.

 

Heute am 16. September ...

  • ... im Jahr 1896 an einem Mittwoch stirbt in Neo Faliro der am 20. September 1814 geborene Universalgelehrte und Politiker Pavlos Kalligas.
  • ... im Jahr 1904 an einem Donnerstag wird die Elektrifizierung der Bahnstrecke Athen – Pireas abgeschlossen.
  • ... im Jahr 1941 an einem Dienstag gibt das OKW (Oberkommando der Wehrmacht) den Befehl heraus, in den besetzten Ländern für jeden ermordeten deutschen Soldaten 50 bis 100 Einheimische, vorzugsweise Kommunisten, hinzurichten.
  • ... im Jahr 1957 an einem Montag wird auf Kithnos der Sänger Stamatis Gonidis geboren.
  • ... im Jahr 1953 an einem Samstag wird in Athen der Schriftsteller und Dichter Kostas Tripolitis geboren.
  • ... im Jahr 1968 an einem Montag veröffentlicht Georgios Papadopoulos die Verfassung der Junta, gemäß Volksabstimmung. "Der Gips bleibt" sagt er. Und meint damit, dass das Kriegsrecht trotz Verfassung bestehen bleibt.
  • ... im Jahr 1977 an einem Freitag stirbt in Paris die am 2. Dezember 1923 in New York als Μαρία Άννα Σοφία Σεσιλία Καλογεροπούλου (Maria Anna Sophia Cecilia Kalojeropoulou) geborene Sängerin Maria Callas.
  • ... im Jahr 1981 an einem Mittwoch setzt die Regierung Rallis für den 18. Oktober Parlamentsneuwahlen und Europawahlen an. Es folgen Parteiaustritte, -übertritte und wechselnde Bündnisse und Koalitionen.
  • ... im Jahr 2007 an einem Sonntag finden Parlamentswahlen statt. Mit 41,84% und 152 Sitzen von 300 ist die Nea Dimokratia stärkste Partei und Konstantinos Karamanlis tritt seine zweite Regierungszeit an.

 

Heute am 15. September ...

  • ... im Jahr 533 an einem Donnerstag erobert Velisarios, der Feldherr Justinians I., die vandalische Hauptstadt Carthago und bringt Nordafrika für 160 Jahre ins Reich zurück, bis es in das ummayadische Reich eingegliedert wird. Der 6. und letzte vandalische König Gelimer flüchtet in eine Festung im Atlas, wo er sich Anfang 534 ergibt. Er wird ein Landgut in Galatien erhalten. Die vandalischen Kriegsgefangenen werden nach Osten deportiert, wo sie in den Perserkriegen eingesetzt werden. In Afrika erlischt der letzte vandalische Widerstand unter Guntharit im Jahr 546.
  • ... im Jahr 668 an einem Freitag wird der am 7. November 630 in Konstantinopel geborene Konstans II., der Augustus des Ostens, durch einen Diener im Bad seines nach Syrakus verlegten Regierungssitzes ermordet. Das Reich befand sich während seiner 27jährigen Regierungszeit in einem permanenten Abwehrkampf, in dessen Verlauf Byzanz empfindliche Verluste erlitt. Allerdings versuchte der Kaiser zumindest anfangs durchaus, das Blatt zu wenden; an den militärischen Katastrophen trifft ihn wohl nur eine Teilschuld, wenngleich er am Ende resigniert zu haben scheint. So wurde seine Italienexpedition teils als "Flucht nach Westen" interpretiert. Wenigstens gelang es ihm, den Vormarsch der Araber in Kleinasien zu stoppen, wo sich die Grenze stabilisierte.
  • ... im Jahr 1415 an einem Sonntag stirbt in Konstanz der 1355 in Konstantinopel geborene byzantinische Gelehrte Manouil Chrissoloras.
  • ... im Jahr 1821 an einem Samstag beginnt die 3tägige Schlacht von Pende Pigadia bei Klisoura. 550 Soulioten und verbündete Albaner unter Georgios Drakos und Mouchourdaris nehmen Pende Pigadia ein und schlagen 3000 Türken unter Soultzi Kortza in die Flucht.
  • ... im Jahr 1909 an einem Donnerstag wird in Kairo der am 23. Oktober 1983 in Athen gestorbene Schauspieler Dimos Starenios geboren.
  • ... im Jahr 1919 an einem Montag erscheint die erste Ausgabe der "Kathimerini".
  • ... im Jahr 1936 an einem Dienstag stirbt in Wien der am 9. November 1855 in Athen geborene Politiker Alexandros Zaimis.
  • ... im Jahr 1938 an einem Donnerstag stirbt in Athen der am 14. August 1851 auf Tinos geborene Bildhauer Jannoulis Chalepas.
  • ... im Jahr 1944 an einem Freitag endet das 3tägige Gefecht von Meligalas/Kalamata. Die geschlagenen Deutschen zogen sich von dort zurück und ließen ihre griechischen Hilfskräfte (ταγματασφαλίτες, Tagmatasphalites) schutzlos zurück. Die Soldaten der linken griechischen Volksbefreiungsarmee ELAS unter Aris Velouchiotis verfolgten die Deutschen nicht weiter, sondern trieben diejenigen Griechen, welche sie der Kollaboration mit den Deutschen beschuldigten, bei Meligalas zusammen. Nach dreitägigem Kampf nahmen sie sie gefangen und töteten sie. Auf dem Gedenkstein zu diesem Massaker sind 787 Namen aus 61 Städten und Dörfern erwähnt. Eine Darstellung von 2010 nennt bis zu 1800 Tote, was jedoch unglaubhaft erscheint. Während der Besatzung hatten die Deutschen in der Gegend von Kalamata etwa 1.500 Menschen getötet und Tausende von Häusern niedergebrannt.
  • ... im Jahr 1967 an einem Freitag entdeckt Professor Spiridon Marinatos auf Akrotiri einen minoischen Palast mit einzigartigen Fundstücken. Marinatos sah in der Eruption die Ursache für den Untergang der Minoischen Kultur. Der genaue Zeitpunkt des Vulkanausbruchs ist heute immer noch strittig, erwiesenermaßen führte er jedoch nicht unmittelbar zum Untergang der Minoischen Kultur. Er glaubte, im Vulkanausbruch und dem Untergang der minoischen Kultur den historischen Kern von Platons Atlantis-Erzählung gefunden zu haben.
  • ... im Jahr 1968 an einem Sonntag beschließt das Politbüro der KKE die Gründung der Κ.Ν.Ε. Κομμουνιστική Νεολαία Ελλάδας (Kommunistiki Neolea Ellados, Kommunistische Jugend Griechenlands). Gleichzeitig wird die erste Ausgabe ihres Monatsjournals Οδηγητής (Odijitis Lenker) vorbereitet.
  • ... im Jahr 1975 an einem Montag verkehren die ersten Trolleys ohne Schaffner.
  • ... im Jahr 1982 an einem Mittwoch stürzt eine F-84F Thunderstreak der Griechischen Luftwaffe in der Umgebung Larissas über bewohntem Gebiet ab. Drei Zivilisten kommen ums Leben.
  • ... im Jahr 1989 an einem Freitag wird im Parlament der Bericht des Untersuchungsausschusses über die Affäre Koskotas vorgelegt. Hierbei waren Minister und Freunde Andreas Papandreous unter Korruptionsverdacht geraten.
  • ... im Jahr 1991 an einem Samstag löst sich der restaurative Flügel der KNE (Κομμουνιστική Νεολαία Ελλάδας, Kommunistische Jugend Griechenlands) unter Führung von Maria Damanaki, etwa die Hälfte der Mitglieder, von der KKE und schließt sich dem Συνασπισμός της Αριστεράς και της Προόδου (Bündnis der Linken und des Fortschritts) an.
  • ... im Jahr 1995 an einem Freitag gibt es anhaltende und heftige Protestkundgebungen gegen den Abschluss einer vorläufigen Vereinbarung Griechenland – Jugoslawische Republik Mazedonien.
  • ... im Jahr 2003 an einem Donnerstag wird mit einer symbolischen Direktschaltung zwischen Ministerpräsident Kostas Simitis und dem zypriotischen Präsidenten Tassos Papadopoulos der griechische Satellit HellasSat eingeweiht.
  • ... im Jahr 2004 an einem Mittwoch weiht der Minister für Gesundheit und Soziale Solidarität, Jorgos Konstantopoulos, im Reha-Zentrum für Kinder in Voula das erste organisierte Strandbad für Kinder und Behinderte ein.
  • ... im Jahr 2008 an einem Montag stirbt in Athen der am 15. April 1935 ebd. geborene Schauspieler Stavros Paravas. Während der Diktatur war er im KL Jaros inhaftiert.

