Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene







Mavrodaphne-Zwiebeln

  308 Wörter 1 Minute 162 × gelesen
2019-07-17 2019-07-17 17.07.2019

Zwiebeln in griechischen Likörwein eingelegt, das kann nur gut schmecken.
Eine wunderbare Idee als Beilage zum Grillen. Statt herkömmlicher Soßen, kommt diese Zwiebelsoße in Mavrodaphne (Mavrodaphni) und Petimezi mit überraschenden Zutaten auf den Tisch.

 

WERBUNG:
"Kulinarische Streifzüge durch Griechenland"
Griechische Küche, Kochbücher und Rezepte

4 Portionen

Zutaten:

  • 1 Glas Mavrodaphne
  • etwas Pfeffer
  • 2 EL Rohrzucker
  • 12 längliche Schalotten
  • 2 EL griechisches Olivenöl
  • 4 EL Petimezi, ersatzweise dunkler Balsamicoessig
  • 4 EL pürierte Tomaten

Zubereitung:

Wir erhitzen das Olivenöl in einer Pfanne und geben die geschälten, halbierten Schalotten dazu.
Anschließend braten wir die Schalotten unter Rühren leicht an. Pfeffer und Rohrzucker folgen nun.
Unter Rühren lassen wir die Schalotten weitere 5 Minuten köcheln.
Mavrodaphne, Petimezi (oder Balsamicoessig) und die pürierten Tomaten heben wir nun unter die Schalotten.
Für ca. 30 Minuten lassen wir die Soße nun bei mittlerer Hitze eindicken. Die Zwiebelsoße kann kalt oder warm serviert werden und hält sich verschlossen ca. 4 Tage im Kühlschrank.