Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene






05 / Griechenland Chronik - Elliniko Chroniko - Es geschah im Mai ...

  11.979 Wörter 43 Minuten 209 × gelesen
2019-05-01 2019-06-02 01.05.2019

Griechenland Chronik. Daten und Ereignisse zur griechischen Geschichte.

Ηeute am 31. Mai ...

  • ... im Jahr 455 an einem Montag töten Bürger Roms den Kaiser des Westens, Petronius Maximus, bei einem Fluchtversuch aus der von Vandalen unter Geiserich belagerten Stadt. Das folgende Chaos beschleunigt die Eroberung der Stadt. Allerdings werden nun nicht die Verwüstungen angerichtet, die ihnen später in die Schuhe geschoben werden. Die rühren von dem Sacco di Roma, der Plünderung durch deutsche, spanische und italienische Landsknechte unter Frundsberg  im Mai 1527.
  • ... im Jahr 1905 an einem Mittwoch wird auf der Treppe zum Parlament Premierminister Theodoros Dilijannis von dem Kartenspieler, Portier und Rausschmeißer AntonisJerakaris, gen. Kostajerakaris umgebracht. Grund ist die Absicht Dilijannis´, die Kartenspielclubs zu schließen. Jerakaris wird gefasst und zum Tod verurteilt. Er wird im Palamidi hingerichtet.
  • ... im Jahr 1951 an einem Donnerstag in den frühen Morgenstunden putschte eine Gruppe von Offizieren, gen. ΙΔΕΑ (IDEA, Ieros Desmos Ellinon Axiomatikon, Ιερός Δεσμός Ελλήνων Αξιωματικών, Heiliger Bund griechischer Offiziere). Als General Alexandros Papagos die Teilnahme und das Amt des Premiers verweigerte, scheiterte die Unternehmung. 17 Offiziere, darunter 3 Brigadekommandeure, wurden vor einem Militärgericht wegen Hochverrats zum Tode verurteilt. Im folgenden Jahr wurden sie von der Regierung Nikolaos Plastiras begnadigt und aus dem aktiven Dienst entlassen. Papagos quittiert den Dienst, gründet eine neue Partei, die „Griechische Sammlung“ (Ελληνικός Συναγερμός, Ellinikos Sinajermos), gewinnt die Wahlen vom November 52 und bleibt bis zu seinem Tode im Jahr 1954 Premier. 
  • ... im Jahr 1952 an einem Samstag wird General Nikolaos Plastiras Premierminister. Nach seiner Wahlniederlage im Oktober zog er sich aus der Politik zurück und verstarb ein paar Monate danach völlig verarmt in Athen.
  • ... im Jahr 1953 an einem Sonntag siegen  Nikos Papamichail mit Beifahrer Spiros Dimitrakos in der ersten Rallye Akropolis in einem Jaguar XK 120.  
  • ... im Jahr 1954 an einem Montag stirbt in Athen der 1873 in Alexandria geborene Andonis Benakis, Industrieller, Politiker und Gründer des am 21. April 1931 eröffneten Museums Benaki.
  • ... im Jahr 1957 an einem Freitag stirbt in Alimos der am 23. Oktober 1890 in Trikalla geborene Politiker Stefanos Sarafis. Näheres unter seinem Geburtsdatum. 
  • ... im Jahr 1960 an einem Dienstag ruft die Veröffentlichung eines Schriftstückes des italienischen Generalstabs über die ethnische Zugehörigkeit des Ipiros zu Albanien  Entrüstung in Athen aus. 
  • ... im Jahr 1968 an einem Freitag verkündet der Erziehungsminister Theofilaktos Papakonstantinou: "Καλαίσθητη, απλή και σεμνή θα πρέπει να είναι η εμφάνισητων μαθητών". (Ästhetisch, einfach und bescheidensollte das Auftreten der Studenten sein.) Und er bestimmt, den  langhaarigen Studenten Glatzen zu scheren, die Studentinnen haben ihre Haare mit weißen, schwarzen oder blauen Bändern zu binden.
  • ... im Jahr 1975 an einem Samstag treffen sich anlässlich des Nato-Gipfels in Brüssel Konstantinos Karamanlis und sein türkischer Kollege SüleimanDemirel. Die beiden kommen überein, die Frage des Festlandssockels an den Internationalen Gerichtshof in Den Haag zu übergeben. 
  • ... im Jahr 1987 an einem Sonntag geht der erste regierungsunabhängige Radiosender (Athen 9,84) auf Sendung. 
  • ... im Jahr 1995 an einem Mittwoch ruft das Umhertragen des Wahren Gürtels der Gottesmutter (er befindet sich gewöhnlich auf dem Heiligen Berg) in Häusern von Politikern, Unternehmern und Reedern, Fernsehsendern, Banken und Krankenhäusern zum Zwecke der Spendensammlung auch  auf kirchlicher Seite Protest hervor.  

 

Heute am 30. Mai ...

  • ... im Jahr 1828 an einem Freitag übergibt Zar Alexander I. 500.000 Rubel an Ioannis Kapodistrias zur Stützung des neugegründeten Staates. 
  • ... im Jahr 1913 an einem Freitag wird durch den Londoner Vertrag der 1. Balkankrieg beendet. Der Friedenschluss zwischen dem Balkanbund (Serbien, Griechenland, Bulgarien und Montenegro) und dem Osmanischen Reich, vermittelt durch die europäischen Mächte Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Russland, Österreich-Ungarn und Italien beinhaltet folgendes: Albanien wird unabhängig, wobei große Teile des albanischen Siedlungsgebiets (vor allem Kosovo und Epirus) an Serbien bzw. Griechenland, kleinere an Montenegro fallen. Die endgültigen albanischen Grenzen werden durch eine Kommission der Großmächte festgelegt. Serbien, Montenegro und Griechenland haben ihre Truppen aus Albanien zurückzuziehen. Der Sandschak von Novi Pazar wird zwischen Serbien und Montenegro aufgeteilt. Mazedonien wird zwischen Serbien, Griechenland und Bulgarien aufgeteilt. Den kleinsten Teil erhält Bulgarien, Serbien erhält das Binnenland mit Skopje, Ohrid, Prilep und Bitola, Griechenland die Küstenregion mit Thessaloniki. Thrakien fällt an Bulgarien. Der Frieden wird nur ein paar Wochen halten.
  • ... im Jahr 1917 an einem Mittwoch besteigt Alexandros I. als Nachfolger seines Vaters Konstantinos I. den griechischen Thron.
  • ... im Jahr 1941 an einem Freitag erklimmen die 19-jährigen Apostolos Santas und Manolis Glezos in der Nacht die Akropolis, reißen die am Ostrand der Akropolis befindliche Hakenkreuzfahne herunter und hissen die griechische Flagge.
  • ... im Jahr 1941 an einem Freitag endet die Schlacht um Kreta mit der Einnahme der Insel durch die Wehrmacht. 
  • ... im Jahr 1977 an einem Montag stirbt in Athen der am 5. Mai 1889 in Chilomodi geborene Schriftsteller Vassilis Rotas.
  • ... im Jahr 1990 an einem Mittwoch  wird im Ippokratio in Thessaloniki die erste Leberverpflanzung Griechenlandsdurch den Chirurgen Jannis Papadimou durchgeführt. Sie dauert 5 ½ Stunden.  
  • ... im Jahr 2006 an einem Dienstag wurde von der Terrororganisation Revolutionärer Kampf auf das Haus des Kultusministers Grigorios Voulgarakis am Likavittos ein Bombenanschlag verübt. Es gibt nur Sachschaden.

 

Heute am 29. Mai ...

  • ... im Jahr 363 an einem Mittwoch besiegt Kaiser Julianus die Sassaniden in der Schlacht von Chtesiphon vor den Toren ihrer Hauptstadt. Ihm gelingt es jedoch nicht, diese einzunehmen.
  • ... im Jahr 1453 an einem Dienstag erobern die Türken unter Sultan Mehmet II., von da ab Fetih Sultan (Eroberersultan) genannt, nach 53 Tagen Belagerung Konstantinopel, den „Goldenen Apfel„. Der Kaiser Konstantinos XI. Paleologos Dragasis (Näheres zu ihm an seinem Krönungsdatum am 6. Januar) fällt, vom Westen in Stich gelassen. Nur ein genuesisches Kommando unter Giovanni Giustiniani Longo kommt zu Hilfe. Nach Georgios Sphrantzes standen im März 1453 4.973 waffenfähige Griechen und knapp 2.000 Ausländer gegen 80.000 Osmanen. Am 29. Mai um 1.30 Uhr beginnt auf der vollständigen Länge der Landmauern der letzte Sturm. An der oder durch die  Kerkoporta gelingt Janitscharen der Einbruch in die Stadt. Und am frühen Morgen ertönt der Schreckensruf Ἑάλω ἡ πόλις. Michael Kritoboulos von Imvros schreibt in seinem Werk über die ersten 17 Regierungsjahre Mehmets: „Danach zog der Sultan in die Polis ein und betrachtete eingehend ihre Größe und Lage, ihre Pracht und Herrlichkeit, die große Zahl, Größe und Schönheit ihrer Kirchen und öffentlichen Gebäude, ihre Einzel- und Gemeinschaftshäuser, die luxuriöse Anlage der Häuser der Vornehmen, außerdem die Lage des Hafens und der Werften und dass die Stadt in jeder Hinsicht mit allem Nötigen ausgestattet und von der Natur begünstigt war, kurz ihre gesamte Einrichtung und Schmuck. Er sah aber auch die große Zahl der Umgekommenen, die Verlassenheit der Häuser, und die völlige Zerstörung und Vernichtung der Stadt. Und jäh überkam ihn Mitleid und nicht geringe Reue wegen ihrer Zerstörung und Plünderung, und er vergoss Tränen, seufzte laut und schmerzlich und rief: ‚Welch eine Stadt haben wir der Plünderung und Verwüstung ausgeliefert!‘ So schmerzte es ihn in der Seele.“ Nach 1000 Jahren endet die Geschichte der griechischen Stadt und eines mehr als 1000jährigen Reiches. Es war ein Weg, der vom Verrat von 1204 direkt in die Katastrophe von 1453 führte. Einmal hatte der Westen ein Verbrechen begangen, einmal einer Katastrophe tatenlos zugesehen. Beides sollte den Verlust der christlichen Königreiche des Balkans und Ungarns als Resultat haben und die Türken zweimal bis vor Wien bringen und damit eine 300jährige Bedrohung direkt vor die Haustür ...
  • ... im Jahr 1824 an einem Samstag landet eine starke ägyptische Flotte unter Hussein Kapudan Pascha Ismail Gibraltar nach einer 2tägigen Belagerung von Kasos 4000 Albaner bei Antiperatos und greift die Verteidiger im Rücken an. Massaker, Versklavung und vollständige Zerstörung der Insel ist die Folge. 
  • ... im Jahr 1922 an einem Montag wird in Braila/Rumänien der am 4. Februar 2001 in Paris gestorbene Komponist IannisXenakis geboren.
  • ... im Jahr 1924 an einem Donnerstag findet in Athen die Gründungsversammlung des AEK (Αθλητική Ένωσις Κωνσταντινούπολης, Sportverein von Konstantinopel) zum Jahrestag der Eroberung  statt.  
  • ... im Jahr 1926 an einem Samstag wird in NeoFaliro der am 3. Mai 2011 in Athen gestorbene Schauspieler Thanassis Vengos geboren.
  • ... im Jahr 1953 an einem Freitag startet die Rallye Akropolis mit 26 Fahrzeugen aus 7 Nationen. 1956 wird sie in die europäische, 1973 in die Weltmeisterschaft eingegliedert.  
  • ... im Jahr 1966 an einem Sonntag wird in Thes´niki die Sängerin Melina Kana (bürgerlich: Kanata) geboren.
  • ... im Jahr 1968 an einem Mittwoch werden 30 Richter, darunter Stilianos Mavromichalis und Christos Sartzedakis wegen antinationalen Verhaltens abgelöst. Neuer Vorsitzender des Obersten Gerichtshofs wird der Vorsitzende im Aspida-Prozess Theodoros Kamberis.
  • ... im Jahr 1970 an einem Freitag veröffentlicht Stilianos Pattakos nach einem Treffen Konstantins und Panajotis Pipinellis´, dass der König bereit sei, nach Wahlen oder, wenn ihn die Regierung rufe, zurückzukehren.  
  • ... im Jahr 2017 an einem Montag stirbt in Athen der am 18. Oktober 1918 in Chalepa geborene Politiker Konstantinos Mitsotakis. Näheres unter seinem Geburtsdatum.

