Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene












Pythagoras (575-495 v.Chr.)

  282 Wörter 1 Minute 56 × gelesen
2021-02-09 2021-02-09 09.02.2021

Rekonstruktionsporträt nach einer Marmorkopie aus Karia, Kleinasien.

Zitate:

  • "Das Gestern ist fort, das Morgen nicht da, leb also heute."
  • "Die kürzesten Wörter, nämlich "ja" und "nein", erfordern das meiste Nachdenken."
  • "Solange der Mensch Tiere schlachtet, werden die Menschen auch einander töten. Wer Mord und Schmerz sät, kann nicht erwarten, Liebe und Freude zu ernten."
  • "Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen wieder zurück."
  • "Die Seele des Menschen ist in drei Teile geteilt: in Intelligenz, Vernunft und Leidenschaft. Auch andere Tiere besitzen Intelligenz und Leidenschaft, der Mensch allein Vernunft. Vernunft ist unsterblich, alles andere sterblich."
  • "Salz ist von den reinsten Eltern geboren - der Sonne und dem Meer."
  • "Die Tugend ist weiblichen Geschlechts, damit wir sie desto liebenswürdiger finden sollen."
  • "Es ist schwer, viele Wege des Lebens zugleich zu gehen."
  • "Bewahre dir vor allem deine Selbstachtung."
  • "Man soll schweigen oder Dinge sagen, die noch besser sind als das Schweigen."
  • "Beklage dich nicht über die Kürze deines Lebens, es gibt mehr Menschen, die zu früh als zu spät sterben."
  • "Gegen Schmerzen der Seele gibt es nur zwei Heilmittel: Hoffnung und Geduld."
  • "Nicht alles, was Genuss bereitet, ist auch wohltuend, aber alles, was wohltuend ist, bereitet auch Genuss."

Pythagoras wurde auf Samos geboren. Nach Jahren des Reisens gründete er die erste philosophische Schule in Kroton (Süditalien). Die Pythagoräer stehen für die Erfindung der Polygone und Polyeder, die Theorie der geraden, ungeraden, einfachen und komplexen Zahlen und für Theorien, die arithmetische und geometrische Proportionen betreffen.
Pythagoras lehrte, dass auf jedem Gebiet der Philosophie und der Wissenschaft Harmonie herrsche.

Aus dem Buch von Evi Sarantea
DAS GESICHT HINTER DEM MARMOR
Rekonstruktionsporträts berühmter Griechen
http://www.edition-kentavros.eu/