Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene



Wurgunda - Mit Schlafsack und ISO-Matte zum Johannesfest

  1.127 Wörter 4 Minuten
2018-07-31 2018-07-31 31.07.2018 111 × gelesen

Die Landschaftrund um das Bergdorf Ólymbos wird geprägt durch seineAußensiedlungen. Es gibt eine Vielzahl davon und zusammen bilden sie die Kornkammer für den Norden der Insel. Die größte Außensiedlung ist Avlóna, mit Anbauflächen für Getreide, Gemüse und Wein. Verlässt man Avlóna in nördlicher Richtung gelangt man bald an ein Feigenbaumtor, das uns den Weg weist nach Wurgúnda.So einladend dieses Feigenbaumtorauch aussieht, es ist so ziemlich das letzte Grün, das man in dieser Gegend findet. Schon der Weg nach Wurgúnda lässt erahnen, wie karg und unfreundlich die Landschaft dort ist. Es ist eine trostlose Steinwüste. Und doch war hier, vor mehr als 2500 Jahren,eine bedeutende und blühende Dorische Siedlung.Vereinzelte Mauerreste und antike Höhlengräber sind stille Zeugen dieser Vergangenheit.Sie machen die Gegend damit auch für Touristen interessant. Die Bewohner von Ólymbos und Diafáni wandern den beschwerlichen Weg jedoch nur einmal im Jahr. Hier an der nördlichsten Spitze der Inselversteckt sich eine spektakuläre Höhlenkirche, die Johannes dem Täufer geweiht ist. Und der wird am 28. August mit einem rauschenden Fest gefeiert.Ein überdachter Tanz- und Essplatz, Kochstellen, Toiletten und Wasseranschluß, für alles ist gesorgt und der Rest wird mitgebracht. Denn das Fest dauert 2 Tage und geschlafen wird ganz einfach im Freien.Konnten wir im letzten Jahr das ausgelassene Fest zu „Maria Entschlafung“ in Ólymbos miterleben, so freuten wir uns in diesem Jahr sehr darauf,beim Johannesfestin Wurgúnda dabei zu sein.Unser Reisegepäck wurde also um Schlafsack, ISO-Matte und Taschenlampen erweitert.

Die großen Kirchenfeste werden auf Kárpathos oft mehrere Tage lang gefeiert und auch in Wurgúnda beginnt das Fest am Vorabend mit Musik und Tanz. Schon am frühen Nachmittag beginnen fleißige Hände mit den Vorbereitungen. Es gibt viel zu tun, denn es müssen mehr als 200 Menschen versorgt werden mit Essen, Getränken und natürlich Tischen, Bänken, Tellern, Tassen usw. Eine kleine logistische Herausforderung, die die Karpathioten in gewohnter Manier und unter lauten Diskussionen gemeistert haben, wie wir amüsiert beobachten konnten. Ein besonderer Platz wird für die Musiker reserviert. Sie sitzen nachher mittendrin, aber mit den Stühlen auf den Tischen. So werden sie besser gesehen, gehört und es gibt mehr Platz zum Tanzen.