 

Heute am 28. Mai ...

  • ... im Jahr 585 v. Chr.  an einem Samstag bewirkt eine von Thales von Milet vorhergesagte Sonnenfinsternis einen Waffenstillstand zwischen Lydern (Alyattes II.) und Medern (Kyaxares) in der Schlacht am Halys.
  • ... im Jahr 1952 an einem Mittwoch wird im Parlament über die volle politische Gleichberechtigung der Griechinnen abgestimmt. 
  • ... im Jahr 1970 an einem Donnerstag verweigert die Junta der Ärztin und Politikerin Amalia Koutsouri – Fleming, Witwe des Entdeckers des Penicillins, Alexander Fleming, die Einreise. Sie war im Prozess gegen die „ Demokratische Verteidigung „ als Zeugin  der Verteidigung benannt worden. 
  • ... im Jahr 1979 an einem Montag unterschreibt Konstantinos Karamanlis den Vertrag über die Vollmitgliedschaft der EU.
  • ... im Jahr 1997 an einem Mittwoch ermordet im Pireas die Terrororganisation 17 N den Reeder Kostas Peratikos. 
  • ... im Jahr 2009 an einem Donnerstag findet im überfüllten Olympia stadion das erste und einzige Konzert von AC/DC statt. 

 

Heute am 27. Mai ...

  • ... im Jahr 1806 an einem Dienstag stirbt in St. Petersburg der am 21. August 1715 auf Kerkira geborene Kleriker, Pädagoge, Übersetzer Voltaires und herausragende Vertreter der Neugriechischen Aufklärung Evjenios Voulgaris.
  • ... im Jahr 1821 an einem Sonntag setzt Dimitrios Paoanikolis aus Psara als Steuermann eines Branders ein türkisches Linienschiff mit 74 Kanonen und 1000 Mann Besatzung im Hafen von Efessos auf Lesvos in Brand.  
  • ... im Jahr 1835 an einem Mittwoch wird Theodoros Kolokotronis auf Befehl König Ottos wegen Widersetzlichkeiten auf Idra inhaftiert. Näheres unter Kolokotronis´ Todestag am 4. Februar.
  • ... im Jahr 1855 an einem Sonntag wird in Kalintza, einer Vorstadt Konstantinopels der erste griechisch-türkische Vertrag unterschrieben, und zwar über Handel und Schifffahrt. 
  • ... im Jahr 1933 an einem Samstag wird in Thessaloniki die Schauspielerin und Sängerin Zozo (Zoi) Sapountzaki („Die Königin der Nacht„) geboren. 
  • ... im Jahr 1960 an einem Freitag hinterlegt dir KKE im Parlament ein Memorandum mit der Forderung auf Legalisierung.
  • ... im Jahr 1963 an einem Montag stirbt der Abgeordnete Grigoris Lambrakis im ACHEPA (Uniklinik) Thessaloniki an den bei dem Anschlag am Abend des 22. Mai erlittenen Kopfverletzungen. Näheres unter seinem Geburtsdatum am 3. April.
  • ... im Jahr 1986 an einem Dienstag stirbt in Athen der 1908 ebd. geborene Schauspieler Giorgos Tsifos. 
  • ... im Jahr 1995 an einem Samstag stirbt in Athen der am 21. August 1923 in Galata geborene Schauspieler Zannino (bürgerlich: Jannis Papadopoulos).
  • ... im Jahr 2006 an einem Samstag stirbt in Athen der 1914 in Stropones geborene Oberste Richter, Abgeordneter und Schriftsteller Jannis Dejannis. Er war u.a. Vorsitzender Richter am Berufungsgericht, welches die Putschisten Georgios Papadopoulos, Stilianos Pattakos, Nikolaos Makarezos, Ioannis Ladas u.a. zum Tode verurteilte. Die Urteile wurden dann durch Premierminister Konstantinos Karamanlis in lebenslängliche Haft umgewandelt. 
  • ... im Jahr 2010 an einem Donnerstag findet die Abstimmung über die Gesetzesvorlage der Regierung Papandreou betreffs der Umstrukturierung der Selbstverwaltung im Lande statt. 160 Abgeordnete stimmen dafür, 124 dagegen, Dora Bakojanni als Unabhängige enthält sich. 

 

Heute am 26. Mai ...

  • ... im Jahr 1821 an einem Samstag wird in Kalamata der Peloponnesische Senat (Πελοποννησιακή Γερουσία, Peloponnisiaki Gerousia) gegründet. Er wird bis zum Zusammentritt der 2. Nationalversammlung von Astros arbeiten. 
  • ... im Jahr 1826 an einem Freitag brechen die von Türken belagerten griechischen Kämpfer aus dem Kloster Vaenakova aus.
  • ... im Jahr 1941 an einem Montag befiehlt General Bernard Freyberg, Befehlshaber der aliierten Truppen auf Kreta, die Räumung der Insel.
  • ... im gleichen Jahr erobern die deutschen Fallschirmjäger Mournies. 
  • ... im Jahr 1968 an einem Sonntag wird die nun tägliche Zugverbindung Athen-München, der Akropolis-Expess, eingeweiht. Er soll die Strecke in 33 Stunden fahren.
  • ... im Jahr 1969 an einem Montag werden folgende 6 Mitglieder der Demokratischen Verteidigung (Δημοκρατική Άμυνα DimokratikiAmina) zu hohen Gefängnisstrafen verurteilt:  Vassilis Filias, Wirtschaftsanwalt, zu 19 Jahren, Aristidis Anggelidis, Student, zu 12 Jahren, Spiros Plaskovitis Vorsitzender des Staatsrates, zu 5 Jahren und ElrniDoukidou, Journalistin, zu 5 Jahren mit 5jähriger Bewährung.
  • ... im Jahr 1975 an einem Montag werden Drogenspürhunde in den Dienst der griechischen Polizei gestellt. 
  • ... im Jahr 1978 an einem Freitag stirbt in Athen die am 30. Juli 1888 in Smirni geborene Schauspielerin Kiveli (Adrianou).
  • ... im Jahr 1981 an einem Dienstag wird in Athen die Sängerin Irini Merkouri (bürgerlich: Chrissovalado Chalilopoulou) geboren. 
  • ... im Jahr 1998 an einem Dienstag stirbt in Athen der 1920 in Smirni geborene Maler Minos Arjirakis. 

 

Heute am 25. Mai ...

  • ... im Jahr 1822 an einem Samstag werden in Drakospilia die beiden Kämpfer von 1821, nämlich der 1788 in Gotista geborene Christos Palaskas und der 1770 in Kapesovo geborene Alexios Noutsos von den Leuten des Odiseas Androutsos in einem innergriechischen Machtkampf umgebracht. Beiden wird Zusammenarbeit mit dem Feind vorgeworfen.
  • ... im Jahr 1834 an einem Sonntag werden Theodoros Kolokotronis und Dimitrios Plapoutas, wegen Verschwörung gegen die Regentschaft und Hochverrats angeklagt, zum Tod verurteilt. Die Strafe wird in lebenslängliche Haft umgewandelt, zum Fest der Volljährigkeit König Ottos I. (1. Juni 1835) werden sie amnestiert.  
  • ... im Jahr 1850 an einem Samstag stirbt in NeoKarlovasi der am 10. Februar 1772 ebd. geborene Kämpfer von 1821, Georgios Paplomatas, genannt Lykourgos Logothetis.
  • ... im Jahr 1973 an einem Freitag verlässt der Zerstörer Velos II ein NATO-Manöver und desertiert nach Sardinien. Näheres dazu unter "Bewegung der Marine" vom 23. Mai.
  • ... im Jahr 1978 an einem Donnerstag wird in Athen der Liedermacher Pantelis Dimitriadis geboren.
  • ... im Jahr 1980 an einem Sonntag erringt Kastoria den griechischen Fussballpokal durch einen 5:2 – Sieg über Iraklis.
  • ... im Jahr 1984 an einem Freitag wird in Paleo Faliro der Sänger Kostas Martakis geboren. 
  • ... im Jahr 1989 an einem Donnerstag stirbt in Athen die 1904 ebd. geborene Journalistin und Schriftstellerin Ioulia ("Lilika") Nakou.
  • ... im Jahr 2017 an einem Donnerstag explodiert eine Bombe im Auto des ehemaligen Ministerpräsidenten Loukas Papadimos. Er wird verletzt ins Krankenhaus Evangelismos gebracht.

 

Heute am 24. Mai ...

  • ... im Jahr 1886 an einem Montag endet die Seeblockade durch die englische und russische Flotte, die am 6. April wegen der Kriegsvorbereitungen der Regierung Theodoros Dilijannis gegen die Türkei begann. 
  • ... im Jahr 1917 an einem Donnerstag schließen die Truppen der Entente Athen von der Außenwelt ab. Charles Jonnart landet als Hoher Kommissar der Garantiemächte im Pireas, marschiert mit einem Landungstrupp in die Hauptstadt und interniert viele royalistische Politiker, darunter Dimitrios Gounaris, Spiros und Stamatis Merkouris, nach Korsika. Außerdem setzt er die Abdankung König Konstantins I. durch, der ins Schweizer Exil geht. 
  • ... im Jahr 1969 an einem Samstag nimmt eine Einheit des Wasserkraftwerkes von Kastraki (am Acheloos) seinen Betrieb mit einer Leistung von 80.000 KW auf.
  • ... im Jahr 1980 an einem Samstag stirbt in Iraklio der 1885 in Exo Potami geborene Generalleutnant und Schriftsteller Ioannis Sotiris Alexakis.
  • ... im Jahr 1990 an einem Dienstag fordern Abgeordnete der PASOK und KKE die Überstellung des bisherigen Ministerpräsidenten Konstantinos Mitsotakis an das Sondergericht wegen Verdachtes der Abhörung von Telefonen. 
  • ... im Jahr 1996 an einem Freitag weiht Kultusminister Stavros Benos das Zentrum zeitgenössischer Kultur und das Archäologische und Byzantinische Museum in Larissa ein. 
  • ... im Jahr 1998 an einem Sonntag erhält der Regisseur Theodoros (Theo) Angellopoulos auf dem Internationalen Filmfestival von Cannes die Goldene Palme für den Film "Μία αιωνιότητα και μία ημέρα" (Die Ewigkeit und ein Tag).

 

Heute am 23. Mai ...