 

Heute am 14. September ...

  • ... im Jahr 628 an einem Mittwoch erhält Kaiser Iraklios in Konstantinopel einen Triumphzug zum Sieg über das Reich der Sassaniden und für die Rückführung des Wahren Kreuzes.
  • ... im Jahr 775 an einem Donnerstag stirbt der im Juli 718 in Konstantinopel geborene Kaiser Konstantinos V. Kopronimos auf einem Feldzug gegen die Bulgaren. Wo genau und wie ist unbekannt. Er war ein außen- und innenpolitisch sehr erfolgreicher Kaiser.
  • ... im Jahr 1814 an einem Mittwoch wird in Odessa am Tag der Erhöhung des Wahren Kreuzes die Filiki Eteria (Φιλική Εταιρεία = Freundesbund) als Befreiungsbewegung vom türkischen Joch durch Emmanouil Xanthos, Nikolaos Skoufas, Athanasios Tsakaloff und Andonios Komizopoulos gegründet.
  • ... im Jahr 1848 an einem Samstag wird in Athen der ebd. am 31. Juli 1920 ermordete Schriftsteller und Diplomat Ion Dragoumis geboren. Als politischer Gegner Venizelos´ wird er im Zusammenhang mit dem Attentat in Paris auf jenen von einem venizelistischen Angehörigen der Sicherheitspolizei in Ambeloskipi getötet.
  • ... im Jahr 1890 an einem Sonntag wird in Smirni der musische Sportverein Orfefs (Ορφεύς Σμύρνης) gegründet. Es ist der Vorläufer von Πανιώνιος (Panionios).
  • ... im Jahr 1902 an einem Sonntag wird auf Salamina der ebd. am 8. Oktober 1978 verstorbene Komponist, Sänger und Versemacher Jorgos Ch. Papaisidorou gen. Papasideris geboren.
  • ... im Jahr 1905 an einem Donnerstag wird an der Platane auf der Platia in Drama der 20jährige Makedonienkämpfer Armen Kouptios von den Türken erhängt.
  • ... im Jahr 1920 an einem Dienstag beginnt mitten im Kleinasiatischen Feldzug der Wahlkampf für die Wahlen zum 1. November mit Kundgebungen und Zusammenstößen von Anhängern und Gegnern Venizelos´ .
  • ... im Jahr 1943 an einem Dienstag werden im kretischen Dorf Viannos durch die Deutschen bei einer "Vergeltungsaktion" 440 Einwohner erschossen und 200 festgenommen.
  • ... im Jahr 1944 an einem Donnerstag befreit die ELAS (ΕΛΑΣ = Ελληνικός Λαϊκός Απελευθερωτικός Στρατός Griechische Nationale Befreiungsarmee) Agrinio von den faschistischen Besatzern. Die griechischen Kollaborateure (ταγματασφαλίτες) legen die Waffen nieder und erhalten freien Abzug.
  • ... im Jahr 1963 an einem Samstag wird in einer übereinstimmenden Erklärung des Staatsanwalts Stilianos Boutis und des Untersuchungsrichters Christos Sartzedakis, des ersten Staatspräsidenten nach der Zeit der Diktatur, die Untersuchungshaft gegen folgende Personen angeordnet: Generalmajor Konstantinos Mitsos, bislang Inspekteur der Gendarmerie Nordgriechenlands, Oberst Efthimios Karamoutsis, bislang Polizeidirektor Thessalonikis, Oberstleutnant Michail Diamantopoulos, bislang stellvertretender Polizeidirektor Thessalonikis, und Gendarmeriehauptmann Trifonas Papatriantafillou, bislang Leiter der 5. Abteilung der Polizei Thessalonikis. Damit endet die erste dramatische Phase der Untersuchung über den Mord an dem Abgeordneten Grigoris Lambrakis.
  • ... im Jahr 1956 an einem Freitag wird in Athen der Politiker und ehemalige Ministerpräsident Kostas Karamanlis geboren.
  • ... im Jahr 1960 an einem Mittwoch stirbt in Athen der ebd. am 23 Juni 1908 geborene Schriftsteller Dimitrios Rodopoulos, bekannt als M. Karagatsis.
  • ... im Jahr 1981 an einem Montag erscheint die Zeitung Έθνος unter dem Verleger Georgios Bobolas wieder, nachdem sie 1967 von der Junta verboten worden war.
  • ... im Jahr 2000 an einem Donnerstag gründet der Abgeordnete Jorgos Karatzaferis die Partei LA.O.S. (ΛΑ.Ο.Σ. = Λαϊκός Ορθόδοξος Συναγερμός = Nationaler Orthodoxer Alarm)
  • ... im Jahr 2001 an einem Freitag stirbt in Athen der am 29. August 1931 in Nea Ionia geborene Stelios Kazantzidis. Er ist der unvergessene Sänger der nach Deutschland gekommenen griechischen Arbeiter und Arbeiterinnen.
  • ... im Jahr 2008 an einem Sonntag erringt Charalambos Taiganidis bei den Paraolympics in Peking Gold im Rückenschwimmen.