Mittlerweile stehenriesige Töpfe auf dem offenen Feuer und es verbreitet sich so etwas wie Lagerfeueratmosphäre. Elías ist hier der Chefkoch und bemüht sich eifrig um die ausreichende Versorgung der Gemeinde mit Essen. Er braucht einen riesigen Kochlöffel und viel Kraft, um den großen Topf umrühren zu können, in dem so manches Lämmchen mit seinemzarten Fleisch zum köstlichen Festmahl beiträgt. Während all dieser Vorbereitungen treffen immer mehr Leute ein, die ihre Sachen zum Teil auf Maultieren geladen haben, um sich den 1 ½ stündigen Weg von Avlóna etwas zu erleichtern. Andere Leute kommen mit dem Boot aus Diafáni und laden riesige Gepäckstücke aus, darunter sogar richtige Matratzen. Auch wir haben unseren Schlafplatz gefunden und merken, wie wir immer mehr eingekreist werden. Es wird wohl ganz schön eng werden. Um uns herum beginnen die Mädchen und Frauen damit, ihre Festtagstracht anzuziehen. Das braucht so seine Zeit, bei all den Röcken und Schürzen, besonders für das kunstvoll gewickelte Kopftuch. Da kann keiner besser helfen, als die Großmutter, die natürlich auch dabei ist. Es ist eine kunterbunte Gesellschaft, die hier das Johannesfest feiert. Oma, Opa, Kinder und Enkelkinder, sie alle machen es sich gemütlich und versuchen einen Platz möglichst nah an derüberdachten Tanzfläche zu erwischen. Die wenigen Touristen verteilen sich eher am Rand des Lagers. Nun beginnt auch die Abendmesse in der immer feuchten Höhlenkirche und ich freue mich darauf, dass ich sie endlich einmal hell erleuchtet sehen kann. Doch die vielen Kerzen und der dichte Weihrauchnebel machen es mir schwer, die feierliche Szene fotografisch festzuhalten.PapáJiánnis, der Pope aus Ólymbos, zelebriert die Messe. Ein Männerchor in der Ecke singt nach besten Kräften und bemüht sich um Gleichklang. Wir stehen mitten unter den Gästen und genießen die feierliche Atmosphäre. Aber jedes Mal zucke ich zusammen, wenn mir wieder ein Wassertropfen von der feuchten Höhlendecke auf den Kopf fällt.

Vor der Ikonostase steht ein Stapel großer, runder Brotlaibe. Es ist das Ártos, das durch PapáJiánnis‘ Segen zum „heiligen Brot“ wird. Ein kräftiges, dunkles Brot, extra stark gewürzt und mit religiösen Stempelmotiven verziert. Beim anschließenden Festmahl wird es an die Gemeinde verteilt. Während der Messe wurde draußenauf den Tischen, schon das Essen vorbereitet und die Festgemeinde nimmt jetzt Platz. Die Verteilung der gut gefüllten Teller geht flott und mit PapáJiánnis‘Segen beginnt das Mahl. Uns fällt auf, dass jetzt auf den Tischen,neben Wein und Bier,viele Whiskey-Flaschen stehen. Sie werden sicher helfen, bei den nachfolgenden Mantinaden den richtigen Ton zu finden. Diese Mantinaden sind spontan vorgetragene Reimpaare,die aus dem Leben erzählen.