Neueste | Meistgesehene
Neueste | Meistgelesene











IOS - Archäologisches Museum

  225 Wörter 1 Minute 21 × gelesen
2020-07-11 2020-07-11 11.07.2020

Das Archäologische Museum ist seit 1999 im Megaron Amiradakio untergebracht und beherbergt die Funde, die bei den Ausgrabungen auf der Insel ans Licht gekommen sind.
Das zu Beginn des 20. Jhs. errichtete Megaron ist eines der wenigen klassizistischen Bauten von Chora und gehört der Familie Amiradakis, die ihr Vermögen in Ägypten erworben hatte.
Zu den Fundobjekten, die in den vier Räumen des Museums ausgestellt sind, zählen neben denjenigen aus den seit 1988 betriebenen Ausgrabungen, diejenigen der kleinen Sammlung, die im Jahre 1904 vom damaligen Bürgermeister von Ios, Phrankoulis Kortesis, zusammengestellt worden waren.
Die meisten Stücke im ersten Raum stammen aus der gut erhaltenen frühkykladischen Siedlung von Sarkos. Das reiche Informationsmaterial, das die Steingefäße, -werkzeuge und –statuetten sowie die Objekte aus Bein und Bronze begleitet, hilft dem Besucher, ein vollständiges Bild einer kykladischen Siedlung aus der Zeit um 3000 v. Chr. zu gewinnen. Darüber hinaus findet man Informationen zur natürlichen Umwelt und zur Geschichte der archäologischen Erforschung der Insel.
Im zweiten Raum sind die Funde aus der mittel- und spätbronzezeitlichen Nekropole ausgestellt (um 2000-1500 v. Chr.), die die frühkykladische Siedlung von Sarkos überdeckt hat.
Die beiden letzten Säle enthalten Funde aus historischer Zeit vor allem aus Chora, darunter Inschriften aus klassischer, hellenistischer und römischer Zeit, zwei reliefierte Grabstelen archaischer Zeit und Keramik.

Archäologisches Museum
84001 Ios

Copyright: Museen Griechenlands
Erevnites Edition
GR.OK.F.B.
M. Str.

Es wurden keine Bilder für das Keyword Ios Archaeologisches Museum gefunden.