Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene

GARNELEN AUFLAUF - Garides Saganaki

2016-08-19 2017-08-06 19.08.2016 1.666 × gelesen 1 Minute

Eines der beliebtesten griechischen Gerichte ist Garnelen-Saganaki oder wie die Griechen sagen „Garides Saganaki“. Mit Saganaki wird das Pfännchen bezeichnet, in dem diese Speise zubereitet wird. In Saganaki kann der Schafskäse mit Muscheln kombiniert oder vegetarisch zubereitet werden.
Wichtig für ein gelungenes Saganaki: Alle Zutaten müssen frisch sein.

3 bis 4 Portionen
Vorbeireitungszeit: 50 min.
Garzeit: 40 min.

Zutaten:

  • ½ Kg Garnelen, mittlere Größe
  • 4 Frische Tomaten
  • 1 Kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzeh, fein gehackt
  • 1 Peperoni oder kleine grüne Paprika
  • 5 EL Olivenöl
  • 100 ml Weißwein
  • 200 g griechische Feta (Schafskäse)
  • 2 EL frische Petersilie, fein gehakt
  • Salz, Pfeffer und Oregano

Zubereitung:
Die frischen Tomaten waschen, mit heißem Wasser überbrühen, die Haut abziehen. Das Fruchtfleisch im Mixer pürieren. Die Peperoni oder die Paprika waschen, Stielansatz und Kerne entfernen und das Fruchtfleisch fein hacken.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Feingeschnittene Zwiebel und die klein gehackte Knoblauchzehe darin anschwitzen. Mit dem Weißwein löschen. Die Paprikastücke zugeben und kurz mit dünsten. Die Tomaten zufügen. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis alles zu Brei verkocht ist.
Die Garnelen am Körper schälen, den schwarzen Darm entfernen, dabei Kopf und Schwanz daran lassen. Kurz kalt waschen, abtropfen lassen.
Den Backofen auf 200 Grad Celsius vorheizen. Die Garnelen auf 4 feuerfeste Förmchen verteilen oder in eine Auflaufform legen und mit der Tomatenzubereitung bedecken. Den Schafskäse zerbröckeln und darüber streuen. Die Petersilie waschen, die Blätter von den Stängeln zupfen und in die Form legen. Die Form in den Backofen stellen und das Gericht in etwa fünf bis zehn Minuten überbacken. Sehr heiß und mit Weißbrot servieren.