 

Heute am 13. September ...

  • ... im Jahr 335 an einem Samstag wird die von Kaiser Konstantin I. und seiner Mutter Helena erbaute Grabeskirche in Jerusalem eingeweiht.
  • ... im Jahr 533 an einem Dienstag besiegt Belisar, der Feldherr Justinians I. die Vandalen unter ihrem (letzten) König Gelimer bei Ad Decimum. Das ist der entscheidende Schritt zur Zerstörung des Vandalenreiches in Nordafrika und zur Wiedereingliederung der Provinz in das Imperium.
  • ... im Jahr 1087 an einem Montag wird in Konstantinopel der am 8. April 1143 im Taurus gestorbene Kaiser Ioannis II. Kalojoannis Komninos geboren. Näheres unter seinem Todestag.
  • ... im Jahr 1908 an einem Sonntag wird in Prussa (türk.: Bursa) der am 14. Februar 1987 in Athen gestorbene Regisseur Karolos Koun geboren.
  • ... im Jahr 1922 an einem Mittwoch beginnt die mehrtägige Katastrophe von Smirni. Im Armenierviertel brach ein Feuer aus, das sich rasch über die Viertel der Griechen und Ausländer ("Franken") ausbreitete und einen großen Teil der Stadt vernichtete. Bei den damit einhergehenden Massakern wurden mindestens 25.000 meist griechische und armenische Zivilisten getötet und etwa 75.000 verletzt. Ein Teil der griechischen Bevölkerungsmehrheit wurde noch von den Engländern aus der Stadt evakuiert, die meisten verbliebenen Zivilisten, darunter auch der orthodoxe Erzbischof Chrysostomos Kalafatis, fielen anschließenden Gewalttaten zum Opfer. Viele der Griechen emigrierten nach Athen, wo heute noch der Stadtteil Nea Smyrni ("Neu-Smyrna") an ihre Herkunft erinnert.
  • ... im Jahr 1928 an einem Donnerstag fordert Eleftherios Venizelos seinen türkischen Kollegen Ismet Inönü zu einem Treffen auf, um die Probleme der beiden Länder friedlich zu lösen. Ein paar Tage später erhält er eine Einladung nach Konstantinopel.
  • ... im Jahr 1948 an einem Montag wird in Athen der Physiker Dimitris Nanopoulos geboren.
  • ... im Jahr 1959 an einem Samstag spielt Olymbiakos beim ersten Auftreten einer griechischen Mannschaft in der UEFA Champions League 2:2 gegen Milan im Stadion in der Alexandras.
  • ... im Jahr 1960 an einem Dienstag setzt der Erziehungsminister die 6jährige Schulpflicht obligatorisch fest.
  • ... im Jahr 1986 an einem Samstag sucht ein Erdbeben mit der Stärke 6 Richter Kalamata heim. Große Zerstörungen, 60 Verwundete und 20 Tote sind die Folge.
  • ... im Jahr 1995 an einem Mittwoch unterschreiben in New York der Außenminister Konstantinos Papoulias und der Außenminister der früheren Jugoslawischen Republik Mazedonien S. Crvenkovski den Zwischenvertrag über die Behebung der bilateralen Differenzen.
  • ... im Jahr 2006 an einem Mittwoch wurde nach 16jähriger Flucht der Ausbrecher Nikos Paleokostas in der Nähe Arachovas verhaftet, wenige Wochen nach der spektakulären Flucht seines Bruders Vassilis aus dem Koridallos.
  • ... im Jahr 2014 an einem Samstag fordert Alexis Tsipras in Thessaloniki Neuwahlen, „nicht weil er zur Regierung drängt, sondern weil es das Wohl der Nation erfordert“ (όχι ότι βιάζομαι να κυβερνήσω, αλλά επειδή αυτό επιτάσσει το συμφέρον του λαού).

 

Heute am 12. September ...