Über Hochzeit, Taufe, Glück und Trauer, aber auch Lustiges ist dabei. Sie haben eine lange Tradition und das Vortragen der Reime wird sehr ernst genommen. Auch hier gibt der Pope das Startsignal für den ersten Sänger. Er wird begleitet von den inseltypischen Musikinstrumenten Lýra und Laúto.Der Refrain eines Reims wird von allen mitgesungen, und so nimmt die Gemeinde Teil an Freud oder Leid des Sängers. Gegen Mitternacht klingen die Mantinaden allmählich aus. Jetzt ändert sich die Musik und es wird getanzt. Die Tsamboúna, ein dudelsackähnliches Instrument, tönt laut und dominiert die Musik.Die Mädchen undFrauen tragen ihre Festtagstracht und reihen sich ein in die Tanzgruppe, die immer von einem Mann angeführt werden muss.Der darf jetzt sein ganzes Können präsentieren, führt geschickte Drehungen, Beugungen und wahre akrobatische Sprünge aus und mussdeshalb nach einigen Minuten abgelöst werden.Die Teilnahme von Touristen an diesen Tänzen ist auch hierunerwünscht. Das ist gut so, denn die schnellen Schrittfolgen lassen sich nicht so einfach erlernen und man würde schnell zum Störfaktor. Das Fest hat jetzt seinen ersten Höhepunkt erreicht.Auch die Musiker leisten harte Arbeit und wechseln sich öfters ab. Die Klänge der traditionellen Musikinstrumente sind immer noch ungewohnt für unsere Ohren. Vor allem die durchdringenden Töne der Tsamboúna, erscheinen uns eher monoton. So geht es weiter mit eindringlicher Musik und ausgelassenem Tanz, bis zum frühen Morgen. Irgendwann gegen vier Uhr habe ich aufgegeben und bin in meinen Schlafsack gekrochen. Als dann die ersten Sonnenstrahlen über die Hügelkette von Saría klettertenund die Feuchtigkeit aus meinem Schlafsack wich, wurde ich wach und bemerkte, dass sich die Musik wieder geändert hatte. Jetzt wurde Kalamatianó gespielt und da konnte jeder mittanzen.Das hat auchdieTouristen auf die Tanzfläche gelockt, die sich jetzt mal so richtig warm tanzen wollten. Gegen acht Uhr gab es dann erneut einen Gottesdienst in der Johanneskapelle und danach ein gemeinsames Frühstück. Es ist erstaunlich,mit welchem Durchhaltevermögen die Karpathioten ihre Feste feiern. Denn nach dem Frühstück macht sich die Festgemeinde auf den Weg nach Avlóna, wo am Abend erneut gefeiert wird - natürlich wieder die ganze Nacht hindurch. Wir haben uns erst einmal ins Hotel begeben und die vielen Eindrücke im weichen Bettchen verarbeitet.Das Johannesfest in Wurgúnda war ein beeindruckendes Erlebnis, und die eindringlichen Töne der Tsamboúna hatten wir noch lange im Kopf.

24 Bilder für das Keyword Johannesfest Karpathos gefunden.

Das Johannesfest wird am 28. August zu Ehren Johannes des Täufers in Wurgunda (Vourgounda) auf der Dodekanes-Insel Karpathos in der kleinen Agios Ioannis Kirche gefeiert, die sich in einer Höhle befindet. The feast of John the Baptist is celebrated on the 28th of August in Vrykounta on the Dodecanese island of Karpathos in commemoration of the beheading of John the Baptist. Το πανηγύρι του Αγίου Ιωάννου του Προδρόμου στη Βρουκούντα της Καρπάθου, το εκκλησάκι είναι υπόσκαφο σε βράχο πάνω από τη θάλασσα, το τέμπλο του είναι έργο του λαϊκού πρωτομάστορα Αντώνη Φαναράκη. Lothar Hoppen
Das Johannesfest wird am 28. August zu Ehren Johannes des Täufers in Wurgunda (Vourgounda) auf der Dodekanes-Insel Karpathos in der kleinen Agios Ioannis Kirche gefeiert, die sich in einer Höhle befindet. The feast of John the Baptist is celebrated on the 28th of August in Vrykounta on the Dodecanese island of Karpathos in commemoration of the beheading of John the Baptist. Το πανηγύρι του Αγίου Ιωάννου του Προδρόμου στη Βρουκούντα της Καρπάθου, το εκκλησάκι είναι υπόσκαφο σε βράχο πάνω από τη θάλασσα, το τέμπλο του είναι έργο του λαϊκού πρωτομάστορα Αντώνη Φαναράκη. Lothar Hoppen