  • ... im Jahr 1925 an einem Samstag wird in Athen die am 9. Juni 2012 ebd. gestorbene Schriftstellerin Georges Sari (bürgerlich: Georgia Sarivaxevani-Karakosta) geboren.
  • ... im Jahr 1934 an einem Mittwoch stirbt in Athen der am 6. September 1852 in Argostoli geborene Journalist, Dichter, Schriftsteller und Übersetzer Charalambos (Babis) Anninos.
  • ... im Jahr 1942 an einem Samstag stirbt in Athen der 1885 in Smirni geborene Komponist Panajotis Toundas.
  • ... im Jahr 1945 an einem Mittwoch verurteilt das Sondergericht für Kollaborateure Ioannina 1300 Tsamiden (muslimisch/albanische Minderheit in der Grenzregion des osmanischen Reiches) in Abwesenheit wegen Kriegsverbrechen zur Besatzungszeit.  
  • ... im Jahr 1951 an einem Mittwoch wird in Athen der Politiker und ehemalige Ministerpräsident Andonis Samaras geboren. 
  • ... im Jahr 1954 an einem Sonntag besiegt Olymbiakos Doxa Dramas mit 2:0 und wird zum 4. Mal in Folge griechischer Pokalsieger.  
  • ... im Jahr 1965 an einem Sonntag bricht zwischen Giorgios Papandreou und Panajotis Kanellopoulos ein heftiger Streit über den Friedensmarsch von Marathon der Linken aus. 
  • ... im Jahr 1970 an einem Samstag kehrt der ehemalige Ministerpräsident Pavlos Vardinojannis über Patras aus dem Exil in der Türkei  nach Griechenland zurück und wird sofort verhaftet. Er war in Abwesenheit zu einer Haftstrafe von 15 Monaten verhaftet worden. Wenig später wird er unter Auflagen freigesprochen. 
  • ... im Jahr 1973 an einem Mittwoch scheitert der Umsturzversuch der Marine gegen die Junta (Κίνημα του Ναυτικού της 23ης Μαΐου 1973, Kinima tou Naftikou tis 23. Maiou 1973, Bewegung der Marine vom 23. Mai 1973). Zahlreiche Marine- und Heeresoffiziere werden verhaftet. Zwei Tage später desertiert Korvettenkapitän Nikos Pappas mit dem Zerstörer Velos („Pfeil„) und 270 Mann Besatzung während eines Seemanövers nach Sardinien. Der Zerstörer, der derzeit in der Faliro-Bucht vertäut liegt, dient heutzutage als Museum, das sich auf den Kampf der griechischen Bevölkerung gegen die Militärjunta der Jahre 1967 bis 1974 konzentriert.
  • ... im Jahr 1986 an einem Freitag wird der KYP (Zentraler Nachrichtendienst, Κεντρική Υπηρεσία Πληροφοριών, ΚΥΠ)  aus der Armee gelöst und in EYP (Nationaler Nachrichtendienst, Εθνική Υπηρεσία Πληροφοριών, ΕΥΠ) umbenannt. 
  • ... im Jahr 2006 an einem Dienstag stirbt bei einem Luftzwischenfall zweier F-16 über Karpathos der am 15. August 1970 in Chania geborene Hauptmann der Luftwaffe Konstantinos Iliakis. Er war von dem türkischen Oberleutnant Halil Ibrahim Ozdemir gerammt worden. Iliakis wurde getötet, der türkische Pilot durch ein Handelsschiff gerettet. Nach Aussage der griechischen Luftwaffe gehört er zu einem Geschwader, das berüchtigt ist für das Provozieren von Zwischenfällen. 

 

Heute am 22. Mai ...

  • ... im Jahr 334 v. Chr. an einem Freitag besiegt Alexander das Heer der persischen Satrapen Kleinasiens am Granikos. Dieser Erfolg öffnet ihm den Weg nach Phönizien, Ägypten und Syrien. Dort rettet ihm sein Freund und Erzieher Kleitos das Leben, den er später in Babylon im Rausch erschlägt. 
  • ... im Jahr 337 an einem Samstag stirbt in Anchyrona, einer Vorstadt Nikomedias (heute: Iznik) der an einem 27. Februar zwischen 270 und 288 in Naissus (heute: Nis) geborene Kaiser Konstantinos, genannt der Große. Bei der Komplexität des Themas würde es den Rahmen der Chronik sprengen, den Versuch einer Kurzbiographie zu vollziehen. Und ich würde der Vielschichtigkeit der Persönlichkeit des Menschen Konstantin damit nicht gerecht werden. Der Kaiser wird heute trotz der Würdigung seiner Leistungen gewöhnlich nicht als "Lichtgestalt" gesehen und seine Schattenseiten im persönlichen Bereich finden mehr Beachtung. Eine Rolle spielt auch die stärker kirchenkritische Sichtweise in der Moderne, wobei auf Missstände in der Reichskirche hingewiesen wird. Dies mag im Einzelfall allerdings zu überzogenen Urteilen führen, die sich mit den Ergebnissen der historischen Forschung nicht decken. Ich möchte auf die vorzügliche Untersuchung des emeritierten Althistorikers Klaus Rosen hinweisen (ich widmete ihr eine "Leselust"), aber auch den für eine Schnellinfo geeigneten, aber mit Vorsicht zu genießenden Wikipedia-Artikel.
  • ... im Jahr 1825 an einem Sonntag wird auf Spetses die am 11. Mai 1771 in Konstantinopel geborene Laskarina Bouboulina ermordet. Näheres zu ihrem Leben unter ihrem Geburtsdatum.
  • ... im Jahr 1882 an einem Montag wird in Athen der am 20. März 1986 in Paris verstorbene Graveur Dimitris Galanis geboren.
  • ... im Jahr 1948 an einem Samstag stirbt in Athen in Haft der im April 1886 in Redina geborene Generalleutnant, Politiker und Premierminister unter deutscher Besetzung,Georgios Tsolakoglou. Am 20., 21. und 23. April unterzeichnete er gegen den Befehl des Oberkommandierenden der Griechischen Armee, General Alexandros Papagos, die entsprechenden Kapitulationsurkunden. Am 29./30. April wurde er nach der Flucht der Regierung nach Ägypten zum Regierungschef ernannt. Nach der Befreiung Griechenlands durch die Alliierten Streitkräfte am 13. Oktober 1944 wurde er verhaftet und später von einem Sondergericht als Kollaborateur der Achsenmächte zum Tode verurteilt. Er wurde angeklagt, er habe sich Befehlen widersetzt, die Kapitulation Griechenlands begünstigt und später sich einer illegitimen Staatsführung angeschlossen. Das Todesurteil wurde später in eine lebenslängliche Haftstrafe umgewandelt. 1948 verstarb er schließlich in der Haft an Leukämie.
  • ... im Jahr 1955 an einem Sonntag legt der EOKA-Kämpfer Charilaos Xenofontos im Kino Pallas in Lefkosia eine Zeitbombe. Wenige Minuten vor der Explosion verlässt der britische Gouverneur Zyperns, Sir Robert Perceval Armitage, den Schauplatz.
  • ... im Jahr 1963 an einem Mittwoch wird in Thessaloniki der Mordanschlag auf den Abgeordneten Grigoris Lambrakis verübt, dem er 5 Tage später erliegen wird. Näheres dazu am 3. April, Lambrakis´ Geburtsdatum. 
  • ... im Jahr 1965 an einem Freitag startet die linke Presse Zyperns neue Angriffe auf die griechischen Minister Stavros Kostopoulos, Petros Garufalias und Konstantinos Mitsotakis, die als ehrlose Verräter bezeichnet werden.
  • ... im Jahr 2005 an einem Sonntag stirbt in Athen der am 29. Juli 1914 in Rachoula geborene Politiker, langjährige Generalsekretär der Kommunistischen Partei Griechenlandsund unter dem Decknamen Kapetan Jotis bekannte ELAS-Kämpfer (Griechische oder Nationale Volksbefreiungsarmee) Charilaos Florakis.

 

Heute am 21. Mai ...

  • ... im Jahr 878 an einem Samstag wird Syrakus von den arabischen Aglaviden nach 9 monatiger Belagerung erobert. Für knapp 200 Jahre bleibt die Stadt ein Zentrum des Islam auf Sizilien. 
  • ... im Jahr 1864 an einem Samstag kehrt der Eptanissos ins Mutterland zurück. 
  • ... im Jahr 1910 an einem Mittwoch wird in Athen die am 22. August 1976 ebd. gestorbene klassische Pianistin Tsina Bachaouer geboren. 
  • ... im Jahr 1932 an einem Samstag tritt Eleftherios Venizelos wegen der schlechten wirtschaftlichen Verhältnisse und starker royalistischer Strömungen zurück. 
  • ... im Jahr 1941 an einem Mittwoch erobern deutsche Fallschirmjäger den kretischen Flughafen Maleme. 
  • ... im Jahr 1970 an einem Donnerstag gibt die Regierung den Hippies eine Woche Frist, Matala zu räumen. 
  • ... im Jahr 1986 an einem Mittwoch kommen die ersten in Griechenland in vitro befruchteten Drillinge zur Welt.  
  • ... im Jahr 1997 an einem Mittwoch erstellt der Internationale Währungsfonds einen Bericht, in dem er einen wirtschaftlichen Aufschwung durch Konkurrenzfähigkeit auf internationalen Märkten prognostiziert. 
  • ... im Jahr 2005 an einem Samstag erringt Griechenland mit "My number one", gesungen von Elena Paparizou, der ersten Preis im Eurovision Song Contest in Kiew. Es ist der erste Sieg Griechenlands in 31 Jahren Teilnahme. 
  • ... im Jahr 2007 an einem Montag stirbt in Athen der 1921 ebd. geborene Bildhauer Kostas Klouvatos.
  • ... im Jahr 2018 an einem Montag stirbt der vor 78 Jahren in Thessaloniki geborene Schauspieler Vassilis Triandafillidis, bekannt als Harry Klynn.

 

Heute am 20. Mai ...