  • ... im Jahr 1944 an einem Dienstag befreit die EDES (Nationale Republikanische Griechische Liga, Εθνικός Δημοκρατικός Ελληνικός Σύνδεσμος, Ethnikos Dimokratikos Ellinikos Syndesmos, ΕΔΕΣ) Lefkada.
  • ... im Jahr 1948 an einem Sonntag wird eine Maschine der TAE auf dem Flug von Athen nach Thessaloniki von 6 Angehörigen der "Ενιαία Πανελλαδική Οργάνωση Νέων" ΕΠΟΝ (EPON, Vereinigte Gesamtgriechische Jugendbewegung) nach Jugoslawien entführt.
  • ... im Jahr 1960 an einem Montag wird in Athen der Pianist und Komponist Stefanos Korkolis geboren.
  • ... im Jahr 1967 an einem Dienstag werden durch die Polizei und die Gemeindeverwaltung Pireas alle übelbeleumdeten Bars und Bordelle in Toumba (στο κλείσιμο των κακόφημων μπαρ και των οίκων ανοχής στην περιοχή της Τρούμπας) geschlossen.
  • ... im Jahr 1970 an einem Samstag trifft der zypriotische Regierungschef Erzbischof Makarios in Rom König Konstantin zu einem mehrstündigen Gespräch über die Zypernfrage und andere Themen. Er empfiehlt eine Rückkehr des Königs nach Griechenland aus Gründen der nationalen Einheit.
  • ... im Jahr 2013 an einem Donnerstag werden von 50 Mitgliedern der "Goldenen Morgenröte" (Χρυσή Αυγή) kurz vor Mitternacht am Eingang zur Schiffsbauzone Perama in der Dimokratias Mordanschläge auf 20 Mitglieder der KNE und KKE verübt, die mit einer Plakatierungsaktion beschäftigt waren.

 

Heute am 11. September ... 

  • ... im Jahr 1922 an einem Montag fand die "Bewegung vom 11. September" statt. Hierbei handelt es sich um eine Revolution von Armee und Marine, angeführt von Nikolaos Plastiras, Stilianos Gonatas und Dimitrios Fokas, mit dem Hauptziel, die in Kleinasien geschlagene und nach Chios und Lesvos geflohene Armee zu reorganisieren und die beteiligten Militärs und Politiker zur Rechenschaft zu ziehen. Durch die Unterstützung der Armee und der Marine, die weitgehend dem früheren Ministerpräsidenten Venizelos nahestand, sowie dem großen Rückhalt in der Bevölkerung übernahm Plastiras rasch die Kontrolle über das Land, zwang König Konstantin I. am 27. September 1922 zur Abdankung und setzte König Georg II. als König ein.
  • ... im Jahr 1938 an einem Sonntag werden nach 2.000 Jahren die Aufführungen im antiken Theater von Epidavros mit der "Elektra" des Sophokles wieder aufgenommen.
  • ... im Jahr 1954 an einem Samstag stirbt in Athen die am 3. Mai 1887 ebd. geborene Schauspielerin Marika Kotopouli.
  • ... im Jahr 1962 an einem Dienstag nimmt das Parlament die Gesetzesvorlage zur Erhöhung der königlichen Apanage von 11.500.000 Drs. auf 17.000.000 Drs. gegen die Stimmen der Zentrumsunion an.
  • ... im Jahr 1986 an einem Donnerstag stirbt in Athen der am 13. Dezember 1902 ebd. geborene mehrfache Ministerpräsident Panajotis Kanellopoulos.
  • ... im Jahr 2013 an einem Mittwoch stellt der Kanal 902 der KKE seine Sendungen ein.

 

Heute am 10. September ...

  • ... im Jahr 1169 an einem Sonntag wird in Konstantinopel der im Oktober 1183 ebd. ermordete Kaiser Alexios II. Komninos geboren. Über seine knapp 3jährige Regierungszeit gibt es keine weiteren Angaben.
  • ... im Jahr 1995 an einem Sonntag kommt in Griechenland der mit dem großen Kritikerpreis von Cannes ausgezeichnete Film "Το βλέμμα του Οδυσσέα" (Der Blick des Odysseus) des Regisseurs Theo Angellopoulos in die Kinos.

 

Heute am 9. September ...

