Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene










Hesiod (7. Jh. v.Chr)

  118 Wörter 1 Minute 19 × gelesen
2021-02-09 2021-02-09 09.02.2021

Rekonstruktionsporträt nach einer Kupferkopie aus dem Nationalmuseum in Neapel.

Zitate:

  • ”Arbeit schändet nicht, die Trägheit aber entehrt uns.”

Hesiod lebte als dichtender Bauer in Böotien. Sein Epos Die Entstehung der Götter ist Neuland in der Literatur und erzählt von der Entstehung des Kosmos, wobei die Götter natürlichen Elementen und Phänomenen entsprechen.
Hesiod steht mit seinem dichterischen Werk an der Grenze zwischen altem, rein mythischem Denken und sich bereits anbahnender philosophischer Reflexion.
In Werke und Tage singt Hesiod zum ersten Mal in der Weltliteratur ein Loblied auf die menschliche Arbeit und das fruchtbare Ackerland.

Aus dem Buch von Evi Sarantea
DAS GESICHT HINTER DEM MARMOR
Rekonstruktionsporträts berühmter Griechen
http://www.edition-kentavros.eu/