  • ... im Jahr 325 an einem Mittwoch nimmt das erste durch Kaiser Konstantin einberufene Konzil von Nikäa seine Arbeit auf. Es wird am 25. Juli mit einer Einigung über die Datierung des Osterfestes, mit dem nicaeanische Glaubensbekenntnis und dem Sieg über die Arianer enden. Die (um die 300) Teilnehmer kamen fast alle aus dem Osten des Reiches.
  • ... im Jahr 492 an einem Montag heiratet die Kaiserinwitwe Ariadni den im April zum Nachfolger Zenons gekrönten Anastasios I.
  • ... im Jahr 526 an einem Montag fallen nach Angaben des Historikers Ioannis Malalas bis zu 250.000 Menschen einem Erdbeben in Antiochia und Syrien zum Opfer.
  • ... im Jahr 1202 an einem Montag fordert ein Erdbeben im gesamten östlichen Mittelmeerraum und im Nahen Osten über 100.000 Menschenleben.
  • ... im Jahr 1285 an einem Sonntag stirbt in Lefkosia der um 1256 geborene König Johann I. von Zypern und als Johann II. von Jerusalem. Über seine knapp einjährige Regierung gibt es nichts zu berichten. 
  • ... im Jahr 1769 an einem Samstag wird auf Idra der am 11. Juni 1835 in Athen gestorbene Freiheitskämpfer und Admiral Andreas Vokos Miaoulis geboren. Auf Anordnung der griechischen Regierung wurde sein Grab an der nach ihm benannten Akti Miaouli  mit einem Denkmal geschmückt. Sein einbalsamiertes Herz wird im Museum von Idra aufbewahrt. Auch seine Gebeine wurden 1986 nach Idra überführt. Nach zahlreichen Siegen hatte er sich als Haupt der antirussischen Oppositionspartei gegen Ioannis Kapodistrias im Juli 1831 des Hafens von Poros bemächtigt und verbrannte, von der russischen Flotte eingeschlossen, am 13. August 1831 die dort liegenden griechischen Kriegsschiffe Ellas und Idra, um sie nicht der russischen Flotte überlassen zu müssen, was als eine fast landesverräterische Tat angesehen werden konnte. Die Ermordung Kapodistrias’ am 9. Oktober 1831 schützte ihn jedoch vor Verfolgung. 
  • ... im Jahr 1825 an einem Freitag werden 600 Griechen unter Papaflessas, der in der Schlacht fällt, von 6.000 Ägyptern unter Ibrahim Pascha bei Maniaki geschlagen. Der 1798 in Poliani geborene Archimandrit Grigorios (Taufname: Georgios) Dikeos (Papaflessas) wurde während des Befreiungskrieges von der griechischen Nationalversammlung zum Innenminister ernannt. Auch nach seiner Ernennung zum Minister führte er persönlich Truppen in den Kampf, wobei er an vorderster Front kämpfte. Dikeos gilt in Griechenland als einer der größten Helden des Befreiungskrieges. Mehrere Kriegsschiffe der griechischen Marine wurden nach ihm benannt.
  • ... im Jahr 1938 an einem Freitag wird in Thessaloniki die Sängerin Marinella (bürgerlich: Kiriaki Papadopoulou) geboren. 
  • ... im Jahr 1941 an einem Dienstag beginnt mit dem Absprung der ersten deutschen Fallschirmjägereinheiten das "Unternehmen Merkur", von Griechen und Engländern "die Schlacht um Kreta" genannt. 
  • ... im Jahr 1947 an einem Dienstag stirbt in Athen der 1890 in Karditsa geborene Politiker Giorgos (Jiorjis) Siandos. Er war einer der Führer der griechischen Arbeiterbewegung, Wegbereiter der KKE und Kämpfer der EAM (Nationale Befreiungsfront) und PEEA (Politischer Ausschuss der Nationalen Befreiung) unter den Kampfnamen Γέρος, Σαγκαρινός, Θείος (Jeros, Sangarinos, Thios)
  • ... im Jahr 1964 an einem Mittwoch beginnen auf Kerkira die Feiern zur 100 jährigen Zugehörigkeit zu Griechenland. 
  • ... im Jahr 1978 an einem Samstag wird in Thessaloniki der Schachspieler Christodoulos Banikas geboren. 
  • ... im Jahr 1978 an einem Samstag tritt Konstantinos Mitsotakis in die Nea Dimokratia ND unter Ministerpräsident Konstantinos Karamanlis als Koordinationsminister ein. Mit ihm kommen der andere Abgeordnete der Neoliberalen, Pavlos Vardinojannis, und von der EDIK Athanasios Kanellopoulos, der Wirtschaftsminister wird. 
  • ... im Jahr 1998 an einem Mittwoch zeigt sich der Vorsitzende der Nea Dimokratia ND, Kostas Karamanlis, sehr verärgert über rassistische Äußerungen zweier Abgeordneter der ND. Apostolos Andreoulakos schlug vor "Lasst uns die Albaner vertreiben und, wenn sie zurückkommen, in Konzentrationslager und Lager wie Makronisos stecken". Jorgos Katzaferis forderte für illegale Einwanderer die Pflicht, die Herkunft größerer Geldsummen zu deklarieren. 

 

Heute am 19. Mai ...

  • ... im Jahr 1919 an einem Montag landet Mustafa Kemal Pascha in Sampsounda. Damit beginnt die 2., härtere Phase des Genozids an den Pontosgriechen. 
  • ... im Jahr 1929 an einem Sonntag wird in Pireas der am 21. Januar 2013 in Athen gestorbene Komponist Michalis Adamis geboren. 
  • ... im Jahr 1930 an einem Montag stirbt in Athen der 1864 in Thiva oder Chimarra geborene Gendarmerieoffizier Spiros Spiromilis. Unter den Namen „Ο Αϊτός της Χειμάρρας, Αθάλης Μπούας, Σουρής (Adler von Chimarra, Athalis Bouas, Souris)„ hatteeram griechisch-türkischen Krieg von 1897, am Makedonischen Kampf, an den Balkankriegen und am Kampf um Nordipiros teilgenommen.
  • ... im Jahr 1962 an einem Samstag bezeichnet die Polizeidirektion Athen die Anzeige des Studenten Alexandros Panagoulis als völlig unbegründet, von Polizisten misshandelt worden zu sein. 
  • ... im Jahr 1964 an einem Dienstag wird der 19 jährige geistig verwirrte Dimitrios Zangas verhaftet. Die Tatwaffe war der Polizei von der Tante des Täters, der Schauspielerin Koula Agajotou, übergeben worden. In der Nacht zum 23. April hatte er in Pangrati die Kellnerin Maria Bavea erstochen, weil er eine Frau töten wollte. 
  • ... im Jahr 1971 an einem Mittwoch spielen Chelsey und Real Madrid 1:1 im Spiel um den Pokal der Pokalsieger im Karaiskaki-Stadion. Es ist das erste derartige Spiel auf griechischem Boden. Das  folgende Spiel – ebenda – wird Chelsey mit 2:1 gewinnen. 
  • ... im Jahr 1973 an einem Samstag trifft sich der Vizepräsident der Junta, Nikolaos Makarezos, in Peking mit Mao Tse Tung und übergibt ihm eine Note von Papadopoulos. 
  • ... im Jahr 1997 an einem Montag gibt es schwere Unruhen mit Verletzten und Verhafteten in Lefkosia, als eine erregte Menge in den besetzten Teil der Stadt eindringen will, wo gerade ein Konzert von Sakis Rouvas und Murat Kut stattfindet. 
  • ... im Jahr 2008 an einem Montag stirbt in Athen der am 26. Mai 1924 in Amaliada geborene Jurist und Schriftsteller Mitsos Alexandropoulos. 

 

Heute am 18. Mai ... 

  • ... im Jahr 1821 an einem Freitag schlägt der Kleftenführer Nikitaras (bürgerlich: Nikitas Stamatelopoulos) mit etwa 300 Männern bei Doliana 2.000 Türken unter Mustafa Bei, Mehmet Salih Aga und Sieh Netchip Effendi in die Flucht. Seit dieser Schlacht trägt er den Beinamen Τουρκοφάγος (Tourkofagos, Türkenfresser).
  • ... im Jahr 1828 an einem Sonntag besiegt der Gouverneur von Kreta. Mustafa Pascha, die aufständischen Kreter unter Führung des aus Ipiros stammenden Chatzimichalis Dalianis bei Frangokastello. Dalianis fällt mit 400 Männern, die Türken verlieren insgesamt 1.800 Soldaten. Nach lokaler Überlieferung kehren in der Zeit um den Jahrestag der Schlacht, im Morgengrauen, die Schatten der im Kastell getöteten Kreter zum Ort des Ereignisses zurück. Sie werden Drosoulites genannt (Δροσουλίτες, Tau-Schatten) und können eventuell als spezielles meteorologisches Phänomen erklärt werden, das vorzugsweise im späten Frühling, von Ende Mai bis Anfang Juni, in der Ebene von Frangokastello auftritt.
  • ... im Jahr 1922 an einem Donnerstag wird die Διδασκαλική Ομοσπονδία Ελλάδος, (ΔΟΕ = Lehrerverband Griechenlands) gegründet. 
  • ... im Jahr 1963 an einem Samstag spricht der französische Staatspräsident Charles de Gaulle anlässlich seines Staatsbesuches vor dem Parlament. 
  • ... im Jahr 1965 an einem Dienstag erscheinen die ersten Presseberichte über Existenz und Tätigkeit einer Verschwörergruppe der Armee mit Namen ASPIDA und die Verwicklung des Andreas Papandreou.
  • ... im Jahr 1967 an einem Donnerstag wird die am Strand von Rhodos angeschwemmte Leiche des Anwalts Nikiforos Mandilaras gefunden. (Näheres am 19. Februar 1928, seinem Geburtsdatum)
  • ... im Jahr 1980 an einem Sonntag wird ein Mitglied von Iraklis wegen eines Bestechungsversuches an Filotas Pellios, dem Verteidiger des PAOK, festgenommen. Iraklis wird in der Tabelle zurückgestuft. 

 

Heute am 17. Mai ...

  • ... im Jahr 1902 an einem Samstag entdeckt der Archäologe Valerios Stais den Mechanismus von Antikithira. Bei diesem einzigartigen Fund handelt es sich um ein antikes, mit einer späteren astronomischen Uhr vergleichbares Gerät. Mit Hilfe vieler Zahnräder und Zifferblätter konnten von ihm wesentlich mehr astronomisch-kalendarische Zusammenhänge angezeigt werden, als es bei entsprechenden Uhren, die es im späten Mittelalter und in der frühen Neuzeit gab, möglich war. Um 1900 war von Schwammtauchern vor der Insel ein antikes Schiffswrack entdeckt worden, welches aufgrund von Münzfunden nachweisbar zwischen 70 und 60 v. Chr. gesunken war. Nach Bergung der Ladung wurde sie nach Athen ins Archäologische Nationalmuseum gebracht und eingelagert. Der Museumsdirektor und Archäologe Valerios Stais, der Ausgräber des Apollontempels von Ägina, wurde  dann unter den wertvollen Funden auf den unscheinbaren, später so genannten Mechanismus von Antikythera aufmerksam und erkannte dessen Bedeutung.
  • ... im Jahr 1891 an einem Sonntag wird in Arta der am 10. Dezember 1957 in Athen gestorbene Widerstandskämpfer Napoleon Zervas geboren. Näheres unter seinem Sterbedatum.
  • ... im Jahr 1914 an einem Samstag wird zwischen dem Königreich Albanien und der Autonomen Regierung von Nordipiros im Protokoll von Kerkira die volle Autonomie von Nordipiros im Königreich garantiert. 
  • ... im Jahr 1918 an einem Freitag besiegen die Griechen die Bulgaren in der Schlacht von Skra bei Kilkis und öffnen der Armee damit den Weg ins Tal des Axios. 
  • ... im Jahr 1943 an einem Montag wird in Metaxourjio die am 16. August 2005 in Athen gestorbene Sängerin Viki Moscholiou geboren.
  • ... im Jahr 1957 an einem Donnerstag wird in New York die Sängerin Elli (Elisavet-Eleni) Paspala geboren. 
  • ... im Jahr 1968 an einem Freitag wird vom Staatspräsidenten Georgios Papadopoulos und Vizekönig Georgios Zoitakis der Nato-Raketenschießplatz bei Chania eingeweiht.
  • ... im Jahr 1969 an einem Samstag gibt Aristotelis Onassis bekannt, den Sitz seiner Unternehmen von Monte Carlo nach Pireas zu verlegen.
  • ... im Jahr 1970 an einem Sonntag betont Mikis Theodorakis in Belgrad, dass er den bewaffneten Kampf gegen die Junta nicht für unbedingt nötig erachte, sondern es auch andere Mittel gäbe, um die Diktatur zu beseitigen.  
  • ... im Jahr 1978 an einem Mittwoch besiegt AEK den Olimbiakos im Stadion von Nea Filadelfia 6:1 und kommt damit ins Endspiel um den griechischen Fussballpokal.
  • ... im Jahr 2008 an einem Samstag stirbt in Athen die am 28. August 1927 in Burgas geborene Schauspielerin Keti Panou. 

 

Heute am 16. Mai ...