Das Johannesfest wird am 28. August zu Ehren Johannes des Täufers in Wurgunda (Vourgounda) auf der Dodekanes-Insel Karpathos in der kleinen Agios Ioannis Kirche gefeiert, die sich in einer Höhle befindet. The feast of John the Baptist is celebrated on the 28th of August in Vrykounta on the Dodecanese island of Karpathos in commemoration of the beheading of John the Baptist. Το πανηγύρι του Αγίου Ιωάννου του Προδρόμου στη Βρουκούντα της Καρπάθου, το εκκλησάκι είναι υπόσκαφο σε βράχο πάνω από τη θάλασσα, το τέμπλο του είναι έργο του λαϊκού πρωτομάστορα Αντώνη Φαναράκη. Lothar Hoppen
Das Johannesfest wird am 28. August zu Ehren Johannes des Täufers in Wurgunda (Vourgounda) auf der Dodekanes-Insel Karpathos in der kleinen Agios Ioannis Kirche gefeiert, die sich in einer Höhle befindet. The feast of John the Baptist is celebrated on the 28th of August in Vrykounta on the Dodecanese island of Karpathos in commemoration of the beheading of John the Baptist. Το πανηγύρι του Αγίου Ιωάννου του Προδρόμου στη Βρουκούντα της Καρπάθου, το εκκλησάκι είναι υπόσκαφο σε βράχο πάνω από τη θάλασσα, το τέμπλο του είναι έργο του λαϊκού πρωτομάστορα Αντώνη Φαναράκη. Lothar Hoppen
Das Johannesfest wird am 28. August zu Ehren Johannes des Täufers in Wurgunda (Vourgounda) auf der Dodekanes-Insel Karpathos in der kleinen Agios Ioannis Kirche gefeiert, die sich in einer Höhle befindet. The feast of John the Baptist is celebrated on the 28th of August in Vrykounta on the Dodecanese island of Karpathos in commemoration of the beheading of John the Baptist. Το πανηγύρι του Αγίου Ιωάννου του Προδρόμου στη Βρουκούντα της Καρπάθου, το εκκλησάκι είναι υπόσκαφο σε βράχο πάνω από τη θάλασσα, το τέμπλο του είναι έργο του λαϊκού πρωτομάστορα Αντώνη Φαναράκη. Lothar Hoppen
Das Johannesfest wird am 28. August zu Ehren Johannes des Täufers in Wurgunda (Vourgounda) auf der Dodekanes-Insel Karpathos in der kleinen Agios Ioannis Kirche gefeiert, die sich in einer Höhle befindet. The feast of John the Baptist is celebrated on the 28th of August in Vrykounta on the Dodecanese island of Karpathos in commemoration of the beheading of John the Baptist. Το πανηγύρι του Αγίου Ιωάννου του Προδρόμου στη Βρουκούντα της Καρπάθου, το εκκλησάκι είναι υπόσκαφο σε βράχο πάνω από τη θάλασσα, το τέμπλο του είναι έργο του λαϊκού πρωτομάστορα Αντώνη Φαναράκη. Lothar Hoppen
Das Johannesfest wird am 28. August zu Ehren Johannes des Täufers in Wurgunda (Vourgounda) auf der Dodekanes-Insel Karpathos in der kleinen Agios Ioannis Kirche gefeiert, die sich in einer Höhle befindet. The feast of John the Baptist is celebrated on the 28th of August in Vrykounta on the Dodecanese island of Karpathos in commemoration of the beheading of John the Baptist. Το πανηγύρι του Αγίου Ιωάννου του Προδρόμου στη Βρουκούντα της Καρπάθου, το εκκλησάκι είναι υπόσκαφο σε βράχο πάνω από τη θάλασσα, το τέμπλο του είναι έργο του λαϊκού πρωτομάστορα Αντώνη Φαναράκη. Lothar Hoppen
