Latest | Most viewed
Latest | Most read












ANDROS - Archäologisches Museum von Chora

  220 Wörter 1 Minute 88 × gelesen
2020-07-14 2020-07-14 14.07.2020

Das Archäologische Museum von Andros ist seit 1981 in einem schlichten Gebäude untergebracht, das auf Kosten der Stiftung Vassilis und Eliza Goulandris errichtet worden ist.
Die Ausstellung beginnt mit den bedeutenden Funden aus der geometrischen Siedlung von Zagora, die in vier Vitrinen im Obergeschoss präsentiert werden.
Erläutert durch reiches Begleitmaterial (Modelle, Luftaufnahmen, Zeichnungen), sind zahlreiche Tongefäße aus lokalen Werkstätten, aber auch aus Werkstätten in Athen, Korinth und von anderen Inseln der Ägäis ausgestellt. Außerdem sieht man Funde aus dem Heiligtum der Siedlung, wie Tonreliefs, geritzte Tonperlen, Kultgeräte und Fibeln.
Im Treppenhaus sind Statuetten, kleine Reliefs und Terrakottaobjekte ausgestellt, wie Weihrauchgefäße, Lämpchen und Tierstatuetten, die überwiegend aus dem 5. und 4. Jh. v. Chr. stammen.
Im Erdgeschoss sind zwei Torsen von Kuroi aus archaischer Zeit, Grabreliefs und die überlebensgroße nackte männliche Statue aufgestellt, die als Hermes von Andros bekannt ist (römische Kopie eines Bronzewerks des Praxiteles). Neben dem Hermes sieht man eine ausgezeichnet erhaltene, kopflose weibliche Statue, Fragmente anderer Statuen (vor allem aus römischer Zeit) und Inschriften, die wichtige Informationen zur Geschichte der Insel enthalten. In den beiden letzten Sälen des Museums sind Architekturglieder byzantinischer Kirchen ausgestellt, wie Kapitelle, Teile von Schranken und Pfeilern, sowie Reliefs und Inschriften aus nachbyzantinischer Zeit.

Archäologisches Museum von Chora
Theophilou-Kairi-Platz, , 84500 Chora, Andros

Copyright: Museen Griechenlands
Erevnites Edition
GR.OK.F.B.
M. Str.

Es wurden keine Bilder für das Keyword Archaeologisches Museum Chora Andros gefunden.