  • ... im Jahr 1204 an einem Sonntag wird der am 9. Mai gewählte Balduin I. von Flandern und Hennegau zum ersten Kaiser des Lateinischen Kaiserreiches gekrönt. 
  • ... im Jahr 1651 an einem Dienstag erdrosseln die Janitscharen Parthenios II., den Patriarchen von Konstantinopel. Der Sultan hatte ihn geheimer Verbindungen mit den Russen verdächtigt. 
  • ... im Jahr 1916 an einem Dienstag unterzeichnen Großbritannien und Frankreich das geheime Sykes-Picot-Abkommen über die Neuordnung des Nahen Ostens. Für Zypern bedeutet es, dass England die Insel nur mit Genehmigung Frankreichs abtreten darf. 
  • ... im Jahr 1947 an einem Freitag wird in Athen der Sänger Giorgos Romanos geboren.
  • ... im Jahr 1948 an einem Samstag wird in Thessaloniki die Schauspielerin Katia Dandoulaki geboren.
  • ... im Jahr 1948 an einem Samstag wird von dem Schiffer Lambros Andonaros die Leiche des erschossenen linken CBS-Reporters George Polk im Meer vor Thessaloniki gefunden. Polizei und KKE beschuldigen sich gegenseitig der Tat. 
  • ... im Jahr 1949 an einem Sonntag wird in Thessaloniki der Komponist Giorgos Zikas geboren. 
  • ... im Jahr 1951 an einem Dienstag wird in Thessaloniki die Schauspielerin Sofi (Sofia) Zanninou geboren. 
  • ... im Jahr 1953 an einem Donnerstag besucht Charles de Gaulle Athen.
  • ... im Jahr 1953 an einem Donnerstag wird in Athen der Dichter Andonis Fostieris geboren.
  • ... im Jahr 1970 an einem Samstag stirbt in Nea Filadelfia der 1907 in Rengioi geborene Rembetiko- und Laiko schreiber Tsandas (bürgerlich: Charalambos Vassiliadis).
  • ... im Jahr 1994 an einem Montag gibt der Direktor der Bank von Griechenland, Ioannis Boutos,den Devisenhandel unbeschränkt frei. Die Reaktion ist positiv.
  • ... im Jahr 2004 an einem Sonntag erreicht der Bergsteiger Giorgos Voutiropoulos als erster Grieche den Gipfel des Mount Everest.

 

Heute am 15. Mai ...

  • ... im Jahr 392 an einem Freitag wird der 371 wahrscheinlich in Trier geborene Kaiser des Westens, Valentinian II., in Vienne bei der Vorbereitung eines Feldzuges gegen die Franken erhängt in seinem Palast aufgefunden. Seine unbedeutende Regierung weist eine Neuerung auf. Er war der erste der Kinderkaiser, der nominell tatsächlich einem eigenen Hof vorstand und einen eigenen Reichsteil regieren sollte. Das dynastische Denken war verändert und  die Kaisererhebung Valentinians lässt sich als Vorspiel auf das 5. Jahrhundert verstehen. 
  • ... im Jahr 908 an einem Sonntag wird der 3jährige Konstantinos VII. Porfirojennitos, Sohn des Kaisers Leon VI., in der Ajia Sofia zum Kaiser gekrönt. 
  • ... im Jahr 1786 an einem Montag wird in Palouba der am 5. Juli 1864 ebd. gestorbene Kämpfer von 1821, General, Politiker und Adjutant König Othons, Dimitris (Dimitrakis) Koliopoulos Plapoutas geboren.  
  • ... im Jahr 1854 an einem Sonntag wird der am 29. September 1929 in Paris gestorbene Philologe und Schriftsteller Jannis Psicharis geboren. 
  • ... im Jahr 1919 an einem Donnerstag besetzt die griechische Armee Smirni. Am ersten Tag der Besetzung werden durch die Armee etwa 1.000 türkische und muslimische Zivilisten umgebracht. Siehe; Paul C. Helmreich: From Paris to Sèvres. The Partition of the Ottoman Empire at the Peace Conference of 1919–1920, Ohio 1974, S. 169 ff.
  • ... im Jahr 1941 an einem Donnerstag wird in der Soudabucht der Zerstörer Leon durch die deutsche Luftwaffe versenkt. 
  • ... im Jahr 1947 an einem Dienstag wird in Kalavrita die Schauspielerin und Politikerin Maria Kanellopoulou geboren. 
  • ... im Jahr 1952 an einem Donnerstag wird gegen den Widerstand der Mediziner die zahnärztliche Fakultät der Uni Athen gegründet. 
  • ... im Jahr 1953 an einem Freitag wird in Athen der am 13. April 2010 in Neo Faliro gestorbene Musiker, Sänger, Komponist und Versemacher Manos Xidous geboren. 
  • ... im Jahr 1953 an einem Samstag wird in Lamia die Schauspielerin und Schriftstellerin Dimitra-Sofia (Mimi) Denisi geboren.
  • ... im Jahr 1955 an einem Sonntag wird in Larnaka die Sängerin Lia Vissi geboren.
  • ... im Jahr 1956 an einem Dienstag wird in Patra der Politiker Andreas Loverdos geboren.
  • ... im Jahr 1963 an einem Mittwoch legt der Außenminister Evangelos Averoff vor der EU Protest gegen die bevorzugte Behandlung türkischer Produkte zu Lasten der griechischen ein.
  • ... im Jahr 1967 an einem Dienstag stirbt auf dem Weg von Vouvourou nach Thessaloniki der 1907 in Chania geborene Philologe, Papyrologe und Historiker Stilianos Kapsomenos.
  • ... im Jahr 1983 an einem Montag wird in Athen der Komponist und Sänger Jorgos Sabanis geboren.  
  • ... im Jahr 2004 an einem Samstag erreicht Griechenland beim Eurovision Contest in der Türkei mit dem Song "Shake it", gesungen von Sakis Rouvas, den 3. Platz.

 

Heute am 14. Mai ...

  • ... im Jahr 1097 an einem Donnerstag beginnt während des 1. Kreuzzuges die Belagerung Nikeas (heute: Iznik), seit 1077 Hauptstadt des Sultanats der Rum-Seldschuken, durch die Kreuzfahrer. Sie endet nach einem Monat durch die Einnahme der Stadt durch Manouil Boutoumitis, einen General des Kaisers Alexios I.
  • ... im Jahr 1924 an einem Mittwoch wird auf Samos die Sängerin Keti Grey (bürgerlich: Angeliki Kakaitzi) geboren.
  • ... im Jahr 1928 an einem Montag nimmt die Bank von Griechenland (Τράπεζα της Ελλάδος, Trapeza tis Ellados) unter ihrem Direktor Alexandros Diomidis ihre Geschäfte auf. 
  • ... im Jahr 1942 an einem Donnerstag wird in Livadia die am 10. Dezember 2011 in Athen gestorbene Dichterin Sotia Tsotou geboren. 
  • ... im Jahr 1963 an einem Dienstag wird enthüllt, inwieweit die Griechische Königliche Luftwaffe an künftigen Kernwaffeneinsätzen beteiligt sein wird.
  • ... im Jahr 1967 an einem Sonntag wird auf Initiative der Spitze der E.D.A. und KKE die erste Widerstandsorganisation gegen die Junta, die Gesamtgriechische Antidiktatorische Front (Πανελλήνιο Αντιδικτατορικό Μέτωπο, ΠΑΜ), unter Vorsitz von Mikis Theodorakis gegründet. In Athen wird die Untergrundzeitung Νέα Ελλάδα (Nea Ellada, Neues Griechenland) herausgegeben. 
  • ... im Jahr 1970 an einem Donnerstag werden in Athen 2 Säle der Nationalpinakothek eingeweiht. Der gesamte Bau folgt in 2 ½ Jahren.
  • ... im Jahr 1982 an einem Freitag starb in einem Krankenhaus auf Rhodos die 1890 auf Vilaeti geborene Despina Achlatioti, die Herrin von Ro (Η Κυρά της Ρω, I Kira tis Ro). Sie lebte allein mit ihrem Mann auf dieser grenznahen Felseninsel und hisste von 1943 bis zu ihrem Tod täglich die griechische Flagge.

 

Heute am 13. Mai ...

  • ... im Jahr 1883 an einem Sonntag wird in KimiEvvias der am 19. Februar 1962 in Miami gestorbene Arzt Georgios Papanikolaou geboren. Näheres unter seinem Todestag.
  • ... im Jahr 1912 an einem Montag vollführt der Artillerieoberleutnant Dimitrios Kaberos den ersten militärischen Übungsflug in Griechenland. 
  • ... im Jahr 1978 an einem Samstag verfügt die Regierung Karamanlis die Auszahlung der Rente ohne Abzüge auf ein Alter von mindestens 58 Jahren und 35jähriger Arbeitszeit. 
  • ... im Jahr 1995 an einem Samstag erschüttert ein Erdbeben der Stärke 6,6 Richter die Städte Grevena und Kozani.
  • ... im Jahr 1998 an einem Mittwoch verfügt Wirtschaftsminister Jannos Papantoniou die Privatisierung von 12 Staatsbetrieben. Er erwartet davon Einnahmen von 800 Milliarden Drachmen. 
  • ... im Jahr 1999 an einem Donnerstag stirbt in Nea Makri die am 6. Februar 1912 in Smirni geborene Schauspielerin und Sängerin Froso Koukola. Sie war die erste Interpretin von Volkskunstliedern im Radio und auf der Bühne. 
  • ... im Jahr 2004 an einem Donnerstag verkündet Andonis Samaras die Auflösung seiner am 30. Juni 1993 gegründeten Partei Πολιτική Άνοιξη (Politischer Frühling)
  • ... im Jahr 2013 an einem Montag stirbt in Athen die am 27. November 1942 ebd.geborene Regisseurin und Schauspielerin Niki Triandafillidi.
  • ... im Jahr 2016 an einem Freitag wird durch den Rechtsanwalt Garoufail (Failos) Kranitiodis die Partei Neue Rechte (Νέα Δεξιά, Nea Dexia) gegründet.

 

Heute am 12. Mai ...

  • ... im Jahr 1821 an einem Samstag besiegen 3.000 Griechen unter Theodoros Kolokotronis, Kyriakoulis Mavromichalis und Anagnostis Papageorgiou 5.000 Türken unter Kehayabey Mustafa und Ruby Bey. Damit steht Kolokotronis vor den Toren von Tripoli. 
  • ... im Jahr 1829 an einem Dienstag wird auf Zakinthos der am 7. Juni 1896 ebd. gestorbene Komponist Pavlos Karrer geboren.
  • ... im Jahr 1902 an einem Montag gründen Nikolaos und Andreas Chatzikiriakos das erste Zementwerk TITAN in Elefsina. 
  • ... im Jahr 1914 an einem Dienstag stirbt in Paris der 1842 in Athen geborene Historiker Konstantinos Sathas. 
  • ... im Jahr 1939 an einem Freitag wird in Athen der am 9. Februar 2011 ebd. gestorbene  Politiker Miltiadis Evert geboren. 
  • ... im Jahr 1947 an einem Montag wird das Lager Makronisos eröffnet, das anfänglich zur "Internierung von verdächtigen Militärpersonen" bestimmt ist. 
  • ... im Jahr 1963 an einem Sonntag stirbt der 1882 oder 1884 in Kavalla geborene Maler Oumvertos Arjiros.
  • ... im Jahr 1989 an einem Freitag wird in Paralimni die Sängerin Eleftheria Eleftheriou geboren. 
  • ... im Jahr 1992 an einem Dienstag stirbt in Athen der am 8. Dezember 1914 in Asea geborene Übersetzer und Dichter Nikos Gatzos.
  • ... im Jahr 1997 an einem Montag erhängt sich der 1962 in Pirri geborene Serienmörder Dimitris Vakrinos in seiner Zelle im Koridallos.
  • ... im Jahr 2003 an einem Montag stirbt in Athen der am 1. September 1927 in Nikea geborene Sänger Vangelis Perpiniadis.  
  • ... im Jahr 2009 an einem Dienstag verübt die Terrororganisation Revolutionärer Kampf einen Bombenanschlag auf die Filiale der Eurobank in Argiroupoli. Es entsteht großer Sachschaden.
  • ... im Jahr 2012 an einem Samstag stirbt in Athen die 1919 ebd. geborene Historikerin Ekaterini Koumanariou. 

 

Heute am 11. Mai ...