Das Johannesfest wird am 28. August zu Ehren Johannes des Täufers in Wurgunda (Vourgounda) auf der Dodekanes-Insel Karpathos in der kleinen Agios Ioannis Kirche gefeiert, die sich in einer Höhle befindet. The feast of John the Baptist is celebrated on the 28th of August in Vrykounta on the Dodecanese island of Karpathos in commemoration of the beheading of John the Baptist. Το πανηγύρι του Αγίου Ιωάννου του Προδρόμου στη Βρουκούντα της Καρπάθου, το εκκλησάκι είναι υπόσκαφο σε βράχο πάνω από τη θάλασσα, το τέμπλο του είναι έργο του λαϊκού πρωτομάστορα Αντώνη Φαναράκη. Lothar Hoppen
Das Johannesfest wird am 28. August zu Ehren Johannes des Täufers in Wurgunda (Vourgounda) auf der Dodekanes-Insel Karpathos in der kleinen Agios Ioannis Kirche gefeiert, die sich in einer Höhle befindet. The feast of John the Baptist is celebrated on the 28th of August in Vrykounta on the Dodecanese island of Karpathos in commemoration of the beheading of John the Baptist. Το πανηγύρι του Αγίου Ιωάννου του Προδρόμου στη Βρουκούντα της Καρπάθου, το εκκλησάκι είναι υπόσκαφο σε βράχο πάνω από τη θάλασσα, το τέμπλο του είναι έργο του λαϊκού πρωτομάστορα Αντώνη Φαναράκη. Lothar Hoppen
Das Johannesfest wird am 28. August zu Ehren Johannes des Täufers in Wurgunda (Vourgounda) auf der Dodekanes-Insel Karpathos in der kleinen Agios Ioannis Kirche gefeiert, die sich in einer Höhle befindet. The feast of John the Baptist is celebrated on the 28th of August in Vrykounta on the Dodecanese island of Karpathos in commemoration of the beheading of John the Baptist. Το πανηγύρι του Αγίου Ιωάννου του Προδρόμου στη Βρουκούντα της Καρπάθου, το εκκλησάκι είναι υπόσκαφο σε βράχο πάνω από τη θάλασσα, το τέμπλο του είναι έργο του λαϊκού πρωτομάστορα Αντώνη Φαναράκη. Lothar Hoppen
Das Johannesfest wird am 28. August zu Ehren Johannes des Täufers in Wurgunda (Vourgounda) auf der Dodekanes-Insel Karpathos in der kleinen Agios Ioannis Kirche gefeiert, die sich in einer Höhle befindet. The feast of John the Baptist is celebrated on the 28th of August in Vrykounta on the Dodecanese island of Karpathos in commemoration of the beheading of John the Baptist. Το πανηγύρι του Αγίου Ιωάννου του Προδρόμου στη Βρουκούντα της Καρπάθου, το εκκλησάκι είναι υπόσκαφο σε βράχο πάνω από τη θάλασσα, το τέμπλο του είναι έργο του λαϊκού πρωτομάστορα Αντώνη Φαναράκη. Lothar Hoppen
Das Johannesfest wird am 28. August zu Ehren Johannes des Täufers in Wurgunda (Vourgounda) auf der Dodekanes-Insel Karpathos in der kleinen Agios Ioannis Kirche gefeiert, die sich in einer Höhle befindet. The feast of John the Baptist is celebrated on the 28th of August in Vrykounta on the Dodecanese island of Karpathos in commemoration of the beheading of John the Baptist. Το πανηγύρι του Αγίου Ιωάννου του Προδρόμου στη Βρουκούντα της Καρπάθου, το εκκλησάκι είναι υπόσκαφο σε βράχο πάνω από τη θάλασσα, το τέμπλο του είναι έργο του λαϊκού πρωτομάστορα Αντώνη Φαναράκη. Lothar Hoppen
Das Johannesfest wird am 28. August zu Ehren Johannes des Täufers in Wurgunda (Vourgounda) auf der Dodekanes-Insel Karpathos in der kleinen Agios Ioannis Kirche gefeiert, die sich in einer Höhle befindet. The feast of John the Baptist is celebrated on the 28th of August in Vrykounta on the Dodecanese island of Karpathos in commemoration of the beheading of John the Baptist. Το πανηγύρι του Αγίου Ιωάννου του Προδρόμου στη Βρουκούντα της Καρπάθου, το εκκλησάκι είναι υπόσκαφο σε βράχο πάνω από τη θάλασσα, το τέμπλο του είναι έργο του λαϊκού πρωτομάστορα Αντώνη Φαναράκη. Lothar Hoppen