  • ... im Jahr 337 an einem Freitag folgen Constans, Constantinus II. und Constantius II. ihrem am 22. Mai verstorbenen Vater Konstantin I., dem Großen, als Kaiser nach. Die Nachfolgefrage war monatelang ungeklärt geblieben, und formal gab es nur einen Augustus: den toten Konstantin. So wurde ein auf den 2. August datierendes Gesetz noch im Namen Konstantins erlassen. Erst 3 Monate nach dem Tod des großen Kaisers proklamierte der römische Senat die drei Konstantinsöhne Constantinus II., Constantius II. und Constans zu Augusti, nachdem diese bereits zuvor von den Truppen zu Kaisern ausgerufen worden waren. Das Reich wurde von ihnen aufgeteilt, Konstantins Teil des Imperiums war Gallien, Britannien, Hispanien und ein Teil von Africa. Außerdem erhielt er aufgrund seines Alters einen Ehrenvorrang (senior Augustus) im Kaiserkollegium, Constans erhielt Italien, Dalmatien und einen Teil Africas, Constantius den Osten.  
  • ... im Jahr 384 an einem Montag wird in Konstantinopel der am 15. August 423 in Ravenna gestorbene Kaiser Flavius Honorius geboren. Näheres unter seinem Sterbedatum.
  • ... im Jahr 1398 an einem Montag stirbt in Nikosia der 1334 ebd. geborene König von Zypern und Titularkönig von Jerusalem, Jakob I. Er trat Ammochostos an die Republik Genua ab.
  • ... im Jahr 1850 an einem Montag löst Königin Amalia als Regentin während einer Auslandsreise ihres Mannes Otto das Parlament auf und verkündet Neuwahlen.
  • ... im Jahr 1922 an einem Samstag wird auf Naxos der linksgerichtete, griechische Politiker und Autor Manolis Glezos geboren. Bekannt wurde er als Widerstandskämpfer gegen die deutsche Besatzung im Zweiten Weltkrieg, als er zusammen mit Apostolos Sandas die Hakenkreuzflagge von der Akropolis entfernte. Glezos und Sandas wurden in Abwesenheit zum Tode verurteilt. Am 24. März 1942 wurde Glezos verhaftet und von der deutschen Besatzungstruppe gefangen gehalten und gefoltert. In der Haft erkrankte er schwer an Tuberkulose. Nachdem er wegen seines schlechten Gesundheitszustandes freigelassen worden war, wurde er am 21. April 1942 von italienischen Besatzungstruppen verhaftet und drei Monate lang gefangen gehalten. Am 7. Februar 1944 wurde er wieder verhaftet, diesmal von griechischen Kollaborateuren. Er verbrachte weitere siebeneinhalb Monate im Gefängnis, bis er am 21. September 1944 fliehen konnte. Im selben Jahr wurde sein jüngerer Bruder Nikos von den deutschen Besatzern hingerichtet.
  • ... im Jahr 1925 an einem Mittwoch wird in Thessaloniki die am 1. November 1987 in Paris gestorbene Konzertpianistin Vasso Divetzi geboren.
  • ... im Jahr 1951 an einem Sonntag finden Parlamentswahlen statt. Sieger wurde der "Ελληνικός Συναγερμός" (Ellinikos Sinajermos, Griechische Sammlung) des Alexandros Papagos mit 36,53% der Stimmen und 114 Sitzen, zweite die "Εθνική Προοδευτική Ένωσις Κέντρου" (Ethniki Proodeftiki Enosis Kentrou, Nationalfortschrittliche Zentrumsunion) des Nikolaos Plastiras mit 23,49% und 74 Sitzen und dritte die "Κόμμα Φιλελευθέρων" (Komma Fileleftherion, Liberale Partei) des Sofoklis Venizelos mit 19,04% und 57 Sitzen. Den Rest teilen sich kleine Parteien. Um regierungsfähig zu werden, geht Papagos ein Bündnis mit Plastiras` Nationalfortschrittlichen ein. Als Papagos in den Geruch der Steuerung durch die CIA kommt, tritt er als Premier zurück, am 27. Oktober wird Plastiras sein Nachfolger.
  • ... im Jahr 1967 an einem Samstag treffen sich in Alexandroupoli die Premierminister Griechenlands und der Türkei, Konstantinos Kollias und Süleiman Demirel. Im Zentrum der Verhandlungen steht das Zypernproblem.
  • ... im Jahr 1971 an einem Donnerstag stirbt der Agrarwissenschaftler Paul Kuypers bei einem Autounfall in der Nähe Ierapetras. Der Holländer war Vorkämpfer für Errichtung von Treibhäusern in Griechenland und in Ierapetra als "ο Ολλανδός" (der Holländer) weit bekannt.
  • ... im Jahr 1974 an einem Montag erhebt Richter Alexandros Likourezos Anklage gegen die Anführer des Staatsstreiches vom April 1967 und ermöglicht so deren legale, strafrechtliche Verfolgung.
  • ... im Jahr 1982 an einem Donnerstag erringt Anna Verouli bei den Europameisterschaften in Athen Gold im Speerwurf mit ihrer persönlichen Bestleistung von 70,02 m.
  • ... im Jahr 1984 an einem Sonntag werden Gendarmerie und Stadtpolizei zur "Ελληνική Αστυνομία", ΕΛ.ΑΣ. (Griechische Polizei) zusammengefasst.
  • ... im Jahr 2019 an einem Montag verstarb in Nea Ionia Volou der am der am 5. November 1956 ebd. geborene Rockmusiker Lavrendis Macheritsas.

 

Heute am 8. September ...

  • ... im Jahr 780 an einem Freitag stirbt in Konstantinopel der am 25. Januar 750 ebd. geborene Kaiser Leon IV. Chazaros. Näheres unter seinem Geburtsdatum.
  • ... im Jahr 1565 an einem Mittwoch erobern die Osmanen die Pfalzgrafschaft Kefalonia und Zakinthos. Sie stand unter dem Einfluss des Königreiches Neapel und später der Republik Venedig. Sie existierte von 1185 bis 1479 und nach einer kurzen osmanischen Besetzung wieder ab 1500 als venezianische Kolonie. Das blieb sie bis 1797. Nach einigen Besitzerwechseln kam Kefalonia mit den anderen Ionischen Inseln (Vereinigter Staat der Sieben Ionischen Inseln) 1864 auf Wunsch der Bevölkerung und nach einer entsprechenden Abstimmung des ionischen Parlaments an Griechenland.
  • ... im Jahr 1822 an einem Sonntag beginnt die Seeschlacht von Spetses (oder Nafplio) zwischen der griechischen Flotte unter Andreas Miaoulis und der türkischen unter Mehmet Kara Ali. Diese Reihe einzelner Seegefechte wird am 25. September mit einem griechischen Sieg enden, in dessen Folge sich die belagerte, türkische Besatzung Nafplios wegen Nachschubmangels ergibt.
  • ... im Jahr 1860 an einem Samstag stirbt in Athen der 1790 auf Kefallonia geborene Kämpfer von 1821, Graf Andreas Metaxas. Wegen seiner Verwundung in der Schlacht von Lalas wurde er Conte Lalas genannt.
  • ... im Jahr 1922 an einem Freitag erreichen die ersten türkischen Soldaten Smirni. 5 Tage später beginnen die Massaker.
  • ... im Jahr 1944 an einem Freitag erschießen die Deutschen im Wäldchen von Chaidari 28 Widerstandskämpfer.
  • ... im Jahr 1962 an einem Samstag kommt es zu schweren Zusammenstößen zwischen Gendarmerie und Tabakproduzenten aus Etoloakarnania, die aus Protest gegen die Niedrigpreise die Nationalstraße Igoumenitsa – Agrinio – Athen bei Xiromero blockieren. 12 Polizisten und 17 Landwirte werden verwundet.
  • ... im Jahr 1964 an einem Dienstag beläuft sich die Anzahl der griechischen Auswanderer nach Westdeutschland nach übereinstimmenden Behördenangaben auf 140.000. Zur gleichen Zeit sind es 289.000 Italiener, 144.000 Spanier und 69.000 Türken.