  • ... im Jahr 415 v. Chr. an einem Montag werden am Morgen mitten in den Vorbereitungen auf die Flottenexpedition nach Sizilien (im Peloponnesischen Krieg) in Athen zahlreiche Hermessäulen zerschlagen aufgefunden. Verdächtig des Hermenfrevels (Hermoskopie) wird unter anderem einer der Feldherrn, Alkibiades. Der Prozess wird verschoben, um die Expedition nicht zu gefährden.
  • ... im Jahr 330 an einem Sonntag weiht Kaiser Konstantin der Große nach mehrjähriger Bauzeit das bisherige Byzantion unter dem Namen Nova Roma (Νέα Ρώμη) ein und macht es zur Hauptstadt des Imperium Romanum. Damit kommt er der Ostverschiebung des Reiches nach. Nach seinem Tod wird die Stadt in Konstantinoupolis umbenannt werden.
  • ... im Jahr 482 an einem Dienstag wird in Tauresium (heute: Gradiste) der am 14. November 565 in Konstantinopel gestorbene Kaiser Flavius Petrus Sabbatius Iustinianus (I.) geboren. Seine Regierungszeit markiert eine wichtige Übergangsphase vom antiken Imperium Romanum zum Byzantinischen Reich des Mittelalters. Wichtige Daten unter seinem Todestag.
  • ... im Jahr 912 an einem Mittwoch stirbt in Konstantinopel der am 19. September 866 ebd. geborene Kaiser Leon VI. aus der makedonischen Dynastie, genannt Sophos oder Philosophos. Genaueres unter seinem Geburtsdatum. 
  • ... im Jahr 912 an einem Mittwoch wird Alexandros (III.) Kaiser. In seiner knapp einjährigen Regierungszeit bringt er nur einen neuen Krieg gegen die Bulgaren ins Rollen, vor dessen Ausbruch er stirbt.
  • ... im Jahr 1771 an einem Samstag wird in Konstantinopel die am 22. Mai 1852 auf Spetses gestorbene Kämpferin der Epanastasis, Laskarina Bouboulina, geboren. Sie stammte von einer arvanitischen Familie aus Idra. Sie war zwei Mal verwitwet und Mutter von sieben Kindern, aber gleichzeitig durch das von ihren Ehemännern ererbte Vermögen sehr reich, war an mehreren spetsiotischen Schiffen beteiligt und baute mit der Zeit drei eigene. Unter diesen befand sich die berühmte Agamemnon. Als einzige Frau war sie Mitglied der Filiki Eteria. Nach der Erhebung von Spetses nahm sie mit 8 Schiffen am Kampf für die Freiheit teil. Nach der Eroberung von Nafplio blieb Bouboulina dort in einem Haus, das ihr vom Staat als Belohnung für ihre Verdienste um die Nation zur Verfügung gestellt wurde. Ende 1824 wurde das Land von einem zweiten Bürgerkrieg heimgesucht, in dem die politischen Parteien trotz der allgegenwärtigen türkischen Gefahr um die Führung stritten. Panos Kolokotronis, Bouboulinas Schwiegersohn, wurde ermordet und sein Vater, der General Theodoros, verhaftet und von seinen politischen Gegnern in einem Kloster auf Hydra gefangen gehalten. Am 12. Februar 1825 war der ägyptische General Pargali Ibrahim Pascha al Wali, der Sohn des Khediven Kavalali Mehmet Ali Pascha, fast ungestört mit 4400 ägyptischen Truppen im Süden der Peloponnes gelandet. Diese Landung war die Vorhut der folgenden Haupt-Invasion, im Zuge derer die Türken die Peloponnes größtenteils zurückeroberten und fast völlig zerstörten. Nach der Landung Ibrahims ließen die Politiker Kolokotronis wieder frei und boten ihm erneut die Führung der Armee an. Bouboulina traf Vorbereitungen zur Teilnahme an den neuen Kämpfen, als der Tod sie unerwartet ereilte: Sie wurde bei einem Streit mit den Mitgliedern der Familie Koutsis aus Spetses erschossen. Der Grund für den Streit war die Entführung einer Tochter der Koutsis durch Bouboulinas Sohn Giorgios Giannouzas.
  • ... im Jahr 1926 an einem Dienstag erlässt der  Diktator Theodoros Pangalos das Verbot für Frauen, kurze Röcke zu tragen. Der Saum muss 30 cm über dem Boden sein. 
  • ... im Jahr 1937 an einem Dienstag wird in Athen die am 18. Juli 1998 ebd. verstorbene Sängerin Fleri Dandonaki (bürgerlich: Eleftheria Papadandonaki) geboren. 
  • ... im Jahr 1940 an einem Samstag wird in Iraklio der Komponist Christos Leondis geboren. 
  • ... im Jahr 1944 an einem Donnerstag werden in Kastri 8 Widerständler im Alter zwischen 20 und 30 Jahren von den Deutschen hingerichtet
  • ... im Jahr 1958 an einem Sonntag siegt in den Parlamentswahlen die ERE (Εθνική Ριζοσπαστική Ένωσις, Nationalradikale Union) des Konstantinos Karamanlis mit 41,16 % und 171 von 300 Sitzen.
  • ... im Jahr 1963 an einem Samstag verlieren 9 Menschen ihr Leben bei einer Explosion in einer Sprengstofffabrik in Schimatari.
  • ... im Jahr 1963 an einem Samstag werden zum ersten Mal in der Geschichte Griechenlands 4.000 Zivilisten zu "außerordentlichen Polizisten" in Hinblick auf den Besuch Charles de Gaulles aus Furcht vor Attentatsversuchen ernannt.
  • ... im Jahr 1964 an einem Montag spitzt sich die Lage auf Zypern zu. Zwei griechische Polizeioffiziere und der Sohn des Stadtdirektors von Lefkosia werden in Ammochostos (Famagusta) von Turkozyprioten in einem Türkenviertel umgebracht, ein dritter Offizier wird schwer verwundet. Gleichzeitig werden an der Küste beim Türkendorf Mansoura paramilitärische Einheiten und neun Schiffsladungen Waffen ausgeschifft.
  • ... im Jahr 1964 an einem Montag wird bei Diavata/Thessaloniki von König Konstantin der Grundstein zur zweiten Raffinerie Esso-Pappas gelegt. Damit scheint die mehrmonatige Missstimmung zwischen Regierung und Tom Pappas wegen der Änderung der ursprünglichen Pläne beigelegt.
  • ... im Jahr 1966 an einem Mittwoch verlassen 2 Abgeordnete der Zentrumsunion die Partei und verringern damit die Fraktion um 2 auf 171 Sitze.
  • ... im Jahr 1970 an einem Montag wird die Verhaftung von drei Führungskräften der KKE (Κομμουνιστικό Κόμμα Ελλάδας, Kommunistische Partei Griechenlands) bekannt gegeben. Es handelt sich um Nikos Kaloudis, Mitglied des Politbüros, Zinonas Zorzovilis, Mitglied des Zentralkommitees und Jannis Jannaros.
  • ... im Jahr 1990 an einem Freitag stirbt in Athen der am 8. November 1935 in Nigrita geborene Sänger Stratos Dionisiou. 
  • ... im Jahr 2004 an einem Dienstag stirbt in Athen der am 1. März 1903 ebd. geborene Bildhauer Jorgos Zongolopoulos. 
  • ... im Jahr 2005 an einem Mittwoch stirbt in Athen der am 15. Juni 1917 in Pireas geborene Rembetis Michalis Jenitsaris.

 

Heute am 10. Mai ...

  • ... im Jahr 1799 an einem Freitag wird in Veterniko der am 29. Oktober 1869 in Athen gestorbene Kämpfer von 1821, General und Adjutant König Ottos, Christodoulos Chatzipetros geboren.
  • ... im Jahr 1878 an einem Freitag wird in Alexandria der am 25. Juli 1967 in Athen gestorbene Maler Konstantinos Parthenis geboren. 
  • ... im Jahr 1895 an einem Freitag kommt es vor der Universität Athen zu Zusammenstößen zwischen Polizei und Studenten bei Demonstrationen um den Rücktritt des Polizeichefs Dimitriadis. Es sind die ersten überlieferten derartigen Zwischenfälle, genannt  Skiadika„ (Σκιαδικά). Diese hatten am Vortag am Marsfeld als Streitigkeiten am Eingang zum Marsfeld (ΠεδίοτουΆρεως) zwischen Händler und Studenten um das Tragen und den Verkauf von Skiadia (σκιάδια), traditionalen Mützen aus Sifnos, begonnen und mit der Verhaftung von Studenten geendet. 
  • ... im Jahr 1902 an einem Samstag amputiert der Chirurg Spiridon Manginas mit Erfolg (zu damaliger Zeit 1:1000) die nekrotische rechte Hand eines Patienten. 
  • ... im Jahr 1905 an einem Mittwoch wird auf Siros der am 8. Februar 1972 in Athen gestorbene Rembetis Markos Vamvakaris geboren. Er hatte 1934 zusammen mit Giorgos Batis, Stratos Pagioumtzis und Anestis Delias, auch bekannt als Artemis, das Rembetiko-Quartett "Η Τετράς η ξακουστή του Πειραιώς" (Ι Tetras i xakusti tou Pirea, Das berühmte Quartett vom Pireas) gegründet.
  • ... im Jahr 1944 an einem Mittwoch wird in Kesariani der am 5. März 1925 in Parikia geborene Widerstandskämpfer und Mitglied der KKE und EAM Nikos Glezos zusammen mit 91 anderen, darunter 10 Frauen hingerichtet. Er war der Bruder des Manolis Glezos. 
  • ... im Jahr 1956 an einem Donnerstag werden in Lefkosia die EOKA-Kämpfer Michalakis Karaolis (geboren am 13. Februar 1933 in Lefkosia) und Andreas Dimitriou (geboren 1934 in Agia Mamas) von den Engländern hingerichtet. Sie waren jeweils wegen Mordes an einem Engländer und einem zypriotischen Polizisten verurteilt worden.
  • ... im Jahr 1966 an einem Dienstag wird in Mannheim der 14. März 2012 auf Andros gestorbene Kirchenmaler Ilias Dimitrellos geboren.
  • ... im Jahr 2010 an einem Montag werden die politischen Führer von Staatspräsident Karolos Papoulias zu einer Konferenz über die Wirtschaftskrise zusammengerufen. KKE und SYRIZA nehmen nicht teil. 

 

Heute am 9. Mai ...