Das Johannesfest wird am 28. August zu Ehren Johannes des Täufers in Wurgunda (Vourgounda) auf der Dodekanes-Insel Karpathos in der kleinen Agios Ioannis Kirche gefeiert, die sich in einer Höhle befindet. The feast of John the Baptist is celebrated on the 28th of August in Vrykounta on the Dodecanese island of Karpathos in commemoration of the beheading of John the Baptist. Το πανηγύρι του Αγίου Ιωάννου του Προδρόμου στη Βρουκούντα της Καρπάθου, το εκκλησάκι είναι υπόσκαφο σε βράχο πάνω από τη θάλασσα, το τέμπλο του είναι έργο του λαϊκού πρωτομάστορα Αντώνη Φαναράκη. Lothar Hoppen
Das Johannesfest wird am 28. August zu Ehren Johannes des Täufers in Wurgunda (Vourgounda) auf der Dodekanes-Insel Karpathos in der kleinen Agios Ioannis Kirche gefeiert, die sich in einer Höhle befindet. The feast of John the Baptist is celebrated on the 28th of August in Vrykounta on the Dodecanese island of Karpathos in commemoration of the beheading of John the Baptist. Το πανηγύρι του Αγίου Ιωάννου του Προδρόμου στη Βρουκούντα της Καρπάθου, το εκκλησάκι είναι υπόσκαφο σε βράχο πάνω από τη θάλασσα, το τέμπλο του είναι έργο του λαϊκού πρωτομάστορα Αντώνη Φαναράκη. Lothar Hoppen
Das Johannesfest wird am 28. August zu Ehren Johannes des Täufers in Wurgunda (Vourgounda) auf der Dodekanes-Insel Karpathos in der kleinen Agios Ioannis Kirche gefeiert, die sich in einer Höhle befindet. The feast of John the Baptist is celebrated on the 28th of August in Vrykounta on the Dodecanese island of Karpathos in commemoration of the beheading of John the Baptist. Το πανηγύρι του Αγίου Ιωάννου του Προδρόμου στη Βρουκούντα της Καρπάθου, το εκκλησάκι είναι υπόσκαφο σε βράχο πάνω από τη θάλασσα, το τέμπλο του είναι έργο του λαϊκού πρωτομάστορα Αντώνη Φαναράκη. Lothar Hoppen
Das Johannesfest wird am 28. August zu Ehren Johannes des Täufers in Wurgunda (Vourgounda) auf der Dodekanes-Insel Karpathos in der kleinen Agios Ioannis Kirche gefeiert, die sich in einer Höhle befindet. The feast of John the Baptist is celebrated on the 28th of August in Vrykounta on the Dodecanese island of Karpathos in commemoration of the beheading of John the Baptist. Το πανηγύρι του Αγίου Ιωάννου του Προδρόμου στη Βρουκούντα της Καρπάθου, το εκκλησάκι είναι υπόσκαφο σε βράχο πάνω από τη θάλασσα, το τέμπλο του είναι έργο του λαϊκού πρωτομάστορα Αντώνη Φαναράκη. Lothar Hoppen
Das Johannesfest wird am 28. August zu Ehren Johannes des Täufers in Wurgunda (Vourgounda) auf der Dodekanes-Insel Karpathos in der kleinen Agios Ioannis Kirche gefeiert, die sich in einer Höhle befindet. The feast of John the Baptist is celebrated on the 28th of August in Vrykounta on the Dodecanese island of Karpathos in commemoration of the beheading of John the Baptist. Το πανηγύρι του Αγίου Ιωάννου του Προδρόμου στη Βρουκούντα της Καρπάθου, το εκκλησάκι είναι υπόσκαφο σε βράχο πάνω από τη θάλασσα, το τέμπλο του είναι έργο του λαϊκού πρωτομάστορα Αντώνη Φαναράκη. Lothar Hoppen