Heute am 7.September ...

  • ... im Jahr 1833 an einem Samstag werden Theodoros Kolokotronis und Dimitrios Plapoutas auf Befehl des bayrischen Regentschaftsrates verhaftet, auf Palamidi eingesperrt und des Hochverrats angeklagt.
  • ... im Jahr 1912 an einem Samstag verkünden die Samier die Unabhängikeit und den Anschluss an das Königreich Griechenland.
  • ... im Jahr 1936 an einem Montag wird auf Befehl des Diktators Ioannis Metaxas die "Υπηρεσία Ραδιοφωνικών Εκπομπών", ΥΡΕ (Radiosendungsdienst, YRE) "δια την διαπαιδαγώγησιν, μόρφωσιν και ψυχαγωγίαν του κοινού" (zur Erziehung, Bildung und geistiger Entspannung der Allgemeinheit) gegründet. Sie ist die Vorläuferin der ERT. 
  • ... im Jahr 1939 an einem Donnerstag wird in Analipsi der am 17. März 2011 in Athen gestorbene Schauspieler Christos Tsangas geboren.
  • ... im Jahr 1952 an einem Sonntag wird in Thiva der Sänger Jorgos Jerolimatos geboren.
  • ... im Jahr 1960 an einem Mittwoch gewinnt der Thronfolger Konstantinos bei den Olympischen Spielen in Rom Gold im Segeln der Drachen-Klasse.
  • ... im Jahr 1964 an einem Montag kündigt Mikis Theodorakis an, dass das Oratorium Άξιον Εστί (Axion esti, Gepriesen sei) nach der Dichtung des Odiseas Elitis zur Internationalen Ausstellung Thessaloniki uraufgeführt werden wird. Die Uraufführung fand dann allerdings am 19. Oktober 1964 im Theater Kotopouli ("Rex") in Athen statt. Die deutsche Uraufführung erfolgte erst in einer Nachdichtung von Dirk Mandel am 25. Mai 1982 in der Dresdener Philharmonie. Mit dem "άξιον εστί" bezieht sich die Orthodoxie auf die wundertätige Ikone der Muttergottes vom Heiligen Berg, heute aufbewahrt im Kloster Protato in Karies.
  • ... im Jahr 1968 an einem Samstag wird die Festnahme von 20 Personen der Gruppe Panagoulis bekannt gegeben, darunter Lefteris Vervikakis.
  • ... im Jahr 1970 an einem Montag treffen sich Andreas Papandreou und Mikis Theodorakis in Paris mit dem Ziel, den Kampf gegen die Diktatur zu koordinieren.
  • ... im Jahr 1999 an einem Dienstag erschüttert ein Erdbeben der Stärke 5,9 Richter Athen. 143 Menschen sterben, 700 werden verletzt und 70.000 Gebäude beschädigt..
  • ... im Jahr 2015 an einem Montag stirbt in Athen die am 24. September 1924 in Kairo geborene Schauspielerin Voula Zoumboulakli.

 

Heute am 6. September ...

  • ... im Jahr 394 an einem Dienstag besiegt Theodosios der Große in der Schlacht am Frigidus (im heutigen Slowenien) den Kaiser des Westens Eugenius und dessen magister militum Arbogast und vereint damit zum letzten Mal die beiden Reichshälften für kurze Zeit – bis zu seinem Tod - in einer Hand. Das Imperium Romanum wurde 395 wiederum in eine westliche und eine östliche Hälfte geteilt, in der jeweils ein Kaiser residierte. Der erste oströmische Kaiser war Theodosius’ älterer Sohn Arcadius, der erste weströmische Kaiser sein jüngerer Sohn Honorius. Kaiserresidenz des Ostens war Konstantinopel, im Westen residierte der Hof zunächst in Mailand, später dann meist in Ravenna sowie vereinzelt auch in Rom. West- und Ostrom waren im 5. Jahrhundert allerdings nicht etwa zwei voneinander unabhängige Reiche, sondern bildeten nach damaligem Verständnis weiterhin gemeinsam das unteilbare Imperium Romanum. So gab es weiterhin auch nur ein einziges römisches Bürgerrecht (civitas Romana).
  • ... im Jahr 1852 an einem Montag wird in Argostoli der am 23. Mai 1934 gestorbene Journalist, Dichter, Schriftsteller und Übersetzer Charalambos (Babis) Anninos geboren.
  • ... im Jahr 1860 an einem Donnerstag wird auf Ithaki der am 28. November 1912 in Ioannina gestorbene Dichter Lorentzos Mavilis geboren.
  • ... im Jahr 1861 an einem Freitag wird der Mordversuch des Studenten Arstidis Dosios auf Königin Amalia bekannt. Er wurde zum Tod verurteilt, auf Befehl König Ottos und Wunsch seiner Frau Amalia begnadigt. Er starb als bekannter Wissenschaftler im Alter von 37 Jahren in Athen an den Folgen der während seiner Haft erlittenen Folterungen in einer Athener Nervenklinik.
  • ... im Jahr 1942 wird in Anoja Kritis der Musiker und Liraspieler Andonis Xilouris, gen. Psarandonis, geboren.
  • ... im Jahr 1955 an einem Sonntag beginnen in Konstantinopel die sog. Septemvriana, Pogrome gegen die griechische, jüdische und armenische Minderheit, die von der türkischen Regierung wenn nicht unterstützt, so doch schweigend gebilligt und nicht unterbunden werden. Es gibt Dutzende von Todesopfern, 4.500 griechische Geschäfte, 1000 Häuser, 73 Kirchen und 37 Schulen werden zerstört. Es ist der Auftakt des Endes des Griechentums in der Polis. Vorausgegangen waren Unruhen und Provokationen am Geburtshaus Kemal Paschas in Thessaloniki.
  • ... im Jahr 1959 an einem Sonntag wird das Stadion in Toumba eingeweiht. Es wird die Heimat des PAOK.
  • ... im Jahr 1961 an einem Mittwoch legt Ministerpräsident Konstantinos Karamanlis den Grundstein zur Studentenstadt in Ano issia.
  • ... im Jahr 1961 an einem Mittwoch weiht der US-Botschafter Ellis Brings die neue Botschaft ein.
  • ... im Jahr 1985 an einem Montag verlässt Konstantinos Stefanopoulos die ND und gründet die Δημοκρατική Ανανέωση (ΔΗΑΝΑ, Demokratische Erneuerung). Mit ihm gehen 9 Abgeordnete der ND.
  • ... im Jahr 1997 an einem Samstag betont Premierminister Kostas Simitis auf der 62. Internationalen Messe in Thessaloniki den Schulterschluss mit der EU.