  • ... im Jahr 1204 an einem Sonntag wird nach Ablehnung der Krone durch den venezianischen Dogen Enrico Dandolo der Graf von Flandern und Hennegau als Balduin I. anstelle des Anführers des 4. Kreuzzuges, Bonifatius von Montferrat, zum Kaiser des Lateinischen Kaiserreichs gewählt. Am 16. Mai wird er gekrönt werden. Bonifatius wird das Königreich Thessaloniki nach dem üblichen Durcheinander erhalten und die Herrschaften von Theben-Athen und Negroponte (Evia), das Fürstentum Achaia und die Markgrafschaft Boudonitza als Lehen seines Königreiches einrichten. Er wird damit zum mächtigsten Vasallen des Reiches.
  • ... im Jahr 1936 an einem Samstag löst die Gendarmerie in Thes´niki eine Demo von Tabak- und anderen Arbeitern gewaltsam auf. Resultat: 12 Tote und über 280 Verletzte (andere Quellen sprechen von 32 Verletzten).Kurz darauf schreibt Jannis Ritsos, beeinflusst durch diese Vorgänge, seinen Zyklus "Epitaphios", der später durch Mikis Theodorakis vertont wird. 
  • ... im Jahr 1967 an einem Dienstag trifft der Verteidigungsminister und Vizepräsident der Junta Grigorios Spandidakis mit dem US-Verteidigungsminister Robert McNamara im Rahmen des NATO-Treffens in Paris zusammen. Gleichzeitig fordert Dänemark die Verurteilung der Junta wegen Menschenrechtsverletzungen, scheitert aber an der Haltung der Amerikaner.
  • ... im Jahr 1967 an einem Dienstag wird durch einen gemeinsamen Erlass des Außenministers Stilianos Pattakos und des Ministers für Öffentliche Ordnung, Pavlos Totomis, allen Touristen die Einreise verboten, die "schmutzig und zerlumpt sind oder einen Vollbart und lange Haare tragen" (ρυπαρού και ρακένδυτου ή φέροντος γενειάδα ή μακράν κόμη).Ebenso wird die Einreise Touristinnen mit Minirock verweigert. Das wird in einem nachfolgenden Erlass auf Schülerinnen und Studentinnen beschränkt.
  • ... im Jahr 1968 an einem Donnerstag wird der in Leptokaria verhaftete, frühere Abgeordnete der E.D.A und Mitglied der KKE Giorgos Tsarouchas von Angehörigen der Sicherheitspolizei ermordet. Sein Tod wird als Herzinfarkt hingestellt.
  • ... im Jahr 1980 an einem Freitag wird der allseits beliebte Georgios Rallis nach Konstantinos Karamanlis` Rücktritt Ministerpräsident. Als Bildungsminister hatte er 1977 die Abschaffung der als künstlich empfundenen Katharevousa als Amtssprache sowie deren Ersatz durch die neugriechische Volkssprache Dimotiki durchgesetzt.
  • ... im Jahr 2000 an einem Dienstag schließt Kostas Karamanlis den Abgeordneten Jorgos Karatzaferis aus der NeaDimokratia wegen eines ihn und den Pressechef der Partei, Aris Spiliotopoulos, beleidigenden Presseinterviews aus. 
  • ... im Jahr 2001 an einem Mittwoch stirbt in Lefkosia der am 16. Dezember 1935 ebd. geborene Politiker, Angehörige der EOKA und Journalist Nikos Sampson. Mehr unter seinem Geburtsdatum.
  • ... im Jahr 2009 an einem Samstag stirbt in Athen der am 2. Januar 1924 in Kifissia geborene Evjenios Spatharis. Er war einer der Großen unter den Karagiozis-Spielern (Καραγκιοζοπαίχτης).

 

Heute am 8. Mai ...

  • ... im Jahr 413 an einem Donnerstag erlässt Kaiser Flavius Honorius einen Befehl über Steuererleichterungen für die von den Westgoten verwüsteten Besitzungen in Italien, welche da sind Viterbo, Campania, Picenium, Apulia, Lucania und Calabria.
  • ... im Jahr 1821 an einem Dienstag besiegt bei Chanitis Gravias Odysseas Androutsos mit 180 Mann 8.000 Türken unter Omer Vrioni, der am 24. April (siehe dort) die Griechen unter Athanasios Diakos bei Alamana geschlagen hatte.  
  • ... im Jahr 1877 an einem Dienstag wird von deutschen Archäologen unter Leitung von Gustav Hirschfeld bei Grabungen in der Cella des Heratempels in Olympia die Statue des Hermes – zugeschrieben dem Bildhauer Praxiteles – gefunden. 
  • ... im Jahr 1897 an einem Samstag wird in Taratsa bei Lamis das Waffenstillstandsprotokoll im griechisch - türkischen Krieg unterzeichnet.
  • ... im Jahr 1926 an einem Samstag landet Richard Strauß mit einem Dampfer aus Triest im Pireas, um eine Reihe von Konzerten zu geben.
  • ... im Jahr 1927 an einem Montag wird in Iraklio der am 30. Juli 2000 in Athen verstorbene Schauspieler, Drehbuchautor und Dichter Errikos Thalassinos geboren.
  • ... im Jahr 1936 an einem Freitag werden in Thessaloniki bei einer Demonstration 12 Tabakarbeiter von der Polizei getötet und 282 verletzt. Es ist der Μάης του ’36 (Mai ´36).
  • ... im Jahr 1950 an einem Montag wird in Agios Ioannis die Schauspielerin Maria Aliferi geboren. 
  • ... im Jahr 1967 an einem Montag verkündet Stilianos Pattakos die allgemeine Lehrmittelfreiheit und Aufhebung von Studien- und Prüfungsgebühren.
  • ... im Jahr 1989 an einem Montag überlebt leichtverletzt der ehemalige Minister für Öffentliche Ordnung Giorgos Petsos einen Bombenanschlag der 17 N in Kallithea.

 

Heute am 7. Mai ...

  • ... im Jahr 558 an einem Sonntag stürzt bei einem Erdbeben die Kuppel der  Agia Sofia ein. Es war nach 553 der zweite Einsturz der extrem flachen Kuppel. Justinian I. befiehlt die sofortige Wiederherstellung. In den Jahren 558 bis 562 wird der Bauplan von Isidoros von Milet (dem Jüngeren), dem Neffen des vorigen Bauleiters überarbeitet – er erhöhte die Wölbung der zu flach geneigten Kuppel und ließ die Strebepfeiler verstärken - und am 24. Dezember 562 wird die neue Kuppel eingeweiht. Noch zweimal wird die große Kirche durch Erdbeben beschädigt werden, 989 und 1346 .Da die Region um das Marmarameer weiterhin erdbebengefährdet ist, bestehen heute ernsthafte Befürchtungen für die Kuppel. Die türkische Regierung hat in Zusammenarbeit mit der UNESCO eine Expertenkommission ernannt, die sich diesem Thema widmet.
  • ... im Jahr 1822 an einem Montag wird in den Londoner Protokollen zwischen der Türkei, Großbritannien, Russland und Frankreich die Unabhängigkeit Griechenlands anerkannt.
  • ... im Jahr 1940 an einem Dienstag wird in Kalamaria der am 21. Mai 2018 ebd. verstorbene Komiker Harry Klinn (bürgerlich: Vassilis N. Triandafillidis) geboren.
  • ... im Jahr 1953 an einem Donnerstag wird der zivile Sicherheitsdienst (Κεντρική Υπηρεσία Πληροφοριών, ΚΥΠ)  gegründet. 1980 wird er in  Εθνική Υπηρεσία Πληροφοριών, ΕΥΠ umbenannt. 
  • ... im Jahr 1960 an einem Samstag wird von Konstantinos Karamanlis das Allgemeine Staatliche Krankenhaus Athen eingeweiht.
  • ... im Jahr 1960 an einem Samstag entstehen neue Spannungen zwischen Athen und Lefkosia, nachdem sich Erzbischof und Staatspräsident Makarios in einem Interview gegen General Georgios Grivas und damit gegen eine Einmischung der griechischen Regierung in zypriotische politische Verhältnisse und eine Verstärkung griechischer Offiziere auf Zypern ausgesprochen hatte.
  • ... im Jahr 1970 an einem Donnerstag wird Giorgos Seferis und seiner Ehefrau durch die Junta die Ausreise zu einer Ehrung in Italien verweigert.

 

Heute am 6. Mai ...

  • ... im Jahr 1889 an einem Montag veröffentlichen die "Karavanades" (Καραβανάδες), der konservative Flügel auf Kreta, eine Resolution zur Vereinigung mit dem Mutterland. Hiermit beginnt die Revolution von 1889.  
  • ... im Jahr 1895 an einem Montag wird auf Moschonissi (heute: Cunda) der am 26. November 1983 in Athen gestorbene Schriftsteller und Maler Stratis Doukas geboren. 
  • ... im Jahr 1921 an einem Freitag wird in Akerman/Rumänien der am 10. Dezember 2010 in Thessaloniki gestorbene Komponist Nikolaos Astrinidis geboren. 
  • ... im Jahr 1954 an einem Donnerstag wird in Athen die Juristin, Politikerin und ehemalige Oberbürgermeisterin von Athen, die Tochter des verstorbenen Konstantinos Mitsotakis und Ehefrau des 1989 ermordeten Politikers Pavlos Bakojannis, Dora Bakojanni, geboren. 
  • ... im Jahr 1961 an einem Samstag wird auf Rhodos der Vertrag über die Einrichtung einer Radiostation der "Stimme Amerikas" geschlossen.
  • ... im Jahr 1970 an einem Mittwoch wird in Thermopiles die erste Satellitenbodenstation des O.T.E. (Οργανισμός Τηλεπικοινωνιών Ελλάδος. Organismos Tilepikinonion Ellados, Telefongesellschaft Griechenlands) eingeweiht. Die Kosten belaufen sich auf 145.000.000 Drs. Dadurch werden die Auslandsverbindungsgebühren verringert. 
  • ... im Jahr 1970 an einem Mittwoch beginnt Manolis Glezos einen einwöchigen Hungerstreik für die Freilassung der politischen Gefangenen.
  • ... im Jahr 1995 an einem Samstag stirbt in Athen der am 15. März 1919 auf Kastellorizo geborene Politiker und Juntagegner Georgios Mavros.
  • ... im Jahr 2010 an einem Donnerstag wird der Grundsatzplan zu außerordentlichen Wirtschaftsmaßnahmen mit 172:121 Stimmen angenommen. 
  • ... im Jahr 2012 an einem Montag gewinnt die Nea Dimokratia unter Andonis Samaras die Parlamentswahlen mit 18,5 % Stimmen, d.h. 108 von 300 Sitzen, die PASOK erhält 13,18% mit 41 Sitzen, die Unabhängigen Griechen 10,6% (33 Sitze), KKE 8,48% (26 Sitze) Goldene Morgenröte 6,97 % (21 Sitze) und die DIMAR 6,11% (19 Sitze).

 

Heute am 5. Mai ...

  • ... im Jahr 553 an einem Montag beginnt das 2. Konzil von Konstantinopel (5. Ökumenisches). Es wird bis zum 2. Juni dauern und soll die Themen Monophysitismus, Nestorianismus und den Dreikapitelstreit behandeln. Die schlechte Quellenlage verhindert genaue historische Aussagen.
  • ... im Jahr 1818 an einem Dienstag wird Panajotis Sekerisin Konstantinopel von Panagiotis Anagnostopoulos in die  Filiki Eteria (Φιλική Εταιρεία) aufgenommen.
  • ... im Jahr 1821 an einem Samstag erhebt Kapitän Evangelos Matzarakis auf Santorini die Fahne der Befreiung.
  • ... im Jahr 1889 an einem Sonntag wird in Chiliomodi der am 30. Mai 1977 in Athen gestorbene Schriftsteller, Kritiker und Übersetzer Vassilis Rotas geboren.
  • ... im Jahr 1916 an einem Freitag kündigt die Nationalbank an, künftig Darlehen auch an Frauen zu vergeben. 
  • ... im Jahr 1919 an einem Montag wird in Eleochori der am 27. Juni 1999 in Athen gestorbene Diktator Georgios Papadopoulos geboren.
  • ... im Jahr 1965 an einem Mittwoch stirbt in Athen der am 3. März 1915 in Zagora oder Athen geborene Sänger Nikos Gounaris.
  • ... im Jahr 1968 an einem Sonntag wird in Athen in der Patission das Studentenwohnheim "König Paul" eingeweiht.
  • ... im Jahr 1969 an einem Montag wird der Abriss von 10 neoklassizistischen Gebäuden angekündigt, darunter das Megaron Afthonidi, das Hotel Alexandros und das Odio. 
  • ... im Jahr 1980 an einem Montag wird Konstantinos Karamanlis zum ersten Mal zum Staatspräsidenten gewählt.
  • ... im Jahr 1995 an einem Freitag unterschreitet die Inflation in Griechenland die 9,9% und wird zum ersten Mal seit 22 Jahren einstellig. 
  • ... im Jahr 1999 an einem Mittwoch stirbt in Athen der am 15. November 1920 in Pireas geborene Schauspieler Vassilis Diamantopoulos.
  • ... im Jahr 2001 an einem Samstag besucht Papst Johannes Paul II. Griechenland. Es ist der erste Papstbesuch seit dem Großen Schisma von 1054.
  • ... im Jahr 2003 an einem Montag beginnt der Abriss des Fußballstadions in Nea Filadelfia. Am 2. Juni wird er vollendet sein. 
  • ... im Jahr 2010 in einem Mittwoch gehen Menschen im ganzen Land auf die Straße, um gegen die neuen wirtschaftlichen Maßnahmen der Regierung zu protestieren, allein in Athen sind es 150.000 Bürger. Bei dem Wurf eines Molotowcocktails auf die Filiale der Bank Marfin Egnatia in der Stadiou sterben drei Angestellte, darunter eine schwangere Frau. 

 

Heute am 4. Mai ...

  • ... im Jahr 1840 an einem Montag stirbt in Athen der 1791 in Kerpini geborene Politiker und Kämpfer von 1821, Andreas Zaimis.
  • ... im Jahr 1941 an einem Sonntag hebt A. Hitler in einer Reichstagsrede die Tapferkeit der griechischen Soldaten hervor. "Die historische Gerechtigkeit zwingt mich zu der Feststellung, dass von allen Gegnern, mit denen wir uns maßen, die griechische Armee mit größtem Heldentum und größter Selbstaufopferung kämpfte."
  • ... im Jahr 1960 an einem Mittwoch wird der griechisch-rumänische Vertrag über die Einrichtung des Luftverkehrs zwischen Athen und Bukarest unterschrieben.
  • ... im Jahr 1967 an einem Dienstag werden 6.000 Widerständler nach Jaros deportiert. Auf Befehl des Generals Odisefs Angelis werden 280 politische, gewerkschaftliche, kulturelle und studentische Vereine aufgelöst und deren Vermögen eingezogen.
  • ... im Jahr 1968 an einem Samstag wird in Athen die Sängerin Sofia Arvaniti geboren.
  • ... im Jahr 1972 an einem Donnerstag wird Mitsos Partalidis, ehemaliger Sekretär der KKE zu lebenslanger Haft verurteilt, und zwar für Taten, die er vor 25 Jahren im Bürgerkrieg verübte.
  • ... im Jahr 1991 an einem Freitag erringt Sofia Vossou mit dem Lied "Anixi" von Andreas Mikroutsikos den 13. Platz beim Eurovision Song Contest.

 

Heute am 3. Mai ...

  • ... im Jahr 612 an einem Mittwoch wird in Konstantinopel der ebd. im Mai 641 gestorbene Kaiser Konstantinos III. geboren. Über seine einmonatige Regierung ist nichts zu berichten.
  • ... im Jahr 1330 an einem Donnerstag stirbt in Trapezunt der 1282 ebd. geborene Kaiser Alexios II. Megas Komninos. Alexios hatte sich als fähiger und energischer Herrscher erwiesen, dessen Regierungsjahre die Blütezeit des trapezuntischen Staates darstellten.
  • ... im Jahr 1481 an einem Dienstag stirbt in Gebze der am 30. März 1432 in Adrianoupoli (Edirne) geborene Fatih Sultan Mehmet II., der Eroberer Konstantinopels, des "Goldenen Apfels".
  • ... im Jahr 1837 an einem Mittwoch wurde auf Befehl König Othons die Uni Athen als Οθώνειον Πανεπιστήμιον (Othonion Panepistimion, Ottonische Universität) gegründet. 1932 erhielt sie ihren heutigen Namen: Αθήνησι Εθνικόν και Καποδιστριακόν Πανεπιστήμιον (Athinisi Ethnikon ke KapodisteiakonP anepistimion, Nationale Kapodistrias Universität in Athen).
  • ... im Jahr 1837 an einem Mittwoch wird in Athen die am 11. September 1954 ebd. gestorbene Schauspielerin Marika Kotopouli geboren.
  • ... im Jahr 1890 an einem Samstag stirbt im Gefängnis von Chalkida der Abgeordnete und Assistent der Staatsanwaltschaft Rokkos Choidas im Alter von 60 Jahren. Er war wegen Majestätsbeleidigung zu 3 Jahren Haft verurteilt worden, nachdem er am 4. September 1888 in der Zeitschrift "Rampagas" einen Artikel mit dem Titel "Vaterland und Armee" veröffentlicht hatte. in dem er die Armee zur Vertreibung des Königs und zur Säuberung des politischen Lebens aufrief. Er hatte ein Gnadengesuch verweigert, indem er erklärte, die Souveränität des Volkes und das Gesetz stünden über dem König.
  • ... im Jahr 1934 an einem Donnerstag wird in Alexandria der am 23. Mai 2013 in Nizza gestorbene Sänger Georges Moustaki geboren.
  • ... im Jahr 1941 an einem Samstag richten die Bulgaren den Verwaltungsbezirk Ägäis mit der Hauptstadt Xanthi auf besetztem griechischen Gebiet ein.
  • ... im Jahr 1948 an einem Montag wird in Nea Ionia die Sängerin Irini (Rena) Koumioti geboren.
  • ... im Jahr 1957 an einem Freitag stirbt in Athen der 1892 in Desfina geborene Maler Spiros Papaloukas.
  • ... im Jahr 1994 an einem Dienstag stirbt in Athen der am 1. Mai 1918 in Kairo geborene Fotograf Dimitris Papadimos.
  • ... im Jahr 1996 an einem Freitag stirbt in Volos der am 22. Dezember 1921 ebd. geborene Komponist und Gitarrist Dimitris Fabas.
  • ... im Jahr 2009 an einem Montag wird Panathinaikos nach dem 82:78 - Sieg über TSSKA Moskau in Berlin zum 5. Mal Europameister im Basketball.
  • ... im Jahr 2011 an einem Dienstag stirbt in Athen der am 29. Mai 1926 in NeoFaliro geborene Schauspieler Thanassis Vengos.

 

Heute am 2. Mai ...

  • ... im Jahr 1893 an einem Dienstag findet im Panathiniko Stadio die erste Maikundgebung der griechischen Sozialisten statt. Es spricht der Gründer der Bewegung in Griechenland, Platon Drakoulis. 
  • ... im Jahr 1906 an einem Mittwoch findet die Schlusszeremonie der Olympischen Zwischenspiele in Athen statt.
  • ... im Jahr 1919 an einem Freitag landet die 1. Heeresdivision unter Generalleutnant Nikolaos Zafiriou in Smirni und wird von der griechischen Bevölkerung enthusiastisch empfangen. Der Kleinasiatische Feldzug beginnt mit Billigung der Aliierten. 
  • ... im Jahr 1941 an einem Freitag wird in Vizina der 17jährige Schüler Mathios Potagas als erster Widerständler von den Deutschen hingerichtet. 
  • ... im Jahr 1969 an einem Freitag wird das Stadtzentrum von Xanthi ein Raub der Flammen. Zwei Menschen sterben im Hotel "Athine", mehrere Geschäfte werden völlig zerstört. Es lag eine auf Versicherungsbetrug basierende Brandstiftung eines Geschäftsinhabers vor, der mit dem Geld und seiner Lebensgefährtin ein neues Leben in Westdeutschland beginnen wollte.
  • ... im Jahr 2010 an einem Sonntag verkündet Wirtschaftsminister Jorgos Papakonstantinou in Übereinstimmung mit der EU und dem Internationalen Währungsfonds harte Maßnahmen zur Stabilisierung der Wirtschaft.
  • ... im Jahr 2010 an einem Sonntag gewährt die Eurogruppe eine Wirtschaftshilfe in Höhe von 110 Milliarden Euro. Das Memorandum sieht eine vierteljährliche Kontrolle der Wirtschaftsentwicklung vor.  

 

Heute am 1. Mai ...  

  • ... im Jahr 305 an einem Dienstag danken Diokletian und Maximian, die beiden Augusti der Tetrarchie ab – auf Druck Diokletians gegen den Willen Maximians. Nachfolger werden die beiden CaesaresConstantius I. und Galerius. Severus und Maximinus Daia werden die neuen Caesaren.
  • ... im Jahr 408 folgt der 7jährige Theodosius II. seinem Vater Arcadius auf den Thron. 
  • ... im Jahr 880 an einem Sonntag wird in Konstantinopel die Nea Ekklisia eingeweiht. Sie wird das Vorbild aller nachfolgenden orthodoxen Kirchen byzantinishen Stils.
  • ... im Jahr 1648 an einem Freitag beginnt unter Sultan Ibrahim I. die Belagerung des venezianischen Candia (heute: Iraklio) unter ihrem Verteidiger Francesco Morosini. Die 21jährige Belagerung endet mit der venezianischen Kapitulation gegen freien Abzug am 25. August 1669.
  • ... im Jahr 1811 an einem Mittwoch wird in Lixouri der am 24. Juli 1901 in Argostoli gestorbene Schriftsteller Andreas Laskaratos geboren.
  • ... im Jahr 1909 an einem Samstag wird in Monemvasia der am 11. November 1990 in Athen verstorbene Dichter Jannis Ritsos geboren. Näheres unter seinem Todestag.
  • ... im Jahr 1924 an einem Donnerstag kommt es bei der Kundgebung der KKE zum 1. Mai auf der PlatiaThratrou in Athen zu blutigen Zusammenstößen mit der Polizei. Ein Mensch wird getötet, 17 werden verletzt. Der Abgeordnete der Liberalen, Kostas Zavitsianos, prägt das Wort der "roten Gefahr" (ερυθρόκίνδυνο).
  • ... im Jahr 1944 an einem Montag werden in Kesariani 200 Geiseln durch die Deutschen als "Vergeltung" für die Ermordung General Krechs und dreier Offiziere in Molai erschossen.
  • ... im Jahr 1958 an einem Donnerstag nehmen in Lefkosia griechische und türkische Arbeiter an der Maidemonstration unter  der Führung der AKEL (ΑνορθωτικόΚ όμμα Εργαζόμενου Λαού, ΑΚΕΛ, Fortschrittliche Partei des arbeitenden Volkes) teil. 
  • ... im Jahr 1970 an einem Donnerstag findet vor dem Konsulat in Zürich eine Demo von tausenden Linken gegen Menschenrechtsverletzungen in Griechenland statt. 
  • ... im Jahr 1976 an einem Samstag stirbt bei einem ominösen Autounfall der am 2. Juli 1939 in Glifada geborene Offizier, Politiker, Dichter und Widerstandskämpfer Alexandros Panagoulis. Im Exil auf Zypern arbeitete er an Aktionsplänen gegen die Diktatur. Nach der Rückkehr nach Griechenland verübte er am 13. August in der Nähe von Varkiza auf der Straße nach Sounion zwischen Agia Marina und Saronis ein fehlgeschlagenes Attentat gegen den Diktator Papadopoulos. Er wurde von einem Militärgericht am 17. November 1968 zum Tode verurteilt und danach nach Ägina zur Exekution transportiert. Nach Interventionen und Druck aus dem Ausland wurde die Exekution gestoppt, stattdessen wurde er am 25. November in das Militärgefängnis von Bogiati (S.F.B.) gebracht. Seine Strafe wurde in lebenslange Freiheitsstrafe umgewandelt. Im August 1973, nach viereinhalb Jahren Gefängnis und Folterungen, wurde er im Rahmen einer Generalamnestie des Militärregimes aus der Haft entlassen. Die italienische Journalistin Oriana Fallaci besuchte ihn in Glyfada kurz nach seiner Entlassung, woraufhin sich eine Beziehung zwischen ihnen entwickelte. Panagoulis begab sich nun nach Florenz in Italien, um von dort weiter Widerstand gegen das Regime zu leisten. Nach der Wiederherstellung der Demokratie wurde Alexandros Panagoulis 1975 als Vertreter der Partei Zentrumsunion – Neue Kräfte (E.K. – N.D.) Mitglied des Parlaments. 
  • ... im Jahr 2004 an einem Samstag treten Zypern, Estland,Lettland, Litauen, Malta, Ungarn, Polen, Slowakei, Slowenien und Tschechien der EU bei.
Es wurden keine Bilder für das Keyword Griechische Chronik gefunden.