Das Johannesfest wird am 28. August zu Ehren Johannes des Täufers in Wurgunda (Vourgounda) auf der Dodekanes-Insel Karpathos in der kleinen Agios Ioannis Kirche gefeiert, die sich in einer Höhle befindet. The feast of John the Baptist is celebrated on the 28th of August in Vrykounta on the Dodecanese island of Karpathos in commemoration of the beheading of John the Baptist. Το πανηγύρι του Αγίου Ιωάννου του Προδρόμου στη Βρουκούντα της Καρπάθου, το εκκλησάκι είναι υπόσκαφο σε βράχο πάνω από τη θάλασσα, το τέμπλο του είναι έργο του λαϊκού πρωτομάστορα Αντώνη Φαναράκη. Lothar Hoppen
Das Johannesfest wird am 28. August zu Ehren Johannes des Täufers in Wurgunda (Vourgounda) auf der Dodekanes-Insel Karpathos in der kleinen Agios Ioannis Kirche gefeiert, die sich in einer Höhle befindet. The feast of John the Baptist is celebrated on the 28th of August in Vrykounta on the Dodecanese island of Karpathos in commemoration of the beheading of John the Baptist. Το πανηγύρι του Αγίου Ιωάννου του Προδρόμου στη Βρουκούντα της Καρπάθου, το εκκλησάκι είναι υπόσκαφο σε βράχο πάνω από τη θάλασσα, το τέμπλο του είναι έργο του λαϊκού πρωτομάστορα Αντώνη Φαναράκη. Lothar Hoppen
Das Johannesfest wird am 28. August zu Ehren Johannes des Täufers in Wurgunda (Vourgounda) auf der Dodekanes-Insel Karpathos in der kleinen Agios Ioannis Kirche gefeiert, die sich in einer Höhle befindet. The feast of John the Baptist is celebrated on the 28th of August in Vrykounta on the Dodecanese island of Karpathos in commemoration of the beheading of John the Baptist. Το πανηγύρι του Αγίου Ιωάννου του Προδρόμου στη Βρουκούντα της Καρπάθου, το εκκλησάκι είναι υπόσκαφο σε βράχο πάνω από τη θάλασσα, το τέμπλο του είναι έργο του λαϊκού πρωτομάστορα Αντώνη Φαναράκη. Lothar Hoppen
Das Johannesfest wird am 28. August zu Ehren Johannes des Täufers in Wurgunda (Vourgounda) auf der Dodekanes-Insel Karpathos in der kleinen Agios Ioannis Kirche gefeiert, die sich in einer Höhle befindet. The feast of John the Baptist is celebrated on the 28th of August in Vrykounta on the Dodecanese island of Karpathos in commemoration of the beheading of John the Baptist. Το πανηγύρι του Αγίου Ιωάννου του Προδρόμου στη Βρουκούντα της Καρπάθου, το εκκλησάκι είναι υπόσκαφο σε βράχο πάνω από τη θάλασσα, το τέμπλο του είναι έργο του λαϊκού πρωτομάστορα Αντώνη Φαναράκη. Lothar Hoppen
Das Johannesfest wird am 28. August zu Ehren Johannes des Täufers in Wurgunda (Vourgounda) auf der Dodekanes-Insel Karpathos in der kleinen Agios Ioannis Kirche gefeiert, die sich in einer Höhle befindet. The feast of John the Baptist is celebrated on the 28th of August in Vrykounta on the Dodecanese island of Karpathos in commemoration of the beheading of John the Baptist. Το πανηγύρι του Αγίου Ιωάννου του Προδρόμου στη Βρουκούντα της Καρπάθου, το εκκλησάκι είναι υπόσκαφο σε βράχο πάνω από τη θάλασσα, το τέμπλο του είναι έργο του λαϊκού πρωτομάστορα Αντώνη Φαναράκη. Lothar Hoppen
Das Johannesfest wird am 28. August zu Ehren Johannes des Täufers in Wurgunda (Vourgounda) auf der Dodekanes-Insel Karpathos in der kleinen Agios Ioannis Kirche gefeiert, die sich in einer Höhle befindet. The feast of John the Baptist is celebrated on the 28th of August in Vrykounta on the Dodecanese island of Karpathos in commemoration of the beheading of John the Baptist. Το πανηγύρι του Αγίου Ιωάννου του Προδρόμου στη Βρουκούντα της Καρπάθου, το εκκλησάκι είναι υπόσκαφο σε βράχο πάνω από τη θάλασσα, το τέμπλο του είναι έργο του λαϊκού πρωτομάστορα Αντώνη Φαναράκη. Lothar Hoppen