 

Heute am 5. September ...  

  • ... im Jahr 321 v. Chr. an einem Dienstag scheitert eine Erhebung Athens gegen Makedonien in der Schlacht von Krannon. Es folgen harte Strafen, Demosthenes begeht Selbstmord.
  • ... im Jahr 1899 an einem Dienstag wird bei den Kommunalwahlen in Athen Spiros Merkouris zum neuen Bürgermeister gewählt. Unruhen beim Wahlkampf forderten zahlreiche Todesopfer.
  • ... im Jahr 1944 an einem Montag werden im Schießstand von Kesariani 50 Widerstandskämpfer/innen hingerichtet, darunter die 17jährige Iro Konstantinopoulou.
  • ... im Jahr 1962 an einem Dienstag ist Baubeginn des Golfplatzes von Glifada.
  • ... im Jahr 1967 an einem Montag wird der Sekretär der Lambrakisjugend, Jannis Chalkidis, von Juntaorganen durch den Feuerstoß aus einer MPi ermordet.
  • ... im Jahr 1996 an einem Mittwoch wird der Grundstein für den neuen Flughafen "Eleftherios Venizelos" bei Spata gelegt.
  • ... im Jahr 2002 an einem Mittwoch stellt sich Dimitrios Koufondinos, ein Angehöriger der Terrororganisation 17N, der Allgemeinen Polizeiverwaltung für Attika.
  • ... im Jahr 2009 an einem Samstag spricht Premierminister Kostas Karamanlis anlässlich der 74. Internationalen Messe in Thessaloniki über Steuererhöhung, Einfrieren von Löhnen und ähnlich einschneidende Maßnahmen zur Eindämmung der Krise.

 

Heute am 4. September ...

  • ... im Jahr 476 an einem Samstag wird Romulus Augustulus, der letzte Kaiser des Westens, durch Odoakar entthront, der sich nun König Italiens nennt. Damit endet das Westreich.
  • ... im Jahr 1974 an einem Mittwoch werden alle Universitätsbediensteten, die mit der Diktatur zusammenarbeiteten an die betreffenden Disziplinargremien überstellt.
  • ... im Jahr 1977 an einem Sonntag stirbt in Athen der am 14. Mai 1899 auf Tinos geborene Sänger Stelios Perpiniadis.
  • ... im Jahr 1978 an einem Montag wird Georgios Rallis als erster griechischer Minister offiziell in die Sowjetunion eingeladen.
  • ... im Jahr 2004 an einem Samstag erhält die Nationalmannschaft eine kalte Dusche im ersten Spiel nach Erhalt der Europa-Fußballmeisterschaft im Spiel gegen Albanien in Tirana. Sie unterliegt mit 2:1 in der Qualifikation zum World Cup. Es gibt Zwischenfälle in Albanien und Griechenland, wo auf Zakinthos ein Albaner getötet wird.

 

Heute am 3. September ...

  • ... im Jahr 863 an einem Freitag besiegt in der Schlacht am Lalakaon oder Schlacht bei Po(r)son der Stratigos von Thrakesion und Onkel Kaiser Michaels III., Petronas Nasar, die Araber und ihre paulikianischen (christliche Häretiker) Verbündeten unter dem Emir von Melitene, Omar al-Atqa und Karbeas. Die Schlacht endete mit einem vollständigen byzantinischen Sieg und dem Tod des Emirs. Der Ausgang der Schlacht markierte das Ende der arabischen Expansion in Kleinasien und erlaubte es der Regierung in Konstantinopel, an der Ostgrenze des Reiches selbst wieder offensiv vorzugehen. Nachdem die Gefahr für den Osten ihres Reiches beseitigt war, wurde das Augenmerk der Byzantiner zudem auch wieder verstärkt auf das Geschehen im Westen gelenkt, was in der Folge vor allem das Reich der Bulgaren betraf.
  • ... im Jahr 1826 an einem Sonntag läuft in Nafplio, von England kommend, das erste dampfgetriebene Kriegsschiff Griechenlands unter dem englischen Kapitän und Philhellenen Frank Hastings, die "Karteria", ein.
  • ... im Jahr 1843 an einem Sonntag findet die Revolution des 3. September 1843 statt, die König Otto zur Einführung einer Verfassung zwingt und somit zum Übergang Griechenlands von der absoluten Monarchie zur konstitutionellen Monarchie führt. Führend waren Jannis Makrijannis, Andreas Metaxas (als Führer der Russischen Partei), der am 15. September der erste Ministerpräsident wurde, Andreas Londos (Führer der Französischen Partei), des weiteren Konstantinos Kanaris, Chrysanthos Sisinis, Konstantinos Zografos und als militärischer Kopf Dimitrios Kallerjis.
  • ... im Jahr 1922 an einem Sonntag verlassen die letzten griechischen Truppen Kleinasien.
  • ... im Jahr 1929 an einem Dienstag werden in Athen die bei der Zeitung "Rizospastis" Angestellten wegen Hochverrats festgenommen.
  • ... im Jahr 1929 an einem Dienstag wird in Chiliomodi Korinthias die große Schauspielerin Irini Pappa als Irini Lelekou geboren..
  • ... im Jahr 1942 an einem Donnerstag richten die Deutschen im Gefängnis von Ajia bei Chania den Oberst Alexandros Raftopoulos wegen Widerstandshandlungen hin.
  • ... im Jahr 1958 an einem Mittwoch kommt zum ersten Mal das Gesetz 4000/1958 zur Bekämpfung jugendlicher Unruhestifter (τεντιμπόηδες, Tediboides, Teddyboys) zur Anwendung. Sie werden geschoren und an den Pranger gestellt.
  • ... im Jahr 1962 an einem Montag wird die neue Brücke über den Evripos dem Verkehr übergeben.
  • ... im Jahr 1968 an einem Dienstag geben Griechenland und die Türkei zeitgleich bekannt, dass in Erfüllung des Vertrages von Lausanne in beiden Ländern die Sprache der jeweiligen Minderheit in den Schulen unterrichtet werden wird.
  • ... im Jahr 1969 an einem Mittwoch weigern sich die Geschäftsleute in Attika, den neuen, gesetzlichen Öffnungszeiten (6 Uhr morgens bis 10 Uhr abends) nachzukommen. Die Regierung knickt die Verordnung.
  • ... im Jahr 1974 an einem Dienstag wird von Andreas Papandreou die PASOK (ΠΑ.ΣΟ.Κ. Πανελλήνιο Σοσιαλιστικό Κίνημα, Panellinio Sozialistiko Kinima, Panhellenische Sozialistische Bewegung) gegründet.

 

Heute am 2. September ...

  • ... im Jahr 1834 an einem Dienstag wird das bankrotte Griechenland gezwungen, das Memorandum der drei Großmächte England, Frankreich und Russland über die Finanzen der Regierung zu signieren. Dies wird einen Tag danach zur Revolution des 3. September führen.
  • ... im Jahr 1877 an einem Sonntag stirbt in Athen der 1793 auf Psara geborene Seeheld und Politiker Konstantinos Kanaris.
  • ... im Jahr 1882 an einem Samstag wird in Smirni der am 26. Dezember 1943 in Athen gestorbene Lehrer und Schriftsteller Dimitrios Glinos geboren.
  • ... im Jahr 1901 an einem Montag wird in Braila/Rumänien der am 3. August 1976 in Kifissia gestorbene Schriftsteller, Fotograf und Psychoanalytiker Andreas Embirikos geboren.
  • ... im Jahr 1944 an einem Samstag findet das Massaker von Chortiatis statt. Als "Sühnemaßnahme" für einen Überfall der ELAS auf zwei griechische Beamte und drei Wehrmachtsangehörige nahe Chortiatis am 1. September. Mit der Durchführung wurde Oberfeldwebel Fritz Schubert beauftragt, dessen "Jagdkommando Schubert" zunächst auf der Insel Kreta, später in Makedonien mit äußerster Brutalität mit willkürlichen Erschießungen maßlosen Terror unter der Zivilbevölkerung verbreitet hatte. Vor Strafverfolgung waren sie durch die Wehrmachtsführung geschützt; das "Jagdkommando Schubert" durfte im Rahmen vermeintlicher Partisanenbekämpfung ungestraft morden und plündern. 149 Menschen fielen dem Massaker zum Opfer.
  • ... im Jahr 1960 an einem Freitag werden 3 zum Tod Verurteilte auf Kerkira hingerichtet. Es sind Dimitrios Gouvousis (22 Jahre) und Ioannis Nikolakopoulos, verurteilt wegen Gattenmordes, und Cuarilaos Koustenis (38 Jahre) wegen Raubmordes. 
  • ... im Jahr 1984 an einem Sonntag stirbt in Athen der am 14. August 1908 in Kissamos geborene Schauspieler Manos Katrakis.
  • ... im Jahr 2014 an einem Dienstag stirbt in Athen der am 7. August 1948 ebd. geborene Komponist, Sänger, Versemacher und Gitarrist Andonis Vardis.


Heute am 1. September ...

  • ... im Jahr 1911 an einem Freitag wird der Panzerkreuzer Georgios Averof in Dienst gestellt. Er war in Livorno gebaut worden. Bis zu seiner Außerdienststellung 1952 war das griechische Flottenkommando auf der Georgios Averoff stationiert. Seit 1984 ist er ein Museumsschiff als Teil des Schiffsmuseums Trokadero Marina im Hafen von Paleo Faliro.
  • ... im Jahr 1912 an einem Samstag wird in Athen der am 18. September 1993 ebd. gestorbene Schriftsteller und Romancier Mitsos Ligizos geboren.
  • ... im Jahr 1927 einem Donnerstag wird in Nikea der am 12. Mai 2003 in Chaidari gestorbene Sänger Vangelis Perpiniadis geboren.
  • ... im Jahr 1959 an einem Dienstag verkündet die Generalversammlung der EPO (ΕΠΟ, Ελληνική Ποδοσφαιρική Ομοσπονδία, Griechischer Fußballbund) die Einführung der 1. Nationalliga (Α’ Εθνική Κατηγορία) und damit die Angleichung der griechischen Verhältnisse an die europäischen.
  • ... im Jahr 1970 an einem Dienstag zerschellt eine Dakota der Griechischen Luftwaffe am Mitsikeli bei Ioannina. Alle 7 Insassen sterben.
  • ... im Jahr 1984 an einem Samstag stirbt in Athen der 1903 auf Mitilini geborene Schriftsteller Asimakis Panselinos.
Es wurden keine Bilder für das Keyword Griechische Chronik